19.04. 16:30
19.04. 16:30
20.04. 11:00
20.04. 11:00
20.04. 11:00
20.04. 18:30
21.04. 11:30
21.04. 11:30
21.04. 11:30
- © IMAGO/Anke Waelischmiller/Sven Simon
- © IMAGO/Anke Waelischmiller/Sven Simon
2. Bundesliga

Hamburger SV leiht Masaya Okugawa vom FC Augsburg aus

xwhatsappmailcopy-link

Der Hamburger SV hat den japanischen Offensivspieler des FC Augsburg für die Rückrunde der Saison 2023/24 verpflichtet und damit die Qualität des Kaders noch einmal verstärkt.

Der Hamburger SV verstärkt sich zur Rückrunde der Saison 2023/24 mit Masaya Okugawa. Der Offensivspieler kommt vom Bundesligisten FC Augsburg nach Hamburg und wird bis zum 30. Juni 2024 ausgeliehen. "Mit Masaya Okugawa erhöhen wir die Qualität unserer Offensive und verbessern ihre Breite", sagt Direktor Profifußball Claus Costa über den vielseitigen Offensivspieler und erklärt: "Masaya kennt die Liga und wird uns mit seiner kreativen und mutigen Spielweise speziell auf den Außenbahnen helfen, unsere Torgefahr weiter zu erhöhen. Gleichzeitig bringt er eine hohe Bereitschaft im Spiel gegen den Ball mit, sodass er sehr gut zu unserer Mannschaft und unserem Spiel passt."   

Der 27-Jährige wechselte bereits im Alter von 19 Jahren zum österreichischen Topclub RB Salzburg und sammelte darüber hinaus bei seinen Leihen zu Holstein Kiel und Arminia Bielefeld auch reichhaltige Erfahrungen in Deutschland, ehe die Arminia den früheren japanischen U-Nationalspieler 2021 fest verpflichtete. Mit den Bielefeldern spielte Okugawa in der Bundesliga, verzeichnete allein in der Spielzeit 2021/22 in 33 Spielen im Oberhaus starke acht Tore und empfahl sich für ein Engagement beim FC Augsburg, der den Japaner nach einer weiteren guten Saison in Bielefeld (30 Spiele, fünf Tore und zehn Vorlagen in der 2. Liga) im Sommer 2023 verpflichtete. Beim FCA allerdings fiel der ebenso zentral wie auf den Außenbahnen einsetzbare Offensivakteur aufgrund eines Schlüsselbeinbruchs monatelang aus und kam so in der Hinrunde der aktuellen Saison lediglich zu zwei Kurzeinsätzen.

Nun also der Wechsel nach Hamburg - für Okugawa nach Kiel das zweite Engagement im hohen Norden. Und auf das brennt die neue Offensivkraft förmlich: "Ich freue mich sehr auf die Aufgabe beim HSV, ich kenne den Verein aus meinen Jahren in Deutschland gut. Zudem habe ich in Kiel bereits mit Tim Walter gearbeitet und habe auch schon mit Jonas Meffert, Laszlo Benes und Gui Ramos zusammengespielt. Ich möchte beim HSV sofort helfen, meine Stärken einbringen und mit der Mannschaft und dem gesamten Verein das gesteckte Ziel erreichen."

Quelle: Hamburger SV