Nächstes Spiel in
01T15S53M31S
RheinEnergieSTADION

KOE

3 : 1

(0 : 1)

FINAL

SVS

Alle Spiele

Fazit

Der 1. FC Köln müht sich gegen den SV Sandhausen zu einem 3:1-Heimsieg. Umjubelter Held ist Rückkehrer Anthony Modeste, der die "Geißböcke" als Joker mit zwei Treffern zum Erfolg schießt. Zuvor waren die Gäste früh in Führung gegangen und verdienten sich dieses Ergebnis über weite Strecken. In der 2. Halbzeit steigerten sich die Kölner und kamen durch Drexler zum Ausgleich. Dann folgte kurz vor Schluss die Modeste-Show.
Spielende
90' + 5'

3:1 Köln - Modeste macht den Deckel drauf!

Das ist die Entscheidung - und wieder ist es der kölsche Rückkehrer: Einen langen Ball versucht Verlaat zu klären, trifft die Kugel nicht richtig und legt sie Modeste direkt in den Lauf. Der bleibt vor Schuhen eiskalt und netzt mit einem satten Rechtsschuss ein. 3:1 FC - die Entscheidung!
90' + 5'

Anthony Modeste

TOR!

3 : 1
Anthony Modeste
90' + 3'

Köln abgezockt

Die Gastgeber versuchen den Ball in den eigenen Reihen und weit weg vom eigenen Tor zu halten - bislang gelingt das ordentlich.
90' + 1'
substitutesPhilipp Förster
90' + 1'

Fünf Minuten Nachspielzeit

Wie schon in der ersten Halbzeit gibt Manuel Gräfe einen ordentlichen Nachschlag. Kommt Sandhausen noch zu torgefährlichen Szenen?
89'

Cordoba abgelaufen

Wieder setzt sich Cordoba im Zweikampf gegen seine Gegenspieler durch und ist auf dem Weg Richtung Sandhäuser Tor. Mit vereinten Kräften können die Gäste den starken Kolumbianer gerade noch so ablaufen.
88'
substitutesEmanuel Taffertshofer
85'

Drexler angeschlagen

Der Kölner Offensivmann hat sich in einem Zweikampf weh getan und muss behandelt werden. Es dürfte aber weiter gehen für den Torschützen zum 1:1.
84'

2:1 Köln: Modeste trifft zur Führung!

Er kommt, er sieht, er trifft: Wieder ist es Schaub, der nach Cordobas Einsatz auf links viel Platz hat. Die Hereingabe ist hervorragend, Modeste hat sich im Rücken von Dieckmann weggestohlen. Mit dem Kopf lässt der Franzose Schuhen im SVS-Tor keine Abwehrchance. 2:1 Köln!
83'

Anthony Modeste

TOR!

2 : 1
Anthony Modeste
82'

Cordoba verpasst das 2:1

Da war die Chance zur Führung für den FC: Hector eröffnet klasse und spielt Schaub hervorragend auf links frei. Die Flanke des eingewechselten Österreichers findet am langen Pfosten Cordoba, der freistehend aus zehn Metern vergibt. Das hätte das 2:1 sein können, ja sogar müssen.
80'
<- Jesper Verlaat
-> Tim Kister
79'

Modeste in der Partie

Jubel brandet auf im RheinEnergieStadion - das hat einen Grund: Der 1. FC Köln bringt Rückkehrer Anthony Modeste ins Spiel. Der Franzose ersetzt Top-Torjäger Simon Terodde im Sturmzentrum.
78'
<- Anthony Modeste
-> Simon Terodde
77'

Schlussphase läuft

15 Minuten noch in Köln: Schafft hier noch ein Team den entscheidenden Treffer oder bleibt es beim Remis?
75'

SVS lässt Kölns Druck verpuffen

Die Drangphase der Gastgeber ist endgültig vorüber, Sandhausen ist wieder so kompakt unterwegs wie vor der Pause. 
73'

Doppelwechsel

Sowohl für Koziello als auch Karl geht es nach dem Zusammenprall nicht weiter. Bei Köln kommt dafür Schaub in die Partie, die Gäste bringen Zhirov ins Spiel.
72'
<- Aleksandr Zhirov
-> Markus Karl
72'
<- Louis Schaub
-> Vincent Koziello
69'

Sandhausen im Vorwärtsgang

Die Gäste probieren es häufig über die eigene rechte Seite - und das immer wieder vielversprechend: Diekmeier flankt auf Gislason, doch der kommt nicht richtig zum Abschluss.
69'

Platzwunde bei Karl und Koziello

Im Luftzweikampf rasseln Karl und Koziello mit den Köpfen zusammen und erleiden dabei jeweils eine Platzwunde. Die Mannschaftsärzte kümmern sich um die Verletzten!
67'
<- Emanuel Taffertshofer
-> Erik Zenga
63'

Terodde scheitert doppelt

Die Kölner haben nochmals das 2:1 auf dem Fuß: Terodde wird an der Strafraumgrenze in Szene gesetzt, kann aber keinen richtigen Druck hinter seinen Abschluss bringen. Schuhen wehrt zur Ecke ab, bei der der FC-Torjäger sich im Kopfballduell durchsetzt. Knapp daneben!
62'

Clemens aus der Distanz

Der FC drängt jetzt auf die Führung: Clemens kriegt den Ball im Zentrum und fasst sich aus 22 Metern ein Herz. Knipping hält den Schädel hin und wehrt zur Ecke ab.
60'

Traumtor? Schuhen verhindert's!

Was für eine spektakuläre Szene in Köln: Koziello hat am linken Eck des Sandhäuser Strafraums sehr viel Platz und flankt butterweich auf Hector. Der Nationalspieler setzt zum Fallrückzieher an und bringt die Kugel Richtung Tor, wo Höger per Hackentrick abfälscht. Schuhen taucht ab und lenkt den Ball um den Pfosten. Starke Aktion von allen Beteiligten!
56'

Jubiläum für Köln

Der Ausgleichstreffer von Dominick Drexler war der 500. Treffer der "Geißböcke" in der 2. Bundesliga.
52'

Sandhausen nicht geschockt

Die Gäste sind vom 1:1 keinesfalls beeindruckt, antworten mit einer Ballbesitzphase rund um den Kölner Strafraum. 
51'
substitutesVincent Koziello
50'

1:1 für Köln: Drexler trifft!

Der FC bleibt am Drücker und belohnt sich mit dem Ausgleich: Nach einem Foul an Clemens bringt Geis die Kugel von rechts an den langen Pfosten, wo sich Drexler clever durchsetzt und den Ball über die Linie drückt.
49'

Dominick Drexler

TOR!

1 : 1
Dominick Drexler
48'

Cordoba gut, Schuhen besser

Köln beißt sich in die Zweikämpfe: Erst kommt Clemens mit vollem Einsatz an den Ball, dann ist Koziello gerade noch an der Kugel. Davon profitiert Cordoba, der allein vor Schuhen auftaucht - der SVS-Keeper bleibt mit einer Glanzparade erster Sieger im direkten Duell.
47'

Höger im Spiel

Keine taktische Änderung, aber eine personelle: Jannes Horn bleibt bei den Kölnern in der Kabine, Höger ist nun in der Partie und rückt ins Abwehrzentrum.
47'

Gislason mit der Chance

Über rechts kombiniert sich Sandhausen nach vorne und wird direkt gefährlich. Diekmeier flankt auf Wooten, der nicht ganz zum Kopfball kommt. Gislason kommt im Nachsetzen an den Ball und zieht aus acht Metern halblinker Position ab. Knapp vorbei!
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Marco Höger
-> Jannes Horn
45' + 6'

Sandhausen führt überraschend

Ein starkes Sandhausen geht mit einem 1:0 in die Pause, während Köln mit einem Pfeifkonzert von den Fans verabschiedet wird. Wooten bringt den aufmüpfigen Gast, der defensiv kompakt steht und vorne immer wieder für Aufruhr sorgt, früh per Kopf in Führung. Der FC präsentiert sich derweil erschreckend ideenlos – einzig Cordoba sorgt für etwas Gefahr. Der Kolumbianer vergab auch die beste Möglichkeit für die Gastgeber, sein Lupfer ging jedoch knapp über das Tor.
Halbzeit
45' + 5'

Hector per Kopf - Schuhen ist da

Nach einer Ecke macht Geis den Ball mit dem Kopf wieder scharf, Hector verlängert die Kugel in Richtung Tor. Schuhen packt sicher zu und verhindert den Ausgleich.
45' + 3'

Cordoba fast mit dem 1:1

Im Zweikampf setzt sich Cordoba stark durch und ist auf und davon. Gegen den herausstürmenden Schuhen versucht es der Kolumbianer mit einem Lupfer, der auf dem Tornetz landet.
45' + 2'

Horn stoppt Sandhäuser Konter

Nach einem Ballverlust im Zentrum schaltet der SVS schnell um und läuft einen 4-auf-3-Konter. Beim Steilpass auf Zenga ist Horn zur Stelle und schlägt die Kugel aus der Gefahrenzone.
45' + 1'

Fünf Minuten Nachspielzeit

Nach etlichen Behandlungspausen legt Gräfe ordentlich etwas oben drauf!
45'

Cordoba gestoppt

Köln spielt sich durch das SVS-Pressing und bringt Cordoba in Stellung. Der Kolumbianer stürmt auf den gegnerischen Strafraum zu und versucht es auf eigene Faust. Der Schuss wird abgeblockt, ein Pass wäre wohl besser gewesen.
44'
substitutesDennis Diekmeier
41'

Clemens mit dem nächsten Abschluss

Köln kommt endlich einmal mit Tempo: Clemens macht auf rechts Dieckmann frisch und ist nach dem Doppelpass mit Terodde im Strafraum völlig frei. Der Abschluss des Außenstürmers ist a) zu harmlos und wird b) auch von der Sandhäuser abgeblockt.
37'

Förster abgeblockt

Im Gegenzug die nächste Halbchance für die Gäste: Förster nimmt Fahrt auf und lässt Koziello stehen, sein Schuss aus 20 Metern wird von den Kölnern allerdings zur Ecke abgeblockt. Diese bleibt folgenlos!
37'

Cordoba erst stark, dann zu spät

Wenn bei den Kölnern was passiert, dann geht es über Cordoba: Der Kolumbianer tankt sich in den gegnerischen Hälfte stark durch und nimmt Tempo Richtung SVS-Strafraum auf. Dort wählt der Kolumbianer die falsche Option, so dass Sandhausen klären kann.
34'

Zenga wird behandelt

Der Mittelfeldspieler der Gäste bleibt nach einem Zweikampf liegen und muss erst einmal behandelt werden. Nach kurzer Unterbrechung geht das Spiel weiter - und auch Zenga kommt zurück auf den Platz.
33'

Kölner suchen nach Wegen

Während Sandhausen kompakt verteidigt, hat der FC große Probleme im Spielaufbau und kommt kaum mit Tempo in die gefährlichen Räume. Bezeichnend dafür: Cordoba bekommt den Ball in den Fuß und kann fünf Sekunden nichts mit dem Ball machen, weil er keine Hilfe von den Mitspielern bekommt.
28'

Viel Kampf

Das Team von Trainer Uwe Koschinat lässt aktuell kaum etwas anbrennen. Das liegt auch daran, dass wenig Spielfluss aufkommt und sich die Partie fast nur im Zweikampfmodus befindet.
24'

Starke Sandhäuser 

Der SVS verteidigt seit dem 1:0 clever und versucht immer wieder Nadelstiche nach vorne zu setzen. Bisher ein starker Auftritt des Abstiegskandidaten beim Aufstiegsfavoriten!
22'

FC tut sich schwer

Die frühe Führung spielt den Gästen natürlich in die Karten, doch die Kölner bringen derzeit auch herzlich wenig auf den Platz. Frühes Anlaufen reicht bereits, um den Spielfluss der "Geißböcke" zu unterbrechen. Immer wieder versucht es das Team mit langen Bällen, die allerdings wenig einbringen.
18'

Förster abgewehrt

Mit simplen Mitteln kommt Sandhausen abermals vielversprechend in den Strafraum der Gastgeber: Wootens Verlängerung erreicht Förster, der direkt den Weg zum Tor sucht. Schmitz kann den Versuch des Gäste-Spielers zur Ecke abwehren, die Köln dann klärt.
17'

Clemens ins Nichts

Der FC weiter im Vorwärtsgang: Terodde erkämpft sich am gegnerischen Strafraum die Kugel und legt auf Clemens ab. Dessen Flanke segelt an Freund und Feind vorbei Richtung Seitenaus.
15'

Drexler durch: Abseits

Koziello erobert stark den Ball im Zentrum und setzt Drexler per Steilpass in Szene. Der Kölner läuft auf Schuhen zu und scheitert im direkten Duell. Das Tor hätte aber eh nicht gezählt, denn Schiedsrichter Gräfe entscheidet auf Abseits.
12'

Köln drückt, Gäste kontern

Die Gastgeber antworten auf den Rückstand nun mit wütenden Angriffen, kommen aber bisher noch nicht ganz durch. Denn: Sandhausen weiß sich zu wehren und versucht es mit schnellen Gegenangriffen. Einen vielversprechenden Konter kann Geis gegen Förster so gerade noch unterbinden.
10'

Schuhen am Boden

Die Kölner kombinieren sich über rechts perfekt durch, Clemens' flache Hereingabe soll Cordoba finden. Schuhen ist zur Stelle, rasselt dabei aber mit dem Kolumbianer zusammen und muss zunächst behandelt werden. Es scheint aber für den SVS-Keeper weiter zu gehen.
9'

Fast der Ausgleich

Cordoba setzt sich im Duell gegen Kister geschickt durch und kriegt die Kugel im Strafraum etwas unsauber zu Terodde. Der Kölner Torjäger will abziehen, wird dabei aber abgeblockt. Auch Koziello kommt im Nachsetzen nicht zum Abschluss.
8'
substitutesTim Kister
8'

Köln verunsichert

Die "Geißböcke" sind noch überhaupt nicht in der Partie angekommen, der verdiente Rückstand zeigt Wirkung bei den Gastgebern. 
5'

1:0 Sandhausen: Wooten köpft ein!

Nicht unverdient gehen die Gäste in Führung: Diekmeier schüttelt auf rechts Koziello und flankt mustergültig ins Zentrum, wo Wooten einläuft und sich im Kopfballduell gegen Schmitz durchsetzt. FC-Keeper Horn hat keine Abwehrchance. 1:0 Sandhausen!
4'

Andrew Wooten

TOR!

0 : 1
Andrew Wooten
3'

Gäste stören früh

Der krasse Außenseiter versteckt sich zu Beginn keinesfalls, setzt Köln weit in deren Hälfte unter Druck. Das hinterlässt Eindruck, wenngleich bisher wenig dabei herumkommt.
2'

Cordoba mit erstem Schuss

Erstmals der FC in der Offensive: Cordoba kommt in der gegnerischen Hälfte an den Ball und probiert es aus 20 Metern halbrechter Position. Der Abschluss bleibt harmlos.
2'

Sandhausen beginnt mutig

Vom Anpfiff weg sucht der SVS sein Heil im Vorwärtsgang. Das gelingt in den ersten Aktionen ganz gut, zum Abschluss kommen die Gäste trotz einiger wackliger Kölner Abwehrversuche nicht.
Anstoß

So spielt Sandhausen

Die Aufstellung der Gäste: Schuhen - Kister, Knipping, Karl - Diekmeier, Förster, Linsmeyer, Dieckmann - Gislason, Zenga - Wooten.

So spielt Köln

Die Aufstellung der Gastgeber: T. Horn - Schmitz, Mere, Hector - Clemens, Koziello, Geis, Drexler, J. Horn - Cordoba, Terodde.

Das Schiedsrichtergespann

Manuel Gräfe (SR) / Christian Bandurski (SR-A. 1) / Arno Blos (SR-A. 2) / Bastian Börner (4. Offizieller)

Das sagt der SVS-Trainer

Uwe Koschinat: " Der 1. FC Köl n verfügt auf vielen Positionen über eine hohe Qualität und hat eine absolut vorzeigbare Heimbilanz. Nach der Niederlage in Paderborn, ist Köln natürlich auf Wiedergutmachung aus."

Sobiech und Schaub fraglich

Beim 1. FC Köln bangt man noch um Lasse Sobiech. Der Innenverteidiger ist krank, noch sei unklar, ob er am Freitag ins Trainings zurückkehren könne. Davon sei abhängig, ob Sobiech im Kader stehe oder nicht, erklärte Trainer Markus Anfang. Auch bei Louis Schaub, der wieder am Training teilnimmt, will man die Entwicklung am Freitag abwarten.

Das sagt der Köln-Trainer

Markus Anfang: " Wir sind gut vorbereitet. Wenn wir am Samstag das abrufen, was wir eingeübt haben, werden wir gegen Sandhausen drei Punkte holen."

Lieblingsgegner?

Kölns Torgarant Simon Terodde traf in 11 Zweitligaspielen gegen Sandhausen 7-mal, alleine in seinen letzten 4 Partien gegen den SVS gelangen ihm 6 Tore (3 für den VfB, 2 für Bochum, eins für Köln).

Leeres Torkonto

Kein Spieler im aktuellen Sandhäuser Kader hat schon mal ein Zweitligator gegen den FC erzielt.  

(Fast) Weiße Weste

Timo Horn stand in allen 5 Begegnungen gegen den SVS im Kölner Kasten und musste nur einmal hinter sich greifen: Im August 2012 traf Regis Dorn bei einem 1:1 in Köln für Sandhausen, das blieb das bis heute letzte und einzige Sandhäuser Tor gegen Köln (seitdem 0:0, 0:2, 0:1, 0:2).

Mann des Spiels

Im Hinspiel dieser Saison brachte Louis Schaub die Kölner kurz vor dem Pausenpfiff sehenswert in Führung und bereitete in der 54. Minute auch den Treffer von Simon Terodde zum 2:0-Endstand vor.  

Deutlich

Sandhausen hat noch nie gegen Köln gewonnen (2 Remis, 3 Niederlagen) und die letzten 3 Duelle gegen den FC alle zu null verloren.

Herzlich Willkommen ...

... im Matchcenter der Partie Köln gegen Sandhausen am 23. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2018/19 im RheinEnergieSTADION. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.