Highlights

90'
+ 5

Fazit

Ein sehr verdienter Punkt für die SGE! Die Hessen gaben klar den Ton an, waren das bessere Team. Köln kam kaum mehr aus der eigenen Hälfte und konnte dem immensen Druck letztendlich nicht standhalten.
Spielende
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Omar Marmoush
Omar Marmoush33,70km/h
2.
Jessic Ngankam
Jessic Ngankam32,81km/h
3.
Faride Alidou
Faride Alidou32,78km/h
89'

Der erste Schuss sitzt

Mit seinem ersten Schuss in der Bundesliga hat Nkounkou direkt seinen ersten Treffer für die SGE erzielt.
87'

Der Ausgleich!

Bei seinem SGE-Debüt gelingt Nkounkou das 1:1! Die Hessen gewinnen den Ball halbrechts und kombinieren sich mit wenigen Kontakten in den Kölner Strafraum. Links ist Nkounkou frei und der trifft mit links, schießt den Ball ins lange, rechte Eck.
87'
Niels Nkounkou
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
7 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
16,6 m
85'

Fleißige Kölner

Die Spieler des FC sind mehr als sieben Kilometer mehr gelaufen als die Hessen.
Laufdistanz (km)
109.2
116.3
81'

Etwas Luft zu atmen

Die Kölner können die Frankfurter nun ein wenig vom eigenen Strafraum fernhalten. Offensivaktionen von den Rheinländern gibt es aber weiterhin nicht.
77'

Ngankam!

Der Angreifer versucht es für die SGE, aber wieder wirft sich der Kölner Chabot mit dem rechten Fuß in den Schuss und klärt für den FC.
76'

Kommt die SGE nochmal zurück?

Frankfurt gab in den ersten zehn Minuten nach der Pause genauso viele Torschüsse ab (4) wie in der gesamten ersten Spielhälfte. In den letzten 20 Minuten kam die Eintracht nun aber nicht mehr zum Abschluss.
74'

Tuta köpft vorbei

Bei einer SGE-Ecke von der rechten Seite setzt sich der Brasilianer durch, köpft dann aber einige Meter links am Kasten vorbei.
72'

Effiziente Kölner

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Die Gäste haben bislang deutlich mehr aus ihren Möglichkeiten gemacht als die Hausherren.
xGoals
0
1,05
0,89
0
Tore
67'

Noch mehr Offensive

In Ngankam kommt nun ein Brecher für die Offensive der SGE. Er kommt für den emsigen Marmoush.
65'

Wenig Entlastung

Die Kölner kommen in den vergangenen Minuten kaum noch kontrolliert aus der eigenen Hälfte.
60'

Die SGE gibt den Ton an

Die Frankfurter sind im zweiten Durchgang klar überlegen, den Hessen mangelt es nur ein wenig am Abschlussglück.
58'

Frischer Wind

Die Kölner bringen zwei frische Offensivkräfte, die neuen Schwung und Entlastung bringen sollen.
55'

Hauge!

Der Norweger bekommt den Ball von Skhiri und versucht es aus 15 Metern mit rechts. Chabot hält seine Rübe rein und rettet so für den FC.
53'

Marmoush!

Der Ägypter wird von Skhiri schön bedient und schließt im Strafraum schnell ab. Martel bleibt dran und blockt den Schuss.
48'

Skhiri!

Götze schickt Buta rechts auf die Reise. Der spielt flach und scharf in den Sechzehner der Kölner, wo Skhiri knapp verpasst.
camera-photo

Das 1:0

Kainz bleibt cool vom Punkt.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 4

Halbzeit in Frankfurt

Die Kölner führen ein wenig glücklich mit 1:0, profitierten von einem Fehler in der SGE-Abwehr. Frankfurt hatte mehr Offensivszenen, richtig Gefahr ging davon aber auch nicht aus.
Halbzeit
44'

Nervenstärke, die

Florian Kainz verwandelte alle seine fünf Strafstöße in der Bundesliga.
43'

Kainz trifft!

Der Österreicher verwandelt den Ball mit Wucht und mittig zum 1:0. Trapp war in die linke Ecke unterwegs.
43'
Florian Kainz
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
11 m
42'

Elfmeter für Köln!

Max hat bei Martel das Bein stehen lassen, kommt einen Tick zu spät – und das wird bestraft.
41'

Maina!

Der Flügelspieler kommt links aus spitzem Winkel zum Abschluss, aber Trapp ist zur Stelle.
39'

Frankfurter Vorteile

Die Hessen haben bislang mehr Schüsse abgegeben.
Torschüsse
3neben das Tor
1auf das Tor
1neben das Tor
1auf das Tor
camera-photo

Baumgart dirigiert

Nach vorne geht noch nicht so viel vom FC, hinten stehen die Kölner bislang aber recht ordentlich. Auch dank der regelmäßigen Anweisungen des Trainers.
34'

Maina verzieht

Der Kölner versucht es aus 18 Metern mit einem Linksschuss, der Ball fliegt aber ganz weit links am Kasten vorbei.
33'

Die erste Ecke

Kainz bringt die Kugel von rechts hinein, Hübers touchiert den Ball, bringt ihn aber nicht auf den Kasten der SGE.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
29'

Dina Ebimbe!

Buta dribbelt von rechts ins Zentrum und spielt die Kugel in den Strafraum zu Dina Ebimbe, der direkt mit rechts abzieht. Der Schuss geht jedoch weit drüber. Aber ein guter Angriff der SGE.
27'

Nicht viele Vorstöße

Die Kölner kommen bisher nicht so recht ins Angriffsdrittel. Coach Baumgart erinnert ab und an die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen.
24'

Dina Ebimbe versucht es

Der Frankfurter dribbelt in Richtung des Kölner Tores wird nicht richtig angegangen. Er versucht es daher mit einem Schuss, der Schwäbe vor keine große Prüfung stellt.
20'

Buta am Boden

Paqarada will einen langen Ball schlagen und trifft dann Buta seitlich ma Kopf. Der Frankfurter muss kurz durchatmen, kann aber weitermachen.
18'

Hohe Intensität

Es wurden bereits 86 Sprint in dieser Partie angezogen. Der FC hat ein paar intensive Läuft mehr auf dem Konto.
Sprints
40
46
14'

Leichte Vorteile

Die SGE hat ein wenig mehr Ballbesitz in dieser Anfangsphase. In Gefahr konnten die Hessen dies allerdings noch nicht ummünzen.
Ballbesitz (%)
5446
12'

Offensivfoul

Dina Ebimbe kommt links bis zur Grundlinie und flankt in den Torraum zu Marmoush. Der trifft aber nicht den Ball, sondern hauptsächlich Hübers. Es gibt Freistoß für Köln.
camera-photo

Noch keine Chancen

Die beiden Teams haben noch nicht wirklich den Abschluss gesucht, es kommt zu vielen Zweikämpfen und Richtungswechseln.
7'

Marmoush am Boden

Hübner rennt den Ägypter um. Der bleibt mit Schmerzen liegen. Einen Freistoß gibt es nicht, die Kölner spielen den Ball umsichtig ins Seitenaus.
5'

Max mit der Körpertäuschung

Der linke Schienenspieler der SGE schickt Schmitz mit einer Körpertäuschung zu Boden und kommt so am Rechtsverteidiger vorbei. Der Pass in die Spitze ist dann aber nicht präzise genug.
2'

Hohes Anlaufen

Die Kölner stören die SGE früh im Aufbau, allerdings agieren die Hessen sehr ruhig unter dem erzeugten Druck und bleiben im Ballbesitz.
Anstoß
0:28
camera-professional-play-symbol

Auf in die Arena!

Starter Buta

Aurelio Buta beginnt erstmals in dieser Bundesliga-Saison.

Keine SGE-Rotation

Nach dem 2:0 gegen Levski Sofia gibt es nur zwei Änderungen in der Startelf, diese sind quasi erzwungen. Kristijan Jakic fällt aus, Paxten Aaronson, der nach dem Spiel vom Donnerstag auch etwas angeschlagen war, sitzt immerhin auf der Bank. Für sie rücken Philipp Max und Hugo Larsson ins Team.

Tigges und Maina im Team

Köln hatte an den ersten beiden Spieltagen mit der gleichen Elf begonnen, heute gibt es zwei Wechsel. Den verletzten Davie Selke ersetzt Steffen Tigges, dieser kommt nach seiner Verletzung erstmals 2023/24 zum Einsatz. Für Rasmus Carstensen spielt Linton Maina (war zu Saisonbeginn angeschlagen) erstmals in dieser Saison von Beginn an.
0:16
camera-professional-play-symbol

Blick in die Gäste-Kabine

Die Kölner Startelf

Schwäbe - Schmitz, Hübers, Chabot, Paqarada - Ljubicic, Martel - Maina, Kainz, Waldschmidt - Tigges

So geht es Frankfurt an

Trapp - Tuta, Koch, Pacho - Buta, Skhiri, Larsson, Max - Götze, Dina Ebimbe - Marmoush
0:18
camera-professional-play-symbol

Herzlich willkommen aus Frankfurt!

Das Schiedsrichter-Gespann

Florian Badstübner (SR), Markus Schüller (SR-A. 1), Mark Borsch (SR-A. 2), Frank Willenborg (4. Offizieller)

Die FC-Ausfälle

Dietz (Kreuzbandriss), Heintz (Trainingsrückstand), Katterbach (Kreuzbandriss), Pedersen (vor Vereinswechsel), Selke (Muskelzerrung), Thielmann (Muskelverletzung im Oberschenkel), Uth (Oberschenkelprobleme)

Sie fehlen der SGE

Alario (Knie-OP), Jakic (Gehirnerschütterung), Knauff (Gelb-Rot-Sperre), Loune (Kreuzbandriss)

Das sagt Steffen Baumgart

„Wir machen unsere Hausaufgaben und haben die Augen dahingehend geöffnet, dass wir wissen, was möglich und was nicht möglich ist. Allerdings sind unsere Jungs, die wir haben, zu 100 Prozent da und wir sind sehr zufrieden damit. Das ist mir wichtig, zu betonen. Frankfurt hat eine sehr hohe individuelle Qualität. Sie haben es gestern gut gemacht. Es kommt einiges auf uns zu. Frankfurt ist verdient weitergekommen."

Das sagt Dino Toppmöller

„Uns erwartet ein unangenehmer Gegner. Köln ist das Team mit den meisten intensiven Läufen und läuft immer um die 120 Kilometer. Wir benötigen maximale Frische, um dagegenhalten zu können. Dabei helfen die Erfahrungen gegen Mainz und Sofia. Wir haben defensiv immer mehr Stabilität und haben beim defensiven Umschalten eine gute Positionierung. Das gilt es fortzuführen. Wir wollen uns Schritt für Schritt weiterentwickeln. Dann reicht auch mal ein eigener Treffer zum Sieg.“
3:44
camera-professional-play-symbol

Drama, Tore und Spektakel: Die Bundesliga ist direkt wieder on fire!

Der 2. Spieltag in der Saison 2023/24 bot schon wieder tolle Treffer, Last-Minute-Tore, Drama, Trauer und Spektakel - so kann die Saison gerne weitergehen.

Wähle die besten Mittelfeldspieler aus 60 Jahren Bundesliga!

Toppmöller steht für gute Starts

Frankfurt holte vier Zähler aus den ersten beiden Bundesliga-Spielen unter dem neuen Trainer Dino Toppmöller, in den letzten beiden Spielzeiten unter Oliver Glasner hatte die Eintracht nach zwei Spieltagen jeweils nur einen Punkt auf dem Konto.

Kein guter Start

Köln ist nach zwei Spieltagen noch ohne Punkt, das hatte es zuletzt vor drei Jahren unter Markus Gisdol zu Beginn der Saison 2020/21 gegeben.

Formschwacher FC

Der FC hat saisonübergreifend drei Bundesliga-Spiele in Folge verloren - erstmals im Jahr 2023. Drei Bundesliga-Niederlagen am Stück gab es für den FC unter Steffen Baumgart überhaupt nur einmal zuvor (im November 2022), vier noch nie!

Erfolgreiche Trainer-Bilanz

Da kommt Eintracht Frankfurt als Gegner zu rechten Zeit, gegen die Hessen hat Baumgart mit dem FC immer gepunktet (2 Siege, 2 Remis).

Laufstarke Kölner

Köln (121,8 km) läuft pro Spiel neun Kilometer mehr als die SGE (112,8 km) – rechnerisch also jeder FC-Feldspieler fast einen Kilometer mehr als sein Frankfurter Gegenpart.

Marathonläufer

An der läuferischen Überlegenheit der Kölner änderte auch sein Wechsel nichts: Mit Ellyes Skhiri wechselte im Sommer der laufstärkste Spieler der Vorsaison (393,6 Kilometer) von Köln nach Frankfurt, wo er auch in dieser Saison der laufstärkste Spieler der Liga ist (24,6 km).

Adler-Junges jetzt ein Geißbock

Luca Waldschmidt, der am 2. Spieltag für Köln gegen Ex-Klub Wolfsburg traf, spielte in der SGE-Jugend, absolvierte seine ersten 15 Bundesliga-Spiele für Frankfurt (2015 und 2016).

60 Jahre Bundesliga - 60 Jahre SGE und FC

Die Bundesliga feierte im August 2023 ihr 60-jähriges Bestehen, Eintracht Frankfurt und der 1. FC Köln sind seit der ersten Stunde mit dabei. In der ersten Bundesliga-Saison 1963/64 wurde Köln Meister und Frankfurt Dritter!

Gerne geteilte Punkte

Gegen Frankfurt spielte der FC in seiner Bundesliga-Historie am häufigsten remis (29-mal) und feierte in 94 Duellen drei Siege mehr (34) als die Eintracht (31).

Viele Strafstöße

Gegen Frankfurt erhielt der FC in der Bundesliga schon 21 Elfmeter - gegen keinen anderen Klub mehr als 13.
2:00
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Willkommen zu Frankfurt gegen Köln!

Hier gibt's bald die wichtigsten Infos zum Duell Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Köln am 3. Spieltag der Saison 2023/24.