Nächstes Spiel in
04T13S07M33S

REG

1 : 1

(1 : 0)

FINAL

MSV

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Der SSV Jahn Regensburg lässt unnötig zwei Punkte liegen. Die Regensburger sind über die meiste Zeit das bessere Team, können ihre Chancen aber nicht nutzen. Vor allem wegen des überragenden Gästekeepers Felix Wiedwald. Duisburg erkämpft sich mit großem Engagement einen glücklichen, aber nicht unverdienten Punkt.
Spielende
90' + 1'

Wiegel wehrt mit dem Kopf ab

Noch ein Riesending für den Jahn. Langer Ball in den Strafraum, Adamyan legt für Lais auf. Der macht noch einem Spieler nass, zieht in die Mitte und haut dann drauf. Doch Wiegel hält sein Gesicht hin und wehrt den Ball ab.
90'

Aus der Drehung

Weiter Einwurf des Jahn. Am Elferpunkt nimmt Al Ghaddioui das Leder aus der Drehung in Hüfthöhe mit links volley. Es steht ein Duisburger im Weg.
86'

Grandioser Wiedwald

Der Keeper der Gäste hält die Zebras im Spiel. Schon mehrfach hat Wiedwald nun auch die besten Chancen zunichte gemacht. Ein Wahnsinnsspiel des 28-Jährigen.
85'
<- Moritz Stoppelkamp
-> Cauly Oliveira Souza
85'

Doppelter Grüttner

Da müssen die Regensburger einfach mehr draus machen. Gleich zwei Mal hat Grüttner die Riesenchance zur erneuten Führung. Erst kämpft er sich am Fünfer durch, schießt. Wiedwald wehrt ab. Das Leder kommt noch einmal zu Grüttner, diesmal schießt er aus sieben Metern drauf. Und wieder ist Wiedwald zur Stelle.
83'

Offensiver

Duisburg wirft alles nach vorne. Durch die Einwechslung von Iljutcenko spielen die Zebras nun mit zwei Stürmern. Der MSV will mehr als nur diesen einen Punkt.
83'
substitutesFabian Schnellhardt
81'
<- Marc Lais
-> Maximilian Thalhammer
81'
<- Stanislav Iljutcenko
-> Havard Nielsen
80'
substitutesTim Albutat
78'

Duisburg ist stärker

Die Gäste sind nach der Pause besser geworden, spielen viel zwingender nach vorne. Der Ausgleich ist durchaus verdient.
76'

Auf die Tribüne

Gembalies haut einen abgewehrten Ball aus 30 Metern auf die Kiste. Deutlich vorbei.
75'
substitutesAsger Sørensen
71'

Gutes Geschenk

Kevin Wolze hat heute Geburtstag, wird 29 Jahre alt. Mit dem Ausgleich hat er sich selbst perfekt beschenkt.
69'
<- Jann George
-> Sebastian Stolze
68'

Toooor - der Ausgleich

Wolze tritt zum Elfer an. Der Linksverteidiger bleibt eiskalt, schiebt den Ball mit links flach rechts unten ins Eck. Pentke ist in der Ecke, hat aber keine Chance. 1:1.
67'

Kevin Wolze

TOR!

1 : 1
Kevin Wolze
66'

Elfer für Duisburg

Schiri Jöllenbeck zeigt auf den Elfmeterpunkt. Denn Pentke hat Verhoek bei seinem Faustversuch am Kopf getroffen - und das ist Foul.
65'
substitutesPhilipp Pentke
64'

Zufallschance

Beinahe der Ausgleich. Flanke der Zebras von rechts. In der Mitte steigt Verhoek hoch, Pentke kommt raus und will fausten, trifft das Leder aber nicht. Dahinter nimmt Wolze den Ball mit der Brust mit, wird aber abgedrängt. Aus spitzem Winkel schießt er aufs leere Tor - trifft aber nur das Außennetz.
62'

Wieder nichts

Die nächste Hammerchance für den Jahn. Am linken Fünfereck behauptet Grüttner den Ball, legt ihn zu Adamyan zurück. Der zieht gleich ab, trifft das Leder aber nicht voll. Doch so rollt das plötzlich vor die Füße von Al Ghaddioui, der gleich aus fünf Metern mit der Picke zur Stelle ist. Aber erneut zeigt Wiedwald einen unglaublichen Reflex, wehrt den Ball mit dem Fuß ab.
60'

Hoch rein

Saller schlägt eine Flanke von rechts. Leichte Beute für Wiedwald.
56'

Geipl aus dem Rückraum

Regensburg schlägt das Leder in den Strafraum. Der Ball wird abgewehrt, dann haut Thalhammer aus 14 Metern gleich drauf. Wieder abgeblockt. Aus dem Rückraum zimmert Geipl das Leder erneut drauf. Aber rechts vorbei.
52'

Flanke kommt nicht an

Der Jahn über rechts mit Adamyan und Saller. Letzterer flankt aus dem Halbfeld, in der Mitte wartet Al Ghaddioui. Davor allerdings steht Nauber und köpft das Leder raus.
50'

Hängen geblieben

Wolze schlägt den Ball von links in den Strafraum. Nielsen stoppt das Leder mit der Brust zu Engin, der nimmt den Ball mit, zieht Richtung Elfmeterpunkt. Doch da ist ein Fuß zu viel im Weg und er verliert das Leder.
47'

Drei Mal geblockt

Drei Schüsse in zehn Sekunden der Zebras, aber drei Mal wird der Ball abgeblockt. Erst schießt Engin aus 20 Metern, dann zwei Versuche von Souza knapp vor dem Strafraum. Allein, das Leder will nicht durchkommen, weil immer ein Regensburger im Weg steht.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Vincent Gembalies
-> Enis Hajri
45' + 4'

Halbzeitfazit

Viele Höhepunkte hatte die erste Halbzeit nicht, die wenigen waren fast alle auf Seiten der Gastgeber. Regensburg ist das bessere und gefährlichere Team und hat 8:2 Torschüsse. Al Ghaddioui nutzt schließlich die beste zur 1:0-Führung.
Halbzeit
45' + 1'
substitutesSargis Adamyan
45'

Superkopfball

Was für ein Kopfball und was für eine Parade! Scharf reingeschlagener Ball aus dem rechten Halbfeld. Etwa am Elfer köpft Al Ghaddioui das Leder hart auf den rechten Winkel. Der hätte genau gepasst. Wenn da nicht Wiedwald wäre. Der Keeper fischt das Ding noch aus dem Knick raus. Eine sensationelle Parade.
43'

Verdient

Der Jahn ist das aktivere und nach vorne viel gefährlichere Team. Zwei, drei gute Chancen haben die Regensburger liegen gelassen, dann machen sie endlich das 1:0.
39'

Tooooor - der Jahn ist vorne

Der Jahn geht in Führung - durch ein toll herausgespieltes Tor. Ballgewinn an der Mittellinie, über mehrere Statsionen kommt der Ball zu Al Ghaddioui, der weiter zu Adamyan. Und der Armenier legt das Leder stark wieder links rüber zu Al Ghaddioui. Der vernascht am linken Strafraumeck Hajri, geht dann ganz frei aufs Tor zu. Aus acht Metern schiebt er schließlich Wiedwald das Leder durch die Beine. Es steht 1:0 für die Hausherren.
39'

Hamadi Al Ghaddioui

TOR!

1 : 0
Hamadi Al Ghaddioui
32'

Chance verschenkt

Dicke Chance für den Jahn, doch unnütz verschenkt. Stolze setzt sich über rechts kurz hinter der Mittellinie durch. Dann marschiert er bis zur Grundlinie, zieht an selbiger in die Mitte. Stolze hat zwei Anspielstationen, im Rückraum ist Grüttner ganz frei, in der Mitte am Fünfer lauert Al Ghaddioui. Doch Stolze macht es selbst, will Wiedwald das Leder durch die Hosenträger schieben. Aber der MSV-Keeper hat aufgepasst und pariert.
27'

Knapp drüber

Wolze hämmert aus halbrechter Position, gut 30 Meter vom Tor entfernt mit links auf die Kiste. Das Leder senkt sich fies aufs Tor, geht aber knapp über die Latte.
23'

Hajri kommt zurück

Hajri ist wieder auf dem Platz, hat sich wohl nicht schlimmer verletzt.
23'

Hajri angeschlagen

Der tunesische Verteidiger ist bei der Ecke mit einem Regensburger zusammengeprallt. Er hat wohl einen Schlag gegen den Kopf bekommen. Gleich sind die Ärzte bei ihm. Aktuell wird er jetzt an der Außenlinie behandelt.
23'

Wieder Grüttner

Die dritte Chance für Marco Grüttner in diesem Spiel. Nach einer Ecke von rechts köpft der Stürmer vom Elfmeterpunkt aus. Wiedwald kann wieder nur rausfausten.
21'

Weiter Kopfball

Ecke Regensburg. Al Ghaddioui köpft aus 15 Metern auf das Tor. Wiedwald faustet den Ball nach vorne weg.
16'

Einen Tick besser

Der Jahn gewinnt 53 Prozent der Zweikämpfe. Aber daraus machen die Regensburger viel, sind das optisch bessere Team und führen 2:0 nach Torschüssen.
15'

Intensives Spiel

Es geht zur Sache auf dem Platz. Das Spiel ist geprägt von vielen Zweikämpfen, beide Teams gehen zur Sache und das fast immer fair.
10'

Der Jahn übernimmt

Nach ausgeglichener Startphase wird Regensburg jetzt immer stärker und drückt den MSV vermehrt hinten rein. Die Zebras stehen hinten auch nicht wirklich sicher.
9'

Nochmal Grüttner

Der Jahn-Stürmer ist wieder zentral ganz frei, haut aus 22 Metern drauf. Wiedwald hat ihn sicher.
7'

Gutes Ding

Da ist dann plötzlich doch die erste gute Chance für den Jahn. Toller Pass von Stolze tief in den Strafraum. Da ist Grüttner ganz frei, dreht sich um die eigene Achse, und kickt den Ball mit der Picke weiter. Aber Wiedwald hat aufgepasst und hält das Ding fest.
6'

Noch nicht viel passiert

Beide Mannschaften versuchen, schnell nach vorne zu spielen. Und das spielerisch ohne lange Bälle. Herausgekommen ist dabei noch nicht viel.
3'

Pentke ist da

Freistoß Duisburg im Mittelfeld. Wolze bringt den Ball lang ans linke Fünfereck, wo Verhoek lauert. Doch Pentke ist da, boxt den Ball weg.
Anstoß

Beide nur ein Wechsel

Sowohl Regensburg als auch Duisburg wechseln ihre Startelf nur auf einer Position im Vergleich zur Vorwoche. Beim Jahn kommt Saller hinten rechts neu rein, die Zebras setzen vorne auf Verhoek.

Die Aufstellung des MSV

Wiedwald - Wiegel, Hajri, Nauber, Wolze - Albutat, Schnellhardt - Engin, Nielsen, Oliveira Souza - Verhoek

So spielt der Jahn

Pentke - Saller, Sörensen, Correia, Föhrenbach - Geipl, Thalhammer - Stolze, Adamyan - Al Ghaddioui, Grüttner

Die Schiedsrichter

Dr. Matthias Jöllenbeck (SR) / Justus Zorn (SR-A. 1) / Daniel Riehl (SR-A. 2) / Arno Blos (4. Offizieller)

Das sagt der SSV-Coach

Achim Beierlorzer: "Wir freuen uns auf diese Aufgabe. Es gibt keine Favoriten in den Spielen der 2. Bundesliga, alle sind auf Messers Schneide. Wir werden den Abstiegskampf spüren, Duisburg wird alles in die Waagschale werfen, um bei uns zu punkten. Es wird eine schwere Aufgabe für uns."

Das sagt der MSV-Trainer

Torsten Lieberknecht: "In dieser Tabellenkonstellation war das Spiel gegen Magdeburg sehr mutig von uns. Das zeigt das Potenzial der Mannschaft. Die Intensität wird in der Partie gegen Regensburg sehr hoch sein. Wir haben versucht, uns im Training gezielt darauf vorzubereiten."

Lieberknecht und der Jahn

Torsten Lieberknecht hat drei seiner vier Zweitligaspiele gegen Regensburg gewonnen, verlor letzte Saison aber mit Eintracht Braunschweig 1:2 beim Jahn.  

Höchste Niederlage 2004

Im Februar 2004 kassierte Regensburg mit dem 0:5 gegen Duisburg seine historisch höchste Heimpleite in der 2. Bundesliga.

Heimstarker Jahn

Letzte Saison fertigte der SSV die Zebras in der Continental Arena mit 4:0 ab, Duisburgs letzter Auswärtssieg beim Jahn war ein 2:1 im Oktober 2016 in der 3. Liga.

Mehr als vier Tore im Schnitt

Sieben Mal trafen beide Teams bisher in der 2. Bundesliga aufeinander, in diesen sieben Partien fielen insgesamt 30 Tore!

Blitzstart SSV

Regensburg lag beim 3:1-Hinspielerfolg an der Wedau schon nach 13 Minuten 2:0 vorne: Marco Grüttner traf in der 11. Minute, Sebastian Stolze in Minute 13.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Regensburg gegen Duisburg am 25. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2018/19 im Continental Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.