Highlights

FINAL
Mercedes-Benz Arena
F. Zwayer
Mercedes-Benz Arena
90'
+ 5

Fazit

Eine intensive Partie endet mit einem Dreier für Stuttgart. Beide Teams agierten auf Augenhöhe, ein unglückliches Eigentor von Augustinsson besiegelte die Bremer Niederlage. Stuttgart ist nun vorübergehend Siebter.
Spielende
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Marc-Oliver Kempf
Marc-Oliver Kempf33,17km/h
2.
Theodor Gebre Selassie
Theodor Gebre Selassie32,82km/h
3.
Tanguy Coulibaly
Tanguy Coulibaly32,74km/h
89'

Churlinov!

Der flinke Offensivspieler dribbelt von links ins Zentrum und schließt im Strafraum ab. Der Rechtschuss geht knapp rechts am Kaste4n vorbei.
89'

Wechsel

sub
Pascal Stenzel
Pascal Stenzel
sub
Tanguy Coulibaly
Tanguy Coulibaly
88'

Didavi!

Der eingewechselte Zehner scheitert aus zentraler Position mit links.
88'

Wechsel

sub
Patrick Erras
Patrick Erras
sub
Kevin Möhwald
Kevin Möhwald
86'

Taktische Wechsel

Während die Stuttgarter etwas defensiver wechseln, kommt in Dinkci ein zusätzlicher Angreifer beim SVW.
86'

Wechsel

sub
Atakan Karazor
Atakan Karazor
sub
Gonzalo Castro
Gonzalo Castro
84'

Wechsel

sub
Eren Dinkci
Eren Dinkci
sub
Christian Groß
Christian Groß
81'

Bitter für Bremen!

Castro schickt Sosa links auf die Reise. Die Flanke des Kroaten segelt in hohem Bogen in den Strafraum. Augustinsson köpft das Rund in den eigenen Kasten.
81'

Ludwig Augustinsson

EIGENTOR!

1:0
Ludwig Augustinsson
78'

Ebenfalls ein Doppelwechsel

Auch der VfB wechselt zwei Mal und bringt in Didavi und Churlinov zwei frische Offensivkräfte.
78'

Wechsel

sub
Darko Churlinov
Darko Churlinov
sub
Mateo Klimowicz
Mateo Klimowicz
78'

Wechsel

sub
Daniel Didavi
Daniel Didavi
sub
Philipp Förster
Philipp Förster
75'

Rashica!

Der Angreifer der Gäste wird nach einem tollen Osako-Pass und einer Eggestein-Ablage in Szene gesetzt. Rashicas Schuss geht aber knapp rechts am Tor vorbei.
73'

Doppelwechsel

Bei den Bremern kommen in Selke und Osako zwei neue Offensivspieler in die Partie.
73'

Wechsel

sub
Davie Selke
Davie Selke
sub
Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug
73'

Wechsel

sub
Yuya Osako
Yuya Osako
sub
Romano Schmid
Romano Schmid
68'

Sosa wird geblockt

Mehrere Passversuche der Hausherren und zahlreiche Klärungsversuche der Gäste misslingen. Der Ball landet bei Endo, der nach links zu Sosa ablegt. Dessen Linksschuss wird vom heranspringenden Toprak geblockt.
64'

Bremer Dauerläufer

Die Gäste haben bislang zweieinhalb Kilometer mehr zurückgelegt als die Hausherren.
Zurückgelegte Distanz
81.8
84.3

Intensive zweite Halbzeit

Beide Teams kommen nun zu mehr Strafraumszenen und nähern sich dem Torerfolg an.
58'

Klimowicz!

Die Nummer 31 der Stuttgarter spielt nach links zu Sosa und bekommt den Ball schnell wieder zurück. Der deutsche U21-Nationalspieler schießt mit links, der flache Ball wird von Pavlenka pariert.
55'

Füllkrug verzieht

Rashica ist rechts durch und legt im Strafraum quer zu Füllkrug. Der Stürmer nimmt den Pass direkt und schließt mit rechts ab. Der Ball geht allerdings mehrere Meter mittig über das Tor.
54'

Sosa!

Nach einer Ecke von links kommt der Kroate an der Strafraumgrenze mit links zum Abschluss. Der Schuss rauscht nur knapp über das linke Kreuzeck hinweg.
53'

Kalajdzic kommt nicht ran

Förster gewinnt die Kugel gegen Augustinsson und spielt sie mit dem linken Außenrist ins den Strafraum. Toprak packt eine tolle Grätsche aus und verhidnert so, dass Kalajdzic an den Ball kommt.
51'

Die nächste Karte

Die erste Verwarnung im zweiten Durchgang geht an Eggestein, der damit auf fünf Gelbe Karten kommt. Er wird nächste Woche fehlen.
51'

Gelbe Karte

yellowCard
Maximilian Eggestein
Maximilian Eggestein
47'

Toprak mit Schmerzen

Der Innenverteidiger hat nach einem Foul von Kalajdzic Rückenprobleme und muss erst mal raus. Toprak kann aber wohl weitermachen.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Halbzeit-Fazit

Beide Teams schenken sich nichts an diesem Ostersonntag: Sowohl Stuttgart, als auch Bremen suchen fortlaufend den Vorwärtsgang. Richtig große Chancen gab es allerdings noch nicht. Es fehlt meist noch die Präzision beim letzten Pass.
Halbzeit
43'

Kalajdzic bleibt hängen

Die Stuttgarter kombinieren sich mit wenigen Kontakten durchs Zentrum der Bremer. Am gegnerischen Strafraum lassen Förster, Klimowicz und Kalajdzic die Kugel gut laufen. Letzterer will nochmal zu Förster ablegen, doch er bleibt hängen.
40'

Füllkrug schießt nicht!

Der Stürmer wird von Gebre Selassie stark hinter die Abwehr geschickt. Er nimmt die Kugel gefühlvoll aus der Luft und tanzt dazu noch Anton aus. Statt nun zu schießen, zögert der Stürmer und will zu Schmid ablegen. Stuttgart klärt. Da war mehr drin.
36'

Leichte Bremer Vorteile

Die Hanseaten haben einen Schuss mehr abgegeben als die Schwaben.
Torschüsse
3Torschüsse neben das Tor
1Torschüsse auf das Tor
3Torschüsse neben das Tor
2Torschüsse auf das Tor

Intensiver Start

Beide Teams agieren mit Vorwärtsdrang. Hier versucht Philipp Förster, Ömer Toprak auszudribbeln.
31'

Möhwald!

Der Mittelfeldspieler der Gäste schließt mit rechts aus der Distanz ab. Kobel kann die Kugel aber festhalten.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Ludwig Augustinsson
Ludwig Augustinsson31,77km/h
2.
Milot Rashica
Milot Rashica31,49km/h
3.
Waldemar Anton
Waldemar Anton31,46km/h
25'

Förster!

Mittelfeldmann der Schwaben zieht aus 17 Metern Torentfernung mit links ab. Pavlenka kann den scharfen Schuss zur Ecke ablenken.
23'

Augustinsson mit Risiko

Der Schwede nimmt einen schwierigen Ball direkt mit links aus der Luft und schießt aus der Distanz gut einen halben Meter rechts vorbei.
21'

Vorteile für Bremen?

Die Gäste haben mehr Ballbesitz, doch die Schwaben wirken zielstrebiger in ihren Offensivaktionen.
Ballbesitz
4753
16'

Taktisches Foul

Förster unterbindet einen Bremer Konter, indem er Möhwald im Mittelfeld zu Fall bringt.
16'

Gelbe Karte

yellowCard
Philipp Förster
Philipp Förster
15'

Sosa schießt nicht

Kalajdzic bringt unter Druck den Ball sehenswert nach links zu Sosa. Statt aus guter Position abzuschließen, will der Linksverteidiger nochmals in den Strafraum ablegen. Bremen klärt.
12'

Gelbe Karte

yellowCard
Kevin Möhwald
Kevin Möhwald
10'

Schmid!

Erst wehrt Kobel eine Freistoß-Flanke von Augustinsson ab. Die Bremer kommen aber wieder an die Kugel und Schmid versucht es mit links aus der Distanz. Kobel ist wieder zur Stelle und pariert.
6'

Klimowicz zieht ab

Der deutsche U21-Nationalspieler hat vor dem Strafraum etwas Platz und schließt schnell mit rechts ab. Der Flachschuss geht links am Tor vorbei.
4'

Füllkrug im Abseits

Augustinsson bringt den Ball von links in den Strafraum. Die Hereingabe gerät etwas zu hoch für Füllkrug, der den Ball nur schwer kontrollieren kann. Weil er zum Zeitpunkt der Flanke im Abseits stand, wird sowieso abgepfifen.
3'

Sosa wird geblockt

Die Stuttgarter kommen mit Tempo durchs Zentrum. Förster legt auf Endo ab, der spielt nach außen zu Sosa. Der Kroate will querlegen, aber die Bremer blocken.
Anstoß
0:56

Realformation: Trends – tiefe Einblicke in die Taktik

Füllkrug darf starten

Zwei Änderungen gab es bei Werder in der Startelf im Vergleich zum letzten Bundesliga-Spiel gegen Wolfsburg. So rückt Christian Groß für Milos Veljkovic in die Dreierkette und vorne ersetzt Niklas Füllkrug den gesperrten Joshua Sargent. Für Füllkrug ist es erst der zweite Startelfeinsatz, seit er Mitte Februar aus der Verletzung zurückkam (von Beginn an spielte er zuletzt am 24. Spieltag beim 1:1 in Köln).

Klimowicz ersetzt Wamangituka

Auch beim VfB gibt es zwei Änderungen im Vergleich zum Spieltag zuvor in der Anfangsformation. Philipp Förster und Mateo Klimowicz rücken neu ins Team, Letztgenannter muss den so schwer verletzten Silas Wamangituka ersetzen und steht erstmals seit dem 20. Spieltag in der Startelf.
0:09

Platzbegehung

Die VfB-Akteure schauen sich den Rasen in der Mercedes Benz Arena vor der Partie gegen Werder Bremen genauer an.
0:07

Hinter den Kulissen

Ein Blick in die Stuttgarter Kabine.

Die Startelf des SVW

Pavlenka - Toprak, Groß, Friedl - Gebre Selassie, Möhwald, Eggestein, Augustinsson - Schmid - Füllkrug, Rashica

So startet der VfB

Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - Coulibaly, Endo, Castro, Sosa - Förster, Klimowicz - Kalajdzic
0:22

Werder ist da

Die Gäste kommen am Stuttgarter Stadion an.
0:09

Alles angerichtet

Das Stuttgarter Stadion ist bereit für das Duell zwischen dem VfB und Werder Bremen.

Das Schiedsrichtergespann

Felix Zwayer (SR), Marco Achmüller (SR-A. 1), Rafael Foltyn (SR-A. 2), Dr. Matthias Jöllenbeck (4. Offizieller), Harm Osmers (VA), Mike Pickel (VA-A)

Das sagt Florian Kohfeldt

"Wir werden nutzen, dass wir kaum Verletzte haben und auf mehreren Positionen rotieren können, ohne Qualität zu verlieren. Das beginnt aber erst beim 2. Spiel. Für Sonntag gilt: alles raushauen! Sargents Ausfall ist schon schwerwiegend. Wir haben sehr gute Alternativen. Füllkrug hat die Länderspielphase gut getan, Selke hat gut trainiert, Osako hat in Japan seine Qualitäten gezeigt."

Das sagt Pellegrino Matarazzo

"Wir sind fokussiert auf das Tagesgeschäft. Das heißt: heute Training, morgen Training und am Sonntag Heimspiel gegen Bremen. Unser Ziel bleibt immer, das nächste Spiel zu gewinnen. Wir sind auf das Spiel und die Verteidigungsarten von Bremen vorbereitet. Unser Fokus liegt aber vor allem auf unseren Stärken."

Diese Spieler fehlen Werder:

Plogmann (Patellasehnenruptur), Sargent (5. Gelbe Karte), Woltemade (Außenbandanriss).

Diese Spieler fehlen dem VfB:

Mola (Trainingsrückstand), Egloff (Probleme nach Ödem am Mittelfuß), Mangala (Trainingsrückstand), Al Ghaddioui (Syndesmoseanriss), Gonzalez (Muskelfaserriss), Wamangituka (Kreuzbandriss).

Premiere

Joshua Sargent ist erstmals in seiner Bundesliga-Karriere gesperrt – er sah am vergangenen Spieltag seine 5. Gelbe Karte in dieser Bundesliga-Saison.

Bremen und der Sonntag

Werder Bremen wartet dagegen schon seit sieben Sonntagsspielen auf einen Sieg (zwei Remis, fünf Niederlagen) – den letzten gab es am 1. Dezember 2019 beim VfL Wolfsburg mit 3:2.

Stuttgart und der Sonntag

Der VfB hat in dieser Bundesliga-Saison drei seiner vier Sonntagsspiele gewonnen. Auch das Hinspiel gegen Bremen fand am „Tag des Herrn“ statt und wurde ebenfalls um 15.30 Uhr angepfiffen.

Die letzten Duelle

Stuttgart ist seit vier Bundesliga-Duellen gegen Werder ungeschlagen (drei Siege, ein Remis) - den letzten Bundesliga-Sieg von Bremen gegen den VfB gab es am 2. Dezember 2017 (1:0-Heimsieg).

Bundesliga-Klassiker

Der VfB und Werder treffen zum 106. Mal in der Bundesliga aufeinander – nur das Duell Bayern-Bremen (110 Mal) und Bremen-HSV (108 Mal) gab es öfter.

Kalajdzic und seine Heimserie

Sasa Kalajdzic hat in seinen vergangenen vier Heimspielen jeweils einmal getroffen.

Auswärts beim Aufsteiger

Die Bremer mussten auch bei ihrem letzten Auswärtsspiel bei einem Aufsteiger antreten: Am 10. März gab es im Nachholspiel des 20. Spieltags einen 2:0-Sieg bei Arminia Bielefeld.

Stuttgarter Heimserie

Stuttgart ist seit fünf Heimspielen ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis) und feierte zuletzt erstmals in dieser Bundesliga-Saison zwei Heimsiege in Folge (5:1 gegen Schalke, 2:0 gegen Hoffenheim).

Mini-Serie

Werder hat an den vergangenen beiden Spieltagen jeweils zuhause verloren (1:3 gegen Bayern und 1:2 gegen Wolfsburg) - erstmals in diesem Kalenderjahr gab es zwei Niederlagen in Folge.

Sieg Nummer 750?

Der VfB könnte in seinem 1825. Bundesliga-Spiel seinen 750. Sieg feiern. Nur die Bayern, der BVB und Werder (aktuell exakt 800 Bundesliga-Siege) haben diese Marke bereits geknackt.
2:03

So lief das Hinspiel

Der VfB Stuttgart hat durch das 2:1 (1:0) beim SV Werder Bremen drei Punkte aus dem Norden entführen können. Die Tore für die Schwaben besorgte Silas Wamangituka (30./90.+1). In der Nachspielzeit köpfte Davie Selke noch das 1:2 aus Bremer Sicht, welches am Ende aber zu spät kam (90.+3).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie VfB Stuttgart gegen SV Werder Bremen am 27. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.