Highlights

90'
+ 5

Fazit

Mainz gewinnt 2:1. Die Rheinhessen waren effizienter und hatten für die Angriffsbemühungen der Berliner immer wieder defensive Lösungen. In einer umkämpften Partie holen sich die Mainzer so verdient den Dreier.
Spielende
90'
+ 2

Wechsel

sub
Niklas Tauer
Niklas Tauer
sub
Anton Stach
Anton Stach
90'
+ 1

Kein Tor

Selke schubst Aaron nach einer Flanke von der linken Seite. Sein kurz darauf erzielter Treffer zählt demnach nicht.
89'

Pfosten!

Wollschläger wird rechts in den Strafraum geschickt und schließt schnell ab: Der Ball knallt gegen den rechten Pfosten.
88'

Gelbe Karte

yellowCard
Santiago Ascacíbar
Santiago Ascacíbar
88'

Wechsel

sub
Luca Wollschläger
Luca Wollschläger
sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
81'

Mainz führt wieder!

Mainz bringt eine Ecke von der rechten Seite herein. Bell steht in der Luft und drückt das Rund ins rechte Eck zur erneuten Mainzer Führung.
81'

Stefan Bell

TOR!

1 : 2
Stefan Bell
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
9 %
80'

Gelbe Karte

yellowCard
Vladimír Darida
Vladimír Darida
78'

Wechsel

sub
Marcus Ingvartsen
Marcus Ingvartsen
sub
Jonathan Burkardt
Jonathan Burkardt
78'

Wechsel

sub
Fredrik André Bjørkan
Fredrik André Bjørkan
sub
Márton Dárdai
Márton Dárdai
75'

Widmer!

Der Torschütze des 1:0 kommt im Strafraum zum Kopfball, Lotka pariert aber reaktionsschnell.
72'

Kein Strafstoß

Tousart wird bei einem Luftzweikampf etwas geschubst und trifft dann Bell im Gesicht, dafür gibt es aber keinen Elfmeter für die Mainzer.
72'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Strafstoß
Überprüfung Foulspiel?
Entscheidung Kein Strafstoß
67'

Doppelwechsel Berlin

Mittelstädt und Belfodil sollen neuen, frischen Wind in die Offensive der Berliner bringen.
67'

Wechsel

sub
Maximilian Mittelstädt
Maximilian Mittelstädt
sub
Kevin-Prince Boateng
Kevin-Prince Boateng
67'

Wechsel

sub
Ishak Belfodil
Ishak Belfodil
sub
Suat Serdar
Suat Serdar
65'

Fleißige Berliner

Die Herthaner haben bereits 152 Sprints angezogen und hängen die Rheinhessen damit um 30 intensive Läufe ab.
Sprints
152
122
65'

Gelbe Karte

yellowCard
Aarón Martín
Aarón Martín
63'

Der erste Wechsel

Boetius ersetzt Barreiro positionsgetreu.
63'

Wechsel

sub
Jean-Paul Boëtius
Jean-Paul Boëtius
sub
Leandro Barreiro
Leandro Barreiro
59'

Zu ungenau

Berlin zeigt immer wieder gute Ansätze, der letzte Ball kommt aber nicht an. Wie von Serdar: Er wird links geschickt, hat Zeit für seine Flanke und bringt diese dann nur unzureichend in den Strafraum, wo die Mainzer klären können.
56'

Dardai wird verwarnt

Der heutige Linksverteidiger rammt Onisiwo an der linken Seitenlinie um und unterbindet so einen Konter.
56'

Gelbe Karte

yellowCard
Márton Dárdai
Márton Dárdai
52'

Handspiel

Onisiwo kann sich im Strafraum behaupte und kommt zum Abschluss. Weil er den Ball zuvor mit dem Arm mitgenommen hat, zählt der Treffer nicht.
50'

Außennetz

Darida flankt von rechts in den Torraum. Dort klärt Niakhate, dem der Ball ein wenig über den Fuß rutscht. Die Kugel streift das Außennetz.
camera-photo

Der Ausgleich

Selke schiebt den Ball platziert in die von ihm gesehen linke Ecke.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 7

Halbzeit-Fazit

Berlin begann engagiert, allerdings ging der Magath-Elf etwas das Tempo und die Präzision ab. Mainz wurde mit Dauer der Partie besser und ging dennoch überraschend in Führung. Berlin blieb bemüht, es mangelte aber an Ideen. Dank eines Elfmeters können die Herthaner aber mit einem 1:1 in die Kabine gehen.
Halbzeit
45'
+ 5

Selke macht's!

Der Stürmer schießt den Ball cool unten links zum 1:1 in die Maschen. Dahmen war in die andere Ecke unterwegs.
45'
+ 5

Davie Selke

TOR!

1 : 1
Davie Selke
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
45'
+ 2

Elfmeter für Berlin!

Boyata wird bei einer Ecke unten am Fuß getroffen und geschubst, kommt deswegen nicht zum Kopfball. Nach Hinzuziehen des Video-Assistenten gibt es Strafstoß.
45'
+ 1
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Strafstoß
Überprüfung Foulspiel?
Entscheidung Strafstoß
43'

Viele lange Bälle

Die Berliner schlagen immer wieder die Kugel weit nach vorne. Die Mainzer sind gut darauf vorbereitet und können das locker wegverteidigen. Hertha kann die Bälle in den meisten Fällen nicht festmachen und die Angriffe sind dann schnell beendet.
camera-photo

Das Tor

Lotka blickt dem Ball hinterher, den er zuvor unglücklich durchgelassen hatte.
37'

Folgt die Reaktion?

Nach dem Warnschuss von Stach müsste nun etwas mehr von den Berlinern kommen. Im Abstiegskampf zählt jeder Punkt. Dafür machen die Hauptstädter im Moment zu wenig.
35'

Stach!

Der Mittelfeldspieler schließt aus 21 Metern ab. Der Ball geht rechts unten rein, mehrere Mainzer stehen beim Schuss aber im Abseits und können durch ihre Bewegungen den Torwart irritieren. Das Tor zählt nicht.
33'

Zu wenig Präzision

Hertha hat zwar öfter abgeschlossen, die Bälle kamen aber nicht genau genug. Die Mainzer zeigten sich hier effizienter.
Schüsse
6 Neben das Tor
0 Aufs Tor
2 Neben das Tor
1 Aufs Tor
33'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Tor
Überprüfung Abseits?
Entscheidung Kein Tor
28'

Tor Nummer vier

Silvan Widmer erzielte seinen vierten Saisontreffer. Erstmals traf er mit rechts (zuvor zwei Mal mit links und einmal per Kopf).
25'

Die Führung!

Widmer kommt rechts bis zur Grundlinie und will ins Zentrum flanken. Der Ball rutscht ihm über den Fuß und geht aufs kurze Eck, wo Lotka die Kugel unglücklich zum 0:1 durchlässt.
25'

Silvan Widmer

TOR!

0 : 1
Silvan Widmer
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
4 %
21'

Kohr köpft

Stach bringt eine Ecke von der rechten Seite in den Strafraum. Dort setzt sich Kohr durch. Sein Kopfball geht aber links drüber.
camera-photo

Unruheherd Selke

Der Stürmer läuft die Rheinhessen beim Aufbau an und stört die Gäste so immer wieder. Zudem hatte der Angreifer die bislang beste Chance der Hausherren.
15'

Tousart zieht ab

Der Franzose versucht es mit einem Schuss aus 20 Metern Torentfernung. Der Ball geht aber weit drüber. Von den Berliner Fans gibt es dafür trotzdem Applaus.
12'

Kein schlechter Freistoß

Die Hertha bringt die Kugel von links in den Strafraum, dort lauert am zweiten Pfosten Boyata. Dahmen kann den Rechtsschuss des Belgiers aber mit beiden Fäusten klären.
8'

Leichte Vorteile

Die Berliner haben etwas mehr vom Spiel. Wie die Mainzer strahlen sie aber auch kaum Gefahr aus im Moment.
Ballbesitz in Prozent
5347
5'

Da muss er mehr draus machen

Hack unterläuft einen Ball und Selke kommt an die Kugel. Der Weg in den Strafraum ist eigentlich frei, doch Selke schließt überhastet ab. Der Ball geht einige Meter links vorbei. Da hätte Herthas Stürmer noch ein paar Meter machen können, um in eine bessere Schuss-Position zu kommen.
3'

Beschwingter Beginn

Die Berliner finden gut ins Spiel, haben ordentlich Vorwärtsdrang. Gefährlich wird die Magath-Elf dabei aber noch nicht.
Anstoß
1:00
camera-professional-play-symbol

Danke an die besten Fans der Welt!

Chance für Dahmen

Finn Dahmen bestreitet heute erst sein viertes Bundesliga-Spiel. Seine ersten drei Einsätze hatte der 24-jährige Keeper alle in der letzten Saison. Bei den Bayern (2:5) feierte er am 14. Spieltag sein Pflichtspieldebüt als Profi (Robin Zentner hatte Rückenprobleme).

Verschnaufpause Zentner

Robin Zentner hatte an den ersten 32 Spieltagen dieser Saison keine einzige Minute verpasst, wie ligaweit sonst nur noch Yann Sommer, Christian Günter und Rafal Gikiewicz.
0:17
camera-professional-play-symbol

Die Keeper machen sich warm

Ein Wechsel

FSV-Coach Bo Svensson nimmt in seiner Startelf nur einen Wechsel im Vergleich zum letzten Spiel (3:1-Heimsieg gegen die Bayern) vor: Finn Dahmen spielt für Robin Zentner im Tor (auf der Bank).

Zwei Änderungen

Hertha-Trainer Felix Magath verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum letzten Spiel (1:1 in Bielefeld) auf zwei Positionen: Marton Dardai und Vladimir Darida spielen für die nicht im Kader stehenden Marvin Plattenhardt (Adduktorenprobleme) und Marco Richter (Erkältung).
0:24
camera-professional-play-symbol

Magath ist da

So geht es Mainz an

Dahmen - Bell, Hack, Niakhate - Widmer, Stach, Kohr, Barreiro, Aaron - Burkardt, Onisiwo

Die Startelf der Hertha

Lotka - Pekarik, Boyata, Kempf, Dardai - Tousart, Ascacibar - Darida, Boateng, Serdar - Selke

Schiedsrichter

Patrick Ittrich (SR), Sascha Thielert (SR-A. 1), Norbert Grudzinski (SR-A. 2), Florian Heft (4. Offizieller), Tobias Welz (VA), Thorsten Schiffner (VA-A)

Dieser Spieler fehlt Mainz

Burgzorg (Herzmuskelentzündung)

Ausfälle bei Hertha

Jovetic (Muskelfaserriss), Lee (Sprunggelenksprobleme), Nsona (Knieverletzung), Schwolow (Oberschenkelverletzung)

Das sagt Magath

"Es geht für mich nur um Hertha BSC und darum, dass wir das Maximale jetzt noch rausholen. Mainz ist eine gute Mannschaft mit einem sehr guten Trainer. Sie haben in dieser Saison guten Fußball gespielt und haben eine hohe Qualität in ihrem Team. Es wird schwierig."
3:00
camera-professional-play-symbol

Ascacibar ist Herthas Schlüsselspieler im Abstiegskampf

Der Argentinier steht für die Tugenden, die dem Magath-Team eine sehr gute Ausgangsposition beschert haben.

Das sagt Bo Svensson

"Hertha hat in den letzten Spielen extrem wenig zugelassen. Sie agieren sehr kompakt und nach klarem Plan. Sie haben unter Magath eine gute Bilanz. Das wird extrem schwer für uns."
6:10
camera-professional-play-symbol

Skill und Standard-Gefahr als neue Bundesliga Match Facts

Gegen den Ex-Verein

BSC-Mittelfeldspieler Suat Serdar spielte zehn Jahre für den FSV, absolvierte dort seine ersten 45 Einsätze in der Bundesliga.

Svensson und das Hinspiel

Bo Svensson feierte in der Hinrunde beim 4:0 seinen höchsten Sieg als 05er Coach.

Magath und der FSV

Hertha-Trainer Felix Magath verlor nur eins seiner elf Bundesliga-Aufeinandertreffen mit Mainz.

Gerne gegen die Hertha

Mainz musste in den vergangenen fünf Ligaspielen gegen die Alte Dame bei zwei Dreiern keine Niederlage hinnehmen und damit so lange wie gegen kein anderes aktuelles Bundesliga-Team. Berlin entschied bei sechs Pleiten nur einen der letzten zehn Vergleiche mit den Rheinhessen in der Bundesliga für sich.

Heimvorteil

Die Berliner gingen in zwei ihrer vergangenen drei Heimspiele als Gewinner vom Platz, nachdem sie aus den ersten fünf Begegnungen zu Hause der zweiten Halbserie nur einen Punkt sichern konnten. Der FSV hingegen kommt seit elf Bundesliga-Auswärtspartien sieglos daher (dabei lediglich zwei Zähler).

Durststrecke beendet

Mainz holte jüngst durch das sensationelle 3:1 gegen den bereits feststehenden Deutschen Meister FC Bayern München nach der längsten Ligaserie ohne Sieg unter Trainer Bo Svensson (fünf Duelle) wieder einen Erfolg.

In Form

Die Hertha blieb zuletzt zum ersten Mal in der Rückrunde drei Spiele in Folge ungeschlagen, gewann dabei zweimal.
2:03
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Hertha BSC gegen 1. FSV Mainz 05 am 33. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga.