Nächstes Spiel in
08T17S01M53S
Rudolf-Harbig-Stadion

SGD

3 : 1

(2 : 1)

FINAL

SCP

Tickets
Alle Spiele

Paderborn steigt auf!

Großer Jubel bei den unterlegenen Gästen - die Partie in Bochum ist vorbei. Das Team von Trainer Baumgart feiert den Aufstieg.

Ostwestfalen zittern

Das Spiel zwischen Bochum und Union läuft noch...

Fazit

Dresden setzt sich verdient gegen Aufstiegsaspirant Paderborn durch. Der SCP drückt früh, geht durch Kliment schnell in Führung. Dann legt Dynamo zu, Atik dreht das Duell noch in der ersten Halbzeit und setzt im zweiten Durchgang sogar noch einen drauf.
Spielende
90'

Drei Minuten drauf

Es gibt 180 Sekunden Nachspielzeit. In Bochum gibt es fünf Minuten Nachschlag.
90'

Klement über das Tor

Von halbrechts mit links schießt der 1:0-Torschütze drüber.
85'

Union gleicht aus...

Gewinnt Berlin noch in Bochum, fällt Paderborn auf Relegationsplatz drei zurück.
82'

Eiserne treffen

Nur noch 1:2 aus Hauptstädter-Sicht bei nur noch zehn Bochumern... Zwei Tore braucht Union aber noch.
82'

Tekpetey drüber

Ecke Klement von links, missglückte Klärungsaktion - und per Volley haut Tekpetey die Kugel drüber.
81'
<- Lucas Röser
-> Jannik Müller
77'

Alles spricht für Baumgarts Mannen

Trotz Niederlage sieht es so aus, als ob es in wenigen Minuten Grund zum Feiern gibt.
73'

Tekpetey!

Eine Ecke klärt Wiegers mit einer Hand nach vorne, aus halblinker Position zieht der eingewechselte Tekpetey ab - links oben vorbei.
73'
<- Marco Hartmann
-> Brian Hamalainen
69'

Tabellarisch...

...belegt der SC Paderborn weiter Platz zwei, Union ist Dritter. Die Berliner liegen immer noch mit zwei Treffern hinten.
68'
<- Ben Zolinski
-> Klaus Gjasula
68'
<- Bernard Tekpetey
-> Kai Pröger
67'
<- Patrick Möschl
-> Niklas Kreuzer
64'

Atiks großer Tag

In den 26 vorherigen Einsätzen in der 2. Bundesliga in dieser Saison gelangen Atik drei Tore - wie heute in 64 Minuten.
62'

Dreierpack Atik!

Rechts im Strafraum behauptet der Mittelfeldspieler den Ball, macht einen Schritt nach rechts und zieht aus spitzem Winkel flach mit dem rechten Fuß ab - links ins Tor.
63'

Baris Atik

TOR!

3 : 1
Baris Atik
58'

Dräger in Behandlung

Es sieht aber so aus, als ob es für den Flügelspieler weitergeht.
54'

Fast der Ausgleich!

Eckball Klement von der linken Seite, Kopfball Hünemeier - Wiegers pariert den wuchtigen Abschluss. Das war gefährlich.
49'

Bochum erhöht gegen Union

Der VfL führt 2:0. Es sieht gut aus für Paderborn.
47'

Michel!

Aus zentraler Position hält der Torjäger drauf - Wiegers ist da.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Michael Ratajczak
-> Leopold Zingerle

Halbzeitfazit

Die SG Dynamo Dresden liegt nicht unverdient in Führung. Der SC Paderborn legt besser los, geht durch Kliment früh in Führung. Dann werden die Hausherren aber besser, Atiks Doppelpack dreht das Spiel.
Halbzeit
45' + 1'

Durchaus verdient

Dynamo ist voll in der Partie.
45' + 1'

Durchaus verdient

Dynamo ist voll in der Partie.
44'

Technische Probleme

Liebe User, aufgrund von technischen Problemen konnten wir einige Minuten keine Einträge veröffentlichen. Vielen Dank für euer Verständnis!
42'

Antwi-Adjej knapp drüber

Aus zentraler Position schießt der Mittelfeldspieler haarscharf mittig über den Querbalken.
37'

Baris Atik

TOR!

2 : 1
Baris Atik
37'

Atik schnürt den Doppelpack

Bei einem Konter bekommt Ausgleichstorschütze Atik den Ball und hat nur noch Grün und Tormann Zingerle vor sich. Er macht Meter, zieht von halblinks nach innen und schießt aus 16 Metern flach links ein. Das 2:1!
35'

Antwi-Adjej!

Links im Strafraum behauptet Sven Michel die Kugel, legt sie hoch ins Zentrum zu Christopher Antwi-Adjej. Per risikoreichem Volleyschuss befördert der das Spielgerät ein Stück über die Latte. Da war mehr drin.
32'

Duljevic schießt daneben

Aus mittiger Position hält der Angreifer mit links drauf - flach rechts vorbei.
25'

Auch Eiserne hinten

Bochum führt gegen Union.
24'

Riesengelegenheit

Duljevic kommt zentral aus kurzer Distanz zum Abschluss - Zingerle pariert stark.
18'

Atik per Distanzschuss

Aus halbrechter Position und 17 Metern schießt Baris Atik mit dem rechten Fuß und trifft den linken Pfosten. Vom Aluminium springt das Ball an den Rücken von Gäste-Schlussmann Leopold Zingerle - und ins Netz.
18'

Baris Atik

TOR!

1 : 1
Baris Atik
15'

Ecke segelt durch den Strafraum

Vorne drin verpassen mehrere Akteure den Abschluss, Burnic probiert es schließlich aus halblinker Position - verfehlt aber um ein Stück.
14'

Wahlqvist schießt vorbei

Rechts im Strafraum bietet sich dem Verteidiger mit rechts die Möglichkeit - daneben.
13'

Klement-Freistoß

Aus zentraler Position und einiger Entfernung trifft der Torschütze die Mauer.
13'

Aufstieg ganz nah

Gewinnt der SCP, bedeutet das in der nächsten Spielzeit die Teilnahme an der Bundesliga.
12'

16. Saisontor

Nur fünf Spieler erzielten in dieser Saison mehr Tore als Mittelfeldspieler Klement.
11'

Klement sorgt für die Führung

Mohamed Dräger passt von halbrechts in die Mitte, Philipp Klement macht dort ein paar kurze Schritte nach halblinks und schließt mit dem linken Fuß aus 16 Metern flach ab - rechts ins Tor.
10'

Philipp Klement

TOR!

0 : 1
Philipp Klement
10'

Nächster Vasiliadis-Eckball

Wieder von rechts, wieder mit links - jedoch zu lang geschlagen.
7'

Gute Chance

Vasiliadis setzt Dresdens Torwart Wiegers unter Druck, dem misslingt das Zuspiel auf den eigenen Mann. Halblinks bekommt Gegenspieler Michel den Ball, Wiegers steht ungünstig - aber Michel schießt flach rechts vorbei.
6'

Schwungvoller Beginn

Die Paderborner suchen schnell den Weg nach vorne. Erkennbar, dass sie sich bemühen, über kurze Pässe flott in Abschlusssituationen zu gelangen.
3'

Erster Abschluss

Jamilu Collins schießt aus halblinker Position - rechts vorbei.
3'

Erste Ecke

Sebastian Vasiliadis flankt von der rechten Seite mit dem linken Fuß, findet aber keinen Abnehmer aus dem eigenen Team.
2'

Die Farben

Die SG Dynamo Dresden spielt in Gelb-Schwarz-Gelb, der SC Paderborn komplett in Rot.
Anstoß

25 Grad Celsius...

...und teils bewölkt.

Ostwestfalen unverändert

Coach Baumgart setzt auf die gleiche Elf, die am vergangenen Wochenende 4:1 gegen Konkurrent HSV siegte.

So startet der SCP

Zingerle - Dräger, Schonlau, Hünemeier, Collins - Klement, Gjasula - Pröger, Vasiliadis, Antwi-Adjej - Michel

Fünf Neue bei der SGD

Im Vergleich zum 0:3 bei Holstein am letzten Spieltag laufen Linus Wahlqvist, Jannik Müller, Dzenis Burnic, Brian Hamalainen und Moussa Kone für Florian Ballas, Justin Löwe, Patrick Ebert, Patrick Möschl und Lucas Röser auf.

So beginnt Dynamo

Wiegers - Wahlqvist, Müller, Durmic - Kreuzer, Burnic, Nikolaou, Hamalainen - Atik - Kone, Duljevic

Das sagt Cristian Fiel

"Wer am Ende aufsteigt, soll der liebe Gott entscheiden. Für mich ist es vor allem wichtig, dass wir einen guten Saisonabschluss abliefern. Mir ist es wirklich sehr wichtig, dass wir ein anderes Gesicht zeigen als in Kiel. Wir wollen Mentalität und Einsatz zeigen. Das fordere ich von den Spielern ein."

Das sagt Steffen Baumgart

" Wir haben den dritten Platz sicher, so sehen auch unsere Planungen aus für die nächste Woche. Aber natürlich fahren wir nach Dresden, um dort Platz zwei zu verteidigen. Die Jungs haben sich über die Saison etwas erarbeitet. Wir wissen um den guten Fußball, den wir spielen. Das wollen wir auch in Dresden zeigen. Ich erwarte ein volles Haus, eine geile Atmosphäre bei Dynamo. Für mich und die Mannschaft ist das ein absolutes Erlebnis."

Torgarantie

Keins der 15 Pflichtspielduelle zwischen Paderborn und Dresden endete 0:0.

Lang ist es her

Paderborn war zuletzt im September 2013 zu Gast bei der Dynamo. Der letzte Auswärtssieg bei der SGD gelang den Ostwestfalen im August 2011.

Hürde Dresden

Die Gäste befinden sich in guter Form, gewannen vier der letzten fünf Spiele - die SG Dynamo Dresden verlor unter Trainer Cristian Fiel aber noch kein Heimspiel (zwei Siege und drei Remis).

Schafft Paderborn den Aufstieg?

Mit einem Sieg steigt der SC Paderborn in der Bundesliga auf. Ohne Dreier reicht es für den SCP, wenn Bochum gegen Union Schützenhilfe leistet.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Dresden gegen Paderborn am 34. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2018/19 im Rudolf-Harbig-Stadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.