Highlights

90'
+ 7

Schluss!

Werder Bremen jubelt. Das Team von Ole Werner gewinnt ganz spät durch einen Füllkrug-Elfmeter in Hoffenheim. Die TSG muss sich ärgern, hatte sie doch über weite Teile der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel, blieb aber ineffizient.
Spielende
90'
+ 6

Letzte Minute

Hoffenehim versucht alles, kommt gerade aber nicht gefährlich vor das Tor der Gäste.
90'
+ 3

Prömel!

In einen Querpass von links grätscht Prömel rein, aber Veljkovic ist zur Stelle und so entsteht keine Gefahr für das Werder-Tor.
90'
+ 3

Gelbe Karte

yellowCard
Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
90'
+ 2

Wechsel

sub
Amos Pieper
Amos Pieper
sub
Christian Groß
Christian Groß
90'
+ 2

Wechsel

sub
Jens Stage
Jens Stage
sub
Romano Schmid
Romano Schmid
90'
+ 1

Lange Nachspielzeit

Es gibt sechs Minuten extra.
90'
+ 1

Gelbe Karte

yellowCard
Ozan Kabak
Ozan Kabak
90'

Geht noch was für die TSG?

Das ist schon bitter - das Team von Andre Breitenreiter hat die zweite Halbzeit dominiert und liegt nun kurz vor Schluss hinten.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Georginio Rutter
Georginio Rutter 34,54km/h
2.
Lee David Buchanan
Lee David Buchanan 33,95km/h
3.
Niklas Stark
Niklas Stark 33,35km/h
88'

Wechsel

sub
Jacob Bruun Larsen
Jacob Bruun Larsen
sub
Angeliño
Angeliño
88'

Siegwahrscheinlichkeit

information
Siegwahrscheinlichkeit
Mit diesem Match Fact werden wesentliche Veränderungen der Siegwahrscheinlichkeit beider Teams während des Spielverlaufs dokumentiert. Der Wert basiert auf dem tatsächlichen Spielgeschehen und bezieht bereits bestehende Match Facts wie Expected Goals, Skill und Standard-Gefahr mit ein.
85'
7 %
Jetzt
94
88'

Toooor für Werder!

Niclas Füllkrug verzögert beim Anlauf, guckt TSG-Torwart Baumann aus und schiebt den Ball rechts flach ein. Werder stellt das Spiel auf den Kopf!
88'

Wechsel

sub
Angelo Stiller
Angelo Stiller
sub
Dennis Geiger
Dennis Geiger
87'

Niclas Füllkrug

TOR!

1 : 2
Niclas Füllkrug
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
87'

Füllkrug steht bereit

Der Stürmer hat sich den Ball hingelegt...
86'

Elfmeter!

Es gibt den Elfmeter für Werder Bremen!
83'

Weiser fällt im Strafraum

Diskussionen auf dem Platz: Nsoki trifft Weiser im Strafraum mit einer Grätsche. Schiedsrichter Cortus entscheidet nicht auf Elfmeter. Die Szene wird gecheckt.
82'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Strafstoß
Überprüfung Foulspiel?
Entscheidung Strafstoß
80'

Fast das Tor!

Jetzt aber Werder: Nach einem Ballgewinn treibt Weiser den Ball zum TSG-Strafraum und spielt Ducksch an. In dessen Schuss wirft sich Vogt mit einer Grätsche hinein und klärt gerade so zur Ecke, die dann nichts einbringt. Es war die erste nennenswerte Offensivaktion von Bremen in der zweiten Halbzeit und die hatte es in sich.
79'

Friedl klärt, Ducksch klärt

Die Flanke von Geiger kann Friedl klären, Ducksch klärt den zweiten Ball dann zur Ecke, die nichts einbringt.
78'

Freistoß

Weiter ist die TSG hier spielbestimmend. Es gibt einen Freistoß von der rechten Seite...
75'

Wechsel

sub
Lee Buchanan
Lee Buchanan
sub
Anthony Jung
Anthony Jung
73'

Was geht hier noch?

Bisher hat nur Hoffenheim in der zweiten Halbzeit offensiv was gezeigt. Kann Werder nochmal gefährlich werden?
72'

Gelbe Karte

yellowCard
Kevin Vogt
Kevin Vogt
72'

Vogt verwarnt

Der TSG-Innenverteidiger verliert den Ball im Mittelfeld und steigt Bittencourt danach auf den Fuß. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
70'

Baumgartner offensiv präsent

Fünf Torschüsse hat der Österreicher bereits abgegeben. Auf der Gegenseite hat Füllkrug zweimal versucht.
Torschüsse
5
2
Christoph Baumgartner Niclas Füllkrug
66'

Wieder Pavlenka

Robert Skov bringt eine Flanke aus dem rechten Halbraum rein, wo Prömel den Ball leicht touchiert. Pavlenka muss sich ganz lang machen und kratz den Ball gerade noch so aus dem langen Eck.
66'

Wechsel

sub
Georginio Rutter
Georginio Rutter
sub
Andrej Kramarić
Andrej Kramarić
66'

Wechsel

sub
Pavel Kadeřábek
Pavel Kadeřábek
sub
Robert Skov
Robert Skov
63'

Pavlenka auf dem Posten

Einen freien Ball nimmt Dabbur 25 Meter vor dem Werder-Tor auf, dribbelt etwas nach rechts raus und schießt dann wuchtig auf das Tor. Pavlenka reißt die Fäuste hoch und kann abwehren.
60'

Druckvoll

Momentan spielt hier nur ein Team: Die TSG Hoffenheim. Ein fantastischer langer Ball von Angelino erreicht Kramaric, der allerdings im Abseits stand. Trotzdem: Die TSG ist hier aktuell spielbestimmend.
59'

Wechsel

sub
Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
sub
Ilia Gruev
Ilia Gruev
58'

Hoffenheim mit mehr Abschlüssen

Torschüsse
8 neben das Tor
3 auf das Tor
2 neben das Tor
2 auf das Tor
55'

Wieder Baumgartner

Aktuell läuft fast jeder Angriff über den 23-jährigen Österreicher. Dieses Mal kommt er links aus spitzem Winkel zum Abschluss, den Pavlenka aber parieren kann.
52'

Baumgartner!

Kramaric legt nach links raus zu Dabbur, der fast von der Grundlinie flanken kann und Baumgartner im Zentrum findet. Der Österreicher kommt aber nicht mehr kontrolliert an den Ball, sein Schuss geht aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Erste richtig gute Gelegenheit der zweiten Halbzeit.
51'

Erster Abschluss

Eine Abwehraktion von Werder landet gut 25 Meter vor dem Tor bei Geiger, dessen Schuss aus halbrechter Position aber zentral auf Pavlenka geht.
49'

Dabbur steht wieder

Der TSG-Offensivspieler ist nach kurzer Behandlung wieder zurück auf dem Platz.
48'

Behandlung

Munas Dabbur ist bei einer Abwehraktion im Rasen hängen geblieben und muss behandelt werden.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 4

Es geht weiter!

Die Hoffenheimer stehen bereits wieder auf dem Rasen, nun kommt auch das Team von Werder Bremen wieder auf den Platz. Ohne personelle Wechsel geht es weiter.
45'
+ 4

Halbzeitfazit

Durchatmen! Nach sehr unterhaltsamen ersten 45 Minuten steht es verdient 1:1-Unentschieden. Marvin Ducksch brachte Werder in Führung, doch Munas Dabbur konnte nach einer halben Stunde ausgleichen.
Halbzeit
45'
+ 2

Angelino butterweich

Die Ecke wird geklärt, aber der zweite Ball kommt wieder auf die linke Außenbahn, wo Angelino mit viel gefühl ins Zentrum flankt. Werder kann gerade so klären.
45'
+ 1

Friedl sieht Gelb

Einen Konter versucht Friedl zu unterbinden. Das Spiel läuft weiter und im Anschluss wird der SVW-Verteidiger verwarnt. Es gibt Eckball für die TSG in der drei-minütigen Nachspielzeit...
45'
+ 1

Gelbe Karte

yellowCard
Marco Friedl
Marco Friedl
44'

Gruev verwarnt

Baumgartner setzt sich gegen Gruev durch und ist fast enteilt, da greift der Werderaner fest beim Trikot des TSG-Spielers zu und sieht dafür die gelbe Karte.
44'

Gelbe Karte

yellowCard
Ilia Gruev
Ilia Gruev
camera-photo

Dabbur lupft über Pavlenka hinweg zum Ausgleich

38'

Veljkovic per Kopf

Ein Standard von links findet Veljkovic am zweiten Pfosten. Sein Kopfball geht auf das lange Eck, aber Füllkrug schafft es nicht aus der Fluglinie zu gehen und wehrt den Ball für das Heimteam ungewollt ab.
37'

Füllkrug!

Es geht hier hin und her! Nun kommt Füllkrug 18 Meter vor dem Tor aus zentraler Position zum Abschluss. TSG-Torwart Baumann macht sich ganz lang und klärt den Ball zur Ecke, die dann nichts einbringt.
35'

Pfosten!

Langer Ball auf Baumgartner, der diesen links im Strafraum gekonnt annimmt, Veljkovic umkurvt und den Ball aus sechs Metern an den Innenpfosten schießt. Riesenchance für die Hausherren!
33'

Tooor für Hoffenheim!

Nach Ballgewinn geht es ganz schnell: Geiger treibt den Ball zentral durch das Mittelfeld und findet Dabbur auf der linken Seite, der mit Tempo in den Strafraum geht und den Ball über Pavlenka lupfen kann. Der Ausgleich für die TSG!
32'

Munas Dabbur

TOR!

1 : 1
Munas Dabbur
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
43 %
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Andrej Kramaric
Andrej Kramaric 31,48km/h
2.
Grischa Prömel
Grischa Prömel 30,30km/h
3.
Romano Schmid
Romano Schmid 30,06km/h
29'

Ungewohnt

Die TSG Hoffenheim liegt erst zum zweiten Mal in dieser Saison mit 0:1 hinten. Die vorherige Partie verlor das Team dann auch mit 0:1 in Dortmund.
27'

Abseits

Bei einem Hoffenheimer Konter wird Kramaric auf die Reise geschickt. Der TSG-Angreifer kommt nach Pavlenka an den Ball, stand aber ohnehin im Abseits.
camera-photo

Ducksch feiert seinen zweiten Saisontreffer

24'

Geiger wieder dabei

Der Daumen der Betreuer geht nach oben - der Mittelfeldspieler der Hoffenheimer kann weitermachen.
23'

Behandlung

Geiger hat sich am rechten Fuß wehgetan und wird aktuell behandelt.
19'

Tooor für Werder!!!

Schnell gespielt von Werder: Romano Schmid findet Ducksch auf der linken Seite, der einen Doppelpass mit Füllkrug spielt, so frei vor dem Hoffenheimer Tor auftaucht und gekonnt ins lange Eck einschiebt. Die Führung für die Gäste!
18'

Marvin Ducksch

TOR!

0 : 1
Marvin Ducksch
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
10 %
16'

Erster gefährlicher Angriff

Nun kommen die Gäste aus dem Norden etwas besser auf: Ein erster guter Angriff mit einem Ducksch-Querpass erreicht Kollege Füllkrug aber nicht.
camera-photo

Voller Einsatz zu Spielbeginn

11'

Intensive Anfangsphase

Gerade mal zehn Minuten sind gespielt und beide Teams haben bereits mehr als 30 Mal zum Sprint angesetzt. Ein Zeichen für die hohe Intensität der ersten Minuten.
Sprints
35
33
8'

Taktisches Foul

Nach einem Fehlpass von Geiger versucht Werder umzuschalten. Dabei wird Weiser jedoch von Geiger regelwidrig gestoppt. Der Hoffenheimer wird früh in der Partie verwarnt.
8'

Gelbe Karte

yellowCard
Dennis Geiger
Dennis Geiger
6'

Nächster Torschuss

Dieses Mal ist es Baumgartner der im Strafraum zum Abschluss kommt, diesen aber etwas zu hoch ansetzt. Drei Abschlüsse innerhalb der ersten fünf Minuten - Hoffenheim ist hier sehr dominant unterwegs zu Spielbeginn.
4'

Wieder Skov!

Schon wieder der Däne. Nach einem Ballgewinn geht es ganz schnell und Skov kann rechts im Strafraum abschließen. Sein Schuss mit rechts geht erneut knapp am langen Eck vorbei.
3'

Skov!

Keine zwei Minuten gespielt, schon wird es gefährlich. Skov wird rechts im Halbraum angespielt, zieht in die Mitte und schließt kurz vor dem Strafraum mit links ab. Der Ball geht knapp am langen Pfosten vorbei.
1'

Anpfiff!

Die TSG Hoffenheim ist mit blauen Shirts, weißen Hosen und blauen Stutzen unterwegs. Die Gäste von der Weser spielen in lachsfarbenden Trikots und Stutzen mit grünen Hosen.
Anstoß

Gleich geht es los!

Die Teams haben sich nochmal auf dem Rasen jeweils zum Kreis zusammengefunden. In wenigen Sekunden geht es los!
0:20
camera-professional-play-symbol

"Sky Next Generation" beim Klassiker

Becker im Kader

Finn Becker steht zum 2. Mal im Hoffenheimer Bundesliga-Kader, zuvor nur am 1. Spieltag beim 1:3 in Mönchengladbach - damals blieb er ohne Einsatz, kann also heute zu seinem Bundesliga-Debüt kommen.

Kein Wechsel bei Werder

Ole Werner ändert seine gegen Mönchengladbach erfolgreiche Startelf nicht, zum zweiten Mal in dieser Saison tritt Werder mit unveränderter Startelf an - zuvor beim 3:4 gegen Frankfurt am 4. Spieltag.

Skov für Kaderabek

In der Hoffenheimer Startelf gibt es gegenüber dem 1:1 bei der Hertha nur eine Änderung in der Startelf - für Pavel Kaderabek rückt Robert Skov in die erste Elf. Der Däne spielte bereits vom 2. bis zum 5. Spieltag auf der rechten Seite.
0:14
camera-professional-play-symbol

Blick hinter die Kulissen

So sieht es in Hoffenheims Kabine aus.

So spielt Bremen

Die Aufstellung der Gäste: Pavlenka - Stark, Veljkovic, Friedl - Weiser, Schmid, Groß, Gruev, Jung - Füllkrug, Ducksch

So spielt Hoffenheim

Die Aufstellung der Gastgeber: Baumann - Kabak, Vogt, Nsoski - Skov, Geiger, Angelino - Prömel, Kramaric - Dabbur, Baumgartner
0:14
camera-professional-play-symbol

Alles angerichtet

Hier geht es gleich zwischen Hoffenheim und Bremen um die Punkte.
3:03
camera-professional-play-symbol

Werder Bremen und der märchenhafte Aufstieg des Niclas Füllkrug

Er fehlt Bremen

Cheftrainer Ole Werner muss auf Jean-Manuel Mbom (Achillessehnenriss) verzichten.

Sie fehlen Hoffenheim

Cheftrainer Andre Breitenreiter muss auf folgende Spieler im Freitagsduell gegen Bremen verzichten: Ihlas Bebou (Knieprobleme), Ermin Bicakcic, Benjamin Hübner (beide Trainingsrückstand).

Das Schiedsrichtergespann

Benjamin Cortus (SR), Florian Heft (SR-A. 1), Christian Gittelmann (SR-A. 2), Thorben Siewer (4. Offizieller), Dr. Martin Thomsen (VA), Thomas Stein (VA-A)

Das sagt Andre Breitenreiter

"Ducksch und Füllkrug ergänzen sich sehr gut. Sie bilden ein sehr gefährliches Sturmduo, darauf müssen wir vorbereitet sein. Aber klar ist auch: Wir sind die TSG, wir haben ein Heimspiel und wollen selbstbewusst auftreten. Die Bremer haben eine sehr klare Spielweise, sehr klare Automatismen. Das Team agiert diszipliniert und das macht sie derzeit sehr stark. Genau das wollen wir neutralisieren und unsere Stärken zur Geltung bringen."

Das sagt Ole Werner

"Hoffenheim steht zurecht dort wo sie stehen, die Ergebnisse sind kein Zufall. Vom Charakter eine ähnliche Aufgabe wie gegen Gladbach. Es wird ein schwieriges Auswärtsspiel für uns"

Kabak überzeugt

Neuzugang Ozan Kabak ist der zweikampfstärkste Hoffenheimer (63 Prozent) und gewann absolut gesehen ligaweit die drittmeisten Duelle - zudem kommt er in der Offensive schon auf zwei Scorer-Punkte.

Klasse statt Masse

Hoffenheim gehört ligaweit zu den drei Mannschaften, die die wenigsten Zweikämpfe bestritten (191 pro Spiel), die Gewinnquote der Kraichgauer (52 Prozent) ist allerdings die drittbeste in der Bundesliga (hinter Bayern und Stuttgart).

Gute Serie gegen Werder

Hoffenheim verlor nur eins der vergangenen elf Bundesliga-Spiele gegen Bremen, im Mai 2019 zu Hause durch ein Tor von Johannes Eggestein mit 1:0.

Wiedersehen für Bremer Sturm-Duo

Sowohl Füllkrug als auch Marvin Ducksch spielten einst unter Trainer Andre Breitenreiter (bei Hannover 96 bzw. dem SC Paderborn).
6:29
camera-professional-play-symbol

Bundesliga Match Facts: "Leistung unter Gegnerdruck“ und "Siegwahrscheinlichkeit"

Nur Völler war besser

Nur ein Bremer hatte nach acht Bundesliga-Spieltagen mehr Tore auf dem Konto als Füllkrug: Rudi Völler 1985/86 (acht Treffer).

"Fülle" auf Kloses Spuren

Niclas Füllkrug ist Top-Torschütze der Bundesliga (sieben Treffer). Vier Mal wurde bisher ein Bremer Torschützenkönig (zuletzt Miroslav Klose 2005/06) und drei Mal ein Spieler eines Aufsteigers (zuletzt Bochums Theofanis Gekas 2006/07).

Hinten sticht der Lachs

Die letzten sechs der insgesamt acht Auswärtstore erzielte Werder Bremen erst ab der 82. Spielminute.

Auswärts nicht zu schlagen

Bremen ist auswärts noch ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis) und holte auf Reisen doppelt so viele Punkte (acht) wie zu Hause (vier).

Hoffenheimer Festung

Die TSG ist zu Hause ohne Niederlage (drei Siege, ein Unentschieden) - kein Bundesligist holte in Heimspielen mehr Punkte (zehn).

Breitenreiter stark wie Nagelsmann

Andre Breitenreiter startete mit 14 Punkten aus den ersten acht Bundesliga-Spielen (wie einst Julian Nagelsmann) - nur Ralf Rangnick holte 2008 aus den ersten acht Partien noch mehr Punkte (16).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie TSG Hoffenheim gegen SV Werder Bremen am 9. Spieltag der Saison 2022/23 in der Bundesliga. Samstag und Sonntag kommt es noch zu diesen Partien: Leverkusen - Schalke, Mainz - Leipzig, Bochum - Frankfurt, Augsburg - Wolfsburg, Dortmund - Bayern, Mönchengladbach - Köln, Hertha - Freiburg, Stuttgart - Union.