Nächstes Spiel in
43T03S11M12S
wohninvest WESERSTADION

SVW

0 : 0

(0 : 0)

FINAL

FCH

Alle Spiele
90'

Fazit

Bremen und Heidenheim trennen sich im Relegations-Hinspiel 0:0. In einer ereignisarmen Partie macht der FCH dem SVW das Leben über 90 Minuten schwer. Die größte Chance des Spiels hat wohl Beermann, der kurz vor dem Abpfiff knapp links am Tor vorbeiköpft. Zuvor sieht Moisander Gelb-Rot. Bremen verpasst es, sich eine bessere Ausgangslage für das Rückspiel zu verschaffen. Der FCH erweist sich als unangenehmer Gegner.
Reguläre Spielzeit beendet
Spielende
90'
+ 4

Ecke ins Nichts

Schnatterer bringt eine Ecke von links, die an allen vorbei ins Aus fliegt.
90'
+ 2

Beermann!

Schnatterer schlägt die Ecke rein, Beermann köpft ganz knapp links am Pfosten vorbei. Das kann das 1:0 für die Gäste sein.
90'
+ 2

Chance Heidenheim

Kurz vor dem Ende haben die Heidenheimer noch mal die Chance. Schnatterer bringt einen Eckball rein.
90'
+ 1

Durcheinander

Im FCH-Strafraum herrscht kurz ein Durcheinander. Der Ball ist rutschig, Müller ist kurz aus dem Tor. Der FCH kann schließlich vor einem Bremer klären.
87'

Moisaner Gelb-Rot

Der Finne grätscht in Griesbeck rein. Der Bremer sieht Gelb-Rot. Die Hausherren sind also in den letzten Minuten in Unterzahl.
87'

Gelb-Rote Karte

yellowRedCard
Niklas Moisander
Niklas Moisander
86'

Schlussphase

Noch vier Minuten offizielle Spielzeit zwischen Bremen und Heidenheim. Kann Bremen noch das so wichtige Heimtor erzielen?
84'

Bartels versucht es

Bremen bekommt den zweiten Ball, Bartels versucht es halbhoch. Aufgrund der Platzverhältnisse ist es ein tückischer Ball für Müller, der jedoch parieren kann.
84'

Wechsel

sub
Joshua Sargent
Joshua Sargent
sub
Yuya Osako
Yuya Osako
83'

Wechsel

sub
Jonas Föhrenbach
Jonas Föhrenbach
sub
Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
82'

Bartels geblockt

Bartels versucht es rechts im Sechzehner, wird aber wieder geblockt. Ecke Werder.
79'

Osako aus spitzem Winkel

Bartels kann auf dem rechten Flügel nicht aufgehalten werden, er flankt nach innen, Osako köpft aus spitzem Winkel über das Tor.
77'

Defensivstarkes Heidenheim

Heidenheim spielte in dieser Saison bisher in 16 der 36 Pflichtspiele zu null – und auch Bremen tut sich heute sehr schwer gegen Schmidts gut organisierte Mannschaft.
77'

Bittencourt in die Mauer

Der in Hälfte zwei eingewechselte Bittencourt setzt den Freistoß in die Mauer.
77'

Wechsel

sub
Ludwig Augustinsson
Ludwig Augustinsson
sub
Marco Friedl
Marco Friedl
75'

Aussichtsreiche Position

Beermann rutscht in Rashica rein, am linken Strafraumeck gibt es eine aussichtsreiche Freistoßchance für den SVW.
75'

Gelbe Karte

yellowCard
Timo Beermann
Timo Beermann
74'

Ecke

Von der linken Seite gibt es Eckball für den FCH. Schnatterer führt aus.
71'

Gelbe Karte

yellowCard
Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
69'

Viel geht nicht

Während es der Wettergott weiterhin nicht gut mit beiden Teams meint, findet Bremen nach wie vor kaum ein Durchkommen gegen kompakte Heidenheimer.
69'

Wechsel

sub
Marc Schnatterer
Marc Schnatterer
sub
Maurice Michael Multhaup
Maurice Michael Multhaup
69'

Wechsel

sub
David Otto
David Otto
sub
Denis Thomalla
Denis Thomalla
67'

Auswechslung Sessa

Kevin Sessa gewann starke 12 seiner 15 Zweikämpfe (80 %) und gab die meisten Torschüsse auf dem Platz ab.
66'

Rashica mit Wucht

Rashica zieht voll drauf, der Ball rutscht ihm über den rechten Schuh, so dass er oben rechts am Tor vorbeifliegt.
65'

Rashica wird gelegt

Busch foult Rashica. Gute Freistoßgelegenheit für den SVW aus zentraler Lage vor dem Strafraum.
65'

Wechsel

sub
Fin Bartels
Fin Bartels
sub
Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug
65'

Wechsel

sub
Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
sub
Davy Klaassen
Davy Klaassen
65'

Wechsel

sub
Christian Groß
Christian Groß
sub
Philipp Bargfrede
Philipp Bargfrede
62'

Geruhsamer Abend für die Torhüter

Beide Keeper mussten noch keine Parade zeigen; Jiri Pavlenka wehrte zwar einen Ball ab, es gab aber eine Abseitsstellung davor.
61'

Ecke FCH

Der Rasen ist rutschig, der Ball ist glitschig. Dies führt dazu, dass der FCH gerade einen Eckball bekommt.
60'

Strömender Regen

Jetzt schüttet es wieder gewaltig in Bremen.
59'

Sessa muss runter

Es geht nicht weiter. Sessa muss runter. Kerschbaumer ersetzt ihn.
59'

Wechsel

sub
Konstantin Kerschbaumer
Konstantin Kerschbaumer
sub
Kevin Sessa
Kevin Sessa
58'

Sessa hat Schmerzen

Der Offensivmann des FCH hat offensichtlich Schmerzen. Er wird kurz behandelt. Währenddessen verschlechtert sich die Wetterlage. Es donnert und blitzt. Zwayer bespricht sich mit dem 4. Offiziellen.
56'

Kleindienst

Der Stürmer des FCH verzieht deutlich rechts vorbei. Er probiert es mit einem Dropkick aus der Ferne.
54'

Selassie mit dem Foul

Gebre Selassie geht regelwidrig in den Luftkampf mit Dorsch. Freistoß für den FCH von der linken Außenbahn.
51'

Heidenheim blockt alles weg

Selassie flankt aus dem Halbfeld in Richtung des Strafraumes. Unter anderem Osako versuchen es anschließend mit Gewalt. Der FCH blockt drei Schüsse hintereinander.
49'

Gleiches Bild

Der FCH will wohl da weitermachen, wo sie aufgehört haben. Die zentralen Spieler von Werder werden eng gedeckt. Viel geht nicht durch die Mitte für den SVW.
47'

Weiter geht's

Mit trockenen Trikots geht in den zweiten Spielabschnitt.
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeitfazit

0:0 zur Pause zwischen Bremen und Heidenheim. Bremen tut sich gegen eine kompakte Heidenheimer Mannschaft schwer. Die Hausherren können keinen Schuss auf das Tor von Müller bringen, auf der Gegenseite hat Kleindienst einen Abschluss, bei dem Pavlenka eingreifen muss. Beim Schuss des Heidenheimer Stürmers steht allerdings Multhaup im Abseits. Insgesamt eine ereignisarme erste Hälfte, bei der der Erstligist deutlich mehr Ballbesitz hat, aber bislang nichts daraus machen kann. Der FCH erweist sich als sehr unbequemer Gegner. Der SVW muss schneller spielen, um Lücken in der FCH-Defensive zu reißen. Ganze drei Torschüsse lässt der Gast zu.
Halbzeit
45'

Rashica ungenau

Rashica versucht es mal im 1-gegen-1, will dann Osako rechts am Sechzehner bedienen, spielt diesem aber zu sehr in die Füße. Ballgewinn FCH.
43'

FCH unbequem

Die Gäste sind weiter ein unbequemer Gegner für Werder, lassen nahezu nichts zu.
39'

Heidenheim versteckt sich nicht

Heidenheim überlässt Bremen zumeist den Ball, kontert aber durchaus gefährlich: bisher 5:2 Torschüsse für die Gäste.
39'

Klaassen verliert den Ball

Halblinks in der eigenen Hälfte ist Klaassen unaufmerksam, ein Heidenheimer setzt ihn von hinten unter Druck. Der FCH erobert den Ball, Sessa schießt. Bremen blockt zur Ecke, die nichts einbringt.
37'

Rashica in die Mauer

Rashica setzt den Ball in die Mauer, Busch blockt den Ball.
35'

Gelbe Karte

yellowCard
Maurice Michael Multhaup
Maurice Michael Multhaup
35'

Osako bekommt den Freistoß

Ruppige Aktion. Osako und Multhaup gehen vor dem Heidenheimer Strafraum zum Ball. Dabei treffen sie sich gegenseitig. Der Bremer bekommt den Freistoß. Aus 18 Metern wird wohl Rashica aus halblinker Position ausführen.
34'

Osako foult Dorsch

Der Japaner zieht Dorsch die Beine weg, Foul und Freistoß für den FCH im Mittelfeld.
34'

Gelbe Karte

yellowCard
Yuya Osako
Yuya Osako
32'

Multhaup verzieht

Vielleicht hat der Regen da seinen Anteil: Multhaup dringt rechts in den Strafraum ein, setzt einen Rechtsschuss rechts am Kasten vorbei. Der rutscht ihm über den Schlappen.
31'

Regen setzt ein

Mittlerweile regnet es in Strömen.
28'

Rashica für Osako

Rashica schnibbelt einen Freistoß scharf von der linken Seite in den Sechzehner, Osako köpft flach links vorbei. Osako steht im Abseits.
28'

Bremen reklamiert Hand

Der SVW schlägt einen langen Ball an die Strafraumkante, Griesbeck kommt vermeintlich mit der Hand an den Ball. Schiri Zwayer lässt weiterlaufen.
25'

Kleindienst mit dem Abschluss

Friedl spielt einen Rückpass auf seiner linken Seite zum Gegner, Kleindienst ist auf der rechten Außenbahn schneller am Ball als sein Gegenspieler. Er zieht etwas in die Mitte und schießt aufs Tor. Pavlenka pariert zur Seite. Beim Schuss von Kleindienst steht Multhaup im Abseits.
23'

Bremen ohne Torschuss

Bremen hatte in den ersten 20 Minuten 71 % der Spielanteile, ist aber noch ohne Torschuss (Heidenheim deren 2).
22'

Bargfrede

Der defensive Mittelfeldmann des SVW zieht aus der Distanz ab. Ein Heidenheimer Fuß ist dran, Ecke für Werder. Friedl führt aus.
22'

FCH mit Manndeckung

Die Gäste verteidigen Osako und Rashica in Manndeckung. Das erschwert den Hausherren das Spiel erheblich.
18'

Gelbe Karte

yellowCard
Niklas Moisander
Niklas Moisander
18'

Foul Moisander

Der Finne foult Sessa in zentraler Position. Er sieht Gelb. Freistoß Heidenheim aus rund 35 Metern.
18'

FCH überrascht taktisch

Eigentlich lässt Frank Schmidt immer mit einer Viererkette spielen, in Bremen beginnt Heidenheim aber mit Dreierkette (Beermann, Mainka, Busch), Theuerkauf (links) und Multhaup (rechts) ergänzen sie bei Bedarf zur Fünferkette. Defensiv spielt Heidenheim deswegen aber nicht, mit Kleindienst und Thomalla kehrt Schmidt auch zum Zwei-Mann-Sturm zurück.
16'

Noch kein Schuss aufs Tor

Beide Teams können noch keinen Ball aufs Tor bringen. Ausgeglichene Anfangsphase mit deutlich mehr Ballbesitz für Werder. 73 zu 27 Prozent.
13'

Kompakt

Die Gäste sind in den ersten 13 Minuten kompakt, Werder findet noch keinen Weg zum Tor.
11'

Sessas Abschluss

Der Youngster des FCH nimmt einen Ball Dropkick, setzt ihn doch relativ weit links neben das Tor.
10'

Der FCH presst

Die Heidenheimer lenken das Spiel nach außen, wollen den Spielaufbau des SVW durchs Zentrum verhindern.
7'

Erwartbarer Beginn

In der Anfangsphase übernehmen die Werderaner das Spielgeschehen. Heidenheim lässt die Hauherren erst mal machen.
6'

Erste Torannäherung für den FCH

Griesbeck köpft nach dem Eckball neben das Tor.
5'

Umschaltaktion

Nach einem Freistoß durch Friedl kontern die Heidenheimer über Multhaup auf der linken Offensivseite. Im Sechzehner wird sein Abspiel ins Toraus gelenkt. Ecke Heidenheim.
3'

Erste Ecke

Osako holt die erste Ecke der Partie gegen Griesbeck raus.
2'

Freistoß Werder

Kleindienst foult im Luftkampf Moisander. Freistoß Werder aus der eigenen Hälfte.
1'

Anpfiff

Die Hausherren spielen in Weiß, die Gäste in Rot.
Anstoß

Youngster Sessa

Kevin Sessa steht heute in der Startelf; der noch 19-Jährige (Geburtstag am 6. Juli) verfügt nur über die Erfahrung von 6 Zweitliga-Spielen. 2019/20 kam er in der 2. Bundesliga sogar nur zu 2 Kurz-Einsätzen als Joker (zusammen 15 Spielminuten).

Schnatterer nicht dabei

Heidenheim-Legende Marc Schnatterer fehlt, wie auch den 4 letzten Zweitliga-Spieltagen, in der Startelf. Der 34-Jährige, der 2008 zum FCH kam, sitzt zunächst auf der Bank.

Ex-Bremer

Mit Patrick Mainka, Marnon Busch und Norman Theuerkauf stehen 3 der 4 früheren Spieler von Werder Bremen aus dem Heidenheimer Kader in der Startelf. Kohfeldt-Freund Oliver Hüsing sitzt zunächst auf der Bank.

Drei Wechsel bei Heidenheim

Beim FC Heidenheim gibt es 3 Wechsel gegenüber der Startelf von Bielefeld: Multhaup, Sessa und Theuerkauf spielen an Stelle von Föhrenbach, Kerschbaumer und Otto.

Ein Wechsel bei Werder

Florian Kohfeldt wechselte gegenüber dem Köln-Spiel nur so viel wie er musste: Philipp Bargfrede ersetzte den gesperrten Kevin Vogt.

So starten die Heidenheimer

Müller - Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf - Griesbeck, Dorsch - Multhaup, Sessa, Thomalla - Kleindienst

So starten die Werderaner

Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Friedl - Eggestein, Bargfrede, Osako, Klaassen - Füllkrug, Rashica

Das sagt Schmidt

"Wir brauchen in Bremen ein Ergebnis, das uns hoffen lässt, im Rückspiel an die Sensation zu glauben. Die Favoritenrolle, vor allem öffentlich, ist klar. Wir müssen alles dafür geben, dass sie in den beiden Spielen keine Rolle spielt."

Schiedsrichter

Felix Zwayer (SR), Thorsten Schiffner (SR-A. 1), Marco Achmüller (SR-A. 2), Robert Schröder (4. Offizieller), Benjamin Brand (VA), Christian Bandurski (VA-A)

Das sagt Kohfeldt

"Die Anspannung ist richtig hoch. Ich bin ein junger Trainer, erlebe die Relegation jetzt zum ersten Mal als Verantwortlicher und spüre auch, dass wir zwei Spiele haben, in denen es um alles geht. Wir stehen immer noch mit dem Rücken zur Wand. Bis zu diesem Punkt hat es schon enorm viel Energie gekostet und deshalb wird das kein Spieler in dieser Mannschaft auf die leichte Schulter nehmen."

Wie letzte Saison

Das Team von Trainer Frank Schmidt hatte die gleiche Bilanz wie 2018/19: 15 Siege, zehn Remis und neun Niederlagen - im vergangenen Spieljahr hatten die 55 Punkte nur für Rang fünf gereicht.

Schwächste Spielzeit der Clubhistorie

Die Norddeutschen holten nur 31 Punkte. Jüngst deuteten sie beim beeindruckenden 6:1 gegen Köln, durch das sie auf Relegationsplatz 16 kletterten, aber an, was in ihnen steckt.

Die 57. Bundesliga-Mannschaft?

In der Bundesliga-Geschichte gab es 56 unterschiedliche Vereine.

Steigt das Rekord-Bundesliga-Team ab?

Der SVW absolvierte 1900 Bundesliga-Partien - die historisch meisten. Ihre einzige Saison in der 2. Bundesliga hatten die Grünweißen 1980/81 bestritten und stiegen nach Abstieg sofort wieder auf.

Bilanz

Werder und Heidenheim trafen in zwei Pflichtspielen aufeinander, je im DFB-Pokal - Beide gewannen ja einmal zu Hause. Bremen feierte in dieser Saison in der zweiten Runde ein 4:1 gegen den FCH.

Vorteil Bundesliga

In 21 Bundesliga-Relegationen zwischen 1982 und 1991 sowie seit 2009 setzte sich 15 Mal der Bundesliga-Club durch. In den letzten 15 Relegationsspielen gelang dem Verein aus der 2. Bundesliga bei sieben Remis kein Sieg.

Doppelte Premiere

Sowohl der SV Werder Bremen als auch der 1. FC Heidenheim 1846 nehmen erstmals an der Bundesliga-Relegation teil.