Highlights

90'
+ 1

Fazit

Borussia Dortmund legt in seinem bisher perfekten Jahr 2023 nach. Gegen den Sport-Club Freiburg siegten die Dortmunder mit 5:1 (1:1) und feierten den vierten Sieg im vierten Spiel. Emotionaler Höhepunkt war das 3:1 durch den von einer Hodenkrebs-Erkrankung genesenen Sebastien Haller. Die Treffer für den BVB erzielten Nico Schlotterbeck (26.), Karim Adeyemi (48.), Sebastien Haller (51.), Julian Brandt (69.) und Giovanni Reyna (82.). Für den Sport-Club Freiburg hatte Lucas Höler kurz vor der Pause den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt (45.). Kiliann Sildillia sah nach 17 Minuten die Gelb-Rote Karte.
Spielende
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Karim-David Adeyemi
Karim-David Adeyemi 36,65km/h
2.
Wooyeong Jeong
Wooyeong Jeong 33,60km/h
3.
Niklas Süle
Niklas Süle 33,31km/h
88'

Wechsel

sub
Manuel Gulde
Manuel Gulde
sub
Lukas Kübler
Lukas Kübler
84'

Toller Joker

Reyna traf bei seinem dritten Joker-Einsatz in der Bundesliga in Folge.
83'

Rekord für Reyna

Sein fünftes Bundesliga-Saisontor, neuer persönlicher Rekord.
82'

Tooor - das 5:1

Der BVB ist noch immer hungrig und erhöht auf 5:1. Giovanni Reyna schiebt den Ball aus dem linken Strafraumeck flach mit rechts aufs Tor. Der Ball geht einem Freiburger noch durch die Beine, ist dadurch für Flekken nicht zu sehen - und schlägt rechts unten ein.
82'

Giovanni Reyna

TOR!

5 : 1
Giovanni Reyna
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
3 %
78'

Wechsel

sub
Mahmoud Dahoud
Mahmoud Dahoud
sub
Marius Wolf
Marius Wolf
78'

Gelbe Karte

yellowCard
Michael Gregoritsch
Michael Gregoritsch
77'

Rot für Streich

Der Trainer des SCF beschwert sich einmal zu viel beim vierten Offiziellen und wird von Schiri Robert Schröder auf die Tribüne geschickt.
77'

Starker Bellingham

information
Starker Bellingham
Der englische Nationalspieler zeigt sich auch in den größten Drucksituationen souverän.
68%
%
Jude Bellingham
20 Mal unter Gegnerdruck
Jude Bellingham
75'

Klare Verhältnisse

Das Eckenverhältnis sagt alles über dieses Spiel: 13:0.
Ecken
13
0
74'

Wieder mal Lienhart

Gittens zieht von links in die Mitte, schießt - und dann hat Lienhart mal wieder seinen Kopf dazwischen. Die nächste Ecke.
71'

Wechsel

sub
Donyell Malen
Donyell Malen
sub
Jude Bellingham
Jude Bellingham
71'

Wechsel

sub
Giovanni Reyna
Giovanni Reyna
sub
Marco Reus
Marco Reus
70'

Weitschussspezialist Brandt

Julian Brandt traf zum zweiten Mal in dieser Saison per Weitschuss, insgesamt zum zehnten Mal in seiner Bundesliga-Karriere.
69'

Tooor - Brandt legt einen drauf

Dortmund ist nicht aufzuhalten und macht das 4:1. Und was für ein Hammer. Der BVB mit hohem Tempo durch die Mitte. Dann hat Brandt das Leder und zimmert es aus 25 Metern mit dem Außenspann über den linken Innenpfosten ins Tor.
69'

Julian Brandt

TOR!

4 : 1
Julian Brandt
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
4 %
68'

Überragender Brandt

Der Nationalspieler kann sich heute aus 80 Prozent seiner Drucksituationen erfolgreich lösen. 100 Prozent seiner Pässe unter Druck kommen beim Mitspieler an.
68'

Bitter für Flekken

Drei Torschüsse kamen auf sein Tor - alle drei waren drin.
67'

Wechsel

sub
Michael Gregoritsch
Michael Gregoritsch
sub
Lucas Höler
Lucas Höler
67'

Wechsel

sub
Wooyeong Jeong
Wooyeong Jeong
sub
Ritsu Dōan
Ritsu Dōan
camera-photo

Emotionales Tor

Sebastien Haller trifft zum 3:1 - und jubelt nach seiner schweren Krebserkrankung.
65'

Alle auf Adeyemi

Bei fünf der neun Freiburger Fouls war Adeyemi das Opfer. Mit dessen Geschwindigkeit (36,7 km/h Topspeed) kommt der SC nicht zurecht.
64'

Dortmund eiskalt vor dem Tor

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Drei Tore für Dortmund - das ist mehr als gemessen an der Qualität der Chancen zu erwarten wäre.
xGoals
3
1,48
0,32
3
Tore
61'

Haller geht

Der Stürmer verlässt unter lautstarkem Applaus der Fans das Spielfeld. Für ihn kommt Youssoufa Moukoko.
61'

Wechsel

sub
Jamie Bynoe-Gittens
Jamie Bynoe-Gittens
sub
Karim Adeyemi
Karim Adeyemi
60'

Wechsel

sub
Youssoufa Moukoko
Youssoufa Moukoko
sub
Sébastien Haller
Sébastien Haller
60'

Wechsel

sub
Roland Sallai
Roland Sallai
sub
Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo
60'

Wechsel

sub
Maximilian Eggestein
Maximilian Eggestein
sub
Daniel-Kofi Kyereh
Daniel-Kofi Kyereh
56'

Wieder drei Heimtore

Der BVB erzielte in vierten Bundesliga-Heimspiele in Folge mindestens drei Tore.
56'

Gelb für Kyereh

Der Freiburger unterbindet einen Dortmunder Konter mit einem Foul an Adeyimi. Das gibt Gelb.
56'

Latte

Dortmund jetzt mit Chancen im Sekundentakt. Nach einer Ecke und Kopfball ist Reus zwei Meter vor dem Tor frei - und hämmert den titschenden Ball an die Latte.
56'

Gelbe Karte

yellowCard
Daniel-Kofi Kyereh
Daniel-Kofi Kyereh
54'

Dortmund eiskalt

Die ersten beiden BVB-Torschüsse in Hälfte zwei waren drin.
54'

Wieder Lienhart

Schlotterbeck kann ungestört durchs Mittelfeld ziehen, dringt in den Strafraum ein und schießt. Lienhart kriegt den Ball ins Gesicht und kann so zur Ecke klären.
53'

Hallers Lieblingsgegner

Sebastien Haller traf in seinem vierten Spiel in Folge gegen Freiburg (zuvor dreimal für Frankfurt).
52'

Hallers Premierentor

Sebastien Haller erzielte sein erstes Pflichtspieltor für den BVB - und das war natürlich ein ganz emotionales nach seiner Hodenkrebs-Erkrankung.
51'

Tooor - und gleich das 3:1

Dortmund drückt weiter und kriegt eine Ecke. Über Umwege kommt der Ball zu Guerrero ans linke Strafraumeck. Der Ball kommt perfekt auf die Fünferlinie - und da steht Haller und köpft zum 3:1 ein.
51'

Sébastien Haller

TOR!

3 : 1
Sébastien Haller
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
44 %
49'

Adeyemi wie Höler

Auch Adeyemi hatte in der Vorwoche sein erstes Saisontor erzielt und traf nun gleich wieder. Es war sein erster Torschuss am heutigen Tag.
48'

Tooor - der BVB ist wieder vorne

Das ging schnell. Der BVB nutzt seine erste Chance nach der Pause zur erneuten Führung. Ecke, Dortmund spielt um den Strafraum, dann geht Adeyemi in den Strafraum und schießt den Ball aus zehn Metern zum 2:1 rein.
48'

Karim Adeyemi

TOR!

2 : 1
Karim Adeyemi
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
13 %
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Zu wenig aus der Überlegenheit gemacht

Der BVB fährt Angriff um Angriff, aber Freiburgs Defensive steht gut und lässt kaum etwas zu. Trotz acht Torschüssen hat Dortmund einen xGoals-Wert von nur 0,3 - genauso hoch ist der des SC (zwei Torschüsse); gemessen daran ist das 1:1 also nicht einmal unverdient.
45'
+ 2

Halbzeitfazit

Ein Paukenschlag vor der Pause stellt den Spielverlauf auf den Kopf. Dortmund ist von Anfang an überlegen, dann sieht Sildillia die gelb-rote Karte. Danach spielt nur noch der BVB und kommt nach zahlreichen Chancen zur verdienten 1:0-Führung durch Schlotterbeck. Doch statt nachzulegen, klingelt es auf der anderen Seite: Höler nutzt eine der ganz wenigen Freiburger Chancen zum Ausgleich.
Halbzeit
45'
+ 1

Lucas Höler heute besonders stark

Lucas Höler kann sich heute aus 80% seiner Drucksituationen erfolgreich lösen. Er gewinnt zudem 64% seiner offensiven Zweikämpfe.
45'
+ 1

Höler hat einen kleinen Lauf

Dem ersten Saisontor in der Vorwoche gegen Augsburg ließ Lucas Höler nun gleich Nummer zwei folgen.
45'

Toooor - der Ausgleich

Dortmund drängt, Dortmund spielt, Dortmund hat die Chancen - und der Sport-Club macht den Ausgleich! Freiburg spielt durch die Mitte, der BVB kriegt den Ball nicht weg, zweimal wird Doan angeschossen, dann haut Höler einfach mit links aus 15 Metern drauf und trifft zum 1:1.
45'

Lucas Höler

TOR!

1 : 1
Lucas Höler
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
16 %
camera-photo

Der passt genau

Nico Schlotterbecks Schuss schlägt am kurzen Pfosten neben Mark Flekken zum 1:0 ein.
43'

Wenige Chancen

8:1 Torschüsse, 8:0 Ecken und 65 % Spielanteile pro BVB. Trotz der klaren Überlegenheit sind Chancen aber Mangelware (xGoals 0,3 zu 0,1).
42'

Super Speed

Satte 36,65 km/h ist Karim Adeyemi gelaufen. Das ist ligaweiter Rekord! Er löste damit Jeremiah St. Juste ab (36,63 km/h).
40'

Große Siegchance

information
Große Siegchance
Rein statistisch kann da nur noch wenig schief gehen: 90 Prozent beträgt die Siegwahrscheinlichkeit für den BVB nach dem 1:0 und dem Feldverweis für Freiburg.
15'
51 %
Jetzt
90 %
35'

Adeyemi ist fleißig

Der dortmunder Mittelfeldmann führt die meisten Zweikämpfe aller Spieler (15) und holte geschickt die gelb-rote Karte raus.
35'

Gelb für Brandt

Der Nationalspieler ärgert sich über einen Foulpfiff und sieht für Meckern Gelb.
35'

Gelbe Karte

yellowCard
Julian Brandt
Julian Brandt
33'

Wieder Ecke

Adeyemi schießt links im Strafraum. Der Ball prallt von Küblers Rücken zur Ecke.
31'

Lienhart rettet

Die nächste große Chance für den BVB. Brandt hat den Ball am Fünfer, legt für Reus auf, der gleich schießt. Der hätte am kurzen Pfosten gepasst, aber Lienhart steht im Weg und fälscht mit der Schulter zur Ecke ab.
31'

Speed-Rekord

Karim Adeyemi läuft 35,89 km/h, das ist Team-Rekord. Bisher war Donyell Malen der schnellste Dortmunder mit 35,14 km/h
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Karim-David Adeyemi
Karim-David Adeyemi 35,89km/h
2.
Julian Brandt
Julian Brandt 31,35km/h
3.
Marius Wolf
Marius Wolf 31,30km/h
27'

Gelb für Adeyemi

Der Dortmunder rennt einen Freiburger rechts an der Außenlinie um und sieht dafür Gelb. Es ist seine fünfte, damit ist er nächste Woche gesperrt.
27'

Gelbe Karte

yellowCard
Karim Adeyemi
Karim Adeyemi
26'

Schlotterbeck wird zum Torjäger

Nico Schlotterbeck erzielte sein drittes Saisontor, alle in den jüngsten fünf Partien (seit dem 15. Spieltag)
26'

Toooor - Schlotterbeck macht das 1:0

Und da ist es geschehen. Nach der Ecke wird der Ball an den kurzen Fünfer abgewehrt. Da zieht Schlotterbeck aus der Drehung mit links ab - und trifft genau am Pfosten vorbei an Flekken zum 1:0.
25'

Nico Schlotterbeck

TOR!

1 : 0
Nico Schlotterbeck
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
3 %
camera-photo

Ausgetanzt

Julian Brandt setzt sich gegen Philipp Lienhart durch.
25'

Pfosten

Was für ein Schuss. Süle kann aus 25 Metern ganz frei abziehen. Der Ball setzt einmal auf, dann hat Flekken die Hände noch am Ball und lenkt den Ball an den Pfosten.
23'

Einseitiges Spiel

Fast 70 Prozent Spielanteile und 4:0-Torschüsse pro Dortmund.
Schüsse
4 neben das Tor
0 auf das Tor
0 neben das Tor
0 auf das Tor
20'

Bellingham vorbei

Der BVB spielt geduldig um den Strafraum herum. Dann der Pass in die Tiefe, Brandt legt für Bellingham auf - und der schießt knapp am Tor vorbei.
18'

Gelb-Rot Sildillia

Sildillia hatte in dieser Bundesliga-Saison erst zweimal Gelb gesehen, nun zweimal binnen zwei Minuten.
18'

Ende einer langen Serie

Sildillia kassierte den ersten Platzverweis eines Freiburgers seit November 2019. Damit endete eine Serie von 109 Bundesliga-Spielen ohne Platzverweis, die längste eines Vereins seit Einführung der Gelb-Roten Karte 1991.
17'

Gelb-Rot für Sildillia

Adeyemi legt den Ball an Sildillia vorbei, der Freiburger packt ihn und reißt den Dortmunder zu Boden. Das bringt ihm die Ampelkarte ein.
17'

Gelb-Rote Karte

yellowRedCard
Kiliann Sildillia
Kiliann Sildillia
15'

Gelb für Sildillia

Der Freiburger reißt an der rechten Außenbahn Adeyemi um. Das gibt Gelb.
15'

Gelbe Karte

yellowCard
Kiliann Sildillia
Kiliann Sildillia
14'

Zu hoch

Nach der Ecke drischt Guerrero drauf. Abgefälscht und zu hoch, aber Ecke.
13'

Hammer

Nach einer abgewehrten Freistoßflanke nimmt Brandt den Ball aus 20 Metern mit links volley - der wird zur Ecke abgefälscht.
11'

Dominant

Der BVB beherrscht die ersten Minuten und macht Druck. Freiburg hat sich mittlerweile mehr nach hinten gezogen.
Ballbesitz
7228
8'

Rechts vorbei

Wolf zieht stark von rechts in die Mitte, dann der Pass links raus zu Guerrero. Der nimmt den Ball ein paar Schritt mit und haut dann drauf - rechts am Tor vorbei.
8'

Ausgetanzt

Brandt macht Lienhart rechts draußen mit einem kleinen Tänzchen nass. Seine Flanke wird rausgeköpft.
7'

Munteres hin und her

Beide Mannschaften beginnen offensiv, spielen schnell nach vorne, keiner wartet ab.
6'

Gelb für Guerrero

Der Dortmunder grätscht Höler an der Seitlinie in die Beine. Dafür sieht er Gelb.
5'

Gelbe Karte

yellowCard
Raphaël Guerreiro
Raphaël Guerreiro
4'

Verstolpert

Das hätte die erste Großchance für den BVB werden können. Toller Steilpass von Guerrero in den Strafraum, da ist Brandt, nimmt den Ball mit - aber legt sich den Ball zu weit vor, dann ist Lienhart mit der Grätsche da.
Anstoß

Drei Änderungen beim SC

Höfler kehrt nach abgesessener Gelb-Sperre zurück ins Team, Grifo steht erstmals 2023 in der Startelf, zudem ist Kyereh neu. Gregoritsch sitzt erstmals in dieser Bundesliga-Saison nur auf der Bank - bisher hatte er immer von Beginn an gespielt.

Der Kapitän ist zurück

Marco Reus steht erstmals seit dem 17. September (1:0 gegen Schalke) bzw. nach 140 Tagen wieder in Dortmunds Startelf. Er kommt für den gelb-gesperrten Özcan ins Team. Die zweite Änderung gegenüber der Vorwoche: Anstelle des erkrankten Ryerson spielt Guerreiro.
0:25
camera-professional-play-symbol

Raus auf den Platz

So beginnt Freiburg

Flekken - Kübler, Ginter, Lienhart - Sildilla, Höfler, Grifo, Günter - Doan, Höler, Kyereh

Die Dortmunder Startelf

Kobel - Wolf, Süle, Schlotterbeck, Guerreiro - Can - Brandt, Reus, Bellingham, Adeyemi - Haller
0:18
camera-professional-play-symbol

Hallo aus Dortmund

Historisch enge Konstellation

Nur fünf Zähler trennen den FCB an der Tabellenspitze (37 Punkte) von den auf Platz sechs liegenden Frankfurtern (32 Punkte). Die Bundesliga bietet an der Tabellenspitze Spannung pur. Seit Einführung der Drei-Punkte-Regel zur Saison 1995/96 war der Abstand zwischen Platz 1 und 5 sowie zwischen Platz 1 und 6 zu diesem Zeitpunkt noch nie so eng.

Beim Sport-Club sind alle fit

Trainer Christian Streich muss keine Ausfälle verkraften.

Sie fehlen Dortmund

Thomas Meunier (Muskelfaserriss), Mateu Morey (Aufbautraining), Salih Özcan (Gelbsperre) sind die Ausfälle des BVB. Freiburg hat alle Mann an Bord.

Das Schiedsrichter-Gespann

Robert Schröder (SR), Dr. Jan Neitzel-Petersen (SR-A. 1), Jan Seidel (SR-A. 2), Patrick Ittrich (4. Offizieller), Johann Pfeifer (VA), Markus Sinn (VA-A)
2:04
camera-professional-play-symbol

Bellingham und Grifo im Fokus

Das sagt Christian Streich

"Wir sind positiv, dass wir Dortmund die Stirn bieten können. Und dass wir unsere Qualität auf den Platz bringen, dass es Dortmund auch schwer hat. Wir müssen schauen, dass wir in Dortmund Präsenz zeigen. Dass wir uns nicht verstecken, dass wir mutig sind."

Das sagt Edin Terzic

"Freiburg macht es herausragend gut. Sie sind gefestigt und gehen auch mit Rückschlägen gut um. Wir erwarten ein intensives Spiel und sind bereit."
3:01
camera-professional-play-symbol

Borussia Dortmund ist zurück im Titelrennen

Freiburg und die Standards

Freiburg traf in dieser Saison schon zwölf Mal nach Standardsituationen (Bundesliga-Bestwert, 9-mal führte Vincenzo Grifo aus), Dortmund erst fünf Mal.

Schlotterbeck beim BVB

Dortmund spielte mit dem Ex-Freiburger Nico Schlotterbeck in der Abwehr zuletzt in Leverkusen zum siebten Mal in dieser Saison zu null, das schaffte einzig Freiburg einmal öfter.

Kehl als Torschütze

Beim letzten Sieg der Freiburger in Dortmund am 21. Oktober 2001 erzielte Sebastian Kehl den Treffer zum 2:0-Endstand.

Die BVB-Serie gegen den SC

Insgesamt ist der BVB sogar seit 14 Bundesliga-Heimspielen gegen den SC ungeschlagen und gewann 13 davon.

Streich beim BVB

Zehn Mal war Streich mit seinem Team in Dortmund zu Gast, holte nur einen Punkt und kassierte 34 Gegentore (bei 6 eigenen Treffern).

Die Trainer-Granden der Bundesliga

Nur Otto Rehhagel und Thomas Schaaf bei Werder Bremen sowie Winfried Schäfer beim Karlsruher SC betreuten öfter eine bestimmte Bundesliga-Mannschaft.

Rekord-Trainer Streich

Christian Streich hat mit 341 Spielen Volker Finke als Rekordtrainer des SC Freiburg überholt.

Der SC spielt eine starke Saison

Zehn Siege und nur vier Niederlagen nach 18 Spieltagen bedeuten für den Sport-Club die beste Bilanz seit 28 Jahren.

Guter Start ins Jahr

Dortmund hat wie sonst nur Union Berlin die ersten drei Spiele nach der Winterpause alle gewonnen und ist als Vierter punktgleich mit Freiburg.

Eng geht's zu in der Bundesliga

Freiburg hat als Fünfter der Tabelle nur drei Punkte Rückstand auf den Ersten Bayern München. So eng war es in der Spitze seit Einführung der Drei-Punkte-Regel nie zuvor.
2:03
camera-professional-play-symbol

So lief das Hinspiel

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Borussia Dortmund gegen Sport-Club Freiburg am 19. Spieltag der Saison 2022/23 in der Bundesliga.