Nächstes Spiel in
01T01S15M34S

F95

1 : 1

(1 : 1)

FINAL

WOB

Alle Spiele

Fazit

Ein alles in allem gerechtes Unentschieden zwischen Düsseldorf und Wolfsburg. In Halbzeit eins hat der VfL etwas mehr vom Spiel, in Durchgang zwei erspielen sich beide keine klaren Chancen mehr. Gießelmanns Traumtor aus der 17. Minute egalisiert Weghorst bereits in der 29. - die beste Möglichkeit nach den Toren hat Joker Klaus in der 86. Minute, scheitert aber an Steffen.
Spielende
90' + 3'

Freistoß aus 17 Metern

Baker schießt in die Mauer.
90' + 1'

Drei Minuten noch

180 Sekunden Nachspielzeit.
90'
<- Joao Victor
-> Josip Brekalo
86'

Klaus!

Gerhardt setzt rechts Klaus in Szene, der aus fünf Metern an Steffen scheitert. Tolle Parade des Schlussmanns.
83'
<- Kasim Adams
-> Kaan Ayhan
82'

Kopfball Weghorst

Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld köpft der Niederländer, bekommt aber keinen Druck hinter seinen Abschluss - kein Problem für Steffen.
80'

Ayhan am Boden

Der Abwehrchef muss nach einem Duell mit Klaus behandelt werden.
78'

Abschluss Baker

Der Mittelfeldmann schießt einfach mal aus der Distanz, verfehlt das Tor allerdings.
73'
<- Jean Zimmer
-> Erik Thommy
72'
<- Kenan Karaman
-> Oliver Fink
71'

Fels in der Brandung

Kaan Ayhan ist mit 86 Prozent gewonnenen Duellen der zweikampfstärkste Akteur auf dem Platz.
71'

Kownacki stark

Links lässt der Angreifer trickreich seinen Gegenspieler stehen, schickt dann Hennings - der aber im Abseits steht.
69'
<- Felix Klaus
-> Admir Mehmedi
68'

Freistoß Hennings

Aus 22 Metern halbrechter Position schießt der Stürmer mit dem linken Fuß in die Mauer.
59'

Kurze Pause

Brekalo liegt nach einem Zweikampf mit Baker am Boden, kann scheinbar aber weiterspielen.
55'

Brekalo über das Tor

Von links macht der 1:1-Vorlagengeber einen Schritt Richtung Mitte und haut mit rechts drauf - drüber.
52'

F95 legt zu

Die Gastgeber machen vorne zu Beginn der zweiten Halbzeit viel, wollen das Zepter in die Hand nehmen.
47'

Arnold aus der Distanz

Wölfe-Kapitän Maximilian Arnold probiert es mal mit dem rechten Fuß - Steffen hat den Ball.
47'

Weiter geht's...

...in diesem statistisch ausgeglichenen Aufeinandertreffen: In Hälfte eins hatte der VfL mit 54 Prozent der Spielanteile etwas mehr vom Spiel, die Fortuna aber 9:7 Torschüsse.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Remis zwischen Fortuna Düsseldorf und dem VfL Wolfsburg. Beide wollen, beide investieren offensiv. Etwas besser im Duell ist Wolfsburg, in Führung geht aber Düsseldorf - durch ein Gießelmann-Traumtor. Brekalo mit überragender Vorarbeit und Weghorst in Weghorst-Manier sorgen dann für den verdienten Ausgleich.
Halbzeit
45' + 2'

Weghorst prüft Steffen

Der Ausgleichstorschütze bekommt vor dem Pausenpfiff noch eine Chance, sein Gegenüber pariert jedoch.
45' + 2'

Kopfball Kownacki

Nach einer Hereingabe aus dem rechten Halbfeld köpft der Torjäger Richtung Tor - Pervan ist da.
45' + 1'

120 Sekunden drauf...

...im ersten Durchgang.
44'

Thommy drüber

Von links zieht der 25-Jährige in die Mitte und mit rechts dann ab - etwas über den Querbalken.
40'
substitutesRobin Knoche
37'

Thommy probiert es einfach mal

Der Offensivspieler schießt aus halblinker Position und einiger Entfernung - neben den kurzen Pfosten.
36'

Tunnel

Letzte Spielzeit hatte Brekalo in der Bundesliga hinter Jadon Sancho die zweitmeisten Beinschüsse gegeben (15), nun führte sein zweiter in dieser zur überragenden Vorbereitung des Ausgleichs.
34'

Weghorst trifft und trifft und trifft

Saisonübergreifend sein achtes Tor in den letzten acht Bundesliga-Duellen.
33'
substitutesWout Weghorst
30'

Wölfe-Scorer

Brekalo sammelte seine vierte Torbeteiligung in dieser Saison - Weghorst ebenfalls.
29'

Weghorst gleicht aus

Rechts zieht Brekalo mit einem Beinschuss gegen seinen Kontrahenten in den Strafraum ein und passt vor das Tor, wo Weghorst aus sieben Metern per Volley mit dem rechten Fuß wuchtig flach einnetzt. Stark!
29'

Wout Weghorst

TOR!

1 : 1
Wout Weghorst
27'

Freistoß Brekalo

Die Flanke vom linken Flügel findet einen Gegenspieler.
26'

Brekalo geblockt

Von halblinks zieht es den Offensivakteur in das Zentrum, dann zieht er ab - trifft aber nur einen Kontrahenten.
25'

Weit drüber

Eine Flanke von links landet rechts bei Matthias Zimmermann, der aus einiger Entfernung per Volley einfach mal draufhält - über den Kasten.
21'

Weghorst schießt

Aus halbrechter Position prüft der Torjäger Keeper Steffen mit einem Flachschuss vom Sechzehner - der taucht unter und hat den Abschluss problemlos.
20'

Bundesliga-Treffer eins

Gießelmann erzielte in seiner 34. Partie in der Bundesliga sein erstes Tor.
17'

Traumtor!

Links im Strafraum zieht Niko Gießelmann ab und trifft mit dem linken Fuß toll in den kurzen Winkel.
16'

Niko Gießelmann

TOR!

1 : 0
Niko Gießelmann
16'

Brekalo früh auffällig

Der Offensivmann - bislang mit drei Scorerpunkten in drei Spielen - zeigt früh, dass er für Gefahr sorgen kann.
9'

Baker aus der Distanz

Nach einer Gießelmann-Ecke von der rechten Seite landet das Rund außerhalb des Strafraums beim Engländer, der es einfach mal probiert - kein Problem für Pervan im Tor.
8'

Langer Ball auf Hennings

Halbrechts fehlt dem Torjäger nach feinem Zuspiel nicht viel, um in vielversprechender Position aufzutauchen. Rouwen Hennings verspringt die Kugel aber bei der Annahme.
8'

Freistoß bringt nichts ein

Brekalo flankt aus dem linken Halbfeld, findet aber keinen Mitspieler.
6'

Hohes Pressing

Die Gäste in Dunkelgrün mit hellgrünen Designelementen geben den Hausherren in Weiß mit roten Akzenten keine Zeit, um erstmal in Ruhe in das Spiel zu finden. Es geht gleich mit hoher Intensität los.
4'

Riesenchance

Erst scheitert Josip Brekalo halbrechts aus ganz kurzer Distanz an Torwart Zack Steffen, dann schießt Maximilian Arnold den Ball knapp flach neben den linken Pfosten. Das hätte schon das 1:0 sein können.
Anstoß

Flutlicht...

...bei 19 Grad Celsius und bewölktem Himmel.

Vier VfL-Änderungen

Hinsichtlich des 1:1 gegen Paderborn laufen Pavao Pervan, Marcel Tisserand, Yannick Gerhardt und Admir Mehmedi für Koen Casteels, John Anthony Brooks, Xaver Schlager und Joao Victor auf. Casteels, Brooks und Schlager fehlen verletzt.

Zwei Neue bei der Fortuna

Robin Bormuth und Lewis Baker ersetzen im Vergleich zum 1:2 in Frankfurt vor zwei Wochen den an einem grippalen Infekt erkrankten Andre Hoffmann und Alfredo Morales, der sich während der Länderspielreise mit den USA verletzte.

So spielt Wolfsburg:

Pervan - Knoche, Guilavogui, Tisserand - William, Gerhardt, Arnold, Roussillon - Mehmedi, Brekalo - Weghorst

So spielt Düsseldorf:

Steffen - Zimmermann, Ayhan, Bormuth, Gießelmann - Baker, Bodzek - Thommy, Fink, Kownacki - Hennings

Das sagt Glasner

"Düsseldorf hat eine Mannschaft, die sehr kompakt agiert, die Räume eng macht und robust ist. Ich erwarte einen Gegner, der uns nicht den roten Teppich ausrollt und uns das Leben so schwer wie möglich machen wird."

Schiedsrichter

Manuel Gräfe (Schiedsrichter), Thomas Stein (Schiedsrichter-Assistent 1), Marcel Unger (Schiedsrichter-Assistent 2), Michael Bacher (4. Offizieller), Günter Perl (Video-Assistent), Christian Fischer (Video-Assistent Assistent)

Das sagt Funkel:

"Habe der Mannschaft nochmal gesagt, dass wir an die guten Dinge aus dem Frankfurtspiel anknüpfen wollen. Weghorst ist ein sehr sehr guter Spieler und natürlich auch ein Schlüsselspieler beim VfL. Wir müssen ihn besser bekämpfen als in der letzten Saison. Das wird ein wichtiger Faktor sein, ihn in seinen Aktionen einzuschränken. "

Schmadtke und F95

VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke ist gebürtiger Düsseldorfer und spielte 135-mal für die Fortuna in der Bundesliga.

Meiste Gelbe Karten

Düsseldorf sah bisher die meisten Gelben Karten (neun), Wolfsburg die wenigsten (erst eine).

Hennings gut drauf

Rouwen Hennings erzielte schon zwei Mal das 1:0, wie sonst nur Robert Lewandowski und Timo Werner.

Beste Bilanz

Wolfsburg hat in seiner Bundesliga-Geschichte gegen keinen anderen Verein eine so gute Bilanz wie gegen Düsseldorf.

Kein Sieg gegen die Wölfe

Düsseldorf gewann noch nie gegen Wolfsburg – in acht Pflichtspielen (vier in der Bundesliga, vier in der 2. Bundesliga) gab es drei Remis und fünf Niederlagen.  

Zwei Pleiten

Düsseldorf verlor zuletzt zwei Mal in Folge, drei Bundesliga-Niederlagen nacheinander gab es für die Funkel-Elf 2019 bisher noch nicht.  

Herzlich Willkommen...

...im Matchcenter der Partie Düsseldorf gegen Wolfsburg am 4. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der Merkur Spielarena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.