Zusammenfassung

  • Dynamo Dresden kann Zwei-Tore-Rückstand noch aufholen.

  • Ingolstadt ist seit vier Spielen ungeschlagen.

  • Dynamos Peniel Mlapa erzielt einen Doppelpack.

Dresden - Die Serie von Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Liga hält: Die Schanzer holten bei Dynamo Dresden ein 2:2 (2:1) und haben viermal in Folge nicht verloren. Allerdings vergab der FCI einen 2:0-Vorsprung in Elbflorenz.

Marcel Gaus (13.) und Alfredo Morales (23.) trafen vor 28.484 Zuschauern für die Bayern. Peniel Mlapa (30., Foulelfmeter/49.) per Doppelpack glich aus.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Die Sachsen haben damit in dieser Saison von den fünf Heimspielen nur eins gewinnen können. 

Mit 2:0 lagen die Ingolstädter zunächst vorne.
Mit 2:0 lagen die Ingolstädter zunächst vorne. © imago / Dennis Hetzschold

Ingolstadt wirkte in der Anfangsphase spielerisch stärker und ging verdient in Führung. Die Dresdner hatten Mühe, ihren Rhythmus zu finden. Die Gastgeber leisteten sich viele Ballverluste, die immer wieder zu gefährlichen Situationen vor dem eigenen Tor führten. Ingolstadts Dario Lezcano (22.) hatte noch mit einem Kopfball an den Pfosten Pech.

>>> Was verpasst? #SGDFCI hier im Liveticker nachlesen

"Die Mannschaft hat Willen und Einsatz vermittelt. Hinten raus war es eher Wild West statt Fußball" Dresdens Trainer Uwe Neuhaus

Gleich nach Wiederbeginn nutzten die Gastgeber allerdings einen Eckball zum 2:2-Gleichstand. Den Eckstoß von Kreuzer verlängerte Jannik Müller, und Mlapa vollstreckte aus kurzer Entfernung. In der zweiten Hälfte bestimmten die Dresdner die Begegnung, Ingolstadt kam kaum einmal zu Entlastungsangriffen. Kreuzer traf nur die Latte des Ingolstädter Gehäuses (57.).

sid

Starkes Comeback: Die Dredener holten durch zwei Mlapa-Tore den Rückstand auf
Starkes Comeback: Die Dredener holten durch zwei Mlapa-Tore den Rückstand auf © imago / Dennis Hetzschold
Die Zuschauer sahen in Dresden eine unterhaltsame Partie mit einem gerechten Unentschieden
Die Zuschauer sahen in Dresden eine unterhaltsame Partie mit einem gerechten Unentschieden © imago / Stephan Bösl