Highlights

90'
+ 7

Fazit

Der 1. FSV Mainz 05 feiert nach zuletzt vier sieglosen Spielen wieder einen Dreier und gewinnt mit 2:0 (1:0) beim SV Werder Bremen. Marcus Ingvartsen (36.) und Jae-sung Lee (66.) schossen die Nullfünfer wieder auf die Erfolgsspur. Für Bremen endet hingegen eine Serie mit zuletzt drei Spielen ohne Niederlage.
Spielende
90'
+ 2

Gelb für Füllkrug

Nach Foul gegen Hack sieht auch Füllkrug Gelb.
90'
+ 2

Zu wenig

Bremen versucht alles, kommt aber einfach nicht in gefährliche Situationen.
90'
+ 2

Gelbe Karte

yellowCard
Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug
90'

Gelb für Burkhardt

Der Mainzer rauscht in der Luft mit Stage zusammen. Das ist gelb.
90'

Gelbe Karte

yellowCard
Jonathan Burkardt
Jonathan Burkardt
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Oliver Burke
Oliver Burke 31,96km/h
2.
Ilia Gruev
Ilia Gruev 31,81km/h
3.
Danny da Costa
Danny da Costa 31,31km/h
88'

Wechsel

sub
Aymen Barkok
Aymen Barkok
sub
Leandro Barreiro
Leandro Barreiro
88'

Wechsel

sub
Niklas Tauer
Niklas Tauer
sub
Edimilson Fernandes
Edimilson Fernandes
86'

In die Hände

Burke dreht den Ball von der Grundlinie noch in die Mitte - Zentner ist da.
camera-photo

Auch der ist drin

Jae-sung Lee schießt zum 2:0 ein
80'

Hauchdünn

Und da ist sie doch, die Großchancen zum 1:2. Aber wieder vergeben. Eine Flanke verlängert Hack zu Schmidt - der schießt aus zehn Metern - hauchdünn am linken Pfosten vorbei.
78'

Bremen rennt an

Die Hausherren werfen alles nach vorn, ackern - aber kommen nicht zum Abschluss.
76'

Wechsel

sub
Angelo Fulgini
Angelo Fulgini
sub
Jae-sung Lee
Jae-sung Lee
76'

Wechsel

sub
Anthony Caci
Anthony Caci
sub
Dominik Kohr
Dominik Kohr
73'

Wechsel

sub
Oliver Burke
Oliver Burke
sub
Romano Schmid
Romano Schmid
73'

Wechsel

sub
Jens Stage
Jens Stage
sub
Christian Groß
Christian Groß
73'

Wechsel

sub
Lee Buchanan
Lee Buchanan
sub
Anthony Jung
Anthony Jung
71'

Top-Vorbereiter Stach

Anton Stach ist mit nun bereits drei Torvorlagen in dieser Saison der Mainzer Top-Vorbereiter.
71'

Zweites Bundesliga-Tor für Lee

Er traf auch beim 2:1-Auswärtssieg in Augsburg (da als Joker).
70'

Ducksch macht ihn nicht

Die Riesenchance auf den Anschlusstreffer für Werder. Weiser passt von rechts in die Mitte, da ist Ducksch und schießt aus wenigen Metern mit links - aber Zentner ist nicht zu bezwingen.
70'

Fast schon sicher

Das sollte sich Mainz nicht mehr nehmen lassen. Vor dem 2:0 war die Siegchance schon bei 70 Prozent, jetzt sind wir bei 94 Prozent. Doch Vorsicht! Dortmund führte kurz vor Schluss auch 2:0 gegen Werder...
70'

Siegwahrscheinlichkeit

information
Siegwahrscheinlichkeit
Mit diesem Match Fact werden wesentliche Veränderungen der Siegwahrscheinlichkeit beider Teams während des Spielverlaufs dokumentiert. Der Wert basiert auf dem tatsächlichen Spielgeschehen und bezieht bereits bestehende Match Facts wie Expected Goals, Skill und Standard-Gefahr mit ein.
64'
70 %
Jetzt
94 %
67'

Wechsel

sub
Jonathan Burkardt
Jonathan Burkardt
sub
Marcus Ingvartsen
Marcus Ingvartsen
66'

Toooor - 2:0 für Mainz

Und da ist es dann doch geschehen. Wieder kontert Mainz, diesmal über rechts. Stach hält den Ball im Strafraum, wartet, dann kommt Lee angelaufen und kriegt den Ball in den Lauf. Der Koreaner schiebt mit links aus spitzem Winkel, der Ball wird abgefälscht und dadurch unhaltbar für Pavlenka.
66'

Jae-sung Lee

TOR!

0 : 2
Jae-sung Lee
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
14 %
65'

Kopf und Kragen

Wieder ein toller Angriff der Mainzer über rechts. Da Costa flankt fast von der Grundlinie. Onisiwo ist mit dem langen Bein da, aber Pavlenka riskiert alles und faustet den Ball weg.
62'

Werder müsste führen

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Laut xGoals-Wert müsste eigentlich Bremen vorne liegen. Die Hanseaten haben mehr und bessere Chancen.
xGoals
0
0,78
0,42
0
Tore
62'

Wechsel

sub
Niklas Schmidt
Niklas Schmidt
sub
Ilia Gruev
Ilia Gruev
59'

Kohr köpft raus

Bremen drängt und spielt sich gut vorne durch. Dann kommt Weiser zur Flanke, doch Kohr köpft den Ball aus dem Strafraum.
56'

Pavlenka pariert

Mainz fängt den Ball ab und macht es dann ganz schnell. Pass auf Onisiwo, der ist im Strafraum und schießt mit rechts. Aber Pavlenka hält.
55'

Viele Torschüsse

Werder ist vorne sehr aktiv - trifft aber zu selten das Tor.
Schüsse
7 neben das Tor
2 auf das Tor
4 neben das Tor
3 auf das Tor
53'

In die Hände gelupft

Da Costa setzt sich rechts gegen zwei Bremer überragend durch. Dann ist er an der Grundlinie, vielleicht zehn Meter rechts neben dem Tor. Da Costa lupft den Ball in die Mitte - und genau in die Hände von Pavlenka.
50'

Kopfball

Bremen spielt sich durchs Mittelfeld. Dann kommt Jung halb links zur Flanke. Am Fünfer ist Füllkrug da und köpft aus der Drehung aufs linke Toreck. Zentner ist aber zur Stelle und hat ihn sicher.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Halbzeitfazit

Der 1. FSV Mainz führt mit 1:0 bei Werder Bremen. Die Hausherren sind eigentlich feldüberlegen und hatten schon zahlreiche gute Chancen. Aber auch Mainz kommt immer wieder gefährlich vor das Tor und hat eine Gelegenheit auch ausgenutzt. Bremen wirkt vor dem Tor zu hektisch.
Halbzeit
45'

Gelb für Hack

Hack trifft Weiser im Mittelfeld von hinten am Knöchel. Dafür sieht er Gelb.
45'

Gelbe Karte

yellowCard
Alexander Hack
Alexander Hack
camera-photo

Schöner Kopfball

Marcus Ingvartsen trifft per Kopf zum 1:0 für Mainz.
42'

Gefährlich

Wieder Mainz mit dem schnellen Konter über rechts. Da Costa marschiert, schaut und passt flach in die Mitte. Da rutscht Friedl in den Pass und kann so Schlimmeres für Werder verhindern.
38'

Auch das ist neu

Bei seinem 16. Bundesliga-Tor traf Ingvartsen erstmals per Kopf.
38'

Premiere für Ingvartsen

Erstmals traf Marcus Ingvartsen in zwei Bundesliga-Spielen in Folge.
37'

Volleyabnahme

Bremen stürmt gleich wieder los. Jung nimmt den Ball aus 20 Metern volley - und haut ihn weit vorbei.
36'

Tooor - Mainz geht in Führung

Werder macht das Spiel und Mainz das Tor. Ballgewinn an der Mittellinie, Barreiro schickt rechts da Costa, der flankt aus vollem Lauf - und in der Mitte hält Ingvartsen den Schädel zum genau richtigen Zeitpunkt hin und macht das 1:0 für die Nullfünfer.
36'

Marcus Ingvartsen

TOR!

0 : 1
Marcus Ingvartsen
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
6 %
33'

Schmid drüber

Da kann man mehr draus machen. Pass von links in die Mitte, Ducksch lässt durch, dann ist Schmid ganz frei, drückt den Ball mit der linken Innenseite - haut ihn aber ein paar Meter über das Tor.
32'

Kein Problem

Füllkrug setzt sich rechst gut durch, flankt dann aus der Drehung - genau in die Hände von Zentner.
30'

Hin und her

Ein munteres Spiel. Beide Mannschaften spielen mit offenem Visier. Werder ist dennoch klar feldüberlegen und hat mehr Chancen. Doch Mainz ist mit seinen Kontern immer wieder gefährlich.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Ilia Gruev
Ilia Gruev 31,81km/h
2.
Mitchell-Elijah Weiser
Mitchell-Elijah Weiser 30,75km/h
3.
Marcus Ingvartsen
Marcus Ingvartsen 30,62km/h
29'

Großchance

Starker Konter der 05er über links. Onisiwo legt letztlich quer von links in die Mitte. Da ist Barreiro und drückt gleich aus zehn Metern ab - aber Pavlenka pariert ganz stark.
camera-photo

Abgegrätscht

Dominik Kohr fährt Niclas Füllkrug gehörig in die Parade.
25'

Strömender Regen

Es schifft heftig im Weserstadion. Da setzt sich Ole Werner sogar seine Kapuze auf.
23'

Nicht dran

Das war wieder knapp. Schmid flankt vom linken Strafraumeck. Ducksch startet ein, kommt aber um Millimeter nicht mit der Stirn an den Ball. Sonst wäre das ein freier Kopfball aus acht Metern gewesen.
21'

Werder dominant

Die Bremer beherrschen Ball und Gegner.
Ballbesitz
6931
17'

Wieder Füllkrug

Schmid setzt sich rechts gut durch und passt zurück zu Füllkrug. Aber der hat heute noch kein Zielwasser getrunken und verfehlt das Tor erneut.
14'

Zu steil

Nächster Konter der Bremer. Füllkrug will Ducksch schicken, spielt aber viel zu steil.
12'

Vergeben

Starker Konter der Bremer über Schmid und Ducksch. Der findet rechts Füllkrug - und der will aus zehn Metern frei einschieben. Doch er trifft den Ball nicht voll und schießt einen Mainzer an. Da hätte mehr bei rausspringen müssen.
9'

Abseits

Nach einem Schuss ist Ingvartsen vorne drin frei und schießt aus der Drehung neben das Tor. Doch er stand klar im Abseits.
8'

Drüber

Nach der Ecke kommt wieder Schmid zum Abschluss. Diesmal haut er den Ball aber klar über das Tor.
7'

Schmid abgefälscht

Der Bremer darf zentral aus 22 Metern ungestört draufhauen. Ein Mainzer fälscht aber noch so gerade ab und klärt zur Ecke. Der wäre für Zentner schwer geworden.
4'

Und gleich noch einer

Wieder wird Lee im Sechzehner freigespielt. Diesmal kommt Pieper mit der Grätsche dazwischen und verhindert den Torschuss.
3'

Wahnsinn

Auf der Gegenseite brennt es ebenso gleich lichterloh. Langer Ball von Fernandes auf Lee im Strafraum. Der nimmt das Ding mit der Brust an und haut gleich aus der Drehung drauf - knapp am Gehäuse vorbei.
1'

Ducksch hat es auf dem Fuß

Nicht einmal eine Minute gespielt, da hat Werder die erste Großchance. Ballgewinn im Mittelfeld, schneller Pass zu Stark, der legt quer auf Ducksch - und der kommt ganz frei aus 14 Metern zum Schuss. Zielt aber zu ungenau in Zentners Arme.
Anstoß

Chiarodia im Kader

Fabio Chiarodia steht zum zweiten Mal im Bundesliga-Kader, er sitzt auf der Bank und würde bei einem Einsatz Nick Woltemade als historisch jüngsten Bremer Spieler in der Bundesliga ablösen.

Zwei Neue Nullfünfer

Stammspieler Silvan Widmer fällt aus. Anthony Caci, der zuletzt auch im Training fehlte, sitzt zumindest auf der Bank. Für sie beginnen Danny da Costa und Leandro Barreiro.

Zum Wechsel gezwungen

Milos Veljkovic, der einzige Bremer, der an den ersten neun Spieltagen immer durchspielte, fehlt verletzt. Für ihn beginnt Amos Pieper erstmals nach seiner Gelb-Sperre.
0:03
camera-professional-play-symbol

Die Kabine der Nullfünfer im Schnelldurchlauf

So geht es Mainz an

Zentner - Fernandes, Hack, Stach - da Costa, Barreiro, Kohr, Aaron - Onisiwo, Lee - Ingvartsen

Die Bremer Startelf

Pavlenka - Stark, Pieper, Friedl - Weiser, Schmid, Groß, Gruev, Jung - Füllkrug, Ducksch
0:13
camera-professional-play-symbol

Die Mainzer sind da

Die Ausfälle bei Mainz

Maxim Leitsch (Erschöpfungszustand), Marlon Mustapha (Muskelprellung am Oberschenkel), Silvan Widmer (Muskelfaserriss im Oberschenkel)

Diese Spieler fehlen Bremen

Leonardo Bittencourt (krank), Jean-Manuel Mbom (Achillessehnenriss), Milos Velkjkovic (Sehnenreizung im Oberschenkel)

Das Schiedsrichter-Gespann

Robert Hartmann (SR), Christian Leicher (SR-A. 1), Dominik Schaal (SR-A. 2), Florian Exner (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Arno Blos (VA-A)
0:42
camera-professional-play-symbol

Niclas Füllkrug ist der Spieler des Monats!

Das sagt Ole Werner

"Eine Mannschaft, die sehr intensiv und gradlinig nach vorne spielt. Für uns wird es wieder darum gehen, in den Umschaltphasen effektiv zu sein. Dazu müssen wir mit dem Ball am Fuß effektiv sein".

Das sagt Bo Svensson

"Bremen bringt viel Wucht und Qualität mit. Das Team hat den Schwung nach dem Aufstieg mitgenommen und glaubt immer an sich."

Knoten geplatzt?

Marvin Ducksch traf an den letzten beiden Spieltagen jeweils einmal – es waren seine ersten beiden Bundesliga-Treffer für Werder Bremen. Der 28-Jährige hat in dieser Saison damit jetzt schon so oft getroffen wie in seinen ersten drei Bundesliga-Spielzeiten zusammen.

Zuletzt mit Problemen gegen Aufsteiger

In der letzten Bundesliga-Saison haben die Mainzer beide Auswärtsspiele bei den Aufsteigern verloren: Am 2. Spieltag mit 0:2 beim VfL Bochum und am 20. Spieltag mit 1:2 bei Greuther Fürth.

Gute Erinnerungen

Niclas Füllkrug schnürte am 13. Januar 2018 seinen ersten Bundesliga-Dreierpack, zu Hannovers 3:2-Heimsieg gegen Mainz!
3:00
camera-professional-play-symbol

Leistung unter Gegnerdruck - der neue Bundesliga Match Fact

Beliebte Auswärtsfahrt

Die Mainzer feierten in ihrer Bundesliga-Geschichte bei keinem anderen Verein mehr Auswärtssiege als in Bremen (6). Zuletzt gab es an der Weser zwei Zu-Null-Siege in Folge (5:0, 1:0).

Treffsichere Bremer

Die Bremer erzielten an den ersten neun Spieltagen schon 20 Treffer; so viele Tore zu diesem Zeitpunkt der Spielzeit hatte Werder zuletzt vor 14 Jahren auf dem Konto (2008/09).

Bremer Heimschwäche

Werder hat 2022/23 auswärts mehr als doppelt so viele Punkte geholt (11) wie zu Hause (4).

Große Fußstapfen

Niclas Füllkrug führt mit acht Toren die aktuelle Bundesliga-Torschützenliste an. Nur drei Werder-Spieler hatten zu diesem Saisonzeitpunkt auch schon so oft getroffen: Miroslav Klose (10) und Ivan Klasnic (8) 2005/06 und Rudi Völler 1985/86 (8).

Bremen hält die Konzentration hoch

Werder traf am letzten Spieltag bereits zum neunten Mal 2022/23 in der Schlussviertelstunde – Bundesliga-Bestwert.

Kleine Siegflaute bei Mainz

In den letzten vier sieglosen Bundesliga-Spielen wechselten sich bei Mainz Auswärtsniederlagen (1:4 bei 1899 Hoffenheim, 1:2 in Freiburg) und Heimremis (jeweils 1:1 gegen Hertha und Leipzig) jeweils ab.

Hochgeklettert

Die Bremer feierten zuletzt erstmals in dieser Bundesliga-Saison zwei Siege in Folge (5:1 gegen Mönchengladbach, 2:1 bei 1899 Hoffenheim) und kletterte damit von Platz 10 auf Platz 5.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie SV Werder Bremen gegen 1. FSV Mainz 05 am 10. Spieltag der Saison 2022/23 in der Bundesliga.