Sonny Kittel bringt den Hamburger SV gegen Hannover mit 1:0 in Führung - © imago images / Michael Schwarz
Sonny Kittel bringt den Hamburger SV gegen Hannover mit 1:0 in Führung - © imago images / Michael Schwarz
2. Bundesliga

3:0 gegen Hannover 96: Hamburger SV feiert den nächsten Erfolg

Hamburg - Der Hamburger SV hat seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga durch einen hochverdienten 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen Hannover 96 gefestigt. Sonny Kittel (35.), David Kinsombi (59.) und Bakery Jatta (75.) schossen den HSV gegen den Bundesliga-Absteiger zum vierten Erfolg im fünften Saisonspiel.

>>> Jetzt mitmachen! Hier geht es zum offiziellen Tippspiel der 2. Bundesliga

Während Hamburg somit als souveräner Tabellenführer in die Länderspielpause gehen kann, stecken die offensiv enttäuschenden Gäste dagegen nach der zweiten Saisonniederlage im Mittelfeld der 2. Bundesliga fest. Insbesondere im zweiten Durchgang ließ 96 die entsprechende Gegenwehr fehlen, um die Angriffsreihe der Hamburger in den Griff zu bekommen.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

In der ersten Hälfte lieferten sich die beiden Nord-Vereine ein intensives Duell auf Augenhöhe, Torchancen waren aber hüben wie drüben Mangelware. Nach gutem Beginn der Hannoveraner übernahmen die Gastgeber zunehmend das Kommando, scheiterten aber an der aufmerksamen 96-Defensive. Gerade, als sich Hannover zurück nach vorne wagte, schlugen die "Rothosen" zu: Nach toller Kombination über Fein und Kinsombi brachte Narey den Ball flach ins Zentrum, Kittel schob zum 1:0 ein (35.).

Trifft zum 3:0 für den Hamburger SV: Angreifer Bakery Jatta - imago images / Michael Schwarz

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Bild: Hannover versuchte offensive Impulse zu setzen, kam aber gegen die stabile HSV-Deckung nicht durch. Anders dagegen die Gastgeber, die vor allem über den auffälligen Khaled Narey gefährlich blieben: Von Gyamerah in Szene gesetzt zwang er aus spitzem Winkel 96-Keeper Zieler zur Parade, Kinsombi stand goldrichtig und staubte zum 2:0 ab (59.). Alle Zeichen waren somit auf Heimsieg für die Hamburger gestellt.

>>> Etwas verpasst? #HSVH96 im Liveticker nachlesen

96 wachte spät auf, hatte allerdings die große Chance zum Anschlusstreffer: Erst scheiterte Prib mit seinem Schuss an Heuer Fernandes, der beim Nachschuss von Ducksch das sichere 1:2 durch eine Weltklasse-Tat verhinderte. Fast im Gegenzug die Entscheidung zugunsten der Gastgeber: Jatta ließ Korb stehen und schob an Zieler vorbei zum 3:0 für Hamburg ein (75.). Auch danach fiel Hannover bis auf einen Weitschuss von Jannes Horn (83.) offensiv nichts ein.

>>> Spielschema, Aufstellungen, Statistiken