Henk Veerman wechselt vom FC St. Pauli in seine Heimat zum SC Heerenveen - © nordphoto/ Witke via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto
Henk Veerman wechselt vom FC St. Pauli in seine Heimat zum SC Heerenveen - © nordphoto/ Witke via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto
2. Bundesliga

Henk Veerman verlässt den FC St. Pauli und wechselt nach Heerenveen

Henk Veerman verlässt den FC St. Pauli auf eigenen Wunsch und wechselt mit sofortiger Wirkung zurück zum niederländischen Erstligisten SC Heerenveen. Der Angreifer kam zur Saison 2018/19 ans Millerntor.

>>> Bist du ein Experte? Jetzt beim Tippspiel mitmachen!

Seit dieser Zeit absolvierte der 29-Jährige insgesamt 39 Partien für die Profimannschaft der Kiezkicker und erzielte dabei 17 Treffer für die Boys in Brown. Darüber hinaus legte er sieben Tore auf.

Stimmen zum Wechsel:

Sportchef Andreas Bornemann: "Henk ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, zurück zum SC Heerenveen zu wechseln. Wir bedauern seine Entscheidung sehr, respektieren aber natürlich seinen ausdrücklichen Wunsch, wieder mit seiner Familie in die Heimat ziehen zu können. Wir wünschen ihm für seine weitere Karriere alles erdenklich Gute und danken ihm für seinen Einsatz bei unserem Verein."

>>> Alle Wechsel der 2. Bundesliga im Überblick

Cheftrainer Timo Schultz: "Mit Henk verlieren wir nicht nur einen guten Spieler, sondern vor allem auch einen super Typen. Ich wünsche ihm in seiner Heimat sportlich und privat alles Gute."

Henk Veerman: "Es ist für mich und meine Familie die beste Entscheidung. Ich bin wirklich stolz darauf, für diesen fantastischen Club und für diese tollen Fans gespielt zu haben. Ich werde mich immer an die Spiele am Millerntor und das Spiel beim Hamburger SV erinnern, als ich den Führungstreffer beim 2:0-Auswärtssieg geschossen habe."

Quelle: FC St. Pauli