Bodzek, Franke, Latza, Wahl und Männel - fünf Kapitäne der 2. Bundesliga - © DFL Deutsche Fußball Liga
Bodzek, Franke, Latza, Wahl und Männel - fünf Kapitäne der 2. Bundesliga - © DFL Deutsche Fußball Liga
2. Bundesliga

Die Kapitäne der 2. Bundesliga in der Saison 2021/22

Welche Spieler führen die Teams in der neuen Spielzeit an? Hier gibt's den Überblick für alle Clubs!

FC Erzgebirge Aue: Martin Männel
Aue-Urgestein Martin Männel, der seit 2008 bei den Veilchen spielt, ist seit der Saison 2015/16 auch Kapitän der Mannschaft. Er ist der große Rückhalt des Teams und der wichtigste Führungsspieler.

SV Werder Bremen: Ömer Toprak
Der neue Werder-Trainer Markus Anfang hat seine Mannschaft über Kapitän und Mannschaftsrat abstimmen lassen: Ömer Toprak wird die Grün-Weißen in dieser Saison als Kapitän auf das Feld führen. Seine Stellvertreter sind Maximilian Eggestein und Leonardo Bittencourt.

SV Darmstadt 98: Fabian Holland
Linksverteidiger Fabian Holland wird die Lilien auch in der Saison 2021/22 anführen. Der 31-Jährige kam in der vorigen Spielzeit auf 29 Einsätze, auch der neue Trainer Torsten Lieberknecht wird auf Holland setzen.

SG Dynamo Dresden: Sebastian Mai
Cheftrainer Alexander Schmidt baut bei Aufsteiger Dynamo weiter auf Sebastian Mai als verlängerten Arm auf dem Spielfeld. Der robuste Innenverteidiger war auch in der Vorsaison gesetzt, kam wegen Verletzungen und einer Rotsperre letztlich auf 25 Einsätze in der 3. Liga.

Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
Als dienstältester Profi trägt Adam Bodzek im zweiten Jahr nacheinander bei den Rheinländern die Kapitänsbinde. 2011 kam der Deutsch-Pole vom MSV Duisburg und geht somit in seine zwölfte Saison im Dress der Fortuna. Zuletzt verlängerte Bodzek seinen Vertrag bis 2022. Als defensiver Mittelfeldspieler ist der 35-Jährige eine wichtige Stütze für die Düsseldorfer.

Hamburger SVSebastian Schonlau

Sebastian Schonlau, der 26-jährige Neuzugang vom SC Paderborn, der in der vergangenen Saison auch bei den Ostwestfalen als Spielführer fungierte, wurde von Trainer Tim Walter zum neuen HSV-Kapitän bestimmt. Der bisherige Kapitän Tim Leibold fungiert als Stellvertreter.

Hannover 96: Marcel Franke
Marcel Franke ist neuer Kapitän von Hannover 96. Der Innenverteidiger führt den sechsköpfigen 96-Mannschaftsrat an, zu dem außerdem noch Simon Falette, Mike Frantz, Martin Hansen, Dominik Kaiser und Hendrik Weydandt gehören.

1. FC Heidenheim: Patrick Mainka
FCHäCheftrainer Frank Schmidt ernannte Patrick Mainka, zuletzt bereits einer von zwei Vertretern des Ex-Kapitäns Marc Schnatterers, erstmals zum Kapitän seiner Mannschaft. Mainkas Stellvertreter als Spielführer sind seine beiden Defensivkollegen Norman Theuerkauf und Oliver Hüsing, ebenfalls von Frank Schmidt bestimmt. Theuerkauf war bereits in den vergangenen Jahren Vizekapitän, für Hüsing ist das Amt beim FCH neu.

FC Ingolstadt 04: Stefan Kutschke
Der Routinier im Angriff bleibt auch in der neuen Saison Kapitän der Schanzer. Kutschke war auf dem Weg zurück in die 2. Bundesliga mit 13 Toren bester Schütze, stürmt seit 2017 für den FCI.

Karlsruher SC: Jerome Gondorf
Jerome Gondorf löste zu Beginn der vergangenen Saison David Pisot als Kapitän ab. Seit Januar 2020 ist der Mittelfeldspieler zurück im Wildpark. In der kommenden Spielzeit wird der 33-Jährige weiterhin die Binde beim KSC tragen.

Holstein Kiel: Hauke Wahl
Hauke Wahl ist seit 2019 Kapitän der Störche und in der Innenverteidigung eine feste Größe. Der 27-Jährige galt in der vergangenen Spielzeit als einer der stärksten Innenverteidiger der Liga, erreichte mit der KSV das Pokal-Halbfinale und verpasste nur knapp den Bundesliga-Aufstieg in der Relegation.

1. FC Nürnberg: Enrico Valentini
Beim "Club" behält der gebürtige Nürnberger Enrico Valentini die Spielführerbinde. In der abgelaufenen Spielzeit übernahm der Rechtsverteidiger des FCN bereits das Amt und führte seine Mannschaft in 30 Partien als Kapitän aufs Feld.

SC Paderborn 07: Ron Schallenberg
Mit einem neuen Kapitän aus den eigenen Reihen gehen die SCP07-Kicker in die Zweitliga-Saison 2021/2022. Mittelfeldspieler Ron Schallenberg wird die Mannschaft zukünftig auf den Platz führen. Sein Stellvertreter ist Neuzugang Marco Schuster, der bei seinem bisherigen Verein Waldhof Mannheim bereits Erfahrung in der Mannschaftsführung gesammelt hat. "Ron identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem Verein, geht in jedem Training voran und ist sehr spielintelligent. Ohnehin brauchen wir mehr Spieler, die Verantwortung auf dem Platz übernehmen", kommentiert Chef-Trainer Lukas Kwasniok seine Entscheidung.

SSV Jahn Regensburg: Benedikt Gimber
Der alte und neue Mannschaftsführer beim Jahn heißt Benedikt Gimber. Der defensive Mittelfeldspieler kam in der Vorsaison verletzungsbedingt nur auf 22 Einsätze.

F.C. Hansa Rostock: Markus Kolke
Torhüter Markus Kolke bleibt der Spielführer der Kogge und steht vor einer Premiere: Er spielt erstmals in der 2. Bundesliga. "Für mich geht ein Traum in Erfüllung. Schon als ich hergekommen bin, habe ich gesagt: Mein Ziel ist es, mit Hansa in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Dass es jetzt geklappt hat, ist natürlich überragend", so der 29-Jährige, der seit Januar 2018 das Rostocker Trikot trägt.

FC St. Pauli: Philipp Ziereis

Der neue Kapitän der Kiezkicker ist ein gebürtiger Bayer: Philipp Ziereis, der in Schwarzhofen in der Oberpfalz geboren ist und in der Jugend beim SSV Jahn Regensburg ausgebildet wurde, erhält in dieser Saison erstmals die Binde. Der Innenverteidiger spielt seit 2013 für die Hamburger und kommt auf 127 Einsätze in der 2. Bundesliga für den FC St. Pauli. 26 Spiele davon absolvierte der 1,89 Meter große Abwehrspieler in der vergangenen Saison.

SV Sandhausen: Dennis Diekmeier
Dennis Diekmeier, der bereits den Zitter-Endspurt zum Klassenerhalt verletzungsbedingt verpasste, laboriert immer noch an den Folgen eines Syndesmose-Abrisses - Rückkehr ungewiss. Dennoch wird der 31-Jährige in Sandhausens zehnter Zweitliga-Saison wieder wie gewohnt vorangehen.

FC Schalke 04: Danny Latza
Der in Gelsenkirchen geborene und beim FC Schalke 04 ausgebildete Danny Latza übernimmt zur neuen Saison die Kapitänsbinde bei den Königsblauen. Latza durchlief alle Jugendteams des S04 und debütierte 2008 in der Bundesliga gegen Bochum. Dass der 31-Jährige Anführerqualitäten mitbringt, bewies er bei seiner letzten Station in Mainz, wo er vergangene Saison bei der Rückrunden-Aufholjagd als Kapitän voranging. Rückkehrer Latza löst bei den "Knappen" Omar Mascarell ab.