Highlights

90'
+ 7

Dank später Treffer: Mainz feiert Heimsieg

Der 1. FSV Mainz 05 gewinnt dank zweier später Treffer sein Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim mit 2:0 (0:0). Jae-sung Lee brachte die "Nullfünfer" in der 79. Minute in Führung, Moussa Niakhate erhöhte kurz darauf per Handelfmeter (83.).
Spielende
90'
+ 3

Bundesliga-Rekord

Mainz verwandelte seit Mai 2013 alle 33 Elfmeter in der Bundesliga und verbesserte damit den laufenden Bundesliga-Rekord.
90'
+ 1

Nachspielzeit

Sechs Minuten gibt es oben drauf. Geht hier noch etwas für die TSG?
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Delano Burgzorg
Delano Burgzorg 32,99km/h
2.
Kevin Vogt
Kevin Vogt 32,84km/h
3.
David Raum
David Raum 32,74km/h
89'

Wechsel

sub
Kevin Stöger
Kevin Stöger
sub
Anton Stach
Anton Stach
88'

Burgzorg nicht zielstrebig genug

Konterchance für die Mainzer: Der eingewechselte Neuzugang Burgzorg hat viel Raum, entschließt sich aber lieber zum Dribbling am Strafraum als zum Abschluss. So verpufft die Gelegenheit.
87'

Wechsel

sub
Delano Burgzorg
Delano Burgzorg
sub
Jonathan Burkardt
Jonathan Burkardt
87'

Wechsel

sub
Ádám Szalai
Ádám Szalai
sub
Karim Onisiwo
Karim Onisiwo
86'

Pass-Effizienz

information
Pass-Effizienz
Bei den Gastgebern überzeugt Barreiro, für die Hoffenheimer Stiller.
Pass-Effizienz
1.89
2.7
Leandro Barreiro
Angelo Stiller
1.3
2.27
Robin Zentner
Kevin Vogt
0.74
1.55
Jae-sung Lee
Florian Grillitsch
camera-photo
84'

Wechsel

sub
Jacob Bruun Larsen
Jacob Bruun Larsen
sub
Ihlas Bebou
Ihlas Bebou
84'

Wechsel

sub
Fisnik Asllani
Fisnik Asllani
sub
Angelo Stiller
Angelo Stiller
83'

2:0 Mainz: Niakhate verwandelt eiskalt

Ist das die Entscheidung? Nach langer Wartephase übernimmt Niakhate die Verantwortung und vollendet perfekt ins linke Eck. 2:0 Mainz!
83'

Moussa Niakhaté

TOR!

2 : 0
Moussa Niakhaté
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
81'

Elfmeter für Mainz

Unglücklich für Hoffenheim, aber Geiger bekommt den Ball bei einem langen Einwurf an den Arm. Schiedsrichter Dingert entscheidet nach einem Gang in die Review Area auf Strafstoß!
79'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Strafstoß
Überprüfung Handspiel?
Entscheidung Strafstoß
79'

1:0 Mainz: Lee trifft zur Führung!

Der südkoreanische Joker der Gastgeber sticht: Nach einer tollen Kombination über Stach und Onisiwo taucht Lee allein vor Baumann auf und wuchtet den Ball unter die Latte. 1:0 Mainz!
79'

Jae-sung Lee

TOR!

1 : 0
Jae-sung Lee
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
52 %
77'

Auffälliger Stiller

Angelo Stiller gab heute schon fünf Torschüsse ab (Höchstwert der Partie) und damit schon genauso viele wie in seinen ersten 15 Bundesliga-Spielen zusammen.
75'

STACH!

Aus 30 Metern fasst sich der Mainzer bei einem Freistoß ein Herz und jagt den Ball direkt Richtung Gäste-Tor. Der wuchtige Abschluss zischt haarscharf am linken Pfosten vorbei.
74'

Gelbe Karte

yellowCard
Georginio Rutter
Georginio Rutter
73'

Abschlussfreudig

Elf Torschüsse gab die TSG bis jetzt ab, nur einer ging dabei auf das Tor der Mainzer. Aber: Die zwei Pfostentreffer zählen als "neben das Tor".
Torschüsse
3 Neben das Tor
2 Auf das Tor
10 Neben das Tor
1 Auf das Tor
camera-photo
68'

Stiller vergibt per Kopf!

Jetzt geht es hier hin und her: Wieder ist es Raum, der von links flankt. Stiller rauscht heran, setzt den Kopfball aber am Mainzer Tor vorbei.
67'

Wechsel

sub
Jae-sung Lee
Jae-sung Lee
sub
Jean-Paul Boëtius
Jean-Paul Boëtius
67'

Wechsel

sub
Dominik Kohr
Dominik Kohr
sub
Leandro Barreiro
Leandro Barreiro
67'

Onisiwo!

Großchance für die "Nullfünfer": Im Anschluss an eine Ecke kommt der Ball im Strafraum zu Onisiwo, der aus der Drehung abschließt. Knapp vorbei!
66'

Barreiro einen Schritt zu spät

Mit ein wenig Glück bricht Mainz auf der linken Seite, Aaron Martin bringt den Ball scharf vor das Hoffenheimer Tor. Barreiro rauscht heran, kommt aber am ersten Pfosten nicht an die Kugel. Baumann nimmt souverän auf.
64'

Bebou ans Außennetz

Raum flankt von links und findet Stiller, der den Ball an den zweiten Pfosten verlängert. Dort steht Bebou mutterseelenallein und zieht direkt ab. Außennetz!
63'

Dreifachwechsel

Die Gäste tauschen dreifach: Posch muss runter, ebenso verlassen Dabbur und Hübner das Feld. Für das Trio ist nun Nordtveit, Grillitsch und Baumgartner in der Partie.
63'

Wechsel

sub
Håvard Nordtveit
Håvard Nordtveit
sub
Stefan Posch
Stefan Posch
62'

Wechsel

sub
Christoph Baumgartner
Christoph Baumgartner
sub
Munas Dabbur
Munas Dabbur
62'

Wechsel

sub
Florian Grillitsch
Florian Grillitsch
sub
Benjamin Hübner
Benjamin Hübner
60'

Behandlungspause

Posch und Burkardt rasseln im Hoffenheimer Strafraum zusammen und müssen erst einmal vom medizinischen Personal versorgt werden. Es könnten sich Wechsel anbahnen.
58'

Mehr vom Spiel

Die TSG bleibt auch in der zweiten Hälfte das bessere Team, hat öfter den Ball und ist deutlich torgefährlicher. Nur auf der Anzeigetafel schlägt sich das (noch?) nicht nieder.
Ballbesitz
4456
56'

Alu-Pech

Wie zu Spielbeginn hat die TSG auch kurz nach Wiederanpfiff Pech mit einem Kopfball an den Pfosten. Mit insgesamt 14 Aluminiumtreffer bauen die Kraichgauer ihren Ruf als Pechvögel der Liga weiter aus
camera-photo
52'

Stach stark, Baumann stärker

25 Meter vor dem Hoffenheimer Kasten hat Stach zentral sehr viel Platz, mit ein paar Schritten Anlauf zieht der Mittelfeldmann wuchtig ab. Baumann lenkt den flatternden Schuss gerade noch über die Latte.
50'

Nächste Chance!

Hoffenheim kommt furios aus der Kabine und hat erneut die Führung auf dem Fuß: Hübner spielt sich auf links durch und bringt den Ball flach vor das Mainzer Tor. Zentner ist einen Tick vor Dabbur am Start und kann dem gegnerischen Angreifer die flache Hereingabe noch vom Fuß fischen.
48'

Kramaric!

Direkt die nächste Chance für die TSG: Kramaric kommt im Strafraum an den Ball und bringt ihn direkt aufs Mainzer Tor. Zentner lenkt den Abschluss um den Pfosten.
47'

Dabbur an den Pfosten!

Schon wieder Pech für die Hoffenheimer: Hübners langen Ball verlängert Rutter mit dem Kopf auf Raum, der aus vollem Lauf flankt. Dabbur setzt sich im Kopfballduell durch, das Spielgerät klatscht an den linken Pfosten.
46'

Keine Wechsel

Beide Mannschaften kommen personell unverändert aus der Kabine.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Torlos zur Pause

Nach 45 Minuten steht es zwischen Mainz 05 und der TSG Hoffenheim 0:0. In einer chancenarmen Partie hatten die Gäste die beste Möglichkeit, Rutters Kopfball traf allerdings nur den Pfosten (4.). Ansonsten spielt sich die Partie größtenteils zwischen den Strafräumen ab.
Halbzeit
43'

Umkämpft

Beide Teams neutralisieren sich größtenteils, auch wenn sich immer wieder Räume bieten. Da muss dann allerdings mehr kommen als bisher.
41'

Rütter überhastet

Ein langer Ball findet seinen Weg zu Rutter, der aus 22 Metern halblinker Position sofort abschließt. Der Ball geht weit am Mainzer Tor vorbei, da hätte der Franzose besser etwas mehr Ruhe bewahrt.
39'

Burkardt prüft Baumann

Nach einem Ballverlust der Hoffenheimer schalten die Gastgeber schnell auf Offensive um: Onisiwo macht den Ball im Mittelfeld fest und macht Meter, bevor er dann Burkardt ins Spiel bringt. Der lässt sich links etwas zu weit nach außen treiben, sein Abschluss ist dann aus spitzem Winkel kein Problem für Baumann.
38'

Hoffenheimer Taktikkniff

Im 3-3-2-2-System interpretiert Andrej Kramaric seine Mittelfeldrolle deutlich offensiver als Pendant Angelo Stiller auf halbrechts. Der Kroate agiert teilweise fast als Linksaußen.
36'

Ausbaufähig

Die Hoffenheimer zwingen die Gastgeber immer wieder zu vermeintlich verhängnisvollen Ballverlust. Das Problem: Die TSG macht aus den Angeboten viel zu wenig, um nachhaltig für Torgefahr zu sorgen.
camera-photo
32'

Kopfballchance

Von links flankt Raum ins Zentrum, Zentner kommt nicht an die Flanke heran - aber bei der TSG stören sich Dabbur und Bebou beim Kopfball gegenseitig, so dass aus dem kleineren Fauxpas des Mainzer Schlussmanns keine Torgefahr entsteht.
31'

Barreiro klärt nach Kramaric-Solo

Kramaric lässt den Ball an sich vorbeirollen und narrt so Niakhate. Seine Hereingabe in den Rückraum ist klug, aber Barreiro hat aufgepasst und kann klären.
30'

Stückwerk

Beiden Mannschaften gelingt derzeit offensiv herzlich wenig. Das spricht aber auch für die Defensivarbeit der Abwehrreihen.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Kevin Vogt
Kevin Vogt 32,70km/h
2.
David Raum
David Raum 32,59km/h
3.
Karim Onisiwo
Karim Onisiwo 31,59km/h
28'

Starker Posch

Der für Chris Richards ins Team gerückte Stefan Posch gewann bislang all seine fünf Zweikämpfe.
26'

Wieder Burkardt

Der U21-Nationalmannschaftskapitän ist der auffälligste Spieler auf dem Platz. Nach Flanke von Linksverteidiger Aaron Martin kommt der Mainzer Stürmer per Kopf zum Abschluss, setzt den Ball aber über das TSG-Tor.
24'

Burkardt von Baumann gestoppt

Jetzt nehmen die Rheinhessen endlich einmal Fahrt auf und bringen Burkardt ins Spiel. Der zieht bis auf die Grundlinie, doch für seine Hereingabe ist Endstation bei TSG-Keeper Baumann.
23'

Ratlose "Nullfünfer"

Offensiv gelingt es den Mainzern nicht, Ballgewinne auch in konstruktives Angriffsspiel zu übertragen. Kaum einmal kommen die Gastgeber bis an den gegnerischen Strafraum, die TSG verteidigt das sehr geschickt.
22'

Hoffenheim gefährlicher

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Noch kein Abschluss der Gastgeber, während die TSG schon einmal Pfosten-Pech hatte.
xGoals
0
0,0
0,37
0
Tore
20'

Hübner am Boden

Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Onisiwo bleibt der Hoffenheimer Abwehrmann liegen. Es scheint aber weitergehen zu können.
17'

Gelb für Hübner

Am Mainzer Strafraum kommt Hübner gegen Stach deutlich zu spät und sieht für sein überhartes Einsteigen die erste Verwarnung der Partie.
17'

Gelbe Karte

yellowCard
Benjamin Hübner
Benjamin Hübner
15'

Burkardt trifft: Abseits!

Da ertönt die Torhymne der Mainzer, doch der Jubel ist verfrüht: Burkardt wird durch einen Steckpass perfekt in Szene gesetzt, der Shootingstar lässt Baumann im direkten Duell keine Abwehrchance. Der Treffer zählt aber nicht, denn Burkardt stand beim Zuspiel hauchzart im strafbaren Abseits.
14'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Tor
Überprüfung Abseits?
Entscheidung Kein Tor
14'

Hohe Intensität

Viele Zweikämpfe prägen die Partie bisher, die spielerische Komponente kommt noch etwas zu kurz.
12'

Hoffenheimer Pechvögel

Der Rutter-Kopfball an den Pfosten war bereits der 13. Aluminiumtreffer der Kraichgauer diese Saison - kein anderes Team hatte so viel Pech.
10'

Gastgeber um Kontrolle bemüht

Noch sind die Mainzer nicht so richtig im Spiel, das aggressive Pressing der TSG setzt den Rheinhessen enorm zu. Auch deshalb versuchen die "Nullfünfer" das Spieltempo etwas zu drosseln.
8'

Raum harmlos

Im Anschluss an eine Ecke bringt Bebou den Ball auf der rechten Seite zu Raum, dessen Flanke mit dem linken Fuß jedoch zu nah ans Mainzer Tor geht. Zentner pflückt das Spielgerät souverän herunter.
6'

Mainz wackelt

Im Spielvortrag wirken die "Nullfünfer" alles andere als sattelfest. Selbst moderater Druck der Hoffenheimer reicht aus, um Mainz den Ball schnell wieder abzuluchsen.
4'

Rutter an den Pfosten

Von links segelt der Ball in den Mainzer Strafraum, am zweiten Pfosten setzt sich im Luftzweikampf gegen Aaron Martin durch. Sein Kopfball geht ans Aluminium, der linke Pfosten rettet für die "Nullfünfer".
3'

Stiller abgeblockt

Die TSG erwischt den besseren Start: Bebou macht auf rechts Dampf und geht am Strafraum ins Dribbling. Clever legt der Hoffenheimer Angreifer auf Stiller ab, dessen Schuss allerdings nicht durch die vielbeinige Abwehrreihe der Gastgeber geht.
1'

Der Ball rollt

Mainz spielt im traditionellen rot-weißen Heimdress, die Gäste aus Sinsheim sind - ebenfalls gewohnt - in Blau unterwegs.
Anstoß

Novizen bei Hoffenheim

Bei Hoffenheim steht Gabriel Haider erstmals diese Saison im Kader (im Vorjahr tauchte er dort schon zweimal auf). Der 19-jährige Österreicher ist ebenso noch ohne Bundesliga-Minute wie sein 16-jähriger Banknachbar Tom Bischof.

Kohr und Szalai sind zurück

Neben Winterzugang Delano Burgzorg hat Bo Svensson jetzt auch mit der Rückkehr von Dominik Kohr und Adam Szalai wieder mehr Alternativen. Der bissige Sechser steht nach überstandener Verletzung erstmals seit dem 12. Spieltag und der Ungar erstmals seit dem 14. Spieltag wieder im Kader.

Zwei Änderungen bei der TSG

Wie sein Gegenüber ändert auch Sebastian Hoeneß sein Team auf zwei Positionen. Anstelle von Christoph Baumgartner darf heute Georginio Rutter beginnen und in der Abwehr beginnt Stefan Posch für den absenten Chris Richards.

Zwei Wechsel bei Mainz

Bo Svensson ändert sein Team im Vergleich zur letzten Bundesliga-Partie in Fürth auf zwei Positionen, dabei darf in der Abwehr Alexander Hack für den heute fehlenden St. Juste ran und im Mittelfeld bekommt Jean-Paul Boetius diesmal den Vorzug vor Jae-sung Lee, der erstmals seit Mitte Oktober mal wieder auf der Bank Platz nehmen muss.
camera-professional-play-symbol

Die Gastgeber

Mainz will die drei Punkte heute gegen Hoffenheim im eigenen Stadion belassen.
camera-professional-play-symbol

Hoffenheim checkt den Rasen

Die Gäste schauen sich auf dem Mainzer Platz um.
camera-professional-play-symbol

Mainzer Kabine

Die "Nullfünfer" sind bereit für das Duell gegen die TSG.

So spielt Hoffenheim

Die Aufstellung der Gäste: Baumann - Posch, Vogt, Hübner, Raum - Stiller, Geiger - Bebou, Rutter - Kramaric, Dabbur

So spielt Mainz

Die Aufstellung der Gastgeber: Zentner - Hack, Bell, Niakhate - Widmer, Stach, Barreiro, Aaron Martin - Boetius, Burkardt - Onisiwo
0:15
camera-professional-play-symbol

Alles angerichtet

Hier findet gleich das Duell zwischen Mainz 05 und der TSG Hoffenheim statt.

Das Schiedsrichter-Gespann

Christian Dingert (SR), Benedikt Kempkes (SR-A. 1), Timo Gerach (SR-A. 2), Christian Gittelmann (4. Offizieller), Robert Hartmann (VA), Mitja Stegemann (VA-A)

Diese Hoffenheimer fehlen

Akpoguma (muskuläre Probleme), Bicakcic (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), John (Trainingsrückstand), Kaderabek (Oberschenkelverletzung), Richards (Fußprellung), Rudy (Gelbsperre), Skov (Aufbautraining)

Das sagt Bo Svensson

"Da rollt jede Menge individuelle Qualität auf uns zu. Mein Trainerkollege Sebastian Hoeneß macht es sehr gut, sie haben eine gute Struktur in ihrem Spiel"

Das sagt Sebastian Hoeneß

"Mainz ist vor allem zu Hause unangenehm zu bespielen. Es wird eine große Herausforderung."

Laufstark

Mainz und Hoffenheim sind die beiden Teams, die in dieser Bundesliga-Saison die meisten intensiven Läufe absolvierten, die TSG im Schnitt 755 pro Partie, der FSV 753.

Wann platzt der Knoten?

Jonathan Burkardt ist seit sechs Bundesliga-Partien torlos – im vorherigen Saisonverlauf war er nie mehr als drei Spiele in Folge ohne Treffer geblieben.

Stabile Defensive

Der FSV kassierte in dieser Bundesliga-Saison zu Hause nur fünf Gegentreffer, so wenige wie keine andere Mannschaft.

Spitzenwert zuhause

Mainz holte 21 seiner 27 Punkte im eigenen Stadion. Der Anteil von 78 Prozent ist der zweithöchste der Bundesliga.

Heimstark

Mainz gewann die vergangenen drei Heimspiele – alle zu null! viermal in Folge zu Hause ohne Gegentor blieb der FSV in seiner Bundesliga-Geschichte noch nie.

Schwacher Rückrundenstart

Hoffenheim verabschiedete sich mit drei Pflichtspielniederlagen in Folge in die zweiwöchige Punktspielpause – eine solche Serie war der TSG in dieser Bundesliga-Saison noch nie widerfahren.
2:37
camera-professional-play-symbol

Pass-Profil als neuer Bundesliga Match Fact

Trifft Bebou wieder?

Ihlas Bebou, Hoffenheims Top-Torschütze dieser Bundesliga-Saison (sieben Treffer), erzielte in seinen letzten drei Spielen gegen Mainz jeweils ein Tor.

Tore garantiert?

So viele Bundesliga-Tore wie gegen Hoffenheim (47) erzielte der FSV gegen keinen anderen Verein.

Stark gegen Hoffenheim

Mainz verlor nur eines der vergangenen sieben Bundesliga-Spiele gegen Hoffenheim (im Mai 2020 zu Hause mit 0:1), ist aktuell gegen die Kraichgauer seit drei Partien ungeschlagen (zuletzt zwei Siege, davor ein Remis).

Svensson gerne gegen die TSG

Bo Svensson verlor noch nie eine Bundesliga-Partie gegen die TSG: Als Trainer gewann er seine beiden Spiele gegen die Kraichgauer, als Spieler verbuchte er in fünf Begegnungen (alle mit Mainz) vier Siege und ein Unentschieden.
2:03
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim am 21. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga.