Nächstes Spiel in
03T16S04M10S
Millerntor-Stadion

STP

2 : 0

(1 : 0)

FINAL

SGF

Tickets
Alle Spiele

Fazit

St. Pauli gewinnt verdient gegen Fürth. In Durchgang zwei bauen die Kiezkicker die Führung durch Miyaichi in der 69. Minute aus, erst anschließend kommt auch das Kleeblatt zu vielversprechenden Chancen - die es aber nicht nutzt.
Spielende
90' + 2'

Drei Minuten drauf

Es gibt 180 Sekunden Nachspielzeit.
88'
<- Jan-Marc Schneider
-> Ryo Miyaichi
86'

Aluminium!

Nach einer Flanke von halblinks köpft Maloca - rechts an die Latte.
84'
substitutesRichárd Magyar
84'
<- David Raum
-> Lukas Gugganig
82'

Rechts vorbei

Dimitrios Diamantakos schießt aus halbrechter Position flach mit links - neben das Tor.
79'
substitutesDimitris Diamantakos
79'
substitutesLukas Gugganig
78'
<- Waldemar Sobota
-> Mats Møller Dæhli
77'

Beinahe der Doppelpack

Dudziak spielt Miyaichi halbrechts frei, vor Burchert schießt der 2:0-Torschütze aber rechts drüber. Da war mehr drin.
74'

Vierter

Weil auch Union in Front liegt, belegt St. Pauli - punktgleich mit den Berlinern - gerade wieder Tabellenplatz vier.
72'

Keita-Ruel!

Aus spitzem Winkel versucht es der Torjäger, abgefälscht von Avevor landet der Ball im Aus.
70'

Miyaichi per Kopf

Möller Daehli flankt von der linken Seite, im Zentrum nickt Miyaichi aus acht Metern im Fallen ins kurze Eck ein.
69'

Ryo Miyaichi

TOR!

2 : 0
Ryo Miyaichi
67'
<- Dimitris Diamantakos
-> Sami Allagui
67'

Daniel Steininger!

Der eingewechselte Stürmer probiert es aus 17 Metern halblinker Position mit einem strammen Rechtsschuss - Himmelmann pariert.
65'

Kopfball Sami Allagui

Nach einem Freistoß kommt der Angreifer zum Abschluss - kein Problem für Burchert.
58'

Fast der Ausgleich!

Sebastian Ernst nimmt den Ball halblinks im Strafraum nach einer Hereingabe mit der Brust an und zieht mit links per Volley ab - knapp flach neben den langen Pfosten.
57'
<- Daniel Steininger
-> Julian Green
50'

Abseitstor

Atanga setzt Keita-Ruel in Szene, der frei vor Himmelmann flach rechts einschiebt. Zurecht entscheiden die Unparteiischen aber Abseits.
49'

Pfosten!

Knoll schlägt einen Freistoß mit dem rechten Fuß aus dem linken Halbfeld vors Tor, Allagui befördert es aus kurzer Distanz lang ans Aluminium.
47'

Dudziak flankt

Von rechts im Strafraum gibt der 23-Jährige den Ball ins Zentrum, Sauer klärt ihn dort über den eigenen Querbalken.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Der FC St. Pauli führt verdient gegen die SpVgg Greuther Fürth. Der junge Abwehrmann Carstens köpft in der 21. Minute die Führung für engagierte Kiezkicker, die das kontrollierende Team sind. Das Kleeblatt will offensiv zwar etwas bewirken, scheitert an der kompakten Defensive des Gegners aber immer wieder.
Halbzeit
45' + 1'

60 Sekunden drauf

Es gibt eine Minute Nachspielzeit in Durchgang eins.
44'

Sperre

Nach einer Grätsche gegen Knoll sieht Maloca seine fünfte Gelbe Karte der Saison - am Freitag fehlt er damit in Sandhausen.
43'
substitutesMario Maloca
42'

Dominant

Trotz der gegnerischen Angriffsbemühungen kontrollieren die Hamburger die Partie.
36'

Mittelfranken wollen

Seit dem Rückstand investieren die Kleeblätter vorne mehr, kommen aber nicht zu vielversprechenden Gelegenheiten.
34'

Kopfball Daniel Keita-Ruel

Tobias Mohr flankt von der linken Außenbahn, der Torjäger bekommt aus sieben Metern aber keinen Druck hinter seinen Abschluss.
31'

Stand jetzt...

...klettert St. Pauli auf Relegationsplatz drei.
24'

Millerntor-Debüt

Carstens spielt erstmals in seiner Karriere in der traditionsreichen Heimstätte - und glänzt gleich in ungewohnter Rolle als Torschütze.
22'

Carstens trifft

Der Innenverteidiger netzt ein! Nach einer Knoll-Ecke von der rechten Seite wehrt Keeper Burchert einen Veerman-Kopfball noch gegen die Latte, der Abpraller landet einen Meter vor dem Tor bei Carstens - der muss nur noch den Kopf hinhalten.
21'

Florian Carstens

TOR!

1 : 0
Florian Carstens
19'

Durchaus offensiv

Die Mannen von Trainer Damir Buric wollen das Spiel gestalten. Die Gastgeber stehen aber kompakt, lassen wenig zu.
13'

Guter Eckball

Mohr flankt von links, Gegenspieler Carstens köpft im Sechzehner einen Mannschaftskollegen an und das wird fast gefährlich - Torwart Himmelmann ist aber da.
11'

Ausgeglichen

Die Teams nehmen sich in den ersten Minuten nicht viel. Beide wollen sich offensiv Möglichkeiten erspielen, gehen defensiv aber kein Risiko.
5'

Erste Ecke

Von der rechten Seite entsteht aber keine Gefahr.
3'

Latte!

Halbrechts im Strafraum bietet sich Ryo Miyaichi nach Anspiel von Jeremy Dudziak die Chance. Mit dem linken Fuß bleibt er erst an Julian Green hängen, dann trifft er aus elf Metern zentral ans Aluminium.
2'

Die Farben

Die Hausherren agieren ganz in Braun, die Gäste komplett in Grün.
Anstoß

Ein Grad Celsius...

...und bewölkter Himmel über dem Millerntor-Stadion.

Zwei Änderungen beim Kleeblatt

Hinsichtlich des 0:5 gegen Aue am letzten Samstag laufen Lukas Gugganig und David Atanga für Fabian Reese und David Raum auf.

Drei Neue bei den Kiezkickern

Im Vergleich zum 3:1 in Bochum am Montag starten Florian Carstens, Mats Möller Daehli und der zuletzte angeschlagene Marvin Knoll für den gelbgesperrten Philipp Ziereis sowie den verletzten Johannes Flum und Waldemar Sobota.

So spielt Fürth

Burchert - Sauer, Maloca, Magyar, Mohr - Gugganig, Jaeckel - Atanga, Green, Ernst - Keita-Ruel

So spielt St. Pauli

Himmelmann - Zander, Carstens, Avevor, Kalla - Dudziak, Knoll - Miyaichi, Möller Daehli - Allagui, Veerman

Das sagt der St. Pauli-Trainer

Markus Kauczinski: "Wir konnten die Verletzungen bislang gut kompensieren. Wir haben einen breiten Kader. Das macht unsere Stärke aus. Für die Jungs ist es wichtig zu sehen, dass jeder gebraucht wird, und für mich, dass ich mich auf jeden verlassen kann. ch mache mir beim Mittelfeld und im Sturm vor jedem Spiel über Änderungen Gedanken. Ich schaue genau hin: Welcher Spieler ist gerade wie körperlich belastet? Mats wäre mit seiner Vielseitigkeit beispielsweise eine Option, auch Dima scharrt mit den Hufen. "

Das Schiedsrichtergespann

Felix Zwayer (SR), Dominik Jolk (SR-A. 1), Philipp Hüwe (SR-A. 2), Florian Lechner (4. Offizieller)

Wiedersehen für Allagui

Sami Allagui schoss zwischen 2008 und 2010 in 66 Zweitligaspielen für Fürth 27 Tore.

Top-Leistung von Raum

David Raum erzielte letzte Saison beim 4:0-Heimsieg gegen St. Pauli sein bislang einziges Zweitligator und bereitete in dieser Partie auch noch 2 Tore vor – er sammelte bei jenem 4:0 so viele Scorer-Punkte wie in seinen restlichen 31 Zweitligaspielen zusammen.

Keine gute Bilanz

Für die Kiezkicker war es einer von nur 2 Siegen in den letzten 13 Heimspielen gegen Fürth (8 Remis, 3 Niederlagen)!   Immerhin haben die Hamburger auch nur eins der letzten 7 Heimspiele gegen die Franken verloren (0:1 im Februar 2015).

Heimvorteil

Letzte Saison gab es bei dieser Paarung jeweils einen klaren Heimsieg: St. Pauli gewann zu Hause 3:0, Fürth sogar 4:0.  

Herzlich Willkommen...

...im Liveticker der Partie St. Pauli gegen Greuther Fürth am 17. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2018/19 im Millerntor-Stadion.