01.03. 19:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 17:30
03.03. 14:30
03.03. 16:30

Highlights

90'
+ 5

Fazit

Feierabend in Heidenheim. Am Ende trennen sich die beiden Keller-Kinder mit einem 0:0. Heidenheims Kleindienst hatte die späte Führung auf dem Fuß, war jedoch glücklos im Abschluss. Insgesamt ein gerechtes Ergebnis für beide Teams.
Spielende
90'
+ 4

Zeitspiel

Antwi-Adjei will nach einer Einwurfentscheidung für Heidenheim den Ball nicht hergeben und sieht die gelbe Karte.
90'
+ 2

Freistoß Heidenheim

Pick schlägt nochmal einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Bochumer Box. Die Gäste können zur Ecke klären, die bringt allerdings wieder nichts ein.
90'
+ 1

Nachspielzeit

Es gibt vier Minuten Nachspielzeit
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Anthony Losilla
Anthony Losilla34,04km/h
3.
Eren Sami Dinkci
Eren Sami Dinkci33,71km/h
89'

KLEINDIENST!

Masovic verliert leichtsinnig im Aufbauspiel den Ball an Kleindienst, der hat freie Bahn und nur noch Riemann vor sich. Sein Abschluss verspringt ihm jedoch leicht und geht deutlich über das Tor.
88'

Knifflige Szene

Pieringer dringt in den Bochumer Strafraum ein und geht nach einem Zweikampf mit Schlotterbeck zu Boden. Zwayer hat kein Foul gesehen und gibt Abstoß.
86'

Umkämpftes Spiel

Wir stehen mittlerweile bei 19 Fouls, besonders die Heidenheimer langen ordentlich zu.
begangene Fouls
14
5
84'

Flanke Antwi-Adjei

Der eingewechselte Antwi-Adjei schlägt eine Flanke von links in die Box, Heidenheim kann klären.
77'

Beste Chance der Heidenheimer

Kleindienst verlängert einen Abstoß hinter die Bochumer Abwehrreihe. Dovedan hält aus rund zehn Metern drauf. Riemann pariert zunächst und rettet den Ball dann noch vor der Linie im Nachgreifen.
76'

Wieder Asano

Asano pflückt den Ball runter, zieht einen Haken und zieht aus 16 Metern ab. Der Ball rollt knapp am linken Pfosten vorbei.
72'

Gefährliche Flanke

Busch schlägt das Spielgerät von der rechten Seite in die Box, der Ball kommt gefährlich vor das Tor! Gamboa klärt die Kugel so gerade noch vor dem einlaufenden Beste zur Ecke. Die kann Riemann anschließend abfangen.
68'

Asano verpasst den Abschluss

Stöger schickt Asano mit dem nächsten Ball in die Spitze. Der Japaner zieht im Vollsprint auf das Tor und hat nur noch Müller vor sich. Beim letzten Kontakt legt er sich die Kugel jedoch zu weit nach vorne. Müller packt zu.
65'

Schlotterbeck holt sich Gelb

Dinkci zündet auf der rechten Seite den Turbo, Schlotterbeck setzt dem ein Ende und reißt den Heidenheimer um.
camera-photo

Daschner ohne Erfolg

Bochums Daschner hat bislang wenig Spielanteile.
61'

Bernardo!

Bernardo wird auf der rechten Außenbahn angespielt, zieht in Richtung Grundlinie und entscheidet sich für den Schuss aus spitzem Winkel. Müller pariert den Ball zur Seite.
58'

Beste zieht das taktische Foul

Nach der Ecke leitete Asano den Konter ein und wird von Beste zu Fall gebracht, es gibt wieder Gelb.
58'

Riemann hält die Null fest

Wieder tankt sich Dinkci durch die Abwehrreihe der Bochumer und sucht auf Höhe des Sechzehners den Abschluss. Riemann geht runter und kann parieren. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
56'

Dinkci hat Platz

Dinkci tankt sich durch das Mittelfeld und hat viel Wiese vor sich. Er geht ins Dribbling mit gleich zwei Bochumern, geht dann zu Boden, aber Felix Zwayer zeigt an: kein Foul.
54'

Osterhage haut einen raus

Was ein Hammer! Stöger legt für Osterhage auf, der fasst sich aus 28 Metern ein Herz und jagt die Kugel auf das rechte Kreuzeck. Müller kriegt die Hände hoch und blockt zur Seite.
51'

Doppel-Gelb für Heidenheim

Erst grätscht Dinkci Bernardo in die Beine und anschließend steigt Schöppner Stöger auf den Fuß. Es gibt gelb für beide Akteure.
50'

Abseits Bochum

Nach einer Ecke der Bochumer kann Heidenheim zunächst klären, anschließend steht Losilla nach einem Zuspiel im Abseits.
47'

Osterhage ungenau

Osterhage versucht einen langen Ball alla Stöger in die Spitze zu schlagen, aber verzieht dann deutlich. Den Ball kann niemand seiner Kollegen erreichen.
46'

Weiter geht's

Die Mannschaften stehen bereit, Bochum hat Anstoß, es geht weiter!
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Halbzeit

Felix Zwayer pfeift überpünktlich ab und schickt die Teams in die Pause. Das war noch kein fußballerischer Leckerbissen, aber wir können gespannt auf den zweiten Durchgang warten.
Halbzeit
45'

Müller packt zu

Daschner bringt das Spielgerät von rechts in die Box, allerdings ist Zielspieler Hofmann weit davon entfernt, den Ball zu erreichen. Keeper Müller kann sich den Ball holen.
43'

Mainka hat aufgepasst

Wieder schlägt Stöger den Ball gefährlich in den Strafraum der Gastgeber, diesmal läuft Asano ein, jedoch hat Mainka aufgepasst und klärt zur Ecke. Aus der wird nichts.
40'

Osterhage verzieht

Stöger schlägt einen klasse Ball in die Box der Heidenheimer, Osterhage läuft ein und versucht die Kugel Volley aufs Tor zu bringen, erwischt den Ball jedoch nicht richtig. Müller kann den aufnehmen.
38'

Heidenheim schneller

Nach Ballverlust sind die Heidenheimer im Schnitt vier Sekunden schneller wieder in Ballbesitz als die Gäste aus dem Ruhrgebiet.
38'

Balleroberungsdauer

information
Balleroberungsdauer
Die Balleroberungsdauer beschreibt die Zeit in Sekunden, in der ein Team nach Ballverlust die Kugel zurückerobert und erlaubt Rückschlüsse auf die Spielweise des Teams. Gezählt wird dabei nur die Zeit, in der der Ball im Spiel ist, keine Pausen wie Abstoß, Einwurf etc.
HDH
BOC
10.9 s
14.9 s
38'

Ecke für Heidenheim

Es gibt Ecke für die Hausherren. Standardspezialist bringt den Ball herein, Mainka steigt am höchsten und köpft das Leder zwei Meter über den Kasten von Riemann.
33'

Asano schließt ab

Aus einem Bochumer Befreiungsschlag entsteht so etwas wie eine Torchance. Asano erläuft den Ball, wird jedoch von Gimber weit nach draußen gedrängt. Der Japaner schließt trotzdem ab und trifft das Außennetz.
32'

Viele Fouls

Im Spiel geht wie erwartet sehr viel über den Kampf, das spiegelt auch die Foulstatistik wieder.
begangene Fouls
6
3
camera-photo

Aktiver Asano

Der japanische Nationalspieler ist bisher sehr auffällig auf seiner linken Offensivseite.
30'

Osterhage läuft an

Bochums Osterhage tankt sich durch das Mittelfeld, macht ordentlich Meter, dringt in den Strafraum der Hausherren ein und geht dann. zu Boden. Jedoch wurde er fair vom Ball getrennt.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Eren Sami Dinkci
Eren Sami Dinkci33,71km/h
2.
Lennard Maloney
Lennard Maloney33,00km/h
28'

Beck verfehlt

Bochum kriegt einen Ball der Heidenheimer in der eigenen Box nicht geklärt, Kleindienst gibt in den Rückraum auf Beck. Der schließt mit dem ersten Kontakt ab, der Schuss geht jedoch weit daneben.
27'

Unnötige Karte für Daschner

Bochum verliert in der gegnerischen Hälften den Ball, Beste tritt an, Daschner teilt hinterher und reißt den Heidenheimer um. Das taktische Foul wäre nicht unbedingt nötig gewesen, es waren noch einige blaue hinter dem Ball.
25'

Dinkci!

Dinkci hat im Mittelfeld zu viel Platz, geht mit Tempo zum Tor und schließt aus zentraler Position ab. Sein Schuss kommt ebenfalls sehr zentral, Riemann kann den fangen.
camera-photo

Hoffmann bisher kein Faktor

Der Bochumer Stürmer wird bislang von der Heidenheimer Abwehr aus dem Spiel genommen.
23'

Stöger aus der Distanz

Im direkten Gegenzug schickt Schlotterbeck Mittelfeldmann Stöger auf die Reise. Der dreht im Mittelfeld etwas ab, zieht dann jedoch in die Mitte und sucht aus 25 Metern den Abschluss. Sein Flachschuss rauscht anderthalb Meter am rechten Pfosten vorbei.
22'

Beste hängt fest

Kleindienst macht den Ball vorne gut fest und gibt auf den startenden Beste. Der hat Platz, und zieht in Richtung Strafraum. Kurz vor der Box bleibt er allerdings an Schlotterbeck hängen und verliert das Spielgerät.
18'

Bernardo rettet

Föhrenbach schlägt eine Flanke in die Bochumer Box, der Ball rutscht durch, jedoch rückt Bernardo gerade so rechtzeitig aus der tief stehenden Kette und klärt die Kugel aus der Gefahrenzone.
15'

Abseits Kleindienst

Beck schickt Kleindienst mit einem guten Steilpass in die Spitze, allerdings stand der Stürmer zum Zeitpunkt des Abspiels im Abseits.
14'

Zu ungenau

Traore bringt einen Einwurf in den Bochumer Strafraum, dort kann Bernardo jedoch klären.
8'

Umtriebiger Asano

Die Bochumer suchen den pfeilschneller Japaner immer wieder, Asano sorgt neben Sturmspitze Hofmann durch seine Qualitäten bereits für ordentlich Alarm.
6'

Attraktiver Auftakt

Beide Teams verstecken sich in der Anfangsphase keinesfalls, es geht direkt vom Anpfiff weg ordentlich zur Sache.
4'

Asano im Abseits

Der Japaner wird in die Tiefe geschickt, doch Föhrenbach eilt heran und grätscht im Strafraum dazwischen. Ein etwaiger Treffer hätte vermutlich nicht gezählt, Asano stand beim Zuspiel im Abseits.
2'

Dinkci ans Außennetz

Die erste Möglichkeit der Partie gehört dem Aufsteiger: Über links kombiniert sich Heidenheim nach vorn, Föhrenbach dringt bis auf die Grundlinie vor und flankt auf den zweiten Pfosten. Dort nimmt Dinkci den Ball direkt - Außennetz!
1'

Los geht's

Der Ball rollt in Heidenheim. Die Gastgeber im roten Heimdress, der VfL Bochum kommt in blau daher.
Anstoß

Zurück zum 4-3-3?

Zuletzt gegen Köln spielte Bochum im 4-4-2-System, nun spricht viel dafür, dass es durch die Rückkehr von Losilla wieder ins 4-3-3 geht; in dieser Anordnung fuhr der VfL im letzten Auswärtsspiel in Darmstadt den einzigen Saisonsieg ein.

Jeweils eine Änderung

Bei beiden Mannschaften gibt es im Vergleich zum letzten Bundesliga-Spiel eine Änderung in der Startelf, bei Heidenheim beginnt Adrian Beck für Norman Theuerkauf (Bank), beim VfL kehrt Kapitän Anthony Losilla zurück, weichen muss dafür Moritz-Broni Kwarteng.
0:11
camera-professional-play-symbol

Hier kommen die Bochumer

So beginnt Heidenheim

Müller - Traoré, Mainka, Gimber, Föhrenbach - Maloney - Beck, Schöppner - Dinkçi, Kleindienst, Beste

Die VfL-Startelf

Riemann - Gamboa, Mašović, K. Schlotterbeck, Bernardo - Losilla, Osterhage - Daschner, Stöger - Asano, Hofmann
0:08
camera-professional-play-symbol

Es ist kalt in Heidenheim

Das Schiedsrichter-Gespann

Felix Zwayer (SR), Marco Achmüller (SR-A. 1), Thomas Gorniak (SR-A. 2), Nicolas Winter (4. Offizieller), Pascal Müller (VA), Jonas Weickenmeier (VA-A)

Das sagt Frank Schmidt

"Es ist wichtig, gegen den derzeit direkten Konkurrenten zu punkten. Das ist unser Auftrag und das möchten wir erreichen. Wir brauchen extrem großen Willen, gute und schnelle Entscheidungen und vor allem Power."

Das sagt Thomas Letsch

"Ich erwarte einen Gegner, der von Beginn an Gas gibt. Sie wollen die Punkte behalten, werden intensiv spielen. In den Umschaltsituation hat der FC Heidenheim richtig Qualität."

Diese Heidenheimer fehlen

Thomas Keller, Elidon Qenai (beide Kreuzbandriss)

Diese Bochumer fehlen

Matúš Bero (Aufbautraining), Lys Mousset (Achillessehnenriss), Tim Oermann (angeschlagen), Ivan Ordets (Muskelverletzung im Oberschenkel)
3:04
camera-professional-play-symbol

Die Bundesliga ist Europas Torfabrik!

Starkes Trio

15 der 17 Heidenheimer Bundesliga-Treffer gehen auf das Konto von Beste, Dinkci und Kleindienst (je fünf).

Viele Remis

Bochum spielte in dieser Saison schon sechsmal unentschieden, kein Bundesliga-Team häufiger.

Aufwärtstrend

Der VfL ist seit drei Partien ungeschlagen und holte daraus fünf Punkte. Der einzige Saisonsieg gelang auswärts (in Darmstadt).

Zuhause besser

Heidenheim holte neun seiner zehn Punkte dieser Saison zu Hause. In allen fünf Heimspielen dieser Bundesliga-Saison ging der FCH mit 1:0 in Führung.

Damals viele Tore

Heidenheim feierte gegen Bochum eine der zwei höchsten Siege seiner Zweitliga-Historie (5:0 am 28. September 2014, ein weiteres 5:0 gab es 2023 gegen Nürnberg), für den VfL war dies die höchste Niederlage seiner Zweitliga-Geschichte.

Lange her

Heidenheims letzter Sieg gegen Bochum liegt mehr als fünf Jahre zurück (am 29. September 2018 zu Hause mit 3:2).

Bochum zuletzt besser

Der VfL gewann die vergangenen fünf Duelle beider Vereine (alle in der 2. Bundesliga), die letzten drei sogar jeweils zu null.

Neue Bundesliga-Paarung

Heidenheim gegen Bochum ist die 953. Paarung der Bundesliga-Historie.

Willkommen zu Heidenheim gegen Bochum!

Hier gibt's bald die wichtigsten Infos zum Duell 1. FC Heidenheim 1846 gegen VfL Bochum 1848 am 12. Spieltag der Saison 2023/24.