Nächstes Spiel in
08T00S14M04S

B04

2 : 0

(2 : 0)

FINAL

FCU

Alle Spiele

Fazit

Bayer war von Beginn an das spielbestimmende Team. Nach den Treffern von Volland und Alario ging Leverkusen etwas vom Gas, ließ Union kommen. Die Berliner wussten jedoch nichts mit den wachsenden Spielanteilen anzufangen, schossen nur zwei Mal auf des Gegners Tor. In der zweiten Halbzeit hatte die Werkself viele Chancen, das Ergebnis noch höher zu gestalten, allerdings scheiterten die Mannen von Bosz immer wieder an Gikiewicz im Berliner Tor.
Spielende
90'

Lerkusen gibt Gas

Die Hausherren machen weiterhin Dampf und spielen auf das dritte Tor. Eine starke Leistung der Werkself.
86'
substitutesKeven Schlotterbeck
85'

Deutliches Torschussverhältnis

Union hat zurückgesteckt, in Unterzahl wird wohl nichts mehr passieren. 19:2 Torschüsse für Leverkusen.
83'
<- Paulinho
-> Nadiem Amiri
82'

Havertz an die Latte

Der junge Spielmacher der Leverkusener kommt an der Strafraumkante zum Abschluss und knallt die Kugel ansatzlos mit links an die Latte.
79'

Amiri prüft Gikiewicz

Der Mittelfeldspieler kommt im Strafraum zum Abschluss, Gikiewicz lässt nach vorne zu Aranguiz prallen. Der schießt geistesgegenwärtig mit der rechten Hacke ab, Friedrich kann aber kurz vor der Torlinie klären. Leverkusen drückt auf das dritte Tor.
77'

Demirbays Dropkick

Der Nationalspieler kommt knapp vor dem Strafraum an eine Hereingabe von Alario. Er stoppt den Ball mit der Brust, lässt die Kugel nochmals auf dem Boden aufkommen und zieht dann mit linksab. Gikiewicz hält, das Spielgerät prallt nach vorne ab. Alario kommt zu spät für das mögliche 3:0.
75'

Schuss-Flanke von Demirbay

Der eingwechselte Mittelfeldmann wird auf rechts von Aranguiz freigespielt. Demirbay legt sich die Kugel auf rechts und bringt sie äußerst scharf in den Torraum. Gikiewicz kann die Flanke, die auch gut ein Schuss sein könnte, nicht festhalten, greift im Nachfassen aber sicher zu.
72'

Weiser schießt drüber

Amiri lässt im Zentrum Gentner schön stehen und legt nachrechts zum völlig freien Weiser. Der Rechtsverteidiger gerät allerdings etwas un Rücklage und schießt den Ball deswegen gut einen Meter über das Tor von Gikiewicz.
70'
<- Kerem Demirbay
-> Julian Baumgartlinger
69'

Zweikampfstarke Berliner

Die Gäste haben bislang 55,6 Prozent der Duelle gewonnen. Aus diser Überlegenheit können sie allerdings kein Kapital schlagen.
67'
<- Mitchell Weiser
-> Lars Bender
66'
substitutesSebastian Polter
64'

Polter trifft Baumgartlinger

Der frisch eingewechselte Stürmer foult den Österreicher von hinten und trifft ihn am Knöchel. Schiedsrichter Hartmann sieht sich das Foulspiel nochmals in der Review Area an und entscheidet sich auf eine Rote Karte wegen groben Foulspiels.
64'

Polter trifft Baumgartlinger

Der frisch eingewechselte Stürmer foult den Österreicher von hinten und trifft ihn am Knöchel. Schiedsrichter Hartmann sieht sich das Foulspiel nochmals in der Review Area an und entscheidet sich auf eine Rote Karte wegen groben Foulspiels.
61'
<- Sebastian Polter
-> Marcus Ingvartsen
60'

Polter kommt

Der Stürmer wird der dritte und letzte Wechsel der Berliner sein. Ingvartsen ist etwas angeschlagen.
56'

Havertz fehlt die Schärfe

Der Nationalspieler zieht von rechts nach innen und schließt aus 16 Metern Torentfernung mit links ab. Der Schuss kommt flach und ohne viel Wucht. Gikiewicz kann die kugel sicher aufnehmen.
55'

Comeback nach fünf Jahren

Für Christopher Lenz, der sich kurz vor der Pause schon verletzte und es nochmal probierte, kommt Ken Reichel zu seinem ersten Saisonspiel und Comeback in der Bundesliga. Zuletzt hatte er am 10. Mai 2014 für Braunschweig bei einem 1:3 in Hoffenheim in der Bundesliga gespielt (34. Spieltag).
53'

Amiri aus dem Rückraum

Der Mittelfeldspieler setzt sich dribbelnd gegen zwei Unioner durch und schließt aus 19 Metern ab. Sein Rechtsschuss wird abgefälscht und geht knapp am linken Pfosten vorbei.
52'

Union weiterhin ohne Abschluss

Die Gäste haben immer noch keinen Schuss abgegeben. Allerdings spielen sich die Eisernen mehr und mehr in der Hälfte der Hausherren fest.
49'
<- Ken Reichel
-> Christopher Lenz
48'

Schwung bei Berlin

Die Gäste machen einen guten Eindruck in diesen ersten Minuten der zweiten Halbzeit. Es geht schnell in die Spitze, alerdings mangelt es im letzten Drittel noch an Präzision.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Akaki Gogia
-> Sheraldo Becker

Halbzeit-Fazit

Leverkusen begann engagiert, kam aber nicht in die gefährlichen Räume. Nach einem Abseitstor von Alario, das zu Recht nicht gegeben wurde, schaltete Bayer mehrere Gänge nach oben und erzielte zwei Tore durch Volland und Alario. Berlin gab keinen Torschuss ab, findet offensiv keine Lösungen gegen die Werkself. 
Halbzeit
45'

Die Null steht

Berlin hat immer noch nicht auf das Tor der Hausherren geschossen. Die Eisernen sind bemüht, im letzten Drittel geht ihnen jedoch die Kreativität und Präzison ab.
41'

Fuß vom Gas

Seit der Zwei-Tore-Führung schalten die Hausherren etwas zurück, wollen kein Risiko gehen und  Fehler machen. Den Berlinern fällt weiterhin noch nicht viel ein.
36'

Berlin wird aktiver

Mittlerweile kommen die Gäste auf fst 28 Prozent Ballbesitz. Der Aufsteiger versucht nun, über die Flügel ins letzte Drittel der Hausherren zu kommen.
33'

Fast jeder Ball kommt an

Union ist noch ohne Torschuss, Leverkusen kann die Führung verwalten, lässt den Ball mit nur acht Prozent Fehlpässen laufen.
30'

Doppelte Premiere

Lucas Alario erzielte erstmals in der Bundesliga ein Weitschusstor - seine ersten 18 Treffer hatte er alle von innerhalb der Strafräume erzielt. Es war zudem sein erster Saisontreffer.
28'

Wendell wird behandelt

Der Brasilianer fasst sich an die Rückseite seines rechten Oberschenkels. Der Linksverteidiger wird am Rand von den Ärzten und Betreuern versorgt, kann jedoch ert einmal weitermachen.
25'

Alario schlenzt

Wendell fängt einen Pass der Unioner ab und schaltet schnell auf Offensive. Der Brasilianer legt ab auf Alario, der die Kugel annimmt, sich auf links legt und aus 18 Metern flach ins linke Eck schlenzt. Ein tolles Tor des Stürmers.
25'

Lucas Alario

TOR!

2 : 0
Lucas Alario
23'

Wendell aus der Distanz

Der Linksverteidiger hat 20 meter vor dem Tor Platz und zieht mit links ab. Der Schuss geht jedoch weit über den Kasten der Berliner. 
20'

Volland ins lange Eck

Die Leverkusener kontern. Amiri schickt Volland auf links. Der Angreifer will in den Strafraum flanken, trifft den Verteidiger Trimmel und kommt wieder an die Kugel. Volland schließt nochmal ab und verwandelt aus 16 Metern flach im langen Eck. Gikiewicz hat keine Chance, den Ball zu halten.
20'

Kevin Volland

TOR!

1 : 0
Kevin Volland
16'

Volland im Abseits

Havertz schickt Bender, der gut hinterläuft. Der Rechtsverteidiger spielt die Kugel scharf in den Strafraum, wo Alario die Hereingabe direkt mit rechts ins Tor schießt. Volland blockiert allerdings das Blickfeld des Keepers Gikiewicz, nach Sicht der Videobilder entscheidet Schiedsrichter Hartmann folgerichtig auf kein Tor.
14'

Eins

Noch gab es in dieser Partie  erst einen Abschluss zu verzeichnen, viel spielt sich im Mittelfeld ab.
10'

Ballbesitz noch und nöcher

86 Prozent der Zeit haben die Leverkusener den Ball in den eigenen Reihen. Das erinnerst stark an das Champions-League-Spiel von Bayer gegen Lokomotive Moskau, das B04 trotz viel höherer Spielanteile mit 1:2 verlor. Ein gutes Omen für Union?
7'

Abwartende Berliner

Die Gäste überlassen Leverkusen die Kugel, formieren zwei enge Viererreihen und lassen Bayer nur wenig Raum. Die Eisernen verteidigen gut, Leverkusen kommt in keinen gefährlichen Raum.
4'

Leverkusen mit Oberwasser

Die Gastgeber haben mehr vom Spiel, lassen die Kugel in den eigenen Reihen laufen. Bei Ballbesitz der Berliner wird aggressiv gepresst und die Kugel so schnell wie möglich zurückerobert.
Anstoß

Entsperrter für Gesperrten

Bei Union löste sich ein Personalproblem auf praktische Weise: Schlotterbeck ist nach seiner Roten Karte aus der Partie am 2. Spieltag gegen Augsburg wieder spielberechtigt und ersetzt den zuletzt gegen Bremen vom Platz gestellten Subotic.

Volland über außen

Die Flügelzange aus dem Moskau-Spiel (Bailey Bellarabi) ist heute bei Leverkusen nicht dabei, deshalb rückt wohl Kevin Volland auf die linke Seite und Havertz auf rechts. Volland spielte bislang in dieser Saison ausschließlich im Sturmzentrum, wird nun also voraussichtlich erstmals auf den Flügel rücken.

Startelf-Saisondebüt für Alario

Nach zuvor fünf Kurzeinsätzen steht Alario heute erstmals in dieser Saison in einem Pflichtspiel in der Startelf von Bayer.

Chance für Dragovic

Aleksandar Dragovic steht heute erstmals seit über sechs Monaten wieder in der Bundesliga-Startelf von Bayer Leverkusen, zuletzt spielte er am 17. März gegen Werder Bremen von Beginn an.

Tah auf der Bank

Nachdem Jonathan Tah in dieser Saison zuvor keine Pflichtspielminute verpasst hatte, sitzt er heute zunächst nur auf der Bank. Reservist in der Bundesliga war der Nationalspieler letztmals zuvor fast auf den Tag genau vor zwei Jahren (am 20. September 2017 bei einem Gastspiel gegen Hertha).

Die startet Union Berlin

Gikiewicz - Trimmel, Friedrich, K. Schlotterbeck, Lenz - Gentner, Andrich - Becker, Ingvartsen, Bülter - Andersson

So startet Leverkusen:

Hradecky - L. Bender, Dragovic, S. Bender, Wendell - Baumgartlinger, Aranguiz - Amiri, Havertz, Volland - Alario

Das sagt Bosz:

"Union hat es guten Mannschaften zuletzt sehr schwer gemacht – gegen Dortmund sogar gewonnen. Sie haben eine Mannschaft, die sehr schnell nach vorne spielen kann. Wir wissen, dass es sehr gefährlich werden kann, wenn wir den Ball haben und mit sehr viel Raum im Rücken spielen. Darum müssen wir unsere Restverteidigung sehr gut organisieren – und sofort, wenn wir den Ball verlieren, Druck ausüben."

Diese Unparteiischen sind im Einsatz

Robert Hartmann (SR), Christian Dietz (SR-A. 1), Markus Schüller (SR-A. 2), Nicolas Winter (4. Offizieller), Dr. Robert Kampka (VA), Marco Achmüller (VA-A)

Das sagt Fischer

"Leverkusen ist für mich eine Mannschaft, die sich in den Top vier Deutschlands bewegt. Entscheidend ist, dass wir uns etwas zutrauen und den Weg, den wir eingeschlagen haben, weitergehen. Es erwarten nicht viele, dass wir in Leverkusen etwas holen. Das ist auch eine Chance für uns."

Christian Gentner...

erzielte sein letztes Bundesliga-Tor am 28. April 2018 bei Stuttgarts 1:0-Sieg in Leverkusen – es war Bayers letzte Niederlage gegen einen Aufsteiger.

Sebastian Andersson...

erzielte an den vergangenen 3 Spieltagen jeweils ein Tor, ist wie schon in der Zweitligasaison 2018/19 Unions Top-Torschütze (damals 12 Treffer).

Auswärts selten Niederlagen

Andererseits verloren die Eisernen seit dem Amtsantritt von Urs Fischer im Sommer 2018 aber auch nur fünf der wettbewerbsübergreifend 22 Gastspiele (vier in der 2. Liga und eines im Pokal) – aktuell sind sie in der Fremde seit vier Partien ungeschlagen; die letzte Niederlage setzte es Anfang Mai in Darmstadt.

Auswärts selten Siege

Von den wettbewerbsübergreifend letzten acht Gastspielen gewann Union nur ein einziges, zu Beginn dieser Saison im DFB-Pokal bei Regionalligist Halberstadt (6:0). Der letzte Punktspielsieg in der Fremde datiert vom 1. März (2:0 bei Holstein Kiel).

Schwerer Auftakt

Union trifft am 5. Spieltag bereits auf den 3. Champions-League-Teilnehmer. Gegen Leipzig waren die Eisernen chancenlos (0:4), gegen Dortmund gelang ihnen ihr erster und bis heute auch einziger Bundesliga-Sieg (3:1).

Serie gerissen

Mit der 0:4-Schlappe am vergangenen Spieltag im Topspiel in Dortmund endete für Leverkusen eine Serie von neun ungeschlagenen Bundesliga-Partien.

Tendenz geht nach unten

Leverkusen startete mit zwei Siegen in die Saison, holte aus den folgenden beiden Partien aber nur einen Punkt.

Zwei Pokal-Begegnungen

Beide Vereine standen sich bisher nur im DFB-Pokal 2-mal gegenüber, und beide Male gewann der Favorit aus Leverkusen (2003 in Berlin 5:0, 2017 in Leverkusen 4:1).

Herzlich willkommen...

im Matchcenter der Partie Bayer Leverkusen gegen Union Berlin am 5. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der BayArena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.