Ludovit Reis wechselt zum Hamburger SV - © nordphoto GmbH / Treese via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto
Ludovit Reis wechselt zum Hamburger SV - © nordphoto GmbH / Treese via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto
2. Bundesliga

HSV verpflichtet Ludovit Reis - Amaechi wird verliehen

Der Mittelfeldspieler kommt vom FC Barcelona nach Hamburg und unterschreibt für vier Jahre. Xavier Amaechi wird unterdessen für ein halbes Jahr an die Bolton Wanderer verliehen.

Weitere Verstärkung für das zentrale Mittelfeld: Nach der Verpflichtung von Jonas Meffert schließt sich nun auch Ludovit Reis dem Hamburger SV an. Der 21-jährige Niederländer mit slowakischen Wurzeln stand seit Juli 2019 beim FC Barcelona unter Vertrag, verbrachte die vergangene Saison aber auf Leihbasis beim Ligakonkurrenten VfL Osnabrück. Nun unterschreibt der U21-Nationalspieler bei den Rothosen einen bis zum Sommer 2025 gültigen Kontrakt.

„Ludovit ist ein flexibel einsetzbarer Mittelfeldspieler, der neben seinen technischen und taktischen Fähigkeiten über ein ausgeprägtes Bewusstsein für das Spiel gegen den Ball verfügt. Er hat trotz seines jungen Alters bereits weitreichende Erfahrungen auf nationaler und internationaler Ebene gesammelt. Mit seiner Winner-Mentalität und Stressresistenz fügt er unserem Kader weitere Substanz zu“, sagt HSV-Sportdirektor Michael Mutzel zur Verpflichtung des Niederländers.

Auch der Neuzugang blickt voller Optimismus auf die bevorstehenden Herausforderungen in seiner neuen sportlichen Heimat: „Ich bin wirklich sehr glücklich, dass der Wechsel jetzt vonstattengegangen ist. Die Fans und der Hamburger SV insgesamt haben mir sofort ein gutes Gefühl gegeben, zudem waren die Gespräche mit Tim Walter sehr gut und zielführend. Mit meinem aggressiven Box-to-Box-Spielstil möchte ich dem Team und dem Club helfen.“

Ludovit Reis wurde am 1. Juni 2000 in Haarlem, das außerhalb von Amsterdam im Nordwesten der Niederlande liegt, geboren. Seine ersten fußballerischen Sporen verdiente sich der Rechtsfuß beim SV Hoofddorp in seiner Heimatstadt. Im Alter von 15 Jahren folgte der Wechsel zum FC Groningen, wo der talentierte Techniker fortan das Nachwuchsleistungszentrum durchlief. Am 21. September 2017 feierte Reis als 17-Jähriger sein Debüt für die Profis, bis zum Sommer 2019 folgten weitere 49 Einsätze (zwei Tore, zwei Vorlagen). Die starken Leistungen des variabel einsetzbaren Mittelfeldspielers blieben auch im Ausland nicht verborgen, so dass der FC Barcelona den technisch beschlagenen Verbindungsspieler verpflichtete. In seinem ersten Jahr bei den Katalanen trainierte Reis bei den Profis und wurde 25-mal in der zweiten Mannschaft eingesetzt, ehe im Oktober 2020 die Ausleihe zum VfL Osnabrück erfolgte.

Amaechi wechselt zu den Bolton Wanderers

Der HSV verleiht Xavier Amaechi erneut. Der 20-jährige Engländer, der gerade erst von seinem Leihgeschäft zum Karlsruher SC nach Hamburg zurückgekehrt ist, schließt sich für die kommenden sechs Monate den Bolton Wanderers an. „Für Xavier ist es weiterhin das Wichtigste, möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. Mit den Bolton Wanderers haben wir einen Verein gefunden, der ihm dies mit großer Wahrscheinlichkeit ermöglichen wird“, sagt Sportdirektor Michael Mutzel.

Quelle: Hamburger SV