Gökalp Kilic wird verliehen - © eu-images/Imago Images
Gökalp Kilic wird verliehen - © eu-images/Imago Images
2. Bundesliga

1. FC Heidenheim verleiht Gökalp Kilic und Jonas Brändle

Der 1. FC Heidenheim 1846 verleiht Gökalp Kilic erneut. Auch Jonas Brändle wird in der anstehenden Spielzeit verliehen. Gleichzeitig wurden die Verträge von Kilic und Brändle beim FCH um ein weiteres Jahr verlängert – jeweils bis zum Sommer 2022.

>>> Alle Infos zum neuen Spielplan 2020/21

Gökalp Kilic wird vom FCH wieder verliehen und läuft in der kommenden Runde für den Regionalligisten SSV Ulm 1846 Fußball auf. Der 20-Jährige spielte bereits in der vergangenen Saison auf Leihbasis für die Ulmer. Parallel zum erneuten Leihgeschäft wurde Kilics Arbeitspapier in Heidenheim um ein weiteres Jahr bis zum Sommer 2022 verlängert. Der aus Geislingen stammende Mittelfeldmann gehört seit seiner Zeit bei der U16 im HARTMANN NachwuchsLeistungsZentrum zum FCH.

Darüber hinaus verlässt auch Jonas Brändle den 1. FC Heidenheim 1846 auf Leihbasis und wechselt für die kommende Saison zum Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach. Auch der Vertrag des 20-jährigen Linksfußes wurde beim FCH jedoch um ein weiteres Jahr bis zum Sommer 2022 verlängert. Brändle gehörte in der vergangenen Saison erstmals zur Profimannschaft von Frank Schmidt, kam jedoch zu keinem Pflichtspieleinsatz und stand zweimal im Spieltags-Kader. Er wurde wie Kilic fußballerisch im HARTMANN NLZ ausgebildet.

„Die Leihgeschäfte sind für beide Spieler im Moment eine sinnvolle gute Lösung, da wir ihnen beim FCH sehr wahrscheinlich vorerst nicht die gewünschte Spielzeit bieten können, die für ihre jeweilige persönliche Entwicklung notwendig ist. Wir wünschen ‚Göki‘ und Jonas in der anstehenden Saison viel Erfolg mit ihren Vereinen und werden ihre Leistungen natürlich genauestens beobachten“, erklärt Holger Sanwald, FCH Vorstandsvorsitzender.

Quelle: 1. FC Heidenheim