Highlights

FINAL
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
arrow-simple-up
S. Jablonski whistle
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
90'
+ 4

Fazit

Greuther Fürth gelingt der erste Heimsieg in der Bundesliga-Geschichte und der erste Sieg in dieser Saison!. 1:0 steht es nach 90 Minuten gegen Union Berlin. Fürth hat sich die drei Punkte erarbeitet, hat sich in der zweiten Hälfte mit elf Mann gegen den Ausgleich gestemmt. Berlin fehlten die Ideen, sich gegen das dicht gestaffelten Kleeblatt durchzuarbeiten.
Spielende
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker 34,07km/h
2.
Taiwo Awoniyi
Taiwo Awoniyi 32,16km/h
3.
Jamie Leweling
Jamie Leweling 31,88km/h
86'

Wechsel

sub
Nils Seufert
Nils Seufert
sub
Timothy Tillman
Timothy Tillman
86'

Wechsel

sub
Jeremy Dudziak
Jeremy Dudziak
sub
Håvard Nielsen
Håvard Nielsen
85'

Gießelmann

eine Flanke von der rechten Seite kommt durch und am zweiten Pfosten erhält Gießelmann zwei Mal die Chance. zunächst wird er geblockt, der zweite Versuch wird abgefälscht und geht drüber.
83'

Burchert

Becker flankt von rechts vors Tor. Burchert kommt raus und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.
82'

Fürth verteidigt tapfer

Das Kleeblatt kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus, steht jetzt tief hinten drin, verteidigt die Knappe Führung aber mit vollem Einsatz. Für Berlin gibt es kein Durchkommen, In der Spitze macht Fürth die Räume eng und bietet den Eisernen keinerlei Chancen zu kontern.
82'

Wechsel

sub
Keita Endo
Keita Endo
sub
Kevin Behrens
Kevin Behrens
82'

Wechsel

sub
Cedric Teuchert
Cedric Teuchert
sub
Genki Haraguchi
Genki Haraguchi
76'

Wechsel

sub
Andreas Voglsammer
Andreas Voglsammer
sub
Timo Baumgartl
Timo Baumgartl
74'

Wechsel

sub
Cedric Itten
Cedric Itten
sub
Branimir Hrgota
Branimir Hrgota
71'

Gelbe Karte

yellowCard
Jamie Leweling
Jamie Leweling
69'

Union setzt sich ab

Berlin hat jetzt deutlich mehr vom Spiel, Fürth kommt kaum mehr an den Ball. Doch noch bekommen die Gäste die Kleeblatt-Defensive nicht geknackt.
69'

Gelbe Karte

yellowCard
Maximilian Bauer
Maximilian Bauer
68'

Nicht richtig getroffen

Awoniyi mit seinem ersten Torschuss. Aber er trifft den Ball nicht richtig und Burchert hat ihn.
camera-photo

Tor-Premiere

Mit seinem ersten Torschuss der Partie und seiner 15. Abschlussaktion diese Spielzeit gelang Havard Nielsen sein erstes Saisontor.
64'

Der Topstürmer ist da

Awoniyi, der erstmals in dieser Saison nicht in der Startelf der Berliner stand, kommt jetzt rein und soll es richten.
63'

Wechsel

sub
Taiwo Awoniyi
Taiwo Awoniyi
sub
Max Kruse
Max Kruse
61'

Wechsel

sub
Jamie Leweling
Jamie Leweling
sub
Dickson Abiama
Dickson Abiama
60'

Weggesprungen

Becker bringt den Ball hoch von der linken Seite rein. Alle segeln drunter durch, Prömel fällt der Ball vor die Füße, aber dann zu weit Weg und Burchert nimmt ihn auf.
59'

Fast der Ausgleich

Behrens kommt nach Hereingabe von links am Fünfer zum Kopfball. Er bekommt viel Druck hinter den Ball, nur platziert ist der Abschluss nicht und so kann Burchert in letzter Sekunde parieren.
56'

TOOOR! Das Kleeblatt führt

Nach einer Ecke der Fürther bekommt Berlin den Ball nicht geklärt. Und dann setzt sich Nielsen in der Mitte durch und befördert den Ball über die Linie.
56'

Håvard Nielsen

TOR!

1 : 0
Håvard Nielsen
53'

Haraguchi

Ein ganz guter Angriff der Berliner. Nach einer Hereingabe aus dem linken Halbfeld bekommt Fürth den Ball nicht geklärt. Im Rückraum hält Haraguchi dann drauf, aber der Ball dreht sich leicht werg und er schießt knapp am rechten Pfosten vorbei.
51'

Zu wenig

Willems mit einem langen Ball von hinten links nach vorne in die Spitze. Nielsen setzt sich im Laufduell durch, aber dann bekommt er ihn nichts vors Tor. Es gibt immerhin Ecke, aber diese nutzt das Kleeblatt nicht.
50'

Hand

Becker nimmt den Ball an der Mittelinie mit dem Oberarm mit und wird natürlich zurückgepfiffen.
46'

Anstoß 2. Hälfte

Weiter geht es zwischen Fürth und Union. Beide Teams sind unverändert aus der Pause gekommen.
Beginn zweite Hälfte
camera-photo

Ausgeglichen

Berlins Kruse im Laufduell mit Griesbeck.
45'
+ 1

Halbzeitfazit

Pünktlich pfeift Schiedsrichter Sven Jablonski ab. 0:0 steht es zur Pause zwischen Fürth und Union. Eine unaufgeregte erste Hälfte, mit leichten Chancen auf beiden Seiten. Union die Mannschaft mit der besseren Spielanlage, die etwas mehr Gefahr ausstrahlt, wenn sie in Ballbesitz ist. Aber Fürth hält bislang gut mit und muss sich nicht verstecken.
Halbzeit
40'

In letzter Sekunde

Behrens wird geschickt. Aber SpVgg-Schlussmann Burchert hat aufgepasst, kommt rechtzeitig raus und spitzelt dem Gegner den Ball an der Strafraumgrenze weg.
39'

Fuß dazwischen

Freistoß Union von links. Der kommt gut auf den zweiten Pfosten, wo Behrens in Position läuft. aber in Fürther hat noch den Fuß dazwischen.
33'

Fuß drauf

Seguin kommt zu spät im Duell mit Geißelmann. Dafür wird er verwarnt.
33'

Gelbe Karte

yellowCard
Paul Seguin
Paul Seguin
32'

Weitestgehend ausgeglichen

Die erste halbe Stunde ist soweit ausgeglichen. 3:3 Torschüsse, Der Ballbesitz liegt auch ein 47:53 Prozent. Einzig der Einsatz der Fürther ist etwas aggressiver, sie gewinnen mehr Zweikämpfe als der Gegner.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker 32,25km/h
2.
Timothy Tillman
Timothy Tillman 31,83km/h
3.
Kevin Behrens
Kevin Behrens 31,44km/h
27'

In die Wolken

Es gibt Ecke für Union. Die Hereingabe von links geht weit in den Rückraum. Da steht Haraguchi und geht aus 18 Metern volles Risiko. Das wird nicht belohnt.
26'

Keiner da

Berlin gibt den Ball aus der Mitte nach rechts raus. Willems steht schlecht und so kann Ryerson den Ball in aller Ruhe verarbeiten. Er legt von der Grundlinie zurück, aber da ist keiner mitgelaufen und Fürth befördert das Spielgerät erst einmal aus der Gefahrenzone.
24'

Über links

Union kommt mit Tempo über die linke Seite. Kruse gibt weiter auf Gießelmann, aber dessen Hereingabe klären die Fürther, ehe es gefährlich werden kann.
20'

Ruhiger Aufbau

Fürth versucht das Spiel ruhig zu gestalten und geht kein unnötiges Risiko. Union bleibt gewohnt zurückhaltend und spielt in erster Linie auf Konter.
camera-photo

Verpasst

Abiama hat das 1:0 für Fürth auf dem Fuß.
13'

Kruse

Nach einem Fehler im Mittelfeld nach einem hohen Ball marschiert Kruse Richtung Tor. Aber Burchert kommt gut raus und blockt den Schuss ab.
13'

Mutige Fürther

Auch die SpVgg versucht jetzt den Gegner schon tief in dessen Hälfte zuzustellen und so wenig Anspielstationen zu lassen.
8'

Dicke Möglichkeit

Mit Einsatz hält Willems den Ball in den eigenen Reihen. Hrgoota schießt dann am Sechzehner, in der Mitte kommt Abiama noch an den Ball, aber der ist dann viel zu zentral und Luthe rechtzeitig am Boden, um den Schuss abzuwehren.
5'

Union schiebt vor

Die Berliner gehen jetzt früh drauf, lassen Fürth in dessen Hälfte kaum Platz. Mit Erfolg. Union erobert den Ball, zum Abschluss kommt es aber nicht.
3'

Freistoß

Nach Foul an Behrens gibt es Freistoß für die Gäste aus dem rechten Halbfeld. Kruse bringt den Ball rein, aber er findet keinen Abnehmer und Burchert hat ihn.
1'

Anpfiff

Los geht es zwischen Fürth und Union Berlin. Das Kleeblatt eröffnet die Partie.
Anstoß
2:37
camera-professional-play-symbol

Pass-Profil als neuer Bundesliga Match Fact

Die Köpenicker tauschen gleich fünfmal

Hinsichtlich des 1:1 in der Europa Conference League gegen Slavia Prag, durch das die Fischer-Mannen aus dem Wettbewerb ausschieden, beginnen Stammschlussmann Luthe sowie Jaeckel, Ryerson, Haraguchi und Behrens für Friedrich (fehlt im Aufgebot) sowie Kapitän Trimmel, Khedira und Torjäger Awoniyi (alle Bank).

Vier Neue bei der Spielvereinigung

Im Vergleich zum historischen 1:7 bei Bayer 04 Leverkusen setzt Trainer Leitl auf Torwart Burchert, Meyerhöfer, Seguin und Nielsen statt auf den schwer am Knie verletzten Stammkeeper Funk sowie Barry (nicht im Kader), Dudziak und Leweling (beide auf der Ersatzbank).
camera-professional-play-symbol

In der Fürther Kabine

Und so spielen die Eisernen

Luthe - Jaeckel, Knoche, Baumgartl - Ryerson, Haraguchi, Prömel, Gießelmann - Kruse - Becker, Behrens

So spielt das Kleeblatt

Burchert - Meyerhöfer, Griesbeck, Bauer, Willems - Seguin, Christiansen - Tillman, Nielsen, Hrgota - Abiama
0:08
camera-professional-play-symbol

Union inspiziert den Sportpark Ronhof

Schiedsrichter-Gespann

Sven Jablonski (SR), Norbert Grudzinski (SR-A. 1), Eduard Beitinger (SR-A. 2), Robert Hartmann (4. Offizieller), Pascal Müller (VA), Holger Henschel (VA-A)

Das sagt Stefan Leitl

"Die Höhe der Niederlage gegen Leverkusen war nicht zu akzeptieren. Deshalb mussten wir auch noch einmal hart ins Gericht gehen mit den Jungs. Wir wollen am Sonntag eine andere Haltung im Spiel gegen den Ball sehen. Ich erwarte einen physisch präsenten und robusten Gegner. Union spielt viel auf den langen und zweiten Ball mit frühen Flanken und sie haben eine enorme Wucht in der Spitze. Da müssen wir dagegenhalten. Wir brauchen eine maximale Leistung was die die Defensiv-Standards betrifft."

Dieser Spieler fehlt Union

Dehl (OP)

Diese Spieler fehlen Fürth

SGF: Funk (Knieverletzung), Hoogma (Teilriss des Innenbandes am linken Knie), Jung (Knie-OP), Kehr (Kreuzband- und Meniskusverletzung), Ngankam (Kreuzbandriss), Viergever (Bänderriss im Sprunggelenk)

Leitl gegen Union

Stefan Leitl verlor als Trainer noch nie gegen Union: Mit dem FC Ingolstadt gab es im Dezember 2017 einen 2:1-Auswärtserfolg und mit Fürth im April 2019 zu Hause ein 1:1 (jeweils in der 2. Bundesliga).

Bilanz spricht für Fürth

Fürth und Union treffen nun zum 25. Mal in einem Punktspiel aufeinander, 24 Duelle gab es in der 2. Bundesliga – dabei spricht die Bilanz klar für Fürth: zehn Siege, zehn Remis und vier Niederlagen.

Keine Niederlage gegen Aufsteiger

Union Berlin bestreitet die letzten Auswärtsspiele des Jahres 2021 in Fürth und in Bochum (am 17. Spieltag) – gegen Aufsteiger haben die Köpenicker noch keine Niederlage hinnehmen müssen (fünf Siege, drei Remis).

Torjäger Awoniyi

Taiwo Awoniyi ist nach seinem Tor gegen RB Leipzig mit 14 Treffern der alleinige Rekordtorschütze Unions in der Bundesliga, er liegt nun wieder knapp vor Max Kruse (13 Tore). Awoniyi traf in dieser Spielzeit fünfmal zum 1:0, damit so oft wie ligaweit kein anderer Spieler.

Warten auf den Heimsieg

Greuther Fürth wartet weiterhin auf den ersten Heimsieg seiner Bundesliga-Geschichte: Fünf Unentschieden und 18 Niederlagen stehen für die Franken im eigenen Stadion zu Buche.

Union wird selten gefoult

Kein anderes Team wurde in dieser Bundesliga-Saison so selten gefoult, wie das robuste Union Berlin (128-mal) – Schlusslicht Fürth wurde 189-mal unfair gestoppt, zusammen mit dem 1. FC Köln und Mönchengladbach am häufigsten.

Wiedersehen mit Griesbeck

Sebastian Griesbeck wechselte im Sommer 2021 von Union zur SpVgg – er bestritt 25 Bundesliga-Spiele für die Köpenicker, eines noch in dieser Saison (am 3. Spieltag beim 2:1 gegen Mönchengladbach für acht Minuten eingewechselt).

Wiedersehen mit Jaeckel

Paul Jaeckel besttritt von 2018 bis 2021 für die Fürther 67 Partien in der 2. Bundesliga (zwei Tore und drei Eigentore), stieg 2021 mit dem Kleeblatt auf und ist nun für Union in der Bundesliga am Ball.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie SpVgg Greuther Fürth gegen 1. FC Union Berlin am 15. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga.