01.03. 19:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 17:30
03.03. 14:30
03.03. 16:30

Highlights

90'
+ 7

Fazit

Mainz verpasst hier mindestens einen Punkt. Die Gastgeber waren phasenweise offensiv besser und hatten gute Chancen. Freiburg schoss fünfmal auf das Tor, wovon einer durch Gregoritsch reinging und damit die Woche perfekt macht.
Spielende
90'
+ 4

Gefährliche Ecke!

Höfler verhindert im letzten Moment, dass Barreiro den Ball am linken Pfosten über die Linie drücken kann!
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Phillipp Mwene
Phillipp Mwene32,54km/h
3.
Merlin Röhl
Merlin Röhl32,22km/h
85'

Alles nach vorne?

Mainz muss in den letzten Minuten wohl Risiko gehen, um hier noch einen Punkt zu holen.
80'

Zahlreiche Schüsse

Mainz gab gegen Freiburg schon so viele Torschüsse ab wie in keinem anderen Saisonspiel (16), doch trotz eines xGoals-Wert von über zwei steht vorne die Null.
Torschüsse
10neben das Tor
6auf das Tor
8neben das Tor
2auf das Tor
78'

Kommt Mainz noch zurück?

Die Gastgeber waren bis zum Gegentreffer gut im Spiel.
camera-photo

Der Bann ist gebrochen

Nach seinem lupenreinen Hattrick am Donnerstag in der Europa League darf Michael Gregoritsch nun auch seinen ersten Treffer in dieser Bundesliga-Saison feieren - sein 28. Torschuss war endlich von Erfolg gekrönt.
70'

Da ist das 1:0!

Nach zwei Alu-Treffern im ersten Durchgang macht Gregoritsch nun das Tor! Wieder ein langer Einwurf von rechts in den Strafraum auf Röhl, der für Gregoritsch verlängert. Dieser schließt vor dem vor Fünfer flach ins rechte Eck ab - 1:0!
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
13 %
Schussgeschwindigkeit
information
Schussgeschwindigkeit
Die Schussgeschwindigkeit beschreibt immer das maximale Tempo in km/h, die ein Ball beim Schuss aufs Tor erreicht. Die Distanz wird dabei vom Punkt des Schusses zum Mittelpunkt des Tores hin gemessen.
85,06 km/h
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
14,15 m
68'

Krauß am Boden

Der Mainzer wird von Eggesteins Schuss am Kopf getroffen und muss kurz behandelt werden.
66'

Burkardt kommt

Der Stürmer feierte letzten Spieltag schon sein Comeback, nun wird er auch lautstark von den Heimfans begrüßt.
64'

Rückhalt Atubolu

Der SC-Keeper wehrte alle sechs Schüsse auf seinen Kasten ab, während Gegenüber Daniel Batz erst einmal eingreifen musste.
61'

Van den Berg überrascht

Richter zieht links im Strafraum ab, doch der Schuss wird auf van den Berg abgeblockt, der damit überrascht wird und die Direktabnahme zu harmlos auf das Tor bringt.
57'

Gruda im Strafraum

Der Youngster taucht rechts vor dem Strafraum auf und wird von Makengo gerade so geblockt.
53'

Fast das 1:0!

Widmer wird von Gruda rechts in den Strafraum geschickt, der zurück auf Ajorque legt. Dieser trifft den Ball aber nicht richtig und spielt ihn in die Arme von Atubolu!
51'

Eggestein mit dem Abschluss

Sildilla bringt einen Einwurf von rechts weit in den Sechzehner, wo Gregoritsch auf Eggestein verlängert. Dessen Schuss fliegt aber rechts vorbei!
50'

Tief geschickt

Lee wird rechts in den Strafraum geschickt, der quer auf Richter legt. Dieser wird aber am Abschluss gehindert.
46'

Weiter geht's!

Der Ball rollt wieder in Mainz.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 7

Pause in Mainz

Ein offensives und intensives Spiel geht in die Pause. Mainz war in den ersten 20 Minuten klar besser und verpasste viele Chancen zur Führung. Danach wurde Freiburg besser, aber Gregoritsch traf nur zweimal den Pfosten.
Halbzeit
45'
+ 2

Das war knapp!

Weißhaupt setzt sich an der linken Strafraumecke fest und flankt hoch an den Pfosten, wo Gregoritsch vor Batz an den Ball kommt und rechts am Tor vorbeiköpft - die Kugel streift dabei noch den Pfosten!
45'

Ecke Mainz

Mwenes Flanke von der rechten Seite wird am kurzen Pfosten geklärt.
42'

Es wird intensiver

Viele Zweikämpfe unterbinden immer wieder den Spielfluss.
38'

Freistoß SCF

Die hohe Hereingabe aus dem rechten Mittelfeld wird im Verbund vor dem Tor geklärt.
35'

Etwas zu hoch

Richter flankt von links wieder vor den Fünfer, doch das Zuspiel ist zu hoch für Ajorque.
31'

Glückloser Gregoritsch

Ein lupenreiner Hattrick unter der Woche gegen Piräus, doch in der Bundesliga verhindert der Pfosten seinen ersten Saisontreffer. Es war der 24. Torschuss des Österreichers, der diese Bundesliga-Spielzeit der erfolgloseste Schütze der Liga ist
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Merlin Röhl
Merlin Röhl32,22km/h
2.
Leandro Barreiro
Leandro Barreiro32,02km/h
29'

Erste Verwarnung

Barreiro foult Höfler von hinten um und sieht dafür die Gelbe Karte.
27'

Pfosten!

Silillas langer Ball von der rechten Seite landet bei Röhl im Strafraum, der quer auf Gregoritsch ablegt. Dessen Direktabnahme knallt an den linken Pfosten!
24'

Ginter muss runter

Der Verteidiger scheint angeschlagen zu sein und muss frühzeitig runter. Gulde kommt für ihn ins Spiel.
23'

Jetzt mal Freiburg!

Doan dribbelt über links vor den Strafraum und zieht aus 20 Metern ab. Batz muss sich lang machen und lenkt den Schuss um den linken Pfosten.
camera-photo

Röhl im Duell mit van den Berg

18'

Nächste Chance!

Mainz hat eine Chance nach der nächsten: Barreiro wird flach links vor das Tor geschickt und scheitert an Atubolu, der sich wieder auszeichnen muss!
17'

Ajorque!

Mit einem langen Ball wird der Stürmer im Strafraum bedient und haut die Kugel mit dem zweiten Kontakt drüber!
17'

Weiter geht's!

Barreiro und Höfler sind wieder auf dem Feld.
14'

Auch Höfler muss behandelt werden

Den Freiburger hat es nach dem Zusammenprall auch härter erwischt.
13'

Barreiro am Boden

Der Mainzer rasselt im Kopfballduell mit Höfler zusammen und muss behandelt werden.
12'

Doppelchance

Erst bedient Gruda Barreiro von links, dessen Schuss geblockt wird. Dann schießt Richter aus 16 Metern knapp links vorbei.
7'

Wieder die Mainzer

Die Hausherren kombinieren sich in den Freiburger Strafraum, doch keiner will so richtig abziehen, wodurch die große Chance geklärt werden kann.
5'

Die Chance!

Richter dribbelt über links und flankt an den ersten Pfosten, wo Ajorque aus kurzer Distanz zum Kopfball kommt. Atubolu pariert ganz stark!
1'

Los geht's!

Mainz hat Anstoß und spielt in rot-weißen Trikots, Freiburg in Schwarz.
Anstoß

Verschnaufpausen

Die beiden Routiniers stehen erst zum zweiten Mal diese Bundesliga-Saison nicht in der Startelf. Bei Grifo war dies zuvor nur 4. Spieltag beim 2:4 gegen Dortmund und bei Höler am 8. Spieltag beim 2:1 gegen Bochum der Fall.

Chance für Mainz

Mit einem Sieg gegen Freiburg könnte der unter Jan Siewert noch ungeschlagene FSV erstmals nach langer Zeit die Abstiegsränge verlassen

Junge Breisgauer

Der SC Freiburg beginnt heute mit seiner jüngsten Startelf seit über zwei Jahren (Durchschnittsalter von 25,6 Jahren). Einziger Ü30-Spieler beim SC ist Nicolas Höfler.

Startelf-Premiere für Makengo

In der Europa League durfte Jordy Makengo unter der Woche schon gegen Piräus beginnen, nun ist dies dem 22-jährigen Verteidiger nach zwei Jokerauftritten auch erstmals in der Bundesliga vergönnt.

Zwei Wechsel bei Freiburg

Im Vergleich zur Torgala in der Europa League gegen Piräus nimmt Christian Streich zwei Änderungen vor. Anstelle der Routiniers Grifo und Höler beginnen in Mainz die jungen Noah Weißhaupt und Merlin Röhl.

Drei Änderungen bei Mainz

Neben Batz anstelle des verletzten Zentner rücken beim Mainz noch Sepp van den Berg nach abgesessener Gelb-Sperre sowie der junge Brajan Gruda für Fernandes und Barkok in die Startelf.

Batz gegen seinen Ex-Club

Anstelle des angeschlagenen Zentner hütet heute der im Sommer aus Saarbrücken gekommene Daniel Batz beim FSV das Tor und kommt zu seinem ersten Pflichtspiel für die Rheinhessen. Sein bislang einziges Bundesliga-Spiel betritt er vor über elf Jahren für den heutigen Gegner. Vier Jahre war Batz für die Breisgauer tätig, stand in der Bundesliga aber nur im Mai 2012 bei einem 0:4 in Dortmund zwischen den Pfosten.
0:17
camera-professional-play-symbol

Blick hinter die Kulissen

So sieht es in der Kabine der Nullfünfer aus.

So spielt Freiburg

Die Aufstellung der Gäste: Atubolu - Ginter, Lienhart, Makengo - Sildillia, Eggestein, Höfler, Weißhaupt - Doan, Röhl - Gregoritsch

So spielt Mainz

Die Aufstellung der Mainzer: Batz - Widmer, van den Berg, Caci, Mwene - Krauß, Barreiro - Gruda, Lee, Richter - Ajorque
0:04
camera-professional-play-symbol

Mainz ist bereit

Das Schiedsrichter-Gespann

Tobias Stieler (SR), Christian Gittelmann (SR-A. 1), Mark Borsch (SR-A. 2), Michael Bacher (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Michael Emmer (VA-A)

Das sagt Christian Streich

"Die Mainzer sind eine Mannschaft, die in dieser Saison noch nie so gut gespielt hat wie jetzt. Gegen Hoffenheim war sie überragend."

Sie fehlen Mainz

Guilavogui (Muskelsehnenverletzung im Oberschenkel), Hanche-Olsen (Sprunggelenk-OP), Leitsch (Muskelverletzung im Oberschenkel), Onisiwo (Sprunggelenkverletzung), Weiper (Knie-Arthroskopie), Zentner (knöcherne Verletzung am Finger)

Das sagt Interimstrainer Jan Siewert

"Es wird für mich persönlich das schwierigste Spiel, was ich mit dieser Mannschaft bislang hatte. Freiburg gibt einem wenig Möglichkeiten, die muss man konsequent nutzen."
2:46
camera-professional-play-symbol

Jetzt das Top-Tor November wählen!

Zweikampfstatistik

Der FSV Mainz bestritt die meisten Zweikämpfe aller Teams (im Schnitt 207 pro Spiel), der SC Freiburg die zweitwenigsten (170 pro Spiel, nur Leverkusen weniger).

Der FSV und der SC...

...stiegen 2009 gemeinsam in die Bundesliga auf, Mainz ist seitdem durchgängig in der Bundesliga dabei (wie sonst nur die Bayern, Dortmund, Leverkusen, Mönchengladbach, Hoffenheim und Wolfsburg), Freiburg verbrachte nur die Saison 2015/16 noch einmal in der 2. Bundesliga.

Gelingt den "05ern" das 50. Tor?

Mainz erzielte in der Bundesliga 30 Heimtore gegen Freiburg und damit so viele wie gegen kein anderes Team - insgesamt traf der FSV 49 Mal gegen die Breisgauer, es steht also ein Jubiläums-Tor an.

Doch zuletzt...

...hat sich das Blatt etwas gedreht, denn in den letzten vier Bundesliga-Duellen gegen Mainz blieb Freiburg ungeschlagen (ein Sieg, drei Remis) - für die Breisgauer ist dies die bis dato längste Erfolgsserie gegen die Rheinhessen.

Freiburg liegt den Mainzern

Gegen kein anderes Team feierte der 1. FSV Mainz 05 in seiner Bundesliga-Historie so viele Siege wie gegen den SC Freiburg (14 - bei sieben Remis und sieben Niederlagen).

Nun gegen ein Team von unten

Freiburg kassierte in dieser Bundesliga-Saison fünf Niederlagen, diese gab es alle gegen die aktuelle Top 5 der Tabelle – gegen die Mannschaften ab Platz 6 abwärts gab es folglich vier Siege, drei Remis und keine einzige Niederlage.

Freiburg will wieder einen Sieg einfahren

Der SC Freiburg ist seit vier Bundesliga-Spielen sieglos (zwei Remis, zwei Niederlagen), das ist für die Breisgauer die längste Durststrecke seit drei Jahren.

Kompaktere Defensive

Mainz kassierte in den letzten drei Bundesliga-Spielen mit Jan Siewert nur ein Gegentor - hier lag der Gegentorschnitt also bei 0,3 pro Partie, in den ersten neun Saisonspielen noch bei 2,7.

Siewert auf den Spuren von Hjulmand

Einen neuen Coach der Rheinhessen, der mehr als drei ungeschlagene Bundesliga-Partien zu Beginn seiner Amtszeit erlebte, gab es bislang nur einmal - dies war Kasper Hjulmand, der Däne verlor 2014 sogar keines seiner ersten acht Bundesliga-Spiele.

Im Aufwind

Der 1. FSV Mainz 05 verlor keines der letzten vier Bundesliga-Spiele, mit Jan Siewert gab es zuletzt einen Sieg und zwei Remis.
2:00
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Willkommen zu Mainz gegen Freiburg!

Hier gibt's bald die wichtigsten Infos zum Duell 1. FSV Mainz 05 gegen Sport-Club Freiburg am 13. Spieltag der Saison 2023/24.