90'
+ 6

Fazit:

Was! Für! Ein! Spiel! Nachdem zwei späte Berliner Tore die Gäste dem verdienten Punkt ganz nahe brachten, bewies St. Pauli Moral und Alex Meier seine immer noch eiskalte Schnauze: Der „Fußballgott“ gab einem spektakulären Spitzenspiel die letzte Wendung und beschert der Liga die Hamburger Doppelführung: St. Pauli (36 Punkte) ist jetzt erster Verfolger von Tabellenführer HSV (40). Union rutscht auf Rang 4, bleibt mit 34 Zählern aber ebenfalls im Aufstiegsrennen. Hier geht's zum Spielbericht
Spielende
90'
+ 6

Wechsel

sub
Justin Hoogma
Justin Hoogma
sub
Alexander Meier
Alexander Meier
90'
+ 4

Alexander Meier

TOR!

3 : 2
Alexander Meier
90'
+ 3

Meier eiskalt!

Alex Meier übernimmt die Verantwortung und bringt das Millerntor zum explodieren: Eiskalt knallt er den Ball flach in die rechte Ecke. 3:2!
90'
+ 3

Elfmeter für St. Pauli!

Abdullahi hält Buchtmann im Strafraum. Strafstoß!
90'
+ 2

Viele Fouls

Es kommt kein Spielfluss mehr zustande, jede zweite Aktion ist ein Foul.
90'
+ 1

Nachspielzeit

4 Minuten gibt es obendrauf.
86'

WAHNSINN! 2:2!

Den satten Schuss aus 20 Metern kann Himmelmann nur abprallen lassen und dann ist Abdullahi zur Stelle und schiebt ein. Union mit dem Doppelschlag innerhalb weniger Sekunden! Gibt's noch einen Sieger?
86'

Suleiman Abdullahi

TOR!

2 : 2
Suleiman Abdullahi
85'

Prömel mit dem Anschluss!

Kroos' Freistoß vom linken Flügel legt Andersson am langen Pfosten per Kopf ins Zentrum, wo Prömel nur noch einschieben muss. Nur noch 2:1!
84'

Grischa Prömel

TOR!

2 : 1
Grischa Prömel
84'

Wechsel

sub
Ryo Miyaichi
Ryo Miyaichi
sub
Mats Møller Dæhli
Mats Møller Dæhli
84'

Gelbe Karte

yellowCard
Marvin Knoll
Marvin Knoll
82'

Taz!

Satter Abschluss von der Strafraumkante – durch den Effet Zentimeter rechts am Tor vorbei. Die Moral der Berliner stimmt!
78'

Wechsel

sub
Berkan Taz
Berkan Taz
sub
Julian Ryerson
Julian Ryerson
77'

Verdienter Abgang

Unter frenetischem Jubel verlässt der Traumtorschütze zum 1:0 den Platz: Sami Allagui war heute einer der besten auf dem Platz.
76'

Wechsel

sub
Christopher Buchtmann
Christopher Buchtmann
sub
Sami Allagui
Sami Allagui
76'

Zu lang

Hartel flankt von links mit Schnitt zum Tor, aber zu lang für Andersson. Der Ball fliegt ins Toraus.
74'

Hartel!

Der Traumtorschütze aus dem Spiel gegen Köln zieht von links nach innen und zielt mit rechts auf den rechten Torwinkel – knapp rechts am Kasten vorbei.
72'

Pauli kontert

Allagui trägt den Ball durchs Zentrum in den Strafraum, legt nach links für Sobota quer, der das etwas ungenaue Zuspiel verstolpert.
71'

Hartel kommt nicht dran

Flanke von rechts, aber Pauli steht seit der Pause sehr gut, sehr dicht am Mann.
70'

Und Union?

Die Berliner wirken in der zweiten Halbzeit nicht mehr so gefährlich wie in der ersten und hat jetzt Mühe, ins Angriffsdrittel zu kommen.
69'

Wechsel

sub
Akaki Gogia
Akaki Gogia
sub
Carlos Mané
Carlos Mané
68'

St. Pauli will ...

... das dritte Tor! Bei einem Konter der Heimmannschaft rücken sieben Braune in den Gäste-Strafraum vor. Sobotas Schuss wird abgefälscht und geht knapp drüber, die Ecke bringt diesmal nichts ein.
65'

Wechsel

sub
Suleiman Abdullahi
Suleiman Abdullahi
sub
Manuel Schmiedebach
Manuel Schmiedebach
63'

Alex Meier mit dem 2:0!

"Alex Meier, Fußballgott" hallt es durchs Millerntor-Stadion! Der Ex-Frankfurter, der schon in seiner Jugend für St. Pauli spielte, setzt sich nach Knoll-Ecke von rechts im Zentrum durch, nickt den Ball zum 2:0 ins Tor und sinkt nieder. Auch der "Fußballgott" scheint nicht unverwundbar zu sein, hat sich im Zweikampf wehgetan, kann aber weitermachen.
62'

Alexander Meier

TOR!

2 : 0
Alexander Meier
61'

Heftig

Kalla kommt auf der rechten Seite angerauscht, nimmt den freien Ball mit, wird heftig von Lenz gestoppt, der ihn über die Klinge springen muss. Kalla muss behandelt werden.
60'

Gelbe Karte

yellowCard
Christopher Lenz
Christopher Lenz
60'

Avevor macht weiter

Paulis Innenverteidiger spielt für's Erste weiter, wirkt klar.
55'

Lenz!

Langer Ball in den Lauf von Lenz auf der linken Seite. Der Verteidiger ist mit der Fußspitze vor Möller Daehli am Ball, hebt ihn ins Zentrum, wo es zum Mega-Crash kommt: Himmelmann faustet den Ball raus, räumt dabei aber Avevor um. Von hinten kracht auch noch Andersson rein. Avevor muss behandelt werden und Hoogma macht sich warm.
54'

Es plätschert

Das Spiel hat noch nicht wieder das Tempo des ersten Durchgangs aufgenommen. St. Pauli investiert aktuell nicht viel nach vorne, konzentriert sich darauf, die noch zu unpräzisen Vorstöße der Gäste abzuwehren.
50'

Ungenau

St. Pauli klärt immer wieder zu kurz oder zu unpräzise, doch Union tut sich gleichsam schwer, genaue Bälle in und um den Strafraum zu spielen. Der Ball fliegt hin und her.
47'

Mané verpasst!

Union tritt gleich wieder aufs Gaspedal! Ein Einwurf von links rutscht bis auf den zweiten Pfosten durch – etwas überraschend für Mané, der am Ball vorbei köpft.
47'

Keine Wechsel

Beide Mannschaften sind personell unverändert aus der Kabine gekommen.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Allagui!

Nochmal der Torschütze, nochmal eine ganz dicke Chance! Sobotas Schuss aus 14 Metern prallt von Hübners Körper auf den rechten Flügel zu Kalla ab, der sofort flankt. Im Zentrum köpft Allagui ganz frei – aber links am Tor vorbei.
45'
+ 1

Nachspielzeit

1 Minute gibt es obendrauf.
45'

Halbzeit-Fazit:

Auf so ein Montagsspiel lohnt es sich das ganze Wochenende zu warten! Es geht von Strafraum zu Strafraum, mit vielen harten Zweikämpfen und Chancen auf beiden Seiten. Union fehlt im Abschluss aber jeweils das Quäntchen, das Allagui bei seinem Traumtor zur Führung zweifellos hatte. Beide können gerne so weitermachen, gleich geht’s weiter mit der zweiten Halbzeit.
Halbzeit
44'

Allagui!

Knoll bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld scharf auf den rechten Pfosten. Allagui verlängert mit dem Fuß und hebt den Ball knapp über den Kasten.
41'

Spektakulär

Möller Daehli bringt auf links sechs Übersteiger hintereinander, legt sich dann Ball dann aber ein bisschen zu weit vor, um ihn danach noch perfekt ins Zentrum bringen zu können. So kann Union klären.
40'

Mané!

Super-Antritt des Leihspielers von Sporting Lissabon auf der rechten Seite. Seine Flanke kommt scharf in den Fünfmeterraum, wo Carstens aber aufpasst und klärt.
37'

Gelbe Karte

yellowCard
Marvin Friedrich
Marvin Friedrich
34'

Textiltest

Freistoß für Union aus 27 Metern halbrechter Position, nachdem Flum Andersson, förmlich um die Gelbe Karte bettelnd, an der Hose gezogen hatte. Kroos macht's direkt, hart und eineinhalb Meter zu hoch.
33'

Gelbe Karte

yellowCard
Johannes Flum
Johannes Flum
33'

Ungenau

St. Pauli kommt über links, Möller Daehli legt Knoll den Ball zur Flanke auf, die kommt aber sehr ungenau, Gikiwicz fängt ohne Probleme ab.
32'

Zu lang

Kalla setzt im Offensivzweikampf auf rechts gut nach, köpft den Ball in den Strafraum und in den Lauf von Meier. Gikiwicz ist aber aufmerksam und schnappt sich die Kugel.
28'

Kurzweilig

Nach einer halben Stunde ist es nicht nur wegen Allaguis Traumtor ein Super-Spiel. Es geht hin und her, Strafraumszenen fast im Minutentakt. Jetzt drückt Union wieder.
26'

Undankbar

Union war am Drücker und der Führung näher. Unmittelbar vor dem Gegentor war Friedrich nach einer Ecke aus kurzer Distanz gescheitert. Himmelmann begrub den Ball erst auf der Torlinie unter sich.
26'

Allagui traumhaft!

Allaguis Pass in die Spitze kommt nicht durch und das ist das große Glück des Paulianers: Von Prömel prallt der Ball halbhoch zurück zu ihm, Allagui legt ihn sich mit dem Oberschenkel vor und knallt ihn aus 27 Metern zentraler Position mit rechts knapp unter die Querlatte! Was für ein Traumtor! 
23'

Sami Allagui

TOR!

1 : 0
Sami Allagui
21'

Kroos!

Nächste Unkonzentriertheit in der Hamburger Hintermannschaft: Erst produziert Carstens eine Kerze, die Avevor per Kopf dann auch noch zu kurz auf Himmelmann zurückköpft. Kroos ist erneut dazwischen, lupft – aber nicht hoch genug, Himmelmann pariert.
20'

Zu ungenau

Sobota flankt von rechts aus vollem Lauf, aber genau in die Arme von Gikiewicz.
17'

Abseits

Es wird laut am Millerntor, als Meier mit einem Pass auf den linken Flügel den Konter einleitet. Möller Daehlis Pass entlang der Linie auf Allagui kommt aber zu spät – Abseits.
16'

Kroos hat ihn!

Himmelmann lässt sich beim Ball wegschlagen zu viel Zeit, sodass der heranstürmende Kroos den Schlag mit seiner Grätsche erwischt. Zum Glück des Hamburger Schlussmanns fliegt die Kugel aber nicht ins Tor, sondern ins Seitenaus.
14'

Leichte Beute

Kroos schlägt einen Freistoß aus dem zentralen Halbfeld auf den linken Pfosten und findet Friedrich. Dessen Kopfball fehlt es aber an Wucht – kein Problem für Himmelmann.
13'

Hart umkämpft

Die Anfangsphase sieht schon einige Fouls und harte Zweikämpfe. Schmiedebachs Gelbe Karte für's "Sohle drafhalten" gegen Flum ist schon die zweite im Spiel.
12'

Gelbe Karte

yellowCard
Manuel Schmiedebach
Manuel Schmiedebach
11'

Dicht dran

Beide Seiten schaffen es, das Mittelfeld mit scharfen Pässen zu überbrücken, dann ist die verteidigende Mannschaft aber jeweils sehr eng am Mann und erobert den Ball.
7'

Sehr riskant

Schmiedebach spielt einen Rückpass auf Gikiewicz viel zu kurz, bringt seinen Keeper damit in Verlegenheit. Knoll stürmt hinter dem Ball her, bringt ihn aber nicht am Torwart vorbei. Den Rebound holt sich Allagui, den der zurückziehende Gikiewicz kurz vor dem Strafraum zu Fall bringt. Winkmann sagt aber ganz klar: Weiterspielen! Glück für Union.
4'

Gelbe Karte

yellowCard
Sami Allagui
Sami Allagui
4'

Gefährlich!

Mané flankt von rechts ins Zentrum, wo Kroos am Ball vorbei hechtet und Hartel den Ball nicht kontrollieren kann. 
2'

Union fängt an

Die ersten Minuten verbringt das Spielgerät größtenteils auf der rechten Angriffsseite der Gäste. Ryerson wirft weit ein, findet im Strafraum aber keinen Abnehmer.
1'

Seitenwechsel

Felix Kroos gewinnt die Platzwahl gegen Johannes Flum und entscheidet sich zu wechseln. Damit spielt Union in der ersten Halbzeit von links nach rechts, St. Pauli stößt an.
Anstoß

Stimmung

Bei 4 Grad in Hamburg singen und grölen sich die Zuschauer warm. Es schneit ein bisschen, vor allem aber regnet es Lametta. Die Fans haben Bock auf dieses Spiel!

Herausspaziert!

Schiedsrichter Guido Winkmann führt die beiden Mannschaften auf den Rasen des Millerntor-Stadions. St. Pauli läuft wie gewohnt in im braunen Dress auf, Union hält im Auswärts-Weiß dagegen.

Und so startet St. Pauli:

Himmelmann - Buballa, Avevor, Carstens, Kalla - Flum, Knoll - Möller Daehli , Allagui, Sobota - Meier

Die Berliner Aufstellung ist da:

Gikiewicz - Lenz, Hübner, Friedrich, Ryerson - Kroos, Prömel - Hartel, Schmiedebach, Mane - Andersson

Polter fällt aus

Union Berlin muss im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga in den kommenden Wochen auf die Dienste von Sebastian Polter verzichten. Der 27 Jahre alte Angreifer erlitt im Ligaspiel gegen den 1. FC Köln am vergangenen Donnerstag (2:0) eine Verletzung am linken Mittelfuß. Eine genaue Angabe über die Art der Blessur machte der Klub nicht. 

Die Schiedsrichter

Guido Winkmann (SR), Christian Bandurski (SR-A. 1), Nikolai Kimmeyer (SR-A. 2), Henry Müller (4. Offizieller).

Diamantakos muss passen

St. Pauli muss auf Dimitrios Diamantakos verzichten. Der Stürmer zog sich in Darmstadt einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu.

Meier mag Union

Rückkehrer Alexander Meier (2001-2003 schon bei St. Pauli) traf in vier Zweitligaspielen gegen Union vier Mal, zuletzt im März 2012 (Doppelpack bei Frankfurts 4:0-Sieg an der Alten Försterei). Unions Neuzugang Carlos Mané schoss im Januar 2017 den VfB Stuttgart mit seinem Tor zum 1:0-Auswärtssieg am Millerntor.

Union-Sieg im Hinspiel

Im Hinspiel dieser Saison schoss Union die als Tabellenführer angereisten Kiezkicker (nur St. Pauli war mit zwei Siegen gestartet) mit 4:1 ab, Sebastian Andersson traf doppelt.

Sieg trotz Unterzahl

Im bisher letzten Gastspiel am Millerntor standen am Ende auch nur zehn Unioner auf dem Platz (Gelb-Rot Marvin Friedrich in der 56. Minute), die Eisernen gewannen durch ein Tor von Simon Hedlund dennoch mit 1:0.

Mehr als vier Jahre ohne Sieg

Letztmals bezwungen haben die Kiezkicker die Köpenicker im Oktober 2014; Union war damals ganz früh nur noch zu zehnt (Rote Karte Björn Jopek in der 22. Minute) und in Überzahl schoss der FC St. Pauli einen 3:0-Erfolg heraus (Tore Nöthe, Rzatkowski, Verhoek).

Kein gutes Pflaster

St. Pauli hat die jüngsten fünf Spiele gegen Union alle verloren und ist seit acht Partien sieglos gegen die Berliner.

Herzlich Willkommen

zum heißen Verfolgerduell in der 2. Bundesliga. St. Pauli und Union Berlin streiten aktuell um den Relegationsplatz 3, können sich aber auch noch gute Chancen auf einen direkten Aufstiegsplatz machen. Hier findest du alle Informationen zum Match.