Nächstes Spiel in
00T15S48M50S

S04

1 : 4

(0 : 1)

FINAL

WOB

Alle Spiele
90'

Fazit

Der VfL Wolfsburg gewinnt mit 4:1 (1:0) beim FC Schalke 04. Die Tore erzielen Weghorst per Doppelpack, Mbabu und Victor für den VfL. Bei Schalke trifft Matondo. Der VfL siegt hochverdient. Schalke kommt erst vermehrt zu Torchancen, als das Spiel längst entschieden ist. Die Wölfe spielen die Partie souverän zu Ende, der Sieg ist zu keiner Zeit in Gefahr. Über 90 Minuten ist die Spielkontrolle bei den Niedersachsen.
Spielende
90'

Roussillon spielt den Ball raus

In der eigenen Hälfte spielt der Linksverteidiger den Ball gefrustet ins Aus, nachdem ihm offensichtlich McKennie auf den Fuß gestiegen ist.
87'

Gelbe Karte

yellowCard
Jérôme Roussillon
Jérôme Roussillon
86'

Luft ist raus

Schöpf probiert es noch mal mit einer Mischung aus Schuss und Flanke. Casteels nimmt den Ball ohne Schwierigkeiten auf. Das Spiel trudelt dem Ende entgegen.
83'

Caligiuri mit dem Schlenzer

Der Ball geht von rechts nach links ans Strafraumeck zu Caligiuri. Der Deutsch-Italiener schlenzt den Ball an Mbabu vorbei aufs Tor. Die Kugel fliegt halbhoch knapp rechts am Pfosten vorbei.
83'

Wechsel

sub
Omar Marmoush
Omar Marmoush
sub
Daniel Ginczek
Daniel Ginczek
81'

Matondo erstmals zu Hause

Sein zuvor einziges Bundesliga-Tor hatte Rabbi Matondo diese Saison am 6. Spieltag in Leipzig erzielt, fast neun Monate später trifft er nun erstmals im heimischen Stadion.
81'

Gelbe Karte

yellowCard
Kevin Mbabu
Kevin Mbabu
80'

Wolfsburg macht das Nötigste

Etwas ist die Luft aus der Partie raus. Die Wölfe lassen Schalke nun mehr mitspielen, so dass diese vermehrt zu Torchancen kommen. Der VfL gibt sich mit dem Endergebnis augenscheinlich zufrieden.
77'

Kutucu sucht Raman

Kutucu spielt den Ball von rechts nach innen, Wolfsburg schlägt den Ball aus der Gefahrenzone.
76'

Joao Victor

Nach einem Treffer in der Hinrunde in Frankfurt erzielte Joao Victor auf Schalke sein zweites Bundesliga-Tor und traf dabei erstmals als Joker.
76'

Wechsel

sub
Yannick Gerhardt
Yannick Gerhardt
sub
Xaver Schlager
Xaver Schlager
74'

Raman verzieht

Ein hoher Ball geht über den Kopf von Brooks hinweg zu Raman, der rechts im Sechzehner per Volley abzieht. Der Belgier trifft den Ball nicht optimal, so dass dieser rechts vorbeigeht.
71'

Matondo mit dem 1:4

Oczipka spielt auf der linken Außenbahn zu Kutucu, der direkt in die Spitze flach weiterleitet zu Matondo. Der Waliser ist durch, versenkt die Pille rechts unten im Tor.
70'

Victor macht den Deckel drauf

Arnold schlägt einen Eckball von der linken Seite in den Fünfer, Nübel klatscht den Ball nach vorne ab. Victor ist der Nutznießer, trifft unten links ins Netz.
70'

Rabbi Matondo

TOR!

1:4
Rabbi Matondo
69'

Joao Victor

TOR!

0:4
Joao Victor
69'

Wechsel

sub
Malick Thiaw
Malick Thiaw
sub
Juan Miranda
Juan Miranda
68'

Thiaw steht bereit

Beim S04 steht der vorletzte Wechsel an. Innenverteidiger Thiaw ist zur Einwechslung bereit.
67'

Mbabu mag Schalke

Mbabu erzielte sein drittes Saisontor und traf erstmals in der Bundesliga auswärts. Zwei seiner drei Treffer markierte er gegen Schalke, traf in Hin- und Rückspiel gegen S04 (zudem zu Hause gegen Frankfurt).
67'

Wechsel

sub
Joao Victor
Joao Victor
sub
Renato Steffen
Renato Steffen
65'

Wechsel

sub
Ahmed Kutucu
Ahmed Kutucu
sub
Michael Gregoritsch
Michael Gregoritsch
65'

Stürmer für Stürmer

Kutucu kommt für Gregoritsch ins Spiel.
64'

Doppelpacker Weghorst

Weghorst schnürte seinen sechsten Doppelpack in der Bundesliga, davon schnürte er drei in dieser und drei in der letzten Rückrunde.
62'

Durcheinander im Wölfe-Strafraum

Nach der Ausführung des Eckballs kommt der Ball zentral zu McKennie, der unpräzise abschließt. Becker kommt am linken Pfosten an den Ball, will aufs Tor schießen. Der VfL schafft es mehrmals den Ball abzublocken, bis sie diesen schließlich klären können.
61'

Matondo will einen Elfmeter

Der Waliser spaziert links durch den Sechzehner, Mbabu grätscht ihn ab. Der Ball rollt ins Aus. Der Offensivmann reklamiert Elfmeter. Mbabu spielt aber den Ball. Ecke für Königsblau.
59'

Mbabu zum 3:0

Zwei Minuten nach dem 2:0 kommt das 3:0. Arnold spielt einen Freistoß unerwartet flach rechts durch zu Ginczek, der mit seinem Rechtsschuss den linken Pfosten trifft. Der Ball springt zu Mbabu, der abstaubt.
59'

Kevin Mbabu

TOR!

0:3
Kevin Mbabu
58'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
58'

Gelbe Karte

yellowCard
Weston McKennie
Weston McKennie
56'

Wölfe bauen die Führung aus

Steffen bekommt zentral den Ball, läuft auf den Sechzehner zu und steckt den Ball perfekt durch Miranda und Oczipka zu Weghorst durch. Der Niederländer trifft im Fallen zum 2:0. Keine Chance für Nübel.
56'

Wout Weghorst

TOR!

0:2
Wout Weghorst
55'

Großchance Schalke

McKennie läuft durch die Wolfsburger Hälfte, bedient Miranda auf der linken Flügelseite. Der Spanier flankt zu Caligiuri, der rechts im Strafraum einen Gegenspieler aussteigen lässt und mit links abschließt. Der Ball kommt zu zentral auf Casteels.
54'

Oczipka schirmt ab

Auf der linken Abwehrseite schirmt Oczipka den Ball gut ab. Abstoß S04.
50'

Zu weit für Gregoritsch

Ansehnliche Aktion des S04. Königsblau spielt sich links hinten gut raus, der Ball geht rechts rüber zu Becker, der marschiert. Der Rechtsverteidiger des S04 bedient Caligiuri, der in der Mitte Gregoritsch sieht. Der Österreicher kommt nicht an den mit zu viel Effet geflankten Ball.
49'

Wolfsburg übernimmt die Spielkontrolle wieder

Zu Beginn der zweiten Hälfte gestaltet sich das Bild ähnlich wie Halbzeit eins. Wolfsburg hat den Ball.
46'

Brekalo mit dem Abschluss

Die erste Chance des zweiten Abschnitts hat Brekalo. Nübel hält den Ball fest.
46'

Wagner wechselt offensiv

Der Schalker Cheftrainer reagiert. Stürmer Raman kommt für den Mittelfeldspieler Mercan.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Timo Becker
Timo Becker
sub
Jonjoe Kenny
Jonjoe Kenny
45'
+ 2

Wechsel

sub
Benito Raman
Benito Raman
sub
Levent Mercan
Levent Mercan
45'

Halbzeitfazit

Verdiente Führung für den VfL zur Pause. Weghorst erzielt das 1:0 für die Gäste. Beim Führungstor ist Schalke zu weit weg von den Gegenspielern, Wolfsburg kann zweimal ungestört flanken. Beim zweiten Flankenversuch ist Weghorst wachsam, verarbeitet den Ball gut und trifft aus kurzer Distanz. Schalke findet offensiv - bis auf einen Schuss von McKennie - nicht statt, die Wölfe kontrollieren das Spielgeschehen. 58 zu 42 % Ballbesitz für die Gäste, die die Führung ausbauen können. Die Möglichkeiten in Hälfte eins sind da.
Halbzeit
45'

Schalke reklamiert Elfer

Caligiuri spielt die Ecke von der linken Seite flach auf den ersten Pfosten zu Gregoritsch, der noch mal in den Rückraum zu Mercan ablegt. Der Youngster will sofort abziehen, wird dabei vermeintlich am Fuß erwischt, so dass er nicht schießen kann. Der S04 will einen Elfmeter, Stegemann lässt weiterspielen.
44'

Wenig los in Gelsenkirchen

Aktuell haben beide Mannschaften keine Torchancen. Schalke lässt jetzt hinten weniger zu, ist jedoch in der Offensive wenig bis gar nicht präsent.
41'

Ecke VfL

Brekalo marschiert über links, McKennie und Kenny verhindern gemeinsam die Flanke. Eckball für die Wölfe von der linken Seite.
40'

Souveräne Wölfe

Verdiente Führung der Niedersachsen, die bei 57 Prozent der Ballbesitzphasen und 5:2 Torschüssen alles weitgehend im Griff haben.
38'

Kenny räumt Arnold ab

Auf der rechten Schalker Seite rauscht Kenny in die Beine von Arnold. Stegemann zückt Gelb für den Engländer. Es ist der fünfte Karton für den Rechtsverteidiger, womit er am 34. Spieltag in Freiburg fehlen wird.
38'

Gelbe Karte

yellowCard
Jonjoe Kenny
Jonjoe Kenny
37'

Mbabu in die Arme von Nübel

Der Rechtsverteidiger des VfL wirft in die Arme von Nübel.
36'

Gregoritsch zu grob

Der Stürmer des S04 geht zu hart von hinten in den Rücken von Arnold, sieht dafür Gelb.
35'

Gelbe Karte

yellowCard
Michael Gregoritsch
Michael Gregoritsch
35'

Schalke mit Problemen

Die Hausherren finden nicht zu einem flüssigen Offensivspiel. Weiterhin kein Schuss aufs Tor der Wölfe. Casteels ist bislang weitestgehend beschäftigungslos.
34'

Roussillon hat Schmerzen

Der Linksverteidiger des VfL hat Schmerzen am linken, hinteren Oberschenkel. Es scheint weiterzugehen.
30'

Gelbe Karte

yellowCard
Bastian Oczipka
Bastian Oczipka
29'

Caligiuri läuft auf

Wolfsburg verliert auf der linken Abwehrseite den Ball, Matondo legt links ab zu Caligiuri, der auf Arnold aufläuft. Die Möglichkeit, den Ballverlust auszunutzen, verpufft.
27'

Wölfe besser

Die Gäste geben den Ball aktuell kaum ab, die Hausherren laufen hinterher. Das überwiegende Spielgeschehen spielt sich in der Schalker Hälfte ab.
26'

Caligiuri klärt zur Ecke

Der VfL kombiniert hier sicher. Brooks spielt links raus zu Roussillon, der postwendend ins Zentrum flanken will. Caligiuri klärt zur Ecke, die nichts einbringt.
24'

Weghorst wie Roy Makaay

Weghorst ist erst der zweite Niederländer, der in seinen ersten beiden Bundesliga-Spielzeiten mindestens 15 Saisontore erzielte (15 diese Saison, 17 im Vorjahr), zuvor war dies nur Roy Makaay gelungen.
23'

Miranda auf Gregoritsch

Der Spanier flankt von links in Richtung Strafraum, Gregoritsch köpft weit links vorbei.
18'

McKennie hinten in die Beine

Der US-Amerikaner geht ungestüm in die Beine von Mbabu, Freistoß für den VfL auf dessen rechter Außenbahn.
16'

Führung für die Wölfe - Weghorst trifft

Diese Führung zeichnet sich in den letzten Minuten ab. Schöpf versucht es rechts mit einem Hackentrick, Roussillon nimmt den Ball ab und marschiert links durch. Seine Flanke landet zunächst bei Brekalo, der aus zentraler Position schießt. Der Ball wird geblockt. Wieder geht der Ball über die linke Seite, Steffen flankt erneut. Ginczek verpasst zunächst den Abschluss, Weghorst macht es besser. Der Niederländer trifft aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Wölfe. Kabak und Miranda können das Tor nicht verhindern.
16'

Wout Weghorst

TOR!

0:1
Wout Weghorst
15'

Brekalo abgefälscht

Der Kroate zieht von links nach innen und zieht ab. McKennies Bein fälscht den Ball noch rechts über das Tor ab. Glück für Königsblau, der Ball hätte sonst wohl gesessen.
13'

Noch kein Abschluss

Die Königsblauen haben nach 13 Minuten noch keinen Torschuss abgegeben. Der VfL ist etwas besser im Spiel, hatte die einzige Torchance im Spiel.
11'

Miranda fällt

Steffen geht auf der linken Schalker Abwehrseite mit offener Sohle in den Zweikampf mit Miranda. Der Spanier fällt. Gelb für Steffen.
11'

Gelbe Karte

yellowCard
Renato Steffen
Renato Steffen
8'

Riesenchance Ginczek

Ginczek und Brekalo spielen 30 Meter vor dem Tor einen schönen Doppelpass, Brekalo spielt den perfekten Pass durch die Schalker Innenverteidigung. Ginczek ist durch und verzieht mit links über den Kasten. Das muss das 1:0 für die Gäste sein.
5'

Brooks stoppt Matondo

Der Waliser bekommt einen Ball in den Lauf gespielt, läuft damit in den Strafraum, wo er von Brooks abgelaufen wird.
4'

Foul Caligiuri

Caligiuris Bein ist gestreckt und etwas zu hoch, er trifft Arnold. Freistoß für die Wölfe im Mittelfeld.
2'

Arnold ins Aus

Arnold will Steffen auf der rechten Außenbahn mit einem Diagonalball anspielen, dies misslingt. Der Ball fliegt rechts ins Aus. Schalke hat den Einwurf.
1'

Anpfiff

Die Hausherren laufen in Blauen Trikots auf, die Gäste in Weiß.
Anstoß

Rolle rückwärts von Glasner

Wolfsburg beginn mit der gleichen Elf wie am letzten Wochenende beim 2:2 gegen Freiburg. Unter der Woche bei enttäuschenden 0:3 in Mönchengladbach waren Gerhardt, Joao Victor und Klaus reinrotiert, die mussten jetzt wieder für Roussillon, Brekalo und Ginczek weichen.

Startelfdebütant Mercan

Vier Änderungen nimmt David Wagner nach der Niederlage in Frankfurt vor, dabei schenkt er unter anderem Levent Mercan das Vertrauen von Beginn an. Für den 19-jährigen Mittelfeldspieler ist es nach zuvor vier Einwechselungen sein erster Startelfauftritt in Bundesliga.

So startet Wolfsburg

Casteels - Mbabu, Pongracic, Brooks, Roussilon - Schager, Arnold - Steffen, Brekalo - Weghorst, Ginczek

So beginnt Schalke

Nübel - Kenny, Kabak, Oczipka, Miranda - Schöpf, McKennie - Caligiuri, Mercan - Matondo, Gregoritsch

Das Schiedsrichtergespann

Sascha Stegemann (SR), Mike Pickel (SR-A. 1), Frederick Assmuth (SR-A. 2), Nicolas Winter (4. Offizieller) Frank Willenborg (VA), Christof Günsch (VA-A)

Das sagt Wagner

"Wir wollen gegen Wolfsburg an unser Limit rankommen. Wie hoch dieses Limit sein wird werden wir sehen, hoffentlich wird es erfolgreich sein. Wolfsburg ist eine absolut komplette Mannschaft, sie haben Durchschlagskraft in der Offensive, einen guten Torwart, Körperlichkeit aber auch fußballerische Finesse, sind bei Standards gut. Sie stehen zu Recht so weit oben."

Das sagt Glasner

"Wir wollen Platz sechs über die Ziellinie bringen. Dazu krempeln wir die Ärmel hoch und holen alles raus, was in uns steckt. Schalke ist in den letzten Spielen wieder stabiler aufgetreten. Sie haben wahnsinnig viele Ausfälle in ihren Reihen und sind auch dadurch in eine Abwärtsspirale reingekommen, aus der man schwer herauskommt. Aber was bei Schalke los ist, hat uns nicht zu interessieren. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf uns und was wir machen müssen, um dort zu bestehen."

Caligiuri im Fokus

Der Ex-Wolfsburger Daniel Caligiuri erzielte in seiner Bundesliga-Karriere gegen keinen Verein mehr Tore als gegen den VfL (5, davon 3 für Schalke); er hat seine Gelb-Sperre abgesessen

Lange her

Der letzte Wölfe-Sieg in der Arena datiert aus dem September 2009 (2:1 dank eines Doppelpacks von Edin Dzeko); aus den seitherigen 9 Gastspielen in Gelsenkirchen holte der VfL nur einen einzigen Punkt (1:1 im Oktober 2017).

Das spricht für Schalke

Wolfsburg gewann nur eines der vergangenen acht Bundesliga-Spiele gegen Schalke, zum Saisonauftakt 2018/19 zu Hause mit 2:1.

Offensiv drückt der Schuh

Sechser Weston McKennie erzielte drei der letzten fünf Schalker Bundesliga-Tore, die anderen zwei Treffer in diesem Zeitraum schossen Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny und Daniel Caligiuri per Strafstoß.

Auswärtsstark

Die Bundesliga-Saisonrekorde des VfL in der Fremde liegen bei acht Siegen und 27 Punkten – beide hat man in dieser Spielzeit bereits eingestellt, jetzt kann es aber sogar noch neue Bestmarken geben.

Geerdet

Der VfL Wolfsburg verlor am Dienstag in Mönchengladbach klar mit 0:3 – in dieser Bundesliga-Saison gab es keine höhere Niederlage (ein 0:3 war es auch in Dortmund).

Schwarze Serie

Schalke ist seit 14 Bundesliga-Spielen sieglos (sechs Remis, acht Niederlagen), baute zuletzt in Frankfurt (1:2) den Vereinsnegativrekord weiter aus.

Herzlich willkommen...

zum Liveticker der Partie FC Schalke 04 gegen den VfL Wolfsburg am 33. Spieltag. Hier findest du alle Informationen zum Spiel.