William Mikelbrencis wechselt vom FC Metz an die Elbe - © IMAGO/MAO / Panoramic/IMAGO/PanoramiC
William Mikelbrencis wechselt vom FC Metz an die Elbe - © IMAGO/MAO / Panoramic/IMAGO/PanoramiC
2. Bundesliga

Hamburger SV verpflichtet William Mikelbrencis

whatsappmailcopy-link

Der Hamburger SV ist kurz vor dem Ende der diesjährigen Sommertransferperiode auf der Zugangsseite noch einmal tätig geworden und hat den französischen U18-Nationalspieler William Mikelbrencis verpflichtet.

Der 1,76 Meter große Rechtsverteidiger wechselt vom französischen Zweitligisten FC Metz an die Elbe. Bereits am gestrigen Dienstag absolvierte Mikelbrencis erfolgreich seinen Medizincheck im UKE Athleticum. Heute Vormittag unterschrieb er dann im Volksparkstadion einen bis zum Sommer 2026 datierten Vierjahresvertrag.

"William steht sehr gut für unseren Weg, mit jungen Spielern erfolgreich weiterzuarbeiten. Er ist uns insbesondere in der letzten Saison aufgefallen, als er schon mit Einsätzen in der ersten französischen Liga für Furore gesorgt hat. Er ist ein Spieler, der für modernen Fußball steht, der so spielt, wie wir uns das auf der Position vorstellen. Er wird sicherlich noch etwas Zeit brauchen, um sich einzugewöhnen. Wir planen mit ihm langfristig, weil wir hier in Hamburg etwas aufbauen wollen, aber wir erwarten auch, dass er nicht erst in den Folgejahren zum Einsatz kommt, sondern uns schon in dieser Saison weiterhelfen wird", erklärt HSV-Vorstand Jonas Boldt. Auch der Franzose freut sich auf seine neue Aufgabe beim HSV und sagt: „Ich bin sehr glücklich, fortan für diesen großen Club zu spielen. Ich kenne den HSV und habe bereits einige Spiele der Mannschaft gesehen. Es ist ein gutes Team. Für mich persönlich und meine Entwicklung ist es ein sehr guter Schritt. Ich möchte mich jetzt schnellstmöglich integrieren und freue mich, meine Mitspieler kennenlernen zu dürfen."

William Mikelbrencis wurde am 25. Februar 2004 in der Kleinstadt Forbach im Departement Moselle nahe der deutschen Grenze geboren. Seine fußballerische Ausbildung begann er im Alter von sechs Jahren bei der AS Montbronn, ehe er im Jahr 2015 als Elfjähriger in die Jugendakademie des FC Metz wechselte. Dort durchlief der Rechtsfuß alle Jugendmannschaften und feierte am 9. Januar dieses Jahres im Alter von 17 Jahren, zehn Monaten und 15 Tagen sein Profi-Debüt in der Ligue 1. In der höchsten französischen Spielklasse absolvierte er insgesamt neun Spiele (ein Assist) für die Profimannschaft des FC Metz, stand dabei achtmal in der Startelf. Nach dem Abstieg der Franzosen in die Ligue 2 zählte Mikelbrencis auch in der laufenden Saison zum Stammpersonal, erhielt in den bisherigen fünf Saisonspielen das Startelfmandat als Rechtsverteidiger und erzielte einen Treffer. Zugleich entwickelte sich Mikelbrencis in den vergangenen Jahren zum Junioren-Nationalspieler seines Landes, lief viermal für die U16- und achtmal für die U18-Auswahl auf. Beim HSV erhält er die Rückennummer 2 und wird schon heute mit dem Team am Volksparkstadion trainieren.

Quelle: hsv.de