Highlights

90'
+ 5

Fazit

Der VfL Bochum hat seinen zweiten Sieg in Folge und insgesamt dritten Saisonsieg eingefahren. Mit einem 2:0 (1:0) schlug der Ruhrpott-Club Eintracht Frankfurt. Die Tore für den VfL erzielten Danny Blum (3.) und Sebastian Polter, der den Deckel in der Nachspielzeit draufmachte (90.+2).
Spielende
90'
+ 2

Polter erhöht! 2:0 Bochum!

Jetzt machen sie ihn! Polter ist der Torschütze! Es ist sein zweites Saisontor. Nach einem Einwurf der Frankfurter landet die Bogenlampe von Hinteregger in der Mitte, Frankfurt bekommt den Ball nicht richtig weg. Der VfL erobert die Kugel, Soares spielt zu Stafylidis. Der Grieche grätscht vor Trapp nach rechts, wo Polter zum Schuss einläuft und den Ball diesmal trocken links ins Tor bugsiert.
90'
+ 2

Sebastian Polter

TOR!

2 : 0
Sebastian Polter
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
60 %
90'
+ 1

Wieder kein Tor!

Jetzt lässt sich von mangelnder Chancenverwertung sprechen! Antwi-Adjei verpasst auch seine zweite Chance nach einem Konter! Trapp bleibt Sieger gegen den Bochumer, der zu zentral aufs Tor schießt. Das muss die Entscheidung sein!
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Takuma Asano
Takuma Asano 35,14km/h
2.
Cristian Gamboa
Cristian Gamboa 33,91km/h
3.
Filip Kostic
Filip Kostic 33,58km/h
camera-photo

Ordentlich was los

Hitziges Spiel zwischen Frankfurt und Bochum. Hier gibt es eine Rudelbildung.
89'

Wechsel

sub
Armel Bella Kotchap
Armel Bella Kotchap
sub
Cristian Gamboa
Cristian Gamboa
87'

Kamada an den rechten Innenpfosten

Der Japaner pflückt einen Ball aus der Luft Weltklasse herunter, lässt Gamboa ins Leere rutschen und visiert die rechte untere Ecke an. Der Ball klatscht an den rechten Innenpfosten!
86'

Strahl von Antwi-Adjei

Mangelnde Chancenverwertung bei den Hausherren! Auch Antwi-Adjei bringt den Ball aus der Distanz nicht im Tor unter!
85'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Strafstoß
Überprüfung Handspiel?
Entscheidung Kein Strafstoß
85'

Die dritte Möglichkeit für Rexhbecaj!

Wieder hat Tuta im Laufduell mit Holtmann das Nachsehen, dieser schiebt den Ball in den nachrückenden Rexhbecaj, der den Ball direkt nimmt und aus 14 Metern ins Obergeschoss haut. Was für eine Gelegenheit!
81'

Wechsel

sub
Christopher Antwi-Adjei
Christopher Antwi-Adjei
sub
Takuma Asano
Takuma Asano
81'

Wechsel

sub
Konstantinos Stafylidis
Konstantinos Stafylidis
sub
Eduard Löwen
Eduard Löwen
80'

Arbeitsreicher Tag für Fritz

Im Vonovia Ruhrstadion gehen beide Teams ordentlich zu Werke.
Begangene Fouls
9
9
79'

Polter erhöht nicht!

Bochum verpasst das 2:0! Asanos Kurzpass zu Polter bringt dieser nicht aufs Tor, weil Tuta von der Seite ganz stark reingrätscht und somit im allerletzten Moment klären kann.
75'

Stark von Kostic

Eigentlich stehen die Frankfurter in Unterzahl mit Drei gegen Sieben, trotzdem funktioniert die Umschaltaktion der SGE! Kostic flankt gegen Zwei in die Mitte, wo Lammers hochsteigt und über den Kasten köpft.
75'

Wechsel

sub
Jens Petter Hauge
Jens Petter Hauge
sub
Djibril Sow
Djibril Sow
75'

Wechsel

sub
Ajdin Hrustic
Ajdin Hrustic
sub
Almamy Touré
Almamy Touré
73'

Und jetzt sieht Kostic Gelb

Der Serbe steigt zu hart gegen Asano unmittelbar neben der Seitenlinie ein. Dafür zeigt ihm Fritz Gelb.
camera-photo

Asano an der Seitenlinie

Kostic ist einen Schritt dahinter.
73'

Gelbe Karte

yellowCard
Filip Kostic
Filip Kostic
70'

Asano verpasst ganz knapp!

Was für eine Umschaltgelegenheit für die Hausherren! Die Frankfurter Ecke klären die Bochumer zunächst, doch Tuta scheint im Mittelfeld noch mal an den Ball zu kommen. Dachten alle! Denn Holtmann spielt mit, schnappt sich die Kugel und zieht zum Solo an. Im Vollsprint geht es auf halblinks nach vorne. Tuta hat Schnelligkeitsnachteile. Hasebe kann Holtmann ebenfalls im Sechzehner nicht stoppen, weshalb der Linksaußen scharf in die Mitte flankt. Dort rauscht Asano heran und verpasst die Kugel um Zentimeter!
69'

Ecke

Von rechts wird Kamada eine Ecke hereinschlagen.
69'

SGE wird besser

Das Glasner-Team gab nach dem Seitenwechsel nun schon mehr Torschüsse ab (fünf, wie auch Bochum) als in der kompletten ersten Hälfte (drei).
68'

Wieder vorbei von Rexhbecaj

Der Schuss der Wolfsburger Leihgabe wird von einem Mitspieler abgefälscht.
67'

Blum geht herunter

Postionsgetreuer Wechsel bei den Hausherren. Holtmann, ebenfalls pfeilschnell, ersetzt Blum.
2:37
camera-professional-play-symbol

Pass-Profil als neuer Bundesliga Match Fact

67'

Wechsel

sub
Gerrit Holtmann
Gerrit Holtmann
sub
Danny Blum
Danny Blum
64'

Rexhbecaj zieht ab

Der Schuss des Bochumers wird rechts neben das Tor abgefälscht. Die nachfolgende Ecke wird wegen einer Abseitsstellung abgepfiffen.
62'

Borre bleibt hängen!

Frankfurt kombiniert sich über zwei Stationen blitzschnell durchs Mittelfeld. Kamada hat plötzlich auf halblinks Platz und bedient sofort Borre auf halbrechts. Der Pass kommt allerdings nicht optimal in den Lauf, sodass der Kolumbianer etwas abstoppen muss. Knapp vor dem Sechzehner sucht Borre dennoch den Abschluss. Masovic stellt sich in den Weg und blockt den Schuss.
59'

Lammers!

Nach einer zweifachen Schusstäuschung schießt Lammers schließlich drauf, Riemann pariert im Nachfassen.
58'

Rode mit Wut

Borre startet diagonal in den Strafraum, Hasebe flankt genau dorthin. Soares ist wachsam, klärt aber zu zentral vor den Strafraum zu Rode. Der Blondschopf hält mit voller Wucht drauf und zielt drüber!
57'

Löwen geblockt

Der Schuss des Mittelfeldspielers wird geblockt und fliegt zu Polter, der den Ball nicht richtig zum Nachschuss verarbeiten kann. Frankfurt hat den Ball.
54'

Fehler von Tuta und Trapp

Tutas Rückpass an die Grundlinie ist schon ungenau, Trapp will die Ecke verhindern, grätscht dabei in die Füße von Blum. Dieser sucht sofort den Weg in den Strafraum, kann aber von Hasebe und Tuta am Abschluss gestört werden.
53'

Zu steil

Rodes Steilpass ist für Borre nicht zu erlaufen.
52'

Kostic mit Tempo auf dem Flügel, aber ...

... mit einer vieeeel zu schwungvollen Flanke, die im Zentrum niemand erreichen kann.
50'

Asano zu zentral!

Wieder kommen die Bochumer nach einem Einwurf zur Chance, doch Asano schießt zu zentral in die Arme von Trapp.
47'

Erster Abschluss von Lammers

Und dieser fliegt direkt mal deutlich links über das Tor.
46'

Weiter geht's

Bochum bringt den Ball wieder ins Rollen.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Halbzeit-Fazit

Bochum führt zur Pause mit 1:0 durch den Treffer von Danny Blum. Die Bochumer Fans quittieren die VfL-Leistung in Halbzeit eins mit Applaus. Thomas Reis kann mit der Leistung seines Teams zufrieden sein. Es ist eine kämpferische Leistung, bei der die Hausherren in den Zweikämpfen mutig und aggressiv zu Werke gehen. Darüber hinaus sucht Bochum immer wieder den Weg nach vorne. Frankfurt lässt sich von dem frühen Rückstand aber nicht beirren und ist gewillt, die direkte Antwort zu geben. Paciencia, der später verletzungsbedingt runter muss, scheitert allerdings per Elfmeter am sicher parierenden Riemann. Danach ist es eine weitestgehend ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten.
Halbzeit
45'
+ 2

Sow sieht Gelb

Der Frankfurter kommt gegen Gamboa zu spät und bekommt völlig zurecht wegen der Grätsche den Gelben Karton.
45'
+ 1

Gelbe Karte

yellowCard
Djibril Sow
Djibril Sow
45'
+ 1

Zwei Minuten ...

... lässt Fritz im Vonovia Ruhrstadion nachspielen.
45'

Jakic kann nicht weitermachen

Der Sommerneuzugang muss passen. Rode ersetzt ihn. Damit muss Glasner bereits zum zweiten Mal wechseln. Ob das den Plan des Gäste-Trainers durcheinander bringt?
45'

Wechsel

sub
Sebastian Rode
Sebastian Rode
sub
Kristijan Jakic
Kristijan Jakic
43'

Bochum spielt mutig nach vorne

Sechs zu drei Torschüsse für den VfL.
Torversuche
3 Neben das Tor
3 Aufs Tor
0 Neben das Tor
3 Aufs Tor
42'

Jakic mit Problemen

Deutet sich der nächste verletzungsbedingte Wechsel bei den Hessen an? Nach einem Zusammenprall mit Soares hat Jakic vorhin schon Schmerzen. Jetzt bleibt er nach einem Bochumer Standard erneut im Sechzehner liegen.
39'

Rudelbildung

Jetzt geht es heiß her! Der Ball ist eigentlich schon weg, da tritt Rexhbecaj unglücklich gegen das rechte Bein von Borre. Darüber regt sich der Kolumbianer natürlich auf. Die anschließende Rudelbildung kann Fritz nach rund anderthalb Minuten auflösen. Selbstverständlich nicht, ohne den Beteiligten eine kleine Ansage mit den auf den Weg zu geben.
camera-photo

Riemanns Parade

Der VfL-Keeper hält den Elfmeter von Paciencia fest.
37'

Sofort gestoppt

Nachdem Trapp die Flanke von Soares abfängt, macht der SGE-Keeper das Spiel schnell und schlägt die Kugel auf die linke Seite. Dort nimmt Borre den Ball technisch sicher herunter, wird aber sofort von Losilla gestoppt. Das sieht bislang sehr ordentlich aus bei den Bochumern.
36'

Gutes Zweikampfverhalten

Reis hat sein Team gut eingestellt. Jeder Zweikampf wird hier aggressiv angegangen.
Gewonnene Duelle
39
24
35'

Kostic mit der Bogenlampe

Riemann fängt den missglückten Freistoß des Linksaußen sicher ab.
33'

Hohes Anlaufverhalten

Trotz der Führung greifen die Bochumer die Hintermannschaft der Frankfurter früh an. Keineswegs nisten sich die Hausherren hier ein. Der Sieg in Fürth war wohl ein Brustlöser.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Filip Kostic
Filip Kostic 32,96km/h
2.
Cristian Gamboa
Cristian Gamboa 31,77km/h
3.
Danny Blum
Danny Blum 31,19km/h
29'

Paciencia muss runter

Der Portugiese muss angeschlagen vom Platz. Lammers ersetzt ihn.
28'

Wechsel

sub
Sam Lammers
Sam Lammers
sub
Goncalo Paciencia
Goncalo Paciencia
26'

Bochum macht zu wenig draus

Nach einem unglücklichen Rückpass zu Trapp muss dieser gegen hoch anlaufende VfL-Stürmer aufpassen und zur Seite klären. Dort hätte Toure den Ball besser ins Aus gehen lassen sollen anstatt ihn nach vorne zu spielen. Dadurch entsteht der Ballverlust, Soares marschiert in Richtung Strafraum. Dann folgt allerdings ein schwacher vorletzter Pass, den Sow neben Blum abfangen kann.
24'

Polter köpft

Nach der guten Flanke von Gamboa beugt sich Polter gegen Tuta nach vorne und köpft auf den ersten Pfosten, wo Trapp im SGE-Kasten aber auf seinem Posten ist.
camera-photo

Blum ärgert seinen Ex-Club

Das Tor zum 1:0 für den Ruhrpott-Club. Blum schießt links unten ein.
19'

Losilla steigt Borre auf die Hacke

Der Bochumer hat Glück, dass Schiri Fritz sein Vergehen am SGE-Stürmer nicht sieht.
18'

Gerissene Elfer-Serie

Die Eintracht hatte die vorherigen 18 Bundesliga-Strafstöße alle verwandelt (Vereinsrekord). Nun wurde erstmals seit April 2017 wieder ein Strafstoß vergeben (damals scheiterte Marco Fabian vom Punkt).
18'

Elferkiller Riemann

Riemann parierte auch den 2. Strafstoß, dem er sich in der Bundesliga gegenübersah. Am 5. Spieltag scheiterte bereits Wolfsburgs Wout Weghorst am Bochumer Schlussmann.
17'

Kostic im Laufduell

Mit vollem Tempo dringt Kostic nach dem kurzen Zuspiel von Paciencia links in den Sechzehner, doch Gamboa hat ähnlich viel Speed auf dem Kasten und grätscht den Serben deshalb beim Flankenversuch knapp vor der Grundlinie ab. Die nachfolgende Ecke bringt den Hessen nichts ein.
16'

Der war nicht ganz so gut

Blums Freistoß segelt an allen vorbei ins rechte Toraus.
14'

Gute Reaktion

Die Hessen gehen nach dem frühen Rückstand sofort in den Angriffsmodus über und drücken auf den Ausgleich.
14'

Jakic mit dem Versuch

Riemann pariert auch den Abschluss von Jakic.
12'

Riemann hat ihn!

Der Bochumer Keeper hält den Elfmeter des Portugiesen sicher in der von ihm ausgesehen linken Ecke! Zu unpräzise vom SGE-Stürmer. Es bleibt bei der Bochumer Führung!
11'

Elfer!

Die Entscheidung von Fritz steht: Strafbares Handspiel von Polter nach dem Kopfball von Paciencia, den der VfL-Stürmer mit der Hand berührt beziehungsweise abwehren will. Der Arm ist schlichtweg zu weit vom Körper gestreckt. Paciencia wird den fälligen Handelfmeter ausführen.
10'

Zweimal Paciencia

Nach der Ecke von der rechten Seite reklamieren Paciencia und andere Frankfurter Elfmeter, weil Polter der Ball an die Hand springt. Gibt es Elfmeter? Der Unparteiische Marco Fritz begibt sich in die Review Area!
10'

Kostic hält direkt drauf

25 Meter vor dem Tor probiert es der Serbe per Freistoß direkt. Riemann kann den flachen Schuss nur zur Ecke klären.
9'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Strafstoß
Überprüfung Handspiel?
Entscheidung Strafstoß
9'

Famoser Start

Blum traf mit dem ersten Torschuss dieser Partie und seinem persönlich ersten Torschuss in dieser Bundesliga-Saison.
7'

Losilla mit dem Chipball

Frecher Versuch des Bochumer Stabilisators, Trapp weit vor dem SGE-Tor auf dem falschen Fuß zu erwischen. Doch die Kugel fliegt deutlich rechts am Tor vorbei.
7'

Asano mit dem Solo

Erst kurz vor dem Strafraum ist für den VfL-Stürmer Schluss, weil die SGE-Hintermannschaft ihn stellen kann. Dennoch ein ansehnliches Solo des Japaners.
3'

Blum trifft gegen die Ex!

Nach drei Minuten führt der VfL Bochum mit 1:0! Und wer erzielt das Tor? Blum! Ausgerechnet gegen den Ex-Verein schlägt der Linksfuß zu. Blum marschiert gut von links nach innen, Asano macht den gegensätzlichen Laufweg mit Ball und steckt im perfekten Moment durch. Bochums Nummer Sieben taucht alleine vor Trapp auf und schießt eiskalt mit dem schwächeren Rechten unten links ein.
3'

Danny Blum

TOR!

1 : 0
Danny Blum
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
39 %
2'

Blendende Kulisse

Beide Fangemeinden machen hier ordentlich Stimmung.
1'

Erster kleinerer Vorstoß

Nach einem langen Ball versucht Polter mit einem Hackenpass seinen Nebenmann zu bedienen, bleibt aber an Tuta hängen.
1'

Anstoß im Vonovia Ruhrstadion

Die Eintracht in Rot stößt gegen Bochum in Blau an. Die Hessen spielen von rechts nach links.
Anstoß
1:51
camera-professional-play-symbol

Abschluss-Effizienz als neuer Bundesliga Match Fact

Startelf-Premiere für Blum

Danny Blum steht ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein Eintracht Frankfurt erstmals in dieser Bundesliga-Saison in der Startelf. An den vergangenen drei Spieltagen wurde er jeweils eingewechselt.

Frankfurt unverändert

Eintracht-Trainer Oliver Glasner schickt die gleiche Startelf auf den Platz, die vor drei Tagen in der Europa League mit 3:1 gegen Olympiakos Piräus gewonnen hat.
0:27
camera-professional-play-symbol

Frankfurts Keeper auf dem Weg zum Warm-up

Trapp und Ramaj kommen aus den Katakomben auf den Rasen. Dort werden sie unter Pfiffen der VfL-Fans empfangen.

Bochum mit zwei Wechseln

VfL-Coach Thomas Reis verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum letzten Bundesliga-Spiel (1:0-Sieg bei Greuther Fürth) auf zwei Positionen: Danny Blum und Takuma Asano spielen für Gerrit Holtmann und Milos Pantovic (beide auf der Bank).

Die Startelf von Eintracht Frankfurt

Trapp - Tuta, Hasebe, Hinteregger - Toure, Sow, Jakic, Kostic - Kamada - Borré, Paciencia

Die Startelf des VfL Bochum

Riemann - Gamboa, Masovic, Lampropoulos, Soares - Löwen, Losilla, Rexhbecaj - Asano, Polter, Blum
0:11
camera-professional-play-symbol

Beste Bedingungen in Bochum

Im Vonovia Ruhrstadion werden sich um 19:30 Uhr Bochum und Frankfurt um drei Punkte streiten. Später dürfte das Flutlicht dann angehen.

Das Schiedsrichtergespann

Marco Fritz (SR), Guido Kleve (SR-A. 1), Marcel Pelgrim (SR-A. 2), Florian Lechner (4. Offizieller), Markus Schmidt (VA), Thorsten Schiffner (VA-A)

Ausfälle auf beiden Seiten

Bei Bochum fehlen Bockhorn (Muskelfaserriss), Leitsch, Tesche ( beide muskuläre Probleme) und Zoller (Kreuzbandriss). Die Eintracht muss derweil auf Barkok (Knieprobleme), Lenz (Muskelfaserriss) und Pecar (Sehnenverletzung) verzichten.

Das sagt Glasner

"Der VfL Bochum verfügt über viele schnelle Offensivspieler, speziell auf Außen. Sie werden uns alles abverlangen, darauf müssen wir vorbereitet sein. Wenn man mit 95 Prozent in ein Bundesliga-Spiel geht, geht man als Verlierer vom Platz. Olympiacos ist Geschichte. In zwei Tagen müssen wir uns vor ausverkauftem Haus wieder beweisen. Das ist die Herausforderung, die uns mit einem Erfolg im Rücken aber vielleicht etwas leichter fällt."

Das sagt Reis

"Man hat gestern eindrucksvoll gesehen, welche Qualität in der Eintracht steckt. Da kommt ein richtiges Stück Arbeit auf uns zu. Das hat man natürlich auch schon beim Sieg in München sehen können. Wir müssen in jedem Spiel seriös arbeiten, Vollgas geben. Natürlich will man den Sieg in Fürth nun vergolden, das ist auch der Tenor in der Mannschaft. Es wird aber alles andere als leicht."

Nur wenige Großchancen

Der VfL erspielte sich in dieser Bundesliga-Saison nur drei Großchancen, die Eintracht auch nur vier – noch weniger nur der FC Augsburg (zwei).

Gamboas Geburtstag

Bochums Rechtsverteidiger Cristian Gamboa, zweifacher WM-Teilnehmer mit Costa Rica, feiert am Spieltag seinen 32. Geburtstag – er absolvierte in dieser Bundesliga-Saison verletzungsbedingt nur drei Partien, dabei gab es aber die einzigen Saisonsiege (2:0 gegen Mainz und 1:0 in Fürth).

Frankfurt am Tage des Herrn

Eintracht Frankfurt ist in der Bundesliga sonntags seit neun Spielen ungeschlagen (vier Siege, fünf Remis), zuletzt gab es am 7. Spieltag das 2:1 bei den Bayern.

Harte Gangart

Bochums Anthony Losilla beging in der Bundesliga die zweitmeisten Fouls am Gegenspieler (17, nur der Fürther Paul Seguin eines mehr), auf Platz drei folgt Bochums Stürmer Sebastian Polter mit 16 Fouls und auf Platz vier, Frankfurts Verteidiger Evan Ndicka mit 15 Fouls.

Die Lauftabelle

Eintracht Frankfurt lief in dieser Bundesliga-Saison im Schnitt pro Spiel 117,6 Kilometer und damit am zweitmeisten (hinter Arminia Bielefeld) – der VfL Bochum kommt nur auf durchschnittlich 108,6 Kilometer pro Spiel und ist damit das Schlusslicht der Lauftabelle.

Frankfurts Scorer

Filip Kostic sammelte in dieser Bundesliga-Saison in vier verschiedenen Bundesliga-Spielen Scorer-Punkte (insgesamt zwei Tore und drei Torvorlagen), dabei gab es einen Sieg und drei Remis – bei den beiden Saisonniederlagen in Dortmund (2:5) und gegen Hertha BSC (1:2) ging er dagegen leer aus.

Die letzten fünf Duelle

Die Eintracht gewann aber die letzten fünf Pflichtspiele gegen Bochum (zwei Mal in der Bundesliga, zwei Mal in der 2. Bundesliga und einmal im DFB-Pokal).

Bochums Lieblingsgegner

Gegen keine andere Mannschaft feierte Bochum in der Bundesliga so viele Siege wie gegen Eintracht Frankfurt (23).

Rückschlag gegen die Hertha

Eintracht Frankfurt musste nach dem 2:1 bei den Bayern gegen Hertha BSC einen Rückschlag hinnehmen (1:2) – zwei Bundesliga-Niederlagen in Folge liegen für Frankfurt aber lange zurück (Mai 2020).

Premiere?

Nach dem 1:0 in Fürth könnte der VfL eine Saisonpremiere schaffen und erstmals 2021/22 in zwei Bundesliga-Spielen in Folge punkten.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie VfL Bochum 1848 gegen Eintracht Frankfurt am 9. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga.