Highlights

90'
+ 5

Fazit

Mainz und Freiburg trennen sich torlos - und viele Chancen gab es hüben wie drüben auch nicht. Beide Teams achteten vor allem auf die Defensive und bleiben oben dabei in der Tabelle.
Spielende
90'
+ 3

Grifo scheitert

Mit dem Schlusspfiff hat der SC noch eine Chance. Grifo ist links an der Strafraumlinie frei, zirkelt aufs rechte Eck. Doch Zentner kann mit Flugeinlage parieren.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
84'

Nicht schlecht

Grifo lupft einen Freistoß in den Fünfer. Da lauert Lienhart, doch Zentner kann mit den Fingerspitzen vor ihm klären.
83'

Drüber

Widmer haut aus 18 Metern drauf - über das Tor.
82'

Mainz gefährlicher

Die Heimmannschaft hat häufiger draufgeschossen und sogar dreimal das Tor getroffen.
Schüsse
7neben das Tor
3auf das Tor
5neben das Tor
1auf das Tor
80'

St. Juste schießt nicht

Mainz vergibt die nächste Chance. Nach einer Ecke ist St. Juste plötzlich links frei vor Flekken. Doch er zögert zu lang, statt gleich zu schießen. Dann ist Flekken da und klärt.
73'

Freiburg kämpft

Mainz wird stärker, aber Freiburg hält dagegen, gewann in der 2. Hälfte 60 % der Zweikämpfe.
68'

Onisiwo verfehlt

Der Stürmer tanzt erst Lienhart aus. Als er schießen will, rutscht er weg - der Ball geht links am Tor vorbei.
67'

Getümmel

Ecke für Mainz, dann wird es im Fünfer hektisch. Ein Abpraller springt Kübler an die Hand. Aber Schiri Brand entscheidet nach Rücksprache mit dem VAR auf kein Handspiel.
camera-photo

Auf und davon

Die beste Chance bisher hatte Jonathan Burkhardt.
64'

Gelb Schlotterbeck

Der Verteidiger rasiert Boetius und sieht Gelb.
63'

Zentner schlägt weg

Ecke für Freiburg. Günter bringt ihn rein, Zentner faustet ihn raus.
57'

Burkhardt scheitert

Die erste richtige Torchance - wird vereitelt vom starken Flekken. Burkhardt ist halblinks nach schönem Pass weg, geht allein aufs Tor zu. Er zieht mit links ab, doch Flekken kriegt den Fuß aus und klärt zur Ecke.
56'

Pass Effizienz

information
Pass Effizienz
Boetius auf Mainzer und Keeper Flekken beim SC Freiburg sind die bisher effizientesten Spieler.
Pass Effizienz
3.08
1.98
Jean-Paul Boëtius
Mark Flekken
1.28
1.16
Leandro Barreiro
Kevin Schade
0.89
0.76
Silvan Widmer
Janik Haberer
54'

An allen vorbei

Lucoqui flankt von links. In der Mitte kommt niemand an den Ball.
53'

Hoch und lang

Viele Angriffe auf beiden Seite laufen nach diesem Motto.
51'

Foul im MIttelfeld

Freiburg kontert durch die Mitte, doch Sallai wird per Foul gestoppt.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Halbzeitfazit

Eine höhepunktlose Halbzeit ist beendet. Beide Mannschaften stehen in erster Linie hinten sicher, nach vorne passiert nicht viel. Ganze acht Torschüsse haben Mainz und Freiburg zusammen abgegeben, nur einer kam auf das Tor.
Halbzeit
2:37
camera-professional-play-symbol

Pass Profil als neuer Bundesliga Match Fact

45'

Gelb für Hack

Der Mainzer lässt Sallai an der Außenlinie fliegen. Das gibt Gelb.
42'

Der erste Schuss auf das Tor

Boetius drückt aus 18 Meter flach ab. Es ist der erste Schuss in dieser Partie, der tatsächlich auf das Tor geht. Allerdings komplett zentral, kein Problem für Flekken.
40'

Volley drüber

Haberer nimmt eine abgewehrte Flanke mit dem rechten Innenspann volley - und haut den Ball zu hoch und daneben.
36'

Nicht angekommen

Boetius flankt von links. Doch er findet keinen Mitspieler in der Mitte.
35'

Abräumer Kohr

Dominik Kohr bestritt die meisten Zweikämpfe aller Akteure der Partie (13).
34'

Lucoqui wird behandelt

Der Mainzer ist nach einem Kopfballduell mit Kübler zu Boden gegangen.
33'

Nicht viel

Ein Topspiel bekommen die Zuschauer in Mainz bisher noch nicht zu sehen. Beide Mannschaften wollen erst einmal hinten absichern. Nach vorne passiert nicht viel. Noch immer musste keiner der beiden Keeper einen Ball parieren.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Kevin Schade
Kevin Schade34,75km/h
3.
Lukas Kübler
Lukas Kübler32,40km/h
26'

Noch kein Schuss auf das Tor

Oft haben es beide Mannschaften noch nicht probiert - und das Tor getroffen haben sie beide auch noch nicht.
Schüsse
2neben das Tor
0auf das Tor
4neben das Tor
0auf das Tor
24'

Höler trifft nicht richtig

Nach Flanke von rechts nimmt Höler den Ball direkt. Trifft ihn aber nicht voll, immerhin holt er eine Ecke raus.
camera-photo

Zweikampf

Roland Sallai blockt den Ball gegen Jeremiah St. Juste.
22'

Kein Weg vorbei

Burkhardt wird links geschickt. Er zieht in den Strafraum, geht in die Mitte, schießt. Doch Lienhart steht wieder im Weg und blockt.
19'

Hängen geblieben

Jetzt wird auch Mainz mal gefährlich. Pass von rechts in die Mitte, da drückt Szalai aus fünf Metern ab, doch ein Freiburger ist dazwischen und blockt zur Ecke.
18'

Geblockt

Nach einem Einwurf von rechts nimmt Lienhart den Abpraller direkt aus 18 Metern. Kohr fälscht zur Ecke ab.
16'

Schlotterbeck verköpft

Die Ecke bringt Günter rein. In der Mitte kommt Schlotterbeck zum Kopfball - doch der Ball geht knapp über das Tor.
16'

Drüber

Das war doch mal gefährlich. Langer Ball an den Strafraum, Höler legt ab - und Schade haut das Leder auf die Tribüne. Allerdings war der abgefälscht, deshalb Ecke.
15'

Chancenfrei

Gefährlich vor das Tor kommen beide Mannschaften noch nicht. Mainz hat noch nicht einen Schuss abgegeben. Freiburgs zwei Versuche fanden nicht den Weg aufs Tor.
10'

Frühe Dominanz

Wie zu erwarten, hat Freiburg deutlich mehr Ballbesitz.
Ballbesitzphasen
4159
5'

Noch nicht viel passiert

Beide Mannschaften spielen zunächst sehr kontrolliert, riskieren nicht viel und neutralisieren sich so.
4'

Erste Torannäherung

Nach einer Flanke von Günter kommt Sallai in der Mitte zum Kopfball - drüber.
Anstoß
1:51
camera-professional-play-symbol

Abschluss Effizienz als neuer Bundesliga Match Fact

Jubiläum für Burkardt

Jonathan Burkardt bestreitet sein 50. Pflichtspiel für die erste Mannschaft der Mainzer.

Startefldebüt für Schade

Nach drei Joker-Einsätzen steht Kevin Schade erstmals in Freiburgs Bundesliga-Startelf. Yanik Haberer darf erstmals in dieser Bundesliga-Saison von Beginn an ran. Neu im Team gegenüber der Vorwoche ist zudem Manuel Gulde. Weichen müssen Eggestein, Grifo und SC-Top-Torschütze Jeong.

Premiere für Zentner

Robin Zentner ist erstmals in der Bundesliga Kapitän der Mainzer.
0:14
camera-professional-play-symbol

Platzbegehung in Mainz

Die Gäste schauen sich im Stadion um.

Zwei Änderungen bei Mainz

Für den verletzten Kapitän Moussa Niakhate kommt Alexander Hack ins Team, zudem spielt Adam Szalai anstelle von Karim Onisiwo.

So spielt Freiburg

Flekken - Gulde, Lienhart, N. Schlotterbeck - Kübler, Keitel, Haberer, Günter - Sallai, Höler, Schade

So spielt Mainz

Zentner - St. Juste, Bell, Hack - Widmer, Kohr, Lucoqui - Barreiro, Boetius - Burkardt, Szalai
0:13
camera-professional-play-symbol

Die Freiburger sind da

Hier kommt die Mannschaft des SC Freiburg im Mainzer Stadion an.

Das Schiedsrichtergespann

Benjamin Brand (SR), Christian Leicher (SR-A. 1), Benedikt Kempkes (SR-A. 2), Martin Petersen (4. Offizieller), Guido Winkmann (VA), Christian Fischer (VA-A)

Und sie fehlen Freiburg

Ezekwem (Muskelverletzung), Schmid (Coronavirus)

Sie fehlen Mainz

Aaron (Leistenbeschwerden), Niakhaté (Muskelverletzung im Oberschenkel)
3:02
camera-professional-play-symbol

Mainz einfach nicht zu stoppen

Das sagt Bo Svensson

"Ich erwarte ein sehr ausgeglichenes Spiel. Freiburg ist gut in Form und die bisherigen Spiele haben schon gezeigt, was für eine Qualität auf uns zukommen wird. Stefan Bell wird am Samstag die Kapitänsbinde von Moussa übernehmen."

Das sagt Christian Streich

"Mainz hat in Sachen Aggressivität und Pressing eine der besten Mannschaften der Liga. Ich habe vor der Saison gesagt, dass sie um den Europapokal spielen werden. Wenn du in Mainz was holen willst, dann musst du dich dieser Energie stellen. Schaffen wir das nicht, haben wir keine Chance. Ich bin sehr gespannt, ob wir es schaffen. Dann wär's ein tolles Spiel."

Gerne gegen Freiburg

Mainz holte in der vergangenen Bundesliga-Saison einzig gegen Freiburg alle sechs möglichen Punkte und feierte auch insgesamt in seiner Bundesliga-Historie gegen keinen anderen Verein so viele Siege wie gegen den SC (14).

Lieblingsgegner

Die Rheinhessen feierten zwei ihrer vier höchsten Bundesliga-Siege gegen Freiburg (jeweils 5:0 im März 2005 und im April 2019).

Eine von zwölf

Freiburg gewann nur eine der zwölf Bundesliga-Partien in Mainz (2:1 am 18. Januar 2020); Christian Streich kassierte dort seine erste Niederlage als Bundesliga-Trainer (1:3 am 29. Januar 2012).

Guter Saisonstart

Mainz hat nach nur vier Spieltagen schon mehr Punkte auf dem Konto (neun) als nach der kompletten Hinrunde der vergangenen Bundesliga-Saison (sieben). Rang vier ist die beste Platzierung des FSV seit Oktober 2014, als man unter Kasper Hjulmand Dritter war.

Neuheit unter Streich

Freiburg ist erstmals seit 17 Jahren und damit erstmals unter Christian Streich nach den ersten vier Spieltagen einer Bundesliga-Saison noch ungeschlagen.

Mainzer Festung

Der FSV gewann beide Heimspiele dieser Bundesliga-Saison, beide zu null (1:0 gegen Leipzig, 3:0 gegen Fürth).

Frühstarter

Mainz erzielte vier seiner sechs Saisontore in den ersten 21 Minuten, Freiburg drei seiner sechs Treffer in den ersten zehn Minuten.

Mainz defensivstark

Mainz spielte in drei der vier Partien dieser Bundesliga-Saison zu null; das gelang einzig Tabellenführer VfL Wolfsburg ebenso oft.

Sturmpartner unter sich

Adam Szalai, ungarischer Rekordtorschütze in der Bundesliga (54 Treffer) könnte auf Roland Sallai, seinen Sturmpartner aus der Nationalelf treffen.
2:03
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FSV Mainz 05 gegen Sport-Club Freiburg am 5. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga.