Nächstes Spiel in
09T06S57M26S
Merck-Stadion am Böllenfalltor

D98

1 : 0

(1 : 0)

FINAL

AUE

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Das war's mit dieser Saison. Kempe schießt die Lilien auf Platz zehn, die dank der starken ersten Hälfte als Sieger vom Platz gehen. Im zweiten Durchgang drehte Aue auf, war aber zu unkonsequent vor dem Tor. Die Veilchen schließen die Saison auf Platz 14 ab.
Spielende
90' + 2'

Kamavuaka zieht ab

Der Schuss wird am Strafraum abgeblockt.
90'

Nachspielzeit

Zwei Minuten werden nachgespielt.
85'

Nächste Gelegenheit

Testroet taucht um Strafraum auf, kommt aber zu spät an den Ball, sodass Heuer Fernandes die Situation entschärfen kann.
84'
<- Paul Horschig
-> Clemens Fandrich
83'
<- Felix Platte
-> Marvin Mehlem
78'

Riese!

Der Freistoß halb rechts vor dem Strafraum fliegt knapp rechts am Tor vorbei!
74'
<- Wilson Kamavuaka
-> Yannick Stark
74'

Testroet!

Der Stürmer wird mit dem Rücken zum Tor im Strafraum angespielt, dreht sich kurz und zieht direkt ab! Heuer Fernandes pariert die Chance stark!
71'

Aue macht Druck

Die Gäste kommen jetzt immer wieder zu Abschlüssen vor dem Tor. Heuer Fernandes ist aber wachsam und wird bisher vor keine größeren Probleme gestellt.
66'
<- Sandro Sirigu
-> Slobodan Medojevic
65'

Kempe über links

Die Flanke findet Dursun, der den Ball nicht richtig mit dem Kopf erwischt.
63'
<- Emmanuel Iyoha
-> Tom Baumgart
62'

Guter Ball

Nazarov flankt von der rechten Seite in den Strafraum, wo Fandrich zum Kopfball kommt. Der Ball landet aber direkt in den Armen von Heuer Fernandes.
59'
substitutesDominik Wydra
58'

Die Chance!

Testroet geht mit Tempo auf das Tor zu und schießt haarscharf rechts vorbei!
56'

Knapp vorbei!

Stark kommt nach einer Ecke am Strafraum zum Abschluss. Der Schuss fliegt knapp am rechten Knick vorbei!
52'

Dursun!

Der Stürmer wird im Strafraum angespielt und versucht den Ball per Hacke im Tor unterzubringen! Jendrusch kann die Chance parieren, Mehlem wäre neben Dursun komplett frei gewesen!
49'

Gute Chance!

Rizzuto geht durch das Mittelfeld und wird dabei nicht angegriffen. Der Schuss aus 20 Metern wird von Heuer Fernandes nach vorne auf Testroet abgewehrt, der aus kurzer Distanz drüberschießt!
48'

Kempe marschiert

Der Darmstädter geht mit Tempo über die rechte Seite und will Herrmann mitnehmen. Der Pass wird aber vorher abgefangen und der Angriff dadurch unterbunden.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Calogero Rizzuto
-> Robert Herrmann

Halbzeitfazit

Darmstadt machte mehr für das Spiel und führt verdient zur Pause. Aue schaffte es einfach nicht dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Viele Bälle gingen schon im Spielaufbau verloren - das war bisher noch zu wenig. Gleich geht's weiter!
Halbzeit
45' + 1'

Langer Ball

Stark schickt Herrmann mit einem langen Ball über die rechte Seite, der erst an der Grundlinie gestoppt wird.
43'

Lilien am Drücker

Die Darmstädter machen mehr für das Spiel und haben dementsprechend gute Chancen vor dem Tor. Nur die letzten Bälle sind zu ungenau.
43'
substitutesMarvin Mehlem
43'

Nachtrag zum 1:0

Kempe empfängt eine lange Flanke von Stark links im Strafraum, zieht dann in die Mitte und versenkt die Kugel platziert im langen Eck zur Führung!
40'

Technische Probleme

Leider hatten wir technische Probleme mit unserem Ticker, wir bitten um euer Verständnis.
28'
substitutesImmanuel Höhn
15'

Kempe mit dem Freistoß

Der Direktschuss aus 25 Metern fliegt weit drüber.
15'

Tobias Kempe

TOR!

1 : 0
Tobias Kempe
10'

Fast das Tor!

Kempe zieht über die rechte Seite und bringt den Ball dann in den Sechzehner, wo Stark zum Abschluss kommt. Jendrusch pariert die Chance glänzend!
10'

Freistoß Aue

Rieses Flanke aus dem linken Mittelfeld wird im Strafraum geklärt.
5'

Erste gute Chance!

Nazarov geht über die linke Seite und flankt den Ball dann an den langen Pfosten, wo Herrmann die Direktabnahme knapp vorbeischießt!
4'

Verhaltener Beginn

Bisher erspielen sich beide Teams keine richtige Chance nach vorne. Die letzten Bälle in die Spitze sind zu ungenau.

Darmstadt mit dem Anstoß

Die Lilien lassen den Ball in der eigenen Hälfte kreisen, Aue läuft schnell an und stört früh.
Anstoß

Die Startelf von Aue

Jendrusch - Kalig, Wydra, Kusic - Riese, Fandrich - Baumgart, Hochscheidt, Herrmann - Testroet, Nazarov

Die Startelf von Darmstadt

Heuer Fernandes - Herrmann, Höhn, Wittek, Holland - Stark, Medojevic - Moritz, Kempe, Mehlem - Dursun

Ausfälle bei den Lilien

Marcel Heller (Infekt), Johannes Wurtz (Rippenprellung) und Victor Pálsson (Achillessehnenprobleme) stehen für die heutige Partie nicht zur Verfügung.

Das sagt der Aue-Trainer

Daniel Meyer: "Wir haben unser Saisonziel mit dem Klassenerhalt erreicht, haben auch die Schallmauer von 40 Punkten geknackt. Die Ausgangslage vor dem Darmstadt-Spiel ist spannend: Wir können mit einem Sieg vorbeiziehen und können vielleicht sogar Bochum überholen. Die Chance auf Platz zehn sehen wir, das wäre ein perfekter Abschluss. Unser Minimalziel ist eine richtig gute Leistung, damit wir nicht mit einem schlechten Gefühl in die Pause gehen."

Das sagt der Darmstadt-Coach

Dimitrios Grammozis: "Nach Ingolstadt waren wir sehr enttäuscht, weil wir die Saison mit zwei guten Spielen und möglichst zwei Siegen abschließen wollten. Jetzt liegt der Fokus ganz klar auf Aue. Sie stehen defensiv kompakt, suchen aber auch nach vorne immer wieder sie spielerische Lösung, schlagen nicht nur lange Bälle. Ich bin froh, dass die Ausgangssituation nicht so ist, wie vor einem Jahr und beide Teams etwas entspannter ins Spiel gehen können."

Das Bruderduell fällt wohl aus...

...weil Aues Dennis Kempe verletzt fehlt. Auch Tobias Kempe hat mal für Aue gespielt, bestritt von 2010 bis 2012 59 Zweitligapartien für die Veilchen (vier Tore). Tobias und Dennis sind die Söhne von Ex-Bundesliga-Profi Thomas Kempe (391 Erstligaspiele für Bochum, Stuttgart und Duisburg).

Hinspiel

Im Hinspiel der aktuellen Saison sah es auch lange nach einem Auer Erfolg aus, aber Darmstadt fand auf Pascal Testroets Doppelpack eine Antwort, glich mit einem Doppelschlag in der 76. und 78. Minute durch Immanuel Höhn und Marvin Mehlem noch aus.

Wenig erfolgreich

Aues einziger Sieg in fünf Pflichtspielen gegen Darmstadt war ein 1:0 daheim im Dezember 2017 (Tor: Cebio Soukou).  

Wie im letzten Jahr

Wie im letzten Jahr ist Aue am letzten Spieltag am Böllenfalltor zu Gast – aber anders als 2017/18, als beide noch zittern mussten und Aue durch die umstrittene Pleite in Darmstadt auf den Relegationsplatz abrutschte, sind diesmal sowohl Veilchen als auch Lilien vorzeitig gerettet.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Darmstadt gegen Aue am 34. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2018/19 im Merck-Stadion am Böllenfalltor. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.