Timo Baumgartl und der VfB Stuttgart gehen getrennte Wege - © imago images / Pressefoto Baumann
Timo Baumgartl und der VfB Stuttgart gehen getrennte Wege - © imago images / Pressefoto Baumann
2. Bundesliga

Timo Baumgartl verlässt den VfB Stuttgart

Stuttgart - Nach acht gemeinsamen Jahren gehen der VfB und Timo Baumgartl getrennte Wege. Der 23-Jährige schließt sich ab sofort dem niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven an.

>>> Der Transfermarkt der 2. Bundesliga

Timo Baumgartl war im Sommer 2011 zum Klub aus Bad Cannstatt gewechselt, wo er mit großem Erfolg die Jugendmannschaften durchlief. 2013 gewann der Abwehrspieler mit den B-Junioren den Deutschen Meistertitel. Eineinhalb Jahre später, am 8. November 2014, debütierte Timo Baumgartl beim Auswärtsspiel in Bremen für das Lizenzspieler-Team des VfB, mit dem er 2017 auch den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga schaffte. Timo Baumgartl hat für den VfB 86 Bundesliga- und 29 Zweitliga-Partien bestritten. Hinzu kommen sechs Einsätze im DFB-Pokal sowie 23 Spiele für die U21 des Klubs in der 3. Liga. Mit seinen Leistungen empfahl er sich auch für die Nachwuchsmannschaften des DFB, mit dessen U21 er jüngst Vize-Europameister wurde.

>>> Alle News zum VfB Stuttgart

Sportdirektor Sven Mislintat: "Timo ist ein perfektes Beispiel dafür, wie gut der Sprung vom Nachwuchs- in den Profibereich beim VfB gelingen kann. Timo hat es sich mit seinen für den VfB erbrachten Leistungen verdient, dass wir mit ihm offen und respektvoll über seinen Wechselwunsch und seinen weiteren Karriereweg sprechen. Wir haben seinem Wunsch entsprochen, zur PSV Eindhoven zu wechseln, danken ihm herzlich für seinen jahrelangen Einsatz für den VfB und wünschen ihm alles Gute für seine persönliche und sportliche Zukunft."

Quelle: vfb.de