Ron-Robert Zieler kehrt zu Hannover 96 zurück - © imago images / Joachim Sielski
Ron-Robert Zieler kehrt zu Hannover 96 zurück - © imago images / Joachim Sielski
2. Bundesliga

Trainingsauftakt mit Zieler-Überraschung: Hannover 96 startet die Mission Wiederaufstieg

Hannover - Paukenschlag in Hannover: Das Überraschungscomeback von Ron-Robert Zieler beim Trainingsauftakt des Bundesliga-Absteigers hat die Fans der Niedersachsen überrascht. Pünktlich um 16 Uhr betrat der 2014er Weltmeister den Rasen und sorgte für Aufsehen bei den Zaungästen.

Slomka: "Ein Führungsspieler, der uns Stabilität geben wird"

>>> Alle News zu Hannover 96

Der 30 Jahre alte Torhüter erhält einen Vertrag bis 2023, er stand bereits von 2010 bis 2016 zwischen den 96-Pfosten. Nach einem Abstecher zu Premier-League-Club Leicester City kam Zieler 2017 zum VfB Stuttgart.

"Ich hatte unterschiedliche Optionen, habe mich aber ganz klar und bewusst für einen Wechsel nach Hannover entschieden", sagte er. Sein neuer alter Trainer Mirko Slomka erklärte: "Ron-Robert ist ein Führungsspieler, der uns in jeder Hinsicht Stabilität geben wird."

Kennen sich von früher: Ron-Robert Zieler und Mirko Slomka - imago sportfotodienst

Der Wiederaufstieg werde angesichts der Konkurrenz aus Stuttgart, Hamburg und Nürnberg in dieser Saison "nicht leicht", betonte Slomka vor dem Trainingsstart: "Es sind große Clubs drin. Es ist vielleicht die beste 2. Bundesliga, die es jemals gegeben hat."

>>> Der Sommerfahrplan der 2. Bundesliga

Nach dem Abstieg wurde Slomka als Nachfolger von Thomas Doll verpflichtet. In seiner ersten Amtszeit erlebten die Roten von 2010 bis 2013 die erfolgreichsten Jahre der jüngeren Vereinsgeschichte, zweimal führte der studierte Mathelehrer das Team in die Europa League.

SID