Nächstes Spiel in
01T02S56M56S
An der Alten Försterei

FCU

1 : 1

(1 : 0)

FINAL

BMG

Alle Spiele
2:03
vsHighlights
90'
+ 7

Fazit

Union Berlin und Borussia Mönchengladbach trennen sich 1:1-Remis. Die Berliner waren im ersten Durchgang spielbestimmend aber selten gefährlich. Dennoch gingen sie durch einen Standard in Führung. Nach dem Wechsel drückte die Borussia und kam zum verdienten Ausgleich. Plea sorgte dafür, dass die Fohlen im Jahr 2021 ungeschlagen bleiben.
Spielende
90'
+ 7

Embolos Kopfball

Beim dritten Versuch kommt Embolo aus fünf Metern zum Kopfball - Karius kann parieren.
90'
+ 6

Eckenserie

Gladbach kriegt eine Ecke nach der anderen. Jetzt schon der dritte Versuch, Berlin klärt jedesmal wieder zur Ecke.
90'
+ 5

Kein Handspiel

Die Gladbacher monieren ein Handspiel. Nach einem Kopfball im Anschluss an eine Ecke wird ein Berliner angeschossen. Schiri Dankert hört kurz beim Video-Assisten nach, entscheidet dann auf Ecke.
90'
+ 5
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
90'
+ 3

Volley daneben

Thuram kriegt noch einmal eine Gelegenheit. Langer Ball nach links vorne. Ryerson unterläuft das Leder, Thuram nimmt es mit der Schulter mit und drückt dann volley aus 16 Metern ab - links vorbei.
90'
+ 2

Lange Nachspielzeit

Schiri Dankert legt sechs Minuten oben drauf. Vor allem, weil der Berliner Torwartwechsel so lange gedauert hat.
90'
+ 2

Wechsel

sub
Patrick Herrmann
Patrick Herrmann
sub
Hannes Wolf
Hannes Wolf
90'
+ 2

Wechsel

sub
Breel Embolo
Breel Embolo
sub
Alassane Pléa
Alassane Pléa
90'
+ 1

Gladbach hat übernommen

Mittlerweile hat die Borussia deutlich mehr Ballbesitz.
Ballbesitzphasen
4357
90'

Vorne geht nichts mehr

Auf beiden Seiten passiert ganz vorne wenig. Beide Teams spielen zwar weiter offensiv, Chancen kommen dabei aber nicht heraus.
85'

Wechsel

sub
Leon Dajaku
Leon Dajaku
sub
Cedric Teuchert
Cedric Teuchert
82'

Abgeblockt

Berlin über links. Der Ball wird an die Strafraumgrenze zurückgespielt. Da drückt Andrich gleich flach ab - sein Schuss wird abgeblockt.
79'

Bundesliga-Comeback von Karius

Loris Karius kommt zu seinem ersten Bundesliga-Spiel seit dem 14. Mai 2016, als er bei einem Mainzer 0:0 gegen Hertha das 05-Tor hütete - fast fünf Jahre her.
79'

Wechsel

sub
Marius Bülter
Marius Bülter
sub
Nico Schlotterbeck
Nico Schlotterbeck
79'

Wechsel

sub
Joel Pohjanpalo
Joel Pohjanpalo
sub
Taiwo Awoniyi
Taiwo Awoniyi

Der Ausgleich

Da schlägt er ein: Andreas Luthe kann der Schuss von Alassane Plea nicht parieren.
77'

Chance verspielt

Berlin kontert. Teuchert zieht durch die Mitte, links sprintet Awoniyi an ihm vorbei. Teuchert zögert lange - und spielt dann viel zu steil. Konter verschenkt.
75'

Wechsel

sub
Lars Stindl
Lars Stindl
sub
Jonas Hofmann
Jonas Hofmann
71'

Thuram sehr aktiv

Der Stürmer hat schon vier Mal aufs Tor geschossen.
Torschüsse
2
4
Cedric TeuchertMarcus Thuram
71'

Gelbe Karte

yellowCard
Nico Schlotterbeck
Nico Schlotterbeck
69'

Karius kommt

Luthe kann nicht weitermachen. Dadurch kommt Loris Karius zu seinem Debüt im Dress von Union.
69'

Wechsel

sub
Loris Karius
Loris Karius
sub
Andreas Luthe
Andreas Luthe
67'

Luthe wird behandelt

Der Union-Keeper ist mit Knoche und Thuram zusammengeknallt, ist benommen. Die Physios deuten an, dass er ausgewechselt werden soll.
66'

Plea gleicht aus

Alassane Plea erzielte sein drittes Saisontor, zwei davon aus der Distanz. Zuletzt hatte er in Freiburg ein Traumtor aus der Distanz erzielt.
66'

Wechsel

sub
Sebastian Griesbeck
Sebastian Griesbeck
sub
Christian Gentner
Christian Gentner
63'

Gelbe Karte

yellowCard
Florian Neuhaus
Florian Neuhaus
62'

Flanke mit Gefahr

Andrich setzt sich rechts stark durch, will dann von rechts im Strafraum flanken. Seine scharfe Hereingabe geht aufs Tor und wird so gefährlich. Sommer kriegt so gerade noch die Fäuste hoch und pariert.
59'

Toooor - Plea gleicht aus

Gladbach gleicht aus. Und das genauso überraschend wie zuvor das 1:0 für Union. Die Borussia spielt um den Berliner Strafraum herum. Plea passt zu Hofmann, der legt am Strafraum wieder für den Stürmer auf - und Plea drückt den Ball aus 18 Metern ins rechte Eck zum 1:1.
59'

Alassane Pléa

TOR!

1:1
Alassane Pléa
58'

Wechsel

sub
Florian Neuhaus
Florian Neuhaus
sub
Christoph Kramer
Christoph Kramer
56'

Wieder vorbei

Teuchert zieht halbrechts in den Strafraum und knallt drauf - rechts vorbei.
53'

Links vorbei

Wolf setzt sich im Mittelfeld stark gegen zwei Mann durch, steckt dann gut zu Thuram durch. Der ist halbrechts frei - sein Flachschuss aber zieht links am Tor vorbei.

Volltreffer

Robin Knoche steigt am höchsten und köpft den Ball zum 1:0 ins Tor.
51'

Auf die Füße

Teuchert zieht links in den Strafraum, drückt aus spitzem Winkel auf den kurzen Pfosten ab. Sommer kriegt die Beine zusammen und kann so parieren.
48'

Kein Durchkommen

Gießelmann flankt zweimal von links, schließlich zimmert Friedrich aus 20 Metern drauf, wird aber abgeblockt.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Diesmal ungefährlich

Freistoß vom gleichen Punkt wie vor dem 1:0. Wieder flankt Ingvartsen geschnitten rein. Diesmal aber klärt Bensebaini mit dem Kopf zur Ecke.
45'
+ 2

Halbzeitfazit

Kein Spiel auf höchstem Niveau. Union ist spielerisch bestimmend, aber selten gefährlich. Gladbach hält sich bedeckt und kontert nur gelegentlich. Doch dann schlagen die Eisernen mal wieder nach einem Standard eiskalt zu und machen das 1:0.
Halbzeit
45'

Gelbe Karte

yellowCard
Denis Zakaria
Denis Zakaria
43'

Zwei Flanken

Gladbach mit der Ecke. Thuram ist mit dem Kopf da, doch das Ding wird rausgeblockt. Hofmann flankt noch einmal von links. Diesmal ist Luthe zur Stelle und schnappt sich das Leder.
42'

Gladbach schießt öfter

Die Gäste haben mehr Chancen, sind aber selten gefährlich. Union macht aus wenig viel.
Torschüsse
2Schüsse neben das Tor
1Schüsse auf das Tor
4Schüsse neben das Tor
1Schüsse auf das Tor
39'

Guter Schuss

Schlotterbeck zieht mit links aus 22 Metern ab. Ein strammer Schuss, knapp über das Gehäuse.

Abgeschirmt

Marcus Ingvartsen schirmt den Ball gegen Christoph Kramer ab.
37'

Ruhender Ball funktionierte

Union traf zum zwölften Mal in dieser Saison nach einem ruhenden Ball, das gelang nur den Mönchengladbachern häufiger (16-mal).
36'

Knoche zum 1:0

Ein Standard löst den Knoten, Robin Knoche erzielt sein erstes Bundesliga-Tor für Union Berlin. Er beendete eine persönliche Flaute von 26 torlosen Bundesliga-Spielen.
34'

Aus dem nichts

Wirklich nichts deutete auf dieses Tor hin. Nur einen einzigen Schuss hatten die Eisernen zuvor abgegeben. Und den klar am Tor vorbei. Aber bei Standards sind die Berliner einfach überragend.
32'

Toooor! Union führt

Und plötzlich liegt der Ball im Netz. Freistoß Union aus dem linken Halbfeld. Etwa in Höhe des Elfers kommt Knoche zum Kopfball - und das Leder trudelt irgendwie links unten ins Eck. Nach kurzem VAR-Check zählt der Treffer.
31'

Robin Knoche

TOR!

1:0
Robin Knoche
30'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
30'

Die Nicos oft am Ball

Nico Schlotterbeck und Nico Elvedi waren am häufigsten von allen Spielern am Ball (je 35-mal).
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Hannes Wolf
Hannes Wolf32.60km/h
2.
Stefan Lainer
Stefan Lainer31.95km/h
3.
Taiwo Awoniyi
Taiwo Awoniyi31.52km/h
28'

Friedrich ist da

Das hätte die Riesenchance für Gladbach werden können. Ein langer Ball, Hofmann geht dazwischen, nimmt das Leder mit der Brust mit in den Strafraum. Er ist ganz frei vor Luthe - doch Friedrich haut das Leder noch im letzten Moment weg.
26'

Zwischenfazit

Noch nicht viel los an der Alten Försterei. Berlin spielt gefällig, aber wenig gefährlich. Gladbach kann nur gelegentlich seine Konter ansetzen. Immerhin hatten die Borussen schon eine ordentliche Chance.
24'

Bensebaini zu hoch

Der Algerier nimmt einen abgewehrten Ball direkt mit links aus 22 Metern. Klar vorbei.
23'

Optisch überlegen

Berlin hat mehr Ballbesitz, vor allem auch in der gegnerischen Hälfte, während die Gladbacher eher in der eigenen Hälfte agieren.
Ballbesitzphasen
5446
21'

Fehlpass

Schlotterbeck erobert den Ball, marschiert ein paar Meter durch das Mittelfeld - und will dann Ryerson auf der rechten Seite suchen. Sein Pass über 30 Meter geht aber völlig daneben und dann ins Aus.

Mittelfeldduell

Union Berlins Stürmer Taiwo Awoniyi überrennt Denis Zakaria.
16'

Ginter zu hoch

Erste Ecke für die Borussia. Der Ball kommt von rechts, aus acht Metern kann Ginter köpfen. Gefährlich ist das aber nicht, gut einen Meter über die Latte.
14'

Kontrolliert

Union hat das Spiel bisher weitgehend im Griff. Die Berliner haben den Ball und spielen sich nach vorne. Viele Konter haben sie den Gladbachern auch noch nicht gegönnt.
9'

Frühe Gelbe

Invartsen zieht an Kramer vorbei durch den Mittelkreis und leitet einen vielversprechenden Konter ein. Doch den unterbindet Kramer, indem er den Unioner festhält. Das gibt gleich mal Gelb für ein taktisches Foul.
8'

Erster Schuss

Ingvartsen versucht es aus der Distanz - und verfehlt das Tor.
8'

Gelbe Karte

yellowCard
Christoph Kramer
Christoph Kramer
8'

Guter Start

Union ist sehr bemüht und spielt überlegt und gut nach vorne. Gladbach steht eher hinten drin und lauert auf den Konter.
3'

Gefährlicher Konter

Union attackiert, aber Gladbach kontert. Ein tiefer Pass auf Wolf, der dribbelt sich durch zwei Gegner, legt rüber zu Kramer, der noch einmal steil in den Strafraum rechts zu Hofmann. Und dessen scharfer Flachschuss aus spitzem Winkel kann Luthe nur mit dem Fuß parieren.
Anstoß
0:59

Speed Alarm - Bundesliga in Höchstgeschwindigkeit

Pausen für Neuhaus und Stindl

Florian Neuhaus und Lars Stindl sitzen vorerst auf der Bank, für sie rücken Marcus Thuram und Hannes Wolf in die erste Elf. Für Thuram ist es der erste Einsatz von Beginn an nach seiner langen Rotsperre, er war zuletzt Mitte Dezember am 12. Spieltag beim 1:2 gegen Hoffenheim von Beginn an dabei.

Startelf-Comeback für Gentner

Für den verletzten Grischa Prömel läuft Routinier Christian Gentner auf. Das tat er zuletzt vor zweieinhalb Monaten Anfang November am 7. Spieltag beim 5:0 gegen Bielefeld, danach war er länger und mit Rückschlag verletzt und tastete sich zuletzt über Einwechslungen wieder heran.

Neue Flügelzange

Christopher Lenz nicht im Kader und Christopher Trimmel mit Gelbsperre - erstmals stehen die jeweiligen Vertreter Julian Ryerson und Niko Gießelmann gemeinsam in der Startelf der Eisernen. Gießelmann stand in dieser Bundesliga-Saison ohnehin nur einmal in der Startelf, Mitte Dezember beim 2:2 in Stuttgart am 12. Spieltag.

Wieder vier Änderungen bei Union

Die Startelf der Eisernen rotiert stetig. Wie schon in Augsburg sind es erneut vier Änderungen in der ersten Elf. Mehr waren es in dieser Saison noch nie.
0:07

Die Fohlen schauen sich den Rasen an

Nach einer ersten Platzbegehung geht es für die Borussen wieder in Richtung Kabine.

So spielt die Borussia

Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Zakaria - Hofmann, Wolf, Thuram - Plea

Die Aufstellung der Eisernen

Luthe - Friedrich, Knoche, Schlotterbeck - Ryerson, Gentner, Andrich, Gießelmann - Teuchert, Awoniyi, Ingvartsen
0:09

Die Unioner Busankunft

Die Eisernen sind da, jetzt geht es ins Stadion zum Spiel gegen Gladbach.

Schiedsrichter-Gespann

Bastian Dankert (SR), Rene Rohde (SR-A. 1), Markus Häcker (SR-A. 2), Alexander Sather (4. O.), Marco Fritz (VA), Dominik Schaal (VA-A)

Sie werden bei Mönchengladbach fehlen

Borussia-Coach Rose kann nicht auf das Quartett Lazaro (Muskelverletzung), Quizera (Schulter-OP), Reitz (Trainingsrückstand) und Scally (Aufbautraining) zurückgreifen.

Sie werden bei Union fehlen

Die "Eisernen" müssen beim Heimspiel gegen Mönchengladbach auf Hübner (Sperre), Kruse (Muskelbündelriss), Pohjanpalo (Knochenfraktur), Trimmel (Sperre) und Ujah (Arthroskopie im Knie) verzichten.
3:03

Gladbach-Trainer Marco Rose im Fokus

Das sagt Fischer

"Die Borussia ist eine Topmannschaft. Sie haben aus den letzten Spielen 13 von 15 möglichen Punkten geholt - haben Dortmund geschlagen, die Bayern geschlagen. Wer in der Champions League in einer Gruppe mit Real Madrid, Inter Mailand und Shakhtar Donezk Zweiter wird, ist ein Spitzenteam."

Das sagt Rose

"Union hat sich weiterentwickelt. Sie haben letztes Jahr hervorragend verteidigt, das machen sie nach wie vor. Zudem spielen sie in dieser Saison einen richtig guten Ball und sind sehr mutig. Union ist eine Mannschaft, die sehr viel in ein Spiel investiert. Die Berliner laufen enorm viel. Man darf sich nicht darauf verlassen, gegen diesen Gegner nur fußballerisch zu bestehen. Wir müssen dagegenhalten. Trotzdem müssen wir unserem Spiel vertrauen und die Dinge so angehen wie alle übrigen Partien auch."

So könnte die Borussia auflaufen

Sommer - Ginter, Zakaria, Elvedi - Lainer, Kramer, Neuhaus, Bensebaini - Stindl, Thuram, Hofmann

So könnte Union auflaufen

Luthe - Friedrich, Knoche, Hübner - Ryerson, Griesbeck, Andrich, Lenz - Ingvartsen - Becker, Awoniyi

Ehemaliges Fohlen

Christopher Lenz wurde 2012 vom Fohlenstall verpflichtet und genoss die letzten Jahre seiner Ausbildung bei Borussia Mönchengladbach in der A-Jugend und Regionalligamannschaft, spielte aber nie für die Profis.

Torgefährlich

Nico Elvedi gelang gegen Dortmund erstmals ein Doppelpack in der Bundesliga, drei Saisontore sind neuer persönlicher Rekord für den Schweizer.

Standardkönige

Mönchengladbach war insgesamt in dieser Bundesliga-Saison bereits 16 Mal nach Standards erfolgreich. Das ist Ligaspitze.

Zuletzt auswärts oft remis

Mönchengladbach verlor zwar keines der letzten vier Bundesliga-Gastspiele, spielte dabei aber dreimal nur remis.

Heimstark

Union Berlin verlor keines der letzten acht Bundesliga-Heimspiele (vier Siege, vier Remis), das ist ein laufender Vereinsrekord.

Aufgestiegen

Erstmals seit dem 6. Spieltag stehen die Fohlen wieder im oberen Tabellendrittel, in der Tabelle des neuen Kalenderjahres sogar zusammen mit Frankfurt ganz oben (beide 13 Punkte).

Abgefallen

Tabellarisch flogen die Eisernen erstmals seit dem 6. Spieltag wieder aus dem oberen Tabellendrittel raus und rangieren nun auf Rang acht.

Ungewohnt

Union Berlin musste sich auch in Augsburg geschlagen geben und verlor damit erstmals in dieser Saison zwei Bundesliga-Partien in Folge.
2:03

So lief das Hinspiel

Union Berlin hat sich für eine aufopferungsvolle Leistung mit einem 1:1 (0:0) gegen Borussia Mönchengladbach belohnt. Am 2. Spieltag der Bundesliga holte die Mannschaft von Urs Fischer einen Punkt gegen lange Zeit überlegene und spielbestimmende Fohlen.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FC Union Berlin gegen Borussia Mönchengladbach am 19. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.