Highlights

FINAL
wohninvest WESERSTADION
M. Fritz
wohninvest WESERSTADION
90'
+ 6

Fazit:

Der 1. FSV Mainz 05 hat etwas glücklich, aber nicht unverdient drei Zähler aus Bremen entführt. Werder hatte insgesamt mehr vom Spiel, erspielte sich 18 Torschüsse, aber ein ums andere Mal fehlte die Präzision (nur vier der Versuche kamen wirklich aufs Tor. Mainz kam zwar seltener nach vorne, aber die Chancen hatten es durchaus in sich. Gerade in der Schlussphase waren die Gäste fast näher am zweiten Treffer als Werder am Ausgleich.
Spielende
90'
+ 2

Wechsel

sub
Alexander Hack
Alexander Hack
sub
Leandro Barreiro
Leandro Barreiro
90'

Fünf Minuten Nachspielzeit

Noch bleibt Werder ein wenig Zeit.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Dominik Kohr
Dominik Kohr33,36km/h
2.
Karim Onisiwo
Karim Onisiwo32,76km/h
3.
Moussa Niakhaté
Moussa Niakhaté32,68km/h
87'

Fast das 2:0!

Nach einem Bremer Fehlpass kann Mwene von der linken Seite ins Zentrum ziehen und aus 20 Meter abziehen. Pavlenka ist geschlagen, aber der Ball geht knapp rechts am Tor vorbei.
87'

Wechsel

sub
Jonathan Burkardt
Jonathan Burkardt
sub
Karim Onisiwo
Karim Onisiwo
87'

Wechsel

sub
Kevin Stöger
Kevin Stöger
sub
Jean-Paul Boëtius
Jean-Paul Boëtius
85'

Der Hinspiel-Held kommt

Dinkci erzielte in der Hinrunde den goldenen Treffer in Mainz. Gelingt ihm wieder ein wichtiges Tor gegen die 05er?
85'

Wechsel

sub
Eren Dinkci
Eren Dinkci
sub
Kevin Möhwald
Kevin Möhwald
83'

Gelbe Karte

yellowCard
Robin Zentner
Robin Zentner
81'

In die Wolken

Nach einer Ecke landet der zweite Ball bei Schmid, aber der Linksschuss des Österreichers geht deutlich über den Kasten.
78'

Mehr Offensive bei Werder

Florian Kohfeldt löst die Dreierkette auf. Für Friedl kommt jetzt Schmid. Außerdem soll Selke vorne für frischen Wind sorgen.
78'

Wechsel

sub
Romano Schmid
Romano Schmid
sub
Marco Friedl
Marco Friedl
78'

Wechsel

sub
Davie Selke
Davie Selke
sub
Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug
77'

Augustinsson mit vorne

Der Linksverteidiger ist eingerückt und kommt im Sechzehner zum Abschluss, aber sein Rechtsschuss wird noch geblockt.
74'

Wechsel

sub
Danny Latza
Danny Latza
sub
Dominik Kohr
Dominik Kohr
74'

Positionsgetreue Wechsel

Glatzel und Latza sollen jetzt mithelfen, den Dreier über die Zeit zu bringen.
74'

Wechsel

sub
Robert Glatzel
Robert Glatzel
sub
Ádám Szalai
Ádám Szalai
71'

Onisiwo geblockt

Der Österreicher zieht von der linken Seite ins Zentrum, aber sein Schuss aus zehn Metern kommt dann nicht durch.
69'

Werder arbeitet

Bremen bleibt geduldig und hat mehr Ballbesitz, Mainz verteidigt und setzt auf Konter. Nach einer wilden Phase passiert derzeit vor den Toren aber wenig.

Viele Chancen, nur ein Tor

Adam Szalai ist trotz zahlreicher Möglichkeiten der bislang einzige Torschütze.
66'

Gelbe Karte

yellowCard
Jean-Paul Boëtius
Jean-Paul Boëtius
63'

Sargent übermotiviert

Der Angreifer grätscht Brosinski wild ab und wird völlig zu Recht verwarnt.
63'

Gelbe Karte

yellowCard
Joshua Sargent
Joshua Sargent
61'

Die nächste Großchance!

Irre Phase in dieser Partie! Jetzt wieder Werder: Füllkrug kommt von der Sechzehnerkante zum Abschluss, Zentner kann nicht festhalten, Eggestein bekommt den Abpraller, umkurvt Zentner, aber dann wird der Winkel etwas spitz. Der Bremer sucht Rashica in der Mitte, aber Bell kann den Pass abfangen. Hätte Eggestein vielleicht eher direkt versuchen sollen.
60'

Dickes Ding für Onisiwo!

Der Österreicher ist Moisander halbrechts entwischt und kommt aus zehn Metern frei zum Abschluss. Pavlenka verhindert mit einer starken Parade das 2:0.
59'

EGGESTEIN!

Nach einer Ecke von der linken Seite verlängert Füllkrug auf den langen Pfosten auf Friedl, der aber keine Lücke sieht und flach an den Sechzehner zurücklegt. Eggestein versucht den Schlenzer mit der rechten Innenseite, aber der geht knapp rechts am Tor vorbei.
57'

Augustinsson versucht's

Der Schwede tritt zum Freistoß an, aber der Versuch wird gerade noch von der Mauer abgewehrt. Zehn Zentimeter höher und es wäre gefährlich geworden.
56'

Freistoß Werder

Gute Position, gut 20 Meter, halbrechts.
54'

Veljkovic kehrt zurück

Der Serbe beißt auf die Zähne und ist wieder im Spiel.
52'

Schmerzen bei Veljkovic

Der Innenverteidiger stößt bei einem Kopfballduell mit Barreiro zusammen und hat eine Platzwunde an der Nasenwurzel, die zunächst draußen behandelt werden muss. Werder derzeit in Unterzahl.
50'

RUMMS!

Fast das 2:0! Friedl verschätzt sich bei einer Flanke von der linken Seite. Szalai nimmt den Ball acht Meter vor dem Tor mit der Brust an und zieht dann aus der Drehung mit dem Vollspann ab. Pavlenka kann nur hinterherschauen, aber der Ball klatscht von der Unterkante der Latte zurück ins Feld.
47'

Bisschen verspielt

Gute Situation für Werder über die linke Seite, aber der Chipball von Rashica Richtung Füllkrug ist zu kurz. St. Juste ist dazwischen.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 4

Fazit:

In einer unruhigen Partie führen die Mainzer zur Pause etwas glücklich mit 1:0. Beide Teams kamen jeweils auf sechs Torschüsse und hatten zwei gute Gelegenheiten. Weil Szalai gedankenschnell handelte, steht es 1:0 für die Gäste.
Halbzeit
44'

Werder jubelt vergeblich

Nach einer Ecke kommt Füllkrug zum Kopfball. Zentner lässt den Ball fallen, Möhwald hakelt nach, Barreiro will klären, schießt aber Sargent an, von dem der Ball ins Tor springt. Der Video-Assistent meldet sich, Marco Fritz schaut sich die Szene noch einmal an und gibt den Treffer aufgrund eines Foulspiels von Möhwald an Zentner nicht.
44'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungFoul bei Torerzielung?
EntscheidungKein Tor
41'

Zu ungenau

Boetius sucht Szalai mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld, aber die geht durch auf Pavlenka.
38'

Fast das 2:0!

Nach einer Bawlleroberung von Bell die Gäste mit einem richtig starken Konter. Barreiro schickt halbrechts Onisiwo auf die Reise, der bis zur Grundlinie geht und dann flach an den Sechzehner zurücklegt. Dort kommt Boetius zum Schuss, aber der Niederländer schießt sich selbst ans Standbein - dennoch wird es gefährlich. Der Ball trudelt Richtung rechtes Eck und Pavlenka kann gerade noch die Richtung wechseln und zur Ecke abwehren, nach der Onisiwo halblinks zum Abschluss kommt, aber links vorbeischießt.
35'

Unterschiedliche Präzision

Beide Teams bislang mit vier Torschüssen. Bremen brachte einen davon auf den Kasten, Mainz drei.
Torschüsse
3neben das Tor
1aufs Tor
1neben das Tor
3aufs Tor
31'

FÜLLKRUG!

Riesenchance zum Ausgleich! Eggestein mit einem starken Pass auf Füllkrug, der frei vor Zentner auftaucht und den Schlussmann der Gäste tunneln will. Zentner bekommt die Beine aber gerade noch zusammen und verhindert das 1:1.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Karim Onisiwo
Karim Onisiwo32,76km/h
2.
Joshua Sargent
Joshua Sargent32,31km/h
3.
Leandro Barreiro
Leandro Barreiro31,78km/h
28'

Onisiwo im Alleingang

Szalai schickt seinen Sturmpartner steil. Der Österreicher ist von zwei Bremern gestellt und versucht es deshalb aus der Distanz. Kein Problem für Pavlenka.
26'

Rashica macht's direkt!

Der Kosovare versucht es mit einem Schuss aufs kurze Eck, aber der geht deutlich über das Tor.
25'

Ordentliche Freistoßposition...

...für Werder. 25 Meter, halblinke Position.
22'

Mainzer Wirkungstreffer

Die Bremer waren eigentlich ganz gut in die Partie gestartet, aber das Gegentor hat offensichtlich Spuren hinterlassen. Die Linie ist dem SVW derzeit komplett abhanden gekommen.
19'

Premierentor für Szalai

Der Ungar ist im 15. Einsatz in dieser Saison zum ersten Mal erfolgreich.
16'

TOOOR! Szalai steht goldrichtig!

Mainz sticht zu! Nach einem Einwurf spielt Boetius den Ball steil Richtung Onisiwo. Eigentlich steht Veljkovic besser zum Ball, aber der Serbe rutscht weg und so geht der Österreicher aus halblinker Position auf Pavlenka zu. Der Tscheche kann den Schuss stark mit dem linken Fuß parieren, aber der Abpraller landet genau bei Szalai, der die Kugel aus zehn Metern ganz locker über die Linie schiebt.
16'

Ádám Szalai

TOR!

0:1
Ádám Szalai
16'

Onisiwo listig

Friedl klärt eine Hereingabe von Mwene genau auf Onisiwo, der den Ball 20 Meter vor dem Tor mit der Brust annimmt und dann einen Schlenzer aufs rechte Eck versucht - drüber!
13'

Möhwald aus der Distanz

Füllkrug und Sargent kombinieren sich mit einem schönen Doppelpass nach vorne. Füllkrugs Flanke wird zunächst abgewehrt, aber der Abpraller landet bei Möhwald, der aus 20 Metern mit links abzieht, aber geblockt wird.
11'

Nicht ungefährlich

Mwene flankt den Ball aus halblinker Position in den Strafraum. Szalai geht mit dem langen Bein zum Ball, kommt aber nicht mehr ganz heran. Der Ball geht aber auch so aufs Tor, aber Pavlenka packt sicher zu.
9'

Schlecht ausgespielt

Nach einer Mainzer Ecke bietet sich Werder eine große Konterchance, aber erst nimmt Rashica den Ball nicht sauber mit und dann ist das Zuspiel für Eggestein zu ungenau. Ballverlust. Da war viel mehr drin!
7'

Werder beginnt entschlossen

Bremen bislang mit deutlich mehr Ballbesitz, Mainz kommt bislang kaum aus der eigenen Hälfte. Gefährlich wurde es aber vor dem Kasten von Zentner noch nicht.
Ballbesitzphasen in Prozent
7228
5'

Erste Ecke der Partie

Augustinsson bringt den Ball von links in die Mitte, aber St. Juste kann mit dem Kopf klären.
3'

Kontersituation Werder

Augustinsson schickt nach einem Ballgewinn Füllkrug auf der linken Seite, aber der Pass des Angreifers landet beim Gegner.
Anstoß

Chance für Szalai

Bo Svensson setzt auf Körperlichkeit im Sturm und bringt Adam Szalai an der Seite von Karim Onisiwo. Szalai begann letztmals am 25. Spieltag beim 1:0 gegen Freiburg.

Volle Offensive

Erst zum zweiten Mal in dieser Saison beginnt Bremen mit Füllkrug, Sargent und Rashica, bisher war das einzig beim 1:1 in Köln am 24. Spieltag der Fall. Kohfeldt versucht es offensiv, nachdem gestern Bielefeld und Köln mit ihren Siegen näher gerückt sind.
0:09

Füllkrug

Der Werder-Angreifer steht heute in der Startelf.

So beginnt Mainz 05:

Zentner - St. Juste, Bell, Niakhate - Brosinski, Kohr, Mwene - Barreiro, Boetius - Szalai, Onisiwo

So startet Werder:

Pavlenka - Veljkovic, Moisander, Friedl - Gebre Selassie, Möhwald, Eggestein, Augustinsson - Sargent, Füllkrug, Rashica
0:34

Mainz im Weserstadion

Auch die Gäste sind mittlerweile angekommen.

Werder ist da

Die Bremer kommen zum Spiel gegen Mainz ins Weserstadion.

Schiedsrichter

Marco Fritz (SR), Dominik Schaal (SR-A. 1), Marcel Pelgrim (SR-A. 2), Sören Storks (4. Offizieller), Felix Zwayer (VA), Marcel Unger (VA-A)

Das sagt Florian Kohfeldt

"Mit einer Niederlage würde es kribellig werden, mit einem Unentschieden würde sich nicht viel ändern. Wir wollen aber auf jeden Fall gewinnen. Wir müssen den Kampf annehmen und das Spiel selbst gestalten."

Das sagt Bo Svensson

"Man hat diese Saison schon sehen können, dass Bremen enorme Qualitäten aufweist. Es wird ein intensives Spiel, ein enges Spiel!“
0:56

Torgarant Quaison

Robin Quaison schnürte beim 5:0 seinen ersten Bundesliga-Dreierpack, in seinen insgesamt drei Gastspielen bei Werder traf er immer (insgesamt fünfmal).

Gute Erinnerung

Die Krönung aus Mainzer Sicht war das letzte Gastspiel bei Werder – am 17. Dezember 2019 triumphierte der FSV mit 5:0, so hoch gewann Mainz sonst nie ein Auswärtsspiel in der Bundesliga (insgesamt gelang auch kein höherer Sieg).

Gerne an der Weser

Der FSV verlor auswärts bei Werder nur eine der letzten sieben Bundesliga-Partien (drei Siege, drei Remis).

Kohfeldt klettert

Florian Kohfeldt steht vor seinem 122. Bundesliga-Spiel als Werder-Coach, er holt damit Josef „Sepp“ Piontek ein und liegt dann auf Platz drei im historischen Trainer-Ranking der Bremer – nur die Vereinslegenden Otto Rehhagel (493 Bundesliga-Spiele als Werder-Coach) und Thomas Schaaf (479) liegen dann noch vor Kohfeldt.

Vereinsrekord in Sicht

Bleibt der FSV auch in Bremen ohne Niederlage, würden die Rheinhessen den Vereinsrekord aus dem Jahr 2010 einstellen – damals waren es unter Trainer Thomas Tuchel saisonübergreifend sechs Bundesliga-Auswärtsspiele in Folge ohne Niederlage.

Nächster Auswärtssieg?

Mainz ist seit fünf Auswärtsspielen ungeschlagen (aktuell kein Team länger), dabei gab es drei Siege und zwei Remis.

Starker Abstiegskampf

Der 1. FSV Mainz ist seit fünf Bundesliga-Spielen ohne Niederlage (drei Siege, zwei Unentschieden), das ist für die 05er die längste Serie seit über fünf Jahren. Aktuell ist nur der Rekordmeister Bayern München länger unbesiegt (seit sieben Spielen) als die Rheinhessen.

Durststrecke

Nur Werder Bremen hat die letzten fünf Bundesliga-Spiele alle verloren, die Hanseaten stellten damit ihren historischen Negativrekord in der Bundesliga ein.
2:03

So lief das Hinspiel

Youngster Dinkci aus der Bremer U23 erzielt in der 90. Minute den Siegtreffer für Werder in Mainz.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie SV Werder Bremen gegen 1. FSV Mainz 05 am 30. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.