Daniel Keita-Ruel wechselt von Fürth nach Sandhausen - © imago images/Zink
Daniel Keita-Ruel wechselt von Fürth nach Sandhausen - © imago images/Zink
2. Bundesliga

Daniel Keita-Ruel wechselt zum SV Sandhausen

Der SV Sandhausen nimmt in Daniel Keita-Ruel einen Angreifer mit viel Erfahrung in der 2. Bundesliga unter Vertrag. Der 30-Jährige war zuletzt zwei Jahre bei der SpVgg Greuther Fürth aktiv.

In 59 Zweitliga-Partien markierte der in Wuppertal geborene Mittelstürmer für die „Kleeblätter“ 19 Treffer. „Wir haben uns früh festgelegt, dass wir im Sturm nachlegen wollen. Die Personalie Daniel Keita-Ruel haben wir schon länger verfolgt“, sagt Mikayil Kabaca, der Sportliche Leiter des SV Sandhausen. „Wir sind wirklich froh, dass wir einen solchen Qualitätsstürmer zu unseren beiden Spitzen Kevin Behrens und Aziz Bouhaddouz dazugewinnen konnten“, sagte Kabaca außerdem.

>>> Alle Wechsel im Überblick: Der offizielle Transfermarkt der 2. Bundesliga

Keita-Ruel machte sich in den vergangenen beiden Spielzeiten als Torjäger einen Namen in der 2. Liga. Zehn Tore waren es in der Saison 2018/19, neun in der im Juni dieses Jahres abgeschlossenen Spielzeit für die SpVgg Greuther Fürth. „Ich freue mich darüber, in Sandhausen zu sein“, sagte Keita-Ruel, der beim SV Sandhausen die Rückennummer 9 erhält, bei seiner Vorstellung am Hardtwald. Er ergänzte: „Im Verein ist sehr viel Potenzial zu erkennen, das hat nicht zuletzt die Phase nach der Corona-Pause gezeigt. Davon möchte ich ein Teil sein und mit Toren zu einer erfolgreichen Entwicklung beitragen.“

Vor seiner Zeit in Fürth war Keita-Ruel in der Oberliga bei Ratingen 04/19 und in der Regionalliga bei der SG Wattenscheid 09 aktiv, wechselte dann zur Saison 2017/18 in die 3. Liga zu Fortuna Köln. Mit 15 Treffern in 37 Drittliga-Partien für die damals von Uwe Koschinat trainierten Fortunen empfahl er sich für einen Wechsel nach Fürth und den Sprung in die 2. Liga. Koschinat verlor den heute 30-Jährigen nie aus den Augen. Nun kommt es zur Neuauflage der Zusammenarbeit.

>>> Der Sommerfahrplan der 2. Bundesliga

„Mit Daniel haben wir einen erprobten Zweitligaspieler bekommen, der auf der einen Seite nachgewiesen hat, dass er eine gute Quote in dieser Liga hat und auf der anderen Seite ein absolutes ‚Biest‘ ist, wenn es darum geht, vorne anzulaufen, also eine sehr gute Mischung“, freut sich Trainer Uwe Koschinat auf den neuen Stürmer. „Er hat gegen uns gezeigt, dass er stark in der Luft ist und verfügt darüber hinaus über ein gutes Abschlussverhalten mit dem Fuß. Zudem gewinnen wir mit Daniel einen tollen Kabinenspieler, wie ich selber erfahren konnte, nicht zuletzt aufgrund seiner besonderen Vita“, ergänzt der Coach.

Daniel Keita-Ruel ist nach Innenverteidiger Nils Röseler (VVV-Venlo) und Linksverteidiger Diego Contento (Fortuna Düsseldorf) der dritte Neuzugang des SV Sandhausen für die Saison 2020/21.

Quelle: SV Sandhausen