Kiel geht neue Wege - © DFL
Kiel geht neue Wege - © DFL
2. Bundesliga

Holstein Kiel startet eine Partnerschaft mit den San Francisco Glens

Kiel - Holstein Kiel geht neue Wege: Am 23. Juni fliegt eine Delegation der Störche in die USA, um dort einen Kooperationsvertrag mit den San Francisco Glens zu unterzeichnen – und zu leben.

>>> Alle News zu Holstein Kiel

Wolfgang Schwenke, Kaufmännischer Geschäftsführer der KSV, wird bei seiner rund zweiwöchigen Reise an die Pazifikküste unter anderem von den Jugendtrainern Dominik Glawogger und Christian Riecks begleitet, die vom 25. bis 28. Juni den Nachwuchs des jungen, ambitionierten Clubs (aktuell USL League Two) im Rahmen eines Sommercamps fortbilden werden. "Wir tragen uns schon seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, auch internationale Wege zu gehen und unsere Fühler auf dem sehr interessanten amerikanischen Markt auszustrecken", sagt Schwenke. "Und mit den Glens haben wir einen Verein gefunden, der wie wir diese Partnerschaft lebt und im Nachwuchsbereich die gleichen Werte hat."

Der Besuch der Störche in der 800.000-Einwohner-Stadt in Kalifornien soll nur der Anfang einer Kooperation sein, die unter anderem gegenseitige Besuche von Nachwuchsspielern und Trainern, Austausch von Know-how und Ideen, Aus- und Weiterbildung der Glens durch Übungsleiter der KSV im Rahmen von Fußballcamps und ein Trainingslager der Ligamannschaft im kommenden Jahr im Westen der USA vorsieht. Auf dem Programm der Reise nach San Francisco stehen außerdem Firmenbesuche im Silicon Valley, der Austausch mit Spielern, Trainern und Funktionären verschiedener Vereine in Kalifornien sowie das Knüpfen neuer Kontakte auf dem weltweit größten Sportmarkt.

>>> Zur kompletten Meldung auf holstein-kiel.de