Am 32. Spieltag machte der Sport-Club in Paderborn den Aufstieg perfekt - © imago / Eibner
Am 32. Spieltag machte der Sport-Club in Paderborn den Aufstieg perfekt - © imago / Eibner
2. Bundesliga

SC Freiburg: Stürmisch zurück in die Bundesliga

Köln - Der Sport-Club Freiburg hat den Betriebsunfall Bundesliga-Abstieg sofort repariert und nach einer famosen Saison den direkten Wiederaufstieg gemeistert. Die Südbadener begeisterten die Fans mit einem ebenso spektakulären wie erfolgreichen Offensivfußball und setzten die meisten Bestmarken.

Erfolgsgarant Christian Streich

Als Meister der 2. Bundesliga schaffte die Elf von Trainer Christian Streich die Rückkehr in die Bundesliga. Der Sport-Club war die beste Heim- (41 Punkte) und die beste Auswärtsmannschaft (31 Zähler), die beste Hinrunden- (35 Punkte) und die zweitbeste Rückrundenelf (37), der Club feierte die meisten Siege (22) und kassierte die wenigsten Niederlagen (6), er schoss die meisten Tore (75). Außerdem gelang dem Sport-Club die längste Siegesserie (8). In Nils Petersen (21 Tore) besaß der SC auch den zweitbesten Torschützen der Liga.

Und trotzdem fiel dem jungen Team der Aufstieg lange nicht so leicht, wie es den Zahlen nach aussehen mag. Denn die Konkurrenten aus Leipzig und Nürnberg gaben sich über weite Strecken der Spielzeit auch kaum Blößen. Die "Sachsen beispielsweise marschierten zwischen dem 10. und 20. Spieltag zu zehn Siegen in elf Spielen, der "Club" blieb sogar zwischenzeitlich 18 Spiele unbesiegt und gewann davon zwölf.

- © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Simon Hofmann
- © gettyimages / Matthias Hangst