Nächstes Spiel in
01T03S00M07S
Mercedes-Benz Arena

VFB

2 : 0

(0 : 0)

FINAL

M05

Alle Spiele
2:03
vsHighlights
90'
+ 4

Fazit

Der VfB Stuttgart schlägt den 1. FSV Mainz 05 verdient mit 2:0. Sasa Kalajdzic und Silas Wamangituka erzielten die Tore beim ersten Heimsieg der Schwaben in dieser Saison. Es war ein intensives, kampfbetontes Spiel beider Mannschaften. Am Ende setzten sich die Gastgeber aufgrund der spielerischen Überlegenheit durch.
Spielende
90'
+ 2

Zweikampfstärke

Stuttgart steigerte sich nach der Pause auf 64 Prozent gewonnnene Duelle und 6:4 Torschüsse.
90'
+ 1

Nachspielzeit

Drei Minuten.

Sein Arbeitstag ist beendet

Torschütze Wamangituka darf sich etwas eher auf die Bank setzen.
84'

Wechsel

sub
Tanguy Coulibaly
Tanguy Coulibaly
sub
Silas Wamangituka
Silas Wamangituka
84'

Wechsel

sub
Atakan Karazor
Atakan Karazor
sub
Konstantinos Mavropanos
Konstantinos Mavropanos
81'

Historisch

Der letzte Stuttgarter mit elf Saisontoren nach 19 Spieltagen war Fredi Bobic vor 24 Jahren (elf Treffer nach 19 Runden 1996/97).
81'

Gelbe Karte

yellowCard
Dominik Kohr
Dominik Kohr
75'

Öztunali!

Der Mainzer prüft Kobel - der kann sicher parieren.
75'

Rekord

Silas Wamangituka erzielte sein elftes Saisontor, das sind unter den Mittelfeldspielern der Liga die meisten.
75'

Wechsel

sub
Jean-Paul Boëtius
Jean-Paul Boëtius
sub
Stefan Bell
Stefan Bell
74'

Wechsel

sub
Ádám Szalai
Ádám Szalai
sub
Karim Onisiwo
Karim Onisiwo
72'

WAMANGITUKA! Stuttgart erhöht auf 2:0

Klasse Aktion des Stuttgarters! Im eigenen Strafraum schnappt er sich die Kugel, treibt den Ball in die Mainzer Hälfte, schlägt im Strafraum noch einen Haken und überwindet Keeper Zentner mit einem platzierten Schuss zum 2:0.
72'

Silas Wamangituka

TOR!

2:0
Silas Wamangituka
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
16 %
MATCH FACTS powered by AWS
68'

Der Ball verspringt

Öztunali spielt zwischen Anton und Kempf, findet Burkardt. Doch dem Angreifer verspringt der Ball bei der Annahme.
66'

Nach 20 Minuten...

...im zweiten Durchgang hat der VfB schon mehr Torschüsse abgegeben (vier) als in der gesamten ersten Spielhälfte (drei).

So fiel das 1:0

Kalajdzic setzt sich gegen Niakhate durch und köpft zur Stuttgarter Führung ins Tor.
62'

Wechsel

sub
Kevin Stöger
Kevin Stöger
sub
Danny Latza
Danny Latza
62'

Wechsel

sub
Levin Öztunali
Levin Öztunali
sub
Edimilson Fernandes
Edimilson Fernandes
61'

Ans Aluminium!

Freistoß der Mainzer von der rechten Seite: Onisiwo köpft mit voller Wucht gegen die Latte.
58'

Premiere

Sasa Kalajdzic erzielte sein sechstes Saisontor, die Hälfte davon per Kopf. Erstmals in dieser Saison netzte er nach einer Flanke ein.
58'

Wechsel

sub
Roberto Massimo
Roberto Massimo
sub
Borna Sosa
Borna Sosa
55'

KALAJDZIC erzielt die Führung!

Sechstes Saisontor für den Stürmer der Schwaben! Förster spielt den Ball aus der Mitte auf Sosa, der flankt aus vollem Lauf vor das Tor. Kalajdzic setzt sich im Luftduell gegen Niakhate durch und köpft zur 1:0-Führung ein.
55'

Saša Kalajdžic

TOR!

1:0
Saša Kalajdžic
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
18 %
MATCH FACTS powered by AWS
46'

Der erste Versuch

Gonzalez fasst sich ein Herz, zieht aus der Distanz ab, schießt aber weit neben das Tor.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Halbzeitfazit

Nach 45 hitzigen Minuten steht es hier 0:0. Es ist ein engagiertes Spiel von beiden Seiten. Mainz steht hinten bis auf wenige Ausnahmen sehr kompakt, der VfB rennt immer wieder vergeblich gegen das Bollwerk der Rheinhessen an.
Halbzeit
45'
+ 1

Harter Aufprall

Onisiwo prallt mit VfB-Keeper Kobel zusammen. Für die Aktion wird er verwarnt.
45'
+ 1

Gelbe Karte

yellowCard
Karim Onisiwo
Karim Onisiwo
43'

Gelbe Karte

Hier ist ordentlich Feuer in der Partie. Bell sieht nach seinem Foul an Gonzalez die Gelbe Karte.
43'

Gelbe Karte

yellowCard
Stefan Bell
Stefan Bell
41'

Die Pause hat nicht geschadet

Bei Konstantinos Mavropanos ist mangelnde Spielpraxis nicht auszumachen, er gewann 85 Prozent seiner Zweikämpfe, das ist Bestwert auf dem Platz.
Gewonnene Zweikämpfe
11
7
Konstantinos MavropanosEdimilson Fernandes
39'

Wieder der VfB

Förster bringt die Mainzer Hintermannschaft in Bedrängnis, aber Bell kann die Situation mit einer beherzten Grätsche klären.
38'

Schneller Angriff

Der VfB kommt mit Dampf nach vorn, aber Gonzalez verspringt der Ball in der Vorwärtsbewegung.
33'

Gelbe Karte

Wenige Minuten nach seiner Einwechslung sieht Förster Gelb, nachdem er Niakhate von hinten in die Beine grätscht.
32'

Gelbe Karte

yellowCard
Philipp Förster
Philipp Förster

Viel Risiko

Quaison bringt in dieser Szene VfB-Keeper Kobel in Bedrängnis. Inzwischen musste der Mainzer Angreifer verletzt das Feld verlassen.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Silas Wamangituka
Silas Wamangituka35.04km/h
2.
Waldemar Anton
Waldemar Anton33.58km/h
3.
Moussa Niakhaté
Moussa Niakhaté33.53km/h
28'

Erster Abschluss

Erst wenige Momente auf dem Platz, schon hat Burkardt die erste Möglichkeit. Auf der rechten Seite schießt er aus der Drehung aufs Tor, verfehlt sein Ziel aber um einige Meter.
27'

Quaison muss raus

Nun geht es für den Gäste-Stürmer doch nicht mehr. Burkardt ist für Quaison im Spiel.
27'

Wechsel

Castro muss verletzt vom Feld, für den Routinier geht es nicht mehr weiter. Endo hat die Kapitänsbinde übernommen.
27'

Wechsel

sub
Jonathan Burkardt
Jonathan Burkardt
sub
Robin Quaison
Robin Quaison
26'

Wechsel

sub
Philipp Förster
Philipp Förster
sub
Gonzalo Castro
Gonzalo Castro
24'

Beinahe ein Eigentor!

Sosa treibt den Ball über die linke Seite, Kalajdzic steht einschussbereit in der Mitte. Bell will den Ball klären, schießt dabei aber seinen Keeper an.
23'

Engagierte Mainzer

Die Rheinhessen gehen hier mit gesunder Härte ans Werk. Das beweist die Foul-Statistik.
Fouls
1
8
22'

Ein wenig Statistik

Stuttgart begann die Partie mit 64 Prozent der Spielanteile und 56 Prozent gewonnenen Duellen - es resultierte aber erst ein Torschuss daraus (Mainz drei).
21'

Gelbe Karte

yellowCard
Moussa Niakhaté
Moussa Niakhaté
20'

Für Quaison geht's weiter

Gute Nachricht für die Gäste: Der Angreifer hat sich offenbar doch nicht sonderlich schwer verletzt. Es geht weiter für ihn.
18'

Mainzer Bollwerk

Stuttgart kommt immer wieder mit Druck die Hälfte der Gäste, doch die Svensson-Elf steht hinten sicher.
17'

Quaison verletzt sich

Das sieht nicht gut aus beim Stürmer der Rheinhessen. Er hat sich offenbar am Knie verletzt.

Zweikampf

Stuttgarts Anton im Duell mit Mainz-Angreifer Onisiwo
13'

Auf das Tor

Gonzalez mit einem artistischen Versuch von der Strafraumgrenze. Der Ball zischt knapp über die Latte und landet schließlich auf dem Tornetz.
11'

Onisiwo

Der Mainzer Angreifer bekommt den Ball, steht aber mit dem Rücken zum Tor. Er dreht sich und zieht direkt ab, schießt aber am Tor vorbei.
10'

Stuttgart wird stärker

Mainz war in den ersten Minuten etwas auffälliger, die Gastgeber werden jetzt aber deutlich aktiver.
Ballbesitz
5644
8'

Zentner ist gefragt

Erste Szene für den Mainzer Keeper: Sosa flankt vor das Tor, Zentner steigt hoch und hat den Ball sicher.
6'

Aufreger

Kohr zieht ab, Anton bekommt den Ball an die Brust. Die Mainzer sehen das anders und wollen einen Strafstoß wegen Handspiels. Den gibt es aber nicht. Schiedsrichter Willenborg hat genau hingeschaut.
3'

Harter Aufprall

VfB-Keeper Kobel hat sich bei einem Zusammenprall wehgetan. Es geht aber weiter.
1'

Besondere Trikots

Der VfB Stuttgart beteiligt sich auch in diesem Jahr am „Erinnerungstag im Deutschen Fußball“ und setzt mit einer bunten Version seines Heimtrikots ein Zeichen für ein vielfältiges Miteinander.
Anstoß
1:36

Das Geheimnis von xGoals und Torwahrscheinlichkeit

Wieder mit Mavropanos

Konstantinos Mavropanos steht erstmals seit dem 12. Spieltag wieder in der Stuttgarter Startelf, vor anderthalb Monaten hatte es dabei ein 2:2 gegen Union Berlin gegeben.

Erfahrene Mainzer

Die Mainzer Startelf ist im Schnitt 27,1 Jahre alt - so alt war sie in der Bundesliga zuletzt vor über 3 Jahren am 23. September 2017 bei einem 1:0 gegen Hertha BSC (ebenfalls 27,1 Jahre).

Eine Änderung bei Mainz

In der Mainzer Startelf gibt es gegenüber dem Sieg gegen Leipzig nur eine Änderung - wegen einer Risswunde am Ohr fällt Leandro Barreiro aus und für ihn steht erstmals seit 4 Wochen Edimilson Fernandes auf dem Platz. Der Schweizer hatte letztmals beim 2:5 bei den Bayern Anfang Januar im ersten Spiel des Jahres mitgewirkt.

Unberechenbar

Zum dritten Mal in Folge gibt es beim VfB drei oder mehr Änderungen in der Startelf.
0:18

Ein Blick in die Stuttgarter Kabine

So sieht es vor dem Spiel gegen Mainz aus.

So startet Mainz

Zentner - St. Juste, Bell, Niakhate - da Costa, Kohr, Mwene - Fernandes, Latza - Quaison, Onisiwo

So beginnt Stuttgart

Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - Wamangituka, Endo, Mangala, Sosa - Castro, Gonzalez - Kalajdzic

Platzbegehung

Die Spieler des VfB Stuttgart schauen sich im strömenden Regen den Platz an.

Sie werden bei Mainz fehlen

Die "Nullfünfer" haben keine Ausfälle zu beklagen.

Sie werden beim VfB fehlen

Die Stuttgarter müssen auf Al Ghaddioui (Schambeinreizung), Egloff (Knochenödem) und Mola (Hüftprobleme) verzichten.

Das Schiedsrichter-Team

Frank Willenborg (SR), Arne Aarnink (SR-A. 1), Norbert Grudzinski (SR-A. 2), Christian Leicher (4. Offizieller), Daniel Schlager (VA), Holger Henschel (VA-A)

Das sagt Svensson

"Wir müssen noch besser verteidigen, besser erkennen, wann wir Druck auf den Gegner aufbauen können, um dann schnell ins Umschalten zu kommen. Aber wenn ich die Qualität sehe, die die Jungs haben, ist es auch absolut möglich, sich noch zu verbessern."

Das sagt Matarazzo

"Es wird keine einfache Aufgabe für uns. Das wissen wir. Unser Fokus liegt auf unserem Investment. Wir müssen zunächst die Basics abrufen, den Kampf annehmen und dann können wir auch in der Lage sein, uns spielerisch durchzusetzen."

Zwei Jubilare

Gonzalo Castro steht vor seinem 400. Bundesliga-Einsatz – mehr Bundesliga-Spiele als Castro bestritten von den aktuellen Bundesliga-Akteuren nur Manuel Neuer (423) und Christian Gentner (416). Auf der Seite des FSV steht Stefan Bell vor seinem 200. Pflichtspiel für die 05er.

Treffen der Pechvögel

Stuttgart verzeichnete in dieser Bundesliga-Saison ligaweit die meisten Alu-Treffer (12); auch Mainz war nicht vom Glück verfolgt, traf zehn Mal Pfosten oder Latte (hinter Leipzig Platz 3 im Ranking).

Gutes Omen

In Stuttgart standen sich beide Teams zuletzt am 19. Januar 2019 gegenüber, Mainz siegte mit 3:2 - insgesamt wurden in der Partie 46 Torschüsse abgegeben (30 zu 16 aus Sicht des VfB), seitdem in keinem Bundesliga-Spiel mehr.

Probleme gegen die Neulinge

Der 1. FSV Mainz 05 hat in dieser Bundesliga-Saison gegen die Aufsteiger noch keinen Punkt geholt (1:4 gegen Stuttgart und 1:2 in Bielefeld).

Negativ-Serie droht

Keines der acht Heimspiele hat der VfB gewonnen, mit neun sieglosen Heimspielen hintereinander würde Stuttgart seinen Vereinsnegativrekord aus der Saison 2014/15 egalisieren.

Der erste Heimsieg?

Zu Hause warten die Schwaben nach wie vor auf den ersten Saisonsieg in der Bundesliga (wie sonst nur noch Köln).

Befreiungsschlag für den FSV

Mainz 05 beendete mit dem 3:2 gegen RB Leipzig seine Negativserie von neun sieglosen Bundesliga-Spielen und feierte zugleich den ersten Sieg unter Bo Svensson.

Stemmen gegen die Premiere

Die letzten zwei Partien hat Stuttgart jeweils verloren, jeweils auswärts (0:3 in Bielefeld und 1:2 in Freiburg); nun könnte es erstmals unter Trainer Pellegrino Matarazzo drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge geben.

Stuttgarts Motor stottert

Der VfB Stuttgart gewann nur eines der vergangenen sieben Bundesliga-Spiele (am 15. Spieltag beim 4:1 in Augsburg).
2:03

So lief das Hinspiel

Der VfB Stuttgart hat seinen ersten Dreier der Saison auswärts beim 1. FSV Mainz 05 dank eines 4:1 (1:1) geholt. Für die Gäste aus dem Schwabenland trafen Silas Wamangituka (45.), Daniel Didavi (61.), Mateo Klimowicz und Sasa Kalajdzic. Für die 05er trug sich Robin Quaison in die Torschützenliste ein.

Herzlich willkommen zum 19. Spieltag!

Am Freitagabend geht es los mit Stuttgart - Mainz. Am Samstagnachmittag folgen Bayern - Hoffenheim, Dortmund - Augsburg, Frankfurt - Hertha, Union - Gladbach und Bremen - Schalke, ehe es im Topspiel Leipzig - Leverkusen zur Sache geht. Am Sonntag stehen dann noch Köln - Bielefeld und Wolfsburg - Freiburg auf dem Spielplan. Viel Vergnügen!