Highlights

90'
+ 4

Fazit

Hertha gewinnt mit 3:0 gegen Freiburg, springt auf Platz 14 und macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. In einer intensiven Partie war Freiburg aber auf Augenhöhe, agierte teilweise dominanter, konnte jedoch schlicht die Chancen nicht nutzen. Hertha stellte die Weichen durch die Treffer von Piatek und Pekarik bereits in der Anfangsphase. Der starke Radonjic krönte seine Leistung mit einem Traumtor zum 3:0-Endstand Die große Rotation scheint der Mannschaft dabei nicht geschadet zu haben.
Spielende
90'
+ 2

Grifo

Noch einmal der Freiburger mit einem Schuss aus halblinker Position. Schwolow pariert.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Deyovaisio Zeefuik
Deyovaisio Zeefuik34,61km/h
2.
Christian Günter
Christian Günter34,40km/h
3.
Nemanja Radonjic
Nemanja Radonjic34,04km/h
87'

Wechsel

sub
Guus Til
Guus Til
sub
Ermedin Demirovic
Ermedin Demirovic
86'

Radonjic macht den Sack zu

Was für ein tolles Tor: Radonjic macht Tempo auf links, zieht in die Mitte und lässt mehrere Freiburger stehen. Dann hämmert der Serbe den Ball kompromisslos in die Maschen.
85'

Nemanja Radonjic

TOR!

3:0
Nemanja Radonjic
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
40 %
MATCH FACTS powered by AWS
83'

Konter Hertha

Radonjic hat viel Platz auf links, zieht in die Mitte und hält drauf. Der Ball wäre im langen Eck eingeschlagen, doch Müller pariert.
83'

Wechsel

sub
Wooyeong Jeong
Wooyeong Jeong
sub
Roland Sallai
Roland Sallai
80'

Gelbe Karte

yellowCard
Roland Sallai
Roland Sallai
78'

Über den Wolken

Radonjic macht ein richtig gutes Spiel. Jetzt prügelt er einen Schuss aus halblinker Position aber Richtung Stadiondach.
75'

Wechsel

sub
Niklas Stark
Niklas Stark
sub
Dedryck Boyata
Dedryck Boyata
75'

Wechsel

sub
Deyovaisio Zeefuik
Deyovaisio Zeefuik
sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
74'

Petersen!

Auch Freiburgs Joker ist gefährlich: Petersen mit der Möglichkeit zu verkürzen, doch der Stürmer jagt das Spielgerät über die Latte.
73'

Pfosten

Wieder Cunha, der jetzt nach einem erneuten Fernschuss den linken Pfosten trifft!
70'

Chance zum 3:0

Sehr sehenswert kombinieren sich Radonjic und Cunha über die linke Seite nach vorne. Letzterer zieht vorm Strafraum ab und verfehlt knapp!
70'

Wechsel

sub
Nils Petersen
Nils Petersen
sub
Lucas Höler
Lucas Höler
69'

Gelbe Karte

yellowCard
Vladimír Darida
Vladimír Darida
68'

Zweikampfmonster

Boyata gewann 100 Prozent seiner Zweikämpfe, Alderete immerhin starke 75 Prozent.
65'

Engagierte Freiburger

70 Prozent Ballbesitzphasen und 3:1 Torschüsse pro Freiburg in der zweiten Hälfte, aber im Gegensatz zur Hertha nutzt der SC seine Chancen bisher nicht.
64'

Chaos im Strafraum

Cunha ist direkt im Vordergrund, als es im Freiburger Strafraum zu unübersichtlichen Szenen kommt. Die Freiburger können letztlich klären.
64'

Gelbe Karte

yellowCard
Jordan Torunarigha
Jordan Torunarigha
62'

Doppelwechsel

Torschütze Piatek und der bisweilen sehr agile Dilrosun haben ihren Soll erfüllt. Mit Cunha und Cordoba kann Hertha-Coach Dardai jetzt aus dem Vollen schöpfen und bringt seine beiden – eigentlich gesetzten - Top-Angreifer.
62'

Wechsel

sub
Matheus Cunha
Matheus Cunha
sub
Javairô Dilrosun
Javairô Dilrosun
62'

Wechsel

sub
Jhon Córdoba
Jhon Córdoba
sub
Krzysztof Piatek
Krzysztof Piatek
61'

Schwolow muss parieren

Eine Flanke von Schmid wird noch gefährlich abgefälscht, so dass Schwolow zur Parade gezwungen wird. Letztlich aber weniger gefährlich, als es die Tat vermuten lässt. Der Ball wäre wohl nicht aufs Tor gekommen.
58'

Laufwunder Darida

Laufdistanz
8.5
7.4
Vladimír DaridaLucas Höler
57'

Jetzt mal wieder Hertha

Der starke Darida mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Der Ball rauscht gut drei Meter am linken Pfosten vorbei.
53'

Erneut die Breisgauer

Das Spiel hier ist noch lange nicht hergeschenkt aus Sicht der Gäste: Höler verfehlt das Tor zentral im Strafraum nach einer scharfen, flachen Flanke von Günter.
48'

Fast der Anschluss!

Höfler kommt nach einer Freistoßflanke am kurzen Pfosten gefährlich zum Flugkopfball. Schwolow kann mit dem Fuß parieren.
46'

Doppelwechsel beim SCF

Keitel und Grifo sollen frischen Schwung bringen. Während Keitel für Santamaria ein positionsgetreuer Wechsel auf der Sechs ist, dürfte die Hereinnahme von Grifo anstelle von Schlotterbeck eine Systemumstellung nach sich ziehen. Freiburg wird demnach auf Viererkette umstellen, während mit Grifo in der Offensive ein torgefährlicher Mann zusätzlich zur Verfügung steht.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Wechsel

sub
Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo
sub
Keven Schlotterbeck
Keven Schlotterbeck
45'
+ 3

Wechsel

sub
Yannik Keitel
Yannik Keitel
sub
Baptiste Santamaria
Baptiste Santamaria
45'
+ 3

Halbzeitfazit

Freiburg startete dominanter in diese intensive und bisweilen harte Partie, doch Hertha agierte nach zwei starken Einzelaktionen eiskalt vor dem Tor und stellte durch Piatek und Pekarik bereits nach 22. Minuten auf 2:0. In der Folge kamen die Berliner, vor allem durch die gute Mittelfeldzentrale, besser ins Spiel. Doch noch ist hier nichts entschieden.
Halbzeit
45'

Wieder Dilrosun

Der Herthaner geht erneut auf der rechten Außenbahn durch. Abermals findet er seinen Meister in Günter, der ihn geschickt über die Torauslinie drängt.
43'

Demirovic!

Aus 16 Metern zieht Demirovic ab, doch der scharfe Ball verfehlt das Ziel um etwa einen Meter.
42'

Es wird ruppiger

Bereits die vierte Verwarnung in dieser ersten Hälfte, diesmal nach hartem Einsteigen von Demirovic gegen Ascacibar.
42'

Gelbe Karte

yellowCard
Ermedin Demirovic
Ermedin Demirovic
41'

Ausgeglichene Verhältnisse

Spielanteile
4951
39'

Guendouzi muss runter

Der Franzose hat offenbar in einer früheren Situation was abbekommen und kann nicht weitermachen. Zunächst sieht er noch wegen Zeitspiels Gelb, dann wird er direkt positionsgetreu durch Khedira ersetzt.
39'

Wechsel

sub
Sami Khedira
Sami Khedira
sub
Mattéo Guendouzi
Mattéo Guendouzi
38'

Gelbe Karte

yellowCard
Mattéo Guendouzi
Mattéo Guendouzi
36'

Gelbe Karte

yellowCard
Nicolas Höfler
Nicolas Höfler
35'

Hertha wird stärker

Die beiden Gegentore scheinen die Freiburger, die dominanter in die Partie gekommen waren, etwas zu schocken. Hertha kann sich immer besser befreien.
35'

Piatek!

Der Pole mit einem Versuch aus der Distanz. Zu zentral, um Müller vor Probleme zu stellen. Der Freiburger Schlussmann fängt sicher.

Pekarik köpft zum 2:0 ein

31'

Goalgetter im Herbst der Karriere

Peter Pekarik erzielte sein 3. Saisontor. Im vorherigen Verlauf seiner Bundesliga-Karriere hatte er nur ein einziges Mal getroffen. Erstmals überhaupt gelang ihm in der Bundesliga ein Kopfballtor.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Christian Günter
Christian Günter33,06km/h
2.
Lucas Höler
Lucas Höler31,31km/h
3.
Roland Sallai
Roland Sallai30,42km/h
26'

Demirovic!

Beste Chance für Freiburg: Demirovic schießt aus 25 Metern. Der Ball wird noch gefährlich von Guendouzi abgefälscht und zwingt Schwolow zur Glanztat.
25'

Blitztabelle

Hertha springt damit auf Platz 14. Außerdem hat die Dardai-Elf ja noch ein Spiel weniger als die Konkurrenten.
24'

Wie antwortet Freiburg?

Eine Ecke und eine anschließende Flanke von Günter finden keinen Abnehmer in der Hertha-Box.
22'

Hertha erhöht durch Pekarik!

Radonjic geht auf links bis zur Grundlinie durch, lässt dann Lienhart mit einem Haken stehen und flankt in den Fünfer, wo Pekarik höher springt als Santamaria und zum 2:0 einköpft!
22'

Peter Pekarík

TOR!

2:0
Peter Pekarík
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
25 %
MATCH FACTS powered by AWS

Piatek trifft zum 1:0

21'

Top-Torjäger Piatek

Krzysztof Piatek erzielte sein 7. Saisontor und ist damit nun gleichauf mit Cordoba und Cunha Herthas Top-Torschütze
20'

Erste Verwarnung

Gegen Alderete nach rüdem Foulspiel gegen Sallai
20'

Gelbe Karte

yellowCard
Omar Alderete
Omar Alderete
17'

Sallai!

Ein wohl als Flanke gedachter Ball von Sallai knallt ans Herthaner Außennetz!
14'

1:0 für Hertha!

Nach einem Zuspiel von Ascacibar treibt Torunarigha den Ball durch die Zentrale und hämmert aus gut 25 Metern einfach mal drauf. Müller kann nur abklatschen und so staubt Piatek, der am schnellsten schaltet, aus etwas spitzem Winkel ab.
13'

Krzysztof Piatek

TOR!

1:0
Krzysztof Piatek
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
7 %
MATCH FACTS powered by AWS
12'

Ecke SCF

Günter bringt den Ball auf den kurzen Pfosten, Demirovic kann die Kugel dann aber nicht auf den Kasten bringen.
10'

Jetzt mal Hertha

Dilrosun versucht sich im Dribbling über die rechte Seite. Gegenspieler Günter ist aber zu abgezockt und drängt ihn über die Torauslinie.
8'

Erste Chance

Eine tolle Freistoßvariante von Günter, der statt einer Flanke den Ball auf den kurzen Pfosten spielt. Dort lauert Höler, der im Eins-gegen-Eins gegen Schwolow aber eine Fußspitze zu spät kommt.
7'

Freiburg druckvoll

Die Partie spielt sich weitgehend in der Herthaner Hälfte ab. Die Hausherren versuchen, sich da immer wieder herauszuspielen, doch Freiburg arbeitet gut gegen den Ball.
3'

Schwolow sicher

Der Herthaner Keeper fischt die erste Ecke seiner Ex-Kollegen im Strafraum herunter.
3'

Erste Toraktion

Sallai versucht, von rechts zu flanken und holt dabei immerhin eine Ecke heraus...
Anstoß
0:55

Most Pressed Player: Diese Spieler werden unter Druck gesetzt

Zwei Änderungen bei Freiburg

Nach ausgesessener Gelbsperre kehrt Santamaria erwartungsgemäß zurück und ersetzt im Vergleich zur Partie gegen Hoffenheim am 31. Spieltag Keitel auf der Sechs. In der Dreier-Abwehrkette erhält heute außerdem Gulde den Vorzug vor Heintz.

Komplette Rotation bei Hertha

Von der Startelf gegen Mainz vom Montag bleiben bei Hertha nur noch Keeper Schwolow und Mittelfeldspieler Guendouzi übrig. Trainer Pal Dardai bringt mit Pekarik, Boyata, Alderete, Torunarigha, Ascacibar, Dilrosun, Darida, Radonjic und Piatek gleich neun neue Kräfte. Dauerbrenner wie Stark, Tousart oder Cunha nehmen zunächst auf der Bank Platz.

So spielt Freiburg

Müller - Lienhart, Schlotterbeck, Gulde - Schmid, Santamaria, Höfler, Günter - Sallai, Höler - Demirovic

So spielt Hertha

Schwolow - Pekarik, Boyata, Alderete, Torunarigha - Ascacibar, Guendouzi - Dilrosun, Darida, Radonjic - Piatek
0:18

Freiburger Busankunft

0:08

Bestes Fußballwetter in Berlin!

Schiedsrichter

Benjamin Cortus (SR), Florian Heft (SR-A. 1), Marco Achmüller (SR-A. 2), Patrick Ittrich (4. Offizieller), Markus Schmidt (VA), Mike Pickel (VA-A)
2:22

Hertha BSC: Mit vollem Einsatz und viel Teamgeist zur Rettung

Das sagt Pal Dardai:

"Wir hatten oft Probleme mit Freiburg, die sich immer gut in Berlin präsentiert haben. Aber wir wollen den Dreier holen. Wir werden eine richtige offensive Mannschaft ins Spiel schicken und wollen angreifen – Top oder Flop. Wir wollen gewinnen!"

Das sagt Christian Streich:

"Hertha kämpft um den Klassenerhalt. Natürlich haben sie weniger Spiele, aber sie müssen auch punkten. Jetzt kommen Spiele, wo sie unbedingt Punkte sammeln wollen und aus ihrer Sicht wahrscheinlich müssen. Deshalb werden sie hochmotiviert sein - wir aber auch. Ich gehe fest davon aus, dass wir mit Überzeugung gegen den Ball und mit Freude mit dem Ball auf dem Platz stehen werden. Das ist unser Anspruch."

Jubiläum für Grifo

Vincenzo Grifo stellte mit acht Treffern einen neuen persönlichen Saisonrekord auf. Im Hinrundenduell gegen Hertha gelang ihm das einzige Kopfballtor seiner Bundesliga-Karriere. Nun steht der Techniker vor seinem 100. Bundesliga-Spiel im Trikot des SC, 24 seiner 25 Bundesliga-Tore erzielte er für die Breisgauer.

Wiedersehen für Schwolow

Alexander Schwolow bestritt 125 Bundesliga-Spiele für Freiburg, wechselte im Sommer 2020 zur Hertha.

Heimtrend stimmt

Auswärts ist die Hertha seit elf Bundesliga-Spielen sieglos, zu Hause aber gab es in den letzten drei Partien sieben der neun möglichen Punkte; vier Heimspiele in Folge unbesiegt blieben die Berliner in der Bundesliga letztmals in der Saison 2018/19, da war auch Pal Dardai der Trainer.

Heimspiel ein Nachteil?

Hertha BSC feierte zehn Bundesliga-Siege gegen Freiburg, davon sechs an der Dreisam und nur vier im heimischen Olympiastadion

Streich mag die Hertha

Hertha war mal ein Angstgegner der Freiburger, doch das hat sich geändert: In den 14 Duellen seit dem Amtsantritt von Christian Streich gab es sechs Siege, sechs Remis und nur zwei Niederlagen.

Aber Auswärts steht die Null

Freiburg verlor die vergangenen drei Auswärtsspiele (in Bielefeld, Mönchengladbach und Mainz) - eine solche Serie war dem SC zuletzt Ende der Saison 2018/19 widerfahren, als es sogar vier Auswärtsniederlagen in Folge gab.

Freiburger Miniserie

Freiburg ist aktuell seit zwei Spielen ungeschlagen (ein Sieg, ein Remis; beides zu Hause) – eine längere derartige Serie gelang der Streich-Elf in der Rückrunde noch nicht.

Große Chance

Mit einem Sieg gegen Freiburg würden die Berliner vom 17. auf den 14. Platz springen und hätten dann immer noch ein Nachholspiel (beim FC Schalke) in der Hinterhand.

Serie beim Restart fortgeführt

Hertha BSC ist seit vier Bundesliga-Spielen ungeschlagen (ein Sieg, drei Remis), die Berliner stellten damit ihre Rekordserie dieser Spielzeit ein.
2:03

So lief das Hinspiel

Freiburg schlägt die Hertha mit 4:1 und feiert so den dritten Sieg innerhalb einer Woche.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zum Nachholspiel des 30. Spieltags der Saison 2020/21 zwischen Hertha BSC und dem Sport-Club Freiburg.