Fröde bleibt: Sein neues Arbeitspapier beim Karlsruher SC ist bis zum Sommer 2023 datiert - © Wolfgang Frank/Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de/imago images/Eibner
Fröde bleibt: Sein neues Arbeitspapier beim Karlsruher SC ist bis zum Sommer 2023 datiert - © Wolfgang Frank/Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de/imago images/Eibner
2. Bundesliga

Lukas Fröde verlängert beim Karlsruher SC bis 2023

whatsappmailcopy-link

Der Karlsruher SC hat den Vertrag ihres Mittelfeldspielers Lukas Fröde bis 2023 verlängert. Der bisherige Kontrakt galt bis zum Sommer 2021.

Der Karlsruher SC hat den auslaufenden Vertrag von Lukas Fröde verlängert. Das neue Arbeitspapier gilt bis zum 30.06.2023. Zur Saison 2019/2020 kam der defensive Mittelfeldspieler vom MSV Duisburg in den Wildpark.

42 Einsätze stehen bislang für den 26-Jährigen bei den Badenern zu Buche. "Lukas hat sich in den vergangenen zwei Jahren zu einer festen Stütze unseres Teams entwickelt, so dass wir mit ihm gerne unseren sportlichen Weg weitergehen“, stellte KSC-Geschäftsführer Sport Oliver Kreuzer die Wichtigkeit Frödes heraus.