Highlights

90'
+ 7

Schluss!

Berlin schafft den Klassenerhalt, der Hamburger SV bleibt in der 2. Bundesliga. Im sechsten Spiel in der Relegation kassierte der HSV erstmals eine Niederlage, erstmals setzten sich die Hamburger nicht durch. Die Berliner gewannen verdient (16:8 Torschüsse für die Gäste, im Strafraum 12:2). Herzlichen Glückwunsch an Hertha BSC!
Spielende
Reguläre Spielzeit beendet
90'
+ 6

Tousart fliegt vom Platz

Kurz vor Schuss sieht Tousart noch Gelb-Rot, weil er den Ball weggeschlagen hat.
90'
+ 6

Gelb-Rote Karte

yellowRedCard
Lucas Tousart
Lucas Tousart
90'
+ 4

Hoch und weit

Der HSV probiert es jetzt mit der berühmten Brechstange, schlägt den Ball immer wieder hoch und weit in den Strafraum. Hertha BSC wehrt sich nach Kräften.
90'
+ 1

Nachspielzeit

Es gibt noch einmal sechs Minuten zusätzlich.
90'

Darida schießt

Konterchance der Herthaner, Darida schießt aus spitzem Winkel, Heuer Fernandes hält.
90'

Wechsel

sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
sub
Kevin-Prince Boateng
Kevin-Prince Boateng
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Mikkel Kaufmann Sörensen
Mikkel Kaufmann Sörensen 35,17km/h
2.
Marc-Oliver Kempf
Marc-Oliver Kempf 33,96km/h
3.
Josha Vagnoman
Josha Vagnoman 33,02km/h
89'

Reis geht durch

Der Mittelfeldspieler drängt noch einmal in den Strafraum, geht an drei Mann vorbei, aber verpasst die Gelegenheit für den Abschluss.
86'

Defensiver Wechsel

Die Gäste machen jetzt dicht und wollen das Ergebnis über die Zeit bringen.
85'

Wechsel

sub
Niklas Stark
Niklas Stark
sub
Suat Serdar
Suat Serdar
84'

Es wird eng

Der HSV trifft gerne in der Schlussviertelstunde, doch so langsam läuft den Gastgebern die Zeit davon.
83'

Gelbe Karte

yellowCard
Lucas Tousart
Lucas Tousart
82'

Wechsel

sub
Jan Gyamerah
Jan Gyamerah
sub
Moritz Heyer
Moritz Heyer
82'

Wechsel

sub
Myziane Maolida
Myziane Maolida
sub
Ishak Belfodil
Ishak Belfodil
camera-photo

Das 2:0 im Bild

Hier senkt sich der Ball von Plattenhardt ins Tor.
81'

Wechsel

sub
Fredrik André Bjørkan
Fredrik André Bjørkan
sub
Marvin Plattenhardt
Marvin Plattenhardt
80'

Vagnoman geblockt

Plötzlich die große Chance auf das 2:1, der Ball rutscht durch zu Vagnoman, dessen Schuss wird von Serdar geblockt.
77'

xGoals

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Die Führung der Gäste geht in Ordnung, denn sie hatten die gefährlicheren Chancen. Daraus zwei Tore zu machen, zeugt allerdings von Effizienz.
xGoals
0
0,37
0,94
2
Tore
76'

Hamburg hofft

In dieser Saison traf der HSV in jedem Heimspiel. Klappt es auch heute noch?
74'

Wechsel

sub
Mikkel Kaufmann
Mikkel Kaufmann
sub
Bakery Jatta
Bakery Jatta
73'

Jovetic verpasst das 3:0

Das hätte es sein können, wenn nicht gar müssen: Jovetic wird von Tousart über die rechte Seite geschickt, hat etwas Zeit und Platz, doch Heuer Fernandes wehrt den Abschluss mit der Brust ab.
72'

Hertha drückt weiter

Die Berliner wollen alles klar machen und drücken auf das 3:0. Hamburg wirkt geschockt vom zweiten Gegentreffer.
69'

Drüber!

Belfodil spielt den Ball von rechts an den Strafraum, Jovetic schießt drüber. Dann geht die Fahne hoch, Belfodil stand beim Zuspiel im Abseits.
66'

Ein Tor zur Verlängerung

Kurz zur Erinnerung: Die Auswärtstorregel gibt es nicht mehr, also würde dem HSV ein Treffer für die Verlängerung reichen.
64'

Matchwinner Plattenhardt?

Ecke zum 1:0, Freistoßtreffer zum 2:0 - wird Plattenhardt heute der Sieggarant für Hertha BSC?
63'

TOOOR für die Hertha!

Das 2:0 für die Berliner und das ist ein ähnlich krummes Ding wie das Tor der Hamburger im Hinspiel. Plattenhardt zieht einen Freistoß von der rechten Seite direkt auf das Tor, der Ball fliegt über Heuer Fernandes hinweg und senkt sich ins lange Eck.
63'

Marvin Plattenhardt

TOR!

0 : 2
Marvin Plattenhardt
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
2 %
61'

Gute Chance

Hamburg kombiniert sich in den Strafraum: Muheim flankt nach rechts zu Jatta, der schießt direkt in die Mitte, wo der Ball von Glatzels Kopf am Tor vorbei prallt. Da konnte der Stürmer den Ball nicht kontrollieren.
58'

Erster Wechsel

Der HSV nimmt den ersten Tausch der Partie vor, bringt Vagnoman für Rohr.
58'

Wechsel

sub
Josha Vagnoman
Josha Vagnoman
sub
Maximilian Rohr
Maximilian Rohr
57'

Die Dauerläufer

Rohr und Ascacibar machen bei ihren Teams bisher die meisten Meter.
Gelaufene Distanz in km
7
7.6
Maximilian Rohr Santiago Ascacíbar
54'

Plattenhardt!

Frecher Versuch von Plattenhardt! Nach Vorlage von Jovetic rechnet fast jeder mit einer Flanke, aber er schießt direkt aufs linke Eck. Heuer Fernandes hat es geahnt und wehrt ab.
52'

HSV macht Druck

Die Hamburger sind nach der Pause schon deutlich engagierter, gaben bereits zwei Torschüsse ab - doppelt so viele wie in Durchgang eins.
49'

Heyer gegen Christensen

Der nächste Distanzschuss, diesmal durch Heyer. Christensen wehrt nach vorne ab und hat Glück, dass kein Hamburger bereitsteht, um einzuschießen.
48'

Reis versucht es

Der erste Abschluss der Hamburger im zweiten Durchgang, Reis schießt aus 20 Metern, Christensen hat damit keine Probleme.
47'

Abseits

Tousart geht über rechts in den Strafraum, sein Pass wird abgefälscht und fliegt Richtung Tor, Heuer Fernandes wehrt nach vorne ab, Belfodil kommt an den Ball, steht aber im Abseits.
46'

Weiter geht's

Die zweite Hälfte läuft, zunächst ohne personelle Wechsel.
Beginn zweite Hälfte
camera-photo

Halbzeit

Zur Pause führt Hertha BSC verdient. Die Gäste sind das bessere und gefährlichere Team. Die Hertha gab zehn Torschüsse ab, in der Bundesliga-Saison 2021/22 waren es bis zur Pause sonst nie so viele Abschlüsse. Doch noch bleiben 45 Minuten und es ist nichts entschieden. In den letzten zwei Auswärtsspielen der Berliner stand es auch 1:0, in Bielefeld (1:1) und Dortmund (1:2) gab es dann aber keinen Sieg. Das wäre heute das Aus.
Halbzeit
45'
+ 2

Flanke Muheim

Noch einmal eine scharfe Flanke von der linken Seite durch Muheim, Christensen kann mit beiden Fäusten klären. Kurz danach prallen Heyer und Boyata mit dem Köpfen zusammen und werden behandelt. Es scheint aber für beide weiterzugehen.
44'

Foulspiel

Jatta spielt rechts an der Seitenlinie den Ball, aber trifft auch Jovetic. Aytekin gibt einen Freistoß, was die Hamburger Bank ganz anders sieht. Der Schiedsrichter kann die Gemüter aber schnell wieder beruhigen.
40'

Kleines Tänzchen

Belfodil tanzt links im Strafraum Muheim aus, doch dann ist sein Pass in die Mitte zu Tousart zu ungenau gespielt.
38'

Auch Jovetic verwarnt

Nach einem Foul an Meffert im Mittelfeld sieht auch Jovetic Gelb, damit ist er schon der zweite verwarnte Herthaner.
37'

8:1-Torschüsse

Weiterhin ein deutliches Plus für die Magath-Elf.
Torschüsse
1 Neben das Tor
0 Auf das Tor
5 Neben das Tor
3 Auf das Tor
37'

Gelbe Karte

yellowCard
Stevan Jovetić
Stevan Jovetić
35'

Vuskovic ist zurück

Der Verteidiger probiert es noch einmal, hat aber offensichtlich Schmerzen.
34'

Hertha mit Biss

Die Berliner begingen doppelt so viele Fouls wie der HSV (sechs zu drei).
33'

Vuskovic am Boden

Nach seinem Abschluss tritt Tousart Vuskovic unabsichtlich auf den Knöchel. Der HSV-Verteidiger muss behandelt werden.
31'

Tousart!

Belfodil legt vor dem Strafraum mit der Hacke für Tousart vor, der aus 16 Metern draufhält. Heuer Fernandes fliegt und wehrt den Ball ab.
30'

Erste Gelbe

Jetzt zückt der Schiedsrichter erstmals am heutigen Abend Gelb, weil Boateng gegen Reis zu spät kommt.
30'

Gelbe Karte

yellowCard
Kevin-Prince Boateng
Kevin-Prince Boateng
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Marc-Oliver Kempf
Marc-Oliver Kempf 33,96km/h
2.
Suat Serdar
Suat Serdar 32,67km/h
3.
Bakery Jatta
Bakery Jatta 32,53km/h
29'

Foulspiel

Glatzel wird an der Seitenlinie von Kempf getroffen und wälzt sich am Boden. Der Herthaner kommt mit einer strengen Ermahnung von Aytekin davon.
26'

Außennetz!

Guter Angriff der Gastgeber: Kittel legt mit der Hacke für den aufgerückten Rohr vor, dessen Hereingabe ins Zentrum wird zur Ecke geblockt. Diese zieht Kittel auf den kurzen Pfosten, Jatta verlängert sie ans Außennetz.
23'

Verwandelte Hertha

Heute bereits mit fünf Torschüssen, im Hinpiel in 90 Minuten nur mit sechs.
22'

Zusammenprall

Jovetic und Heyer prallen im Kampf um den Ball zusammen, bleiben kurz liegen. Es geht aber für beide direkt weiter.
19'

Freistoß für Hertha

Jatta foult Boateng im Mittelfeld, Hertha erhält einen Freistoß im Mittelfeld. Plattenhardt schlägt den Ball in den Strafraum, wo er an allen Spielern vorbeifliegt und ins Seitenaus rollt.
16'

Standards helfen Hertha

Die letzten vier Treffer erzielte die Hertha nach ruhenden Bällen (zwei Ecken, zwei Elfmeter), insgesamt fielen sieben der zwölf Tore unter Felix Magath nach Standards.
15'

Mehr Ballbesitz für Hertha

Die Gäste haben in der Anfangsviertelstunde öfter den Ball als der HSV.
Ballbesitz in Prozent
4456
13'

Mutiger Auftritt

Es ist ein ganz anderer Auftritt der Berliner als noch im Hinspiel, heute dominieren sie bis hierhin, während der HSV schwer in die Partie findet.
11'

Flanke Jatta

Jatta sucht mit seiner Flanke von der rechten Seite Glatzel, findet ihn aber nicht. Christensen hat die Kugel.
camera-photo

Der Führungstreffer im Bild

Hier nickt Boyata zum 1:0 für Hertha BSC ein.
8'

Distanzschuss

Erster Abschluss der Gastgeber. Rohr versucht es aus fast 20 Metern, verzieht allerdings deutlich.
7'

Hertha fast wie Köln

Köln ging im Rückspiel der letztjährigen Relegation in Kiel in der 3. Minute durch Jonas Hector mit 1:0 in Führung, die Hertha nun in der 4. Minute.
6'

Plattenhardt schießt

Nächste Ecke, diesmal von der anderen Seite, der Ball landet bei Ascacibar vor dem Strafraum. Der Argentinier verzieht, so dass die Kugel wieder bei Plattenhardt landet. Dessen Schuss geht rechts am Tor vorbei.
4'

TOOOR für Hertha BSC!

Die frühe Führung für die Gäste! Plattenhardt schlägt eine Ecke von links ins Zentrum, dort kommt Boyata zum Kopfball und trifft ins rechte Eck. Für den Kapitän ist es der erste Saisontreffer, aber dafür genau zum richtigen Zeitpunkt aus Berliner Sicht.
4'

Dedryck Boyata

TOR!

0 : 1
Dedryck Boyata
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
10 %
2'

Langer Ball

Erster langer Ball Richtung HSV-Strafraum von Kempf, aber Schonlau kann klären.
1'

Los geht's

Der Ball rollt in Hamburg.
Anstoß

Große Stimmung

In Hamburg ist es richtig laut. 57.000 Zuschauer im Stadion freuen sich auf dieses Duell. Die Mannschaften betreten den Platz, gleich geht es los.

Top-Torschütze Jovetic

Stevan Jovetic, der zwischenzeitlich ausfiel, steht erstmals seit dem 9. April wieder in der Anfangself (1:4 gegen Union). In der Bundesliga-Saison 2021/22 war er mit sechs Treffern Herthas Top-Torschütze.

Starter Boateng

Kevin-Prince Boateng blieb im Hinspiel 90 Minuten auf der Bank, heute steht er in der Startelf (wie zuletzt am 33. Spieltag beim 1:2 gegen Mainz). Mit ihm auf dem Platz gab es in dieser Bundesliga-Saison in 18 Spielen (Startelf und Joker) sechs Siege für die Hertha, ohne ihn in 16 Partien nur drei.

Ascacibar ist zurück

Santiago Ascacibar hat im Hinspiel eine Gelb-Sperre abgesessen, nun kehrt er in die Anfangself der Hertha zurück.
0:16
camera-professional-play-symbol

Platzbegehung der Hertha

Hamburg unverändert

Die Hamburger Startelf ist gegenüber dem Hinspiel unverändert. Im Jahr 2022 blieb der HSV zuvor auch beim 1:1 in Sandhausen und beim 2:3 gegen Bremen unverändert (jeweils im Februar), insgesamt gewannen die Hamburger keines der letzten drei Spiele mit identischer Anfangself.

Die HSV-Startelf

Heuer Fernandes - Heyer, Vuskovic, Schonlau, Muheim - Meffert - Reis, Rohr - Jatta, Glatzel, Kittel

So spielt Hertha BSC

Christensen - Pekarik, Boyata, Kempf, Plattenhardt - Ascacibar, Tousart - Serdar, Boateng, Jovetic - Belfodil

Das Schiedsrichter-Gespann

Deniz Aytekin (SR), Christian Dietz (SR-A. 1), Eduard Beitinger (SR-A. 2), Martin Petersen (4. Offizieller), Robert Schröder (VA), Markus Sinn (VA-A)
2:03
camera-professional-play-symbol

So lief das Hinspiel!

Der HSV gewinnt im Olympiastadion mit 1:0.

Das sagt Tim Walter

"Jeder weiß, dass wir total auf das Spiel fokussiert sind und eine wahnsinnige Vorfreude empfinden. Man hat gesehen, wozu die Jungs im Stande sind. Wir sind mutig und überzeugt von uns! Alle im Verein sprühen vor Energie und diese werden wir auch auf den Platz bringen."

Diese Spieler fehlen dem HSV

Anssi Suhonen, Tim Leibold und Elijah Krahn können Hamburg im Rückspiel nicht mithelfen.

Das sagt Felix Magath

"Im Hinspiel hatten wir leider nicht die Kompaktheit auf dem Feld, die wir in den Partien davor auf dem Platz hatten. Ich bin davon überzeugt, dass wir an die Leistung aus dem BVB-Spiel anknüpfen können und die Partie mehr kontrollieren können als im Hinspiel. Wir haben eine Situation, in der wir nur noch gewinnen können."

Rückkehrer für Magath

Marco Richter und Stevan Jovetic, die im Hinspiel eingewechselt wurden, sind laut Trainer Felix Magath fit und bereit für längere Einsätze. Santiago Ascacibar, der im Hinspiel gefehlt hatte, kehrt zurück. Auch Kevin-Prince Boateng, beim 0:1 im Heimspiel 90 Minuten auf der Bank, soll laut Magath am Montag eine wichtigere Rolle spielen.

Diese Spieler fehlen Hertha

Alexander Schwolow, Kelian Nsona, Davie Selke, Dongjun Lee, Lukas Klünter, Marton Dardai, Marcel Lotka und Linus Gechter stehen den Berlinern im Rückspiel nicht zur Verfügung.

Willkommen zum Rückspiel!

Im Relegations-Rückspiel empfängt der HSV am Montagabend Hertha BSC zum entscheidenden Duell um de letzten verbleibenden Platz in der Bundesliga.