Nächstes Spiel in
00T03S40M54S
RheinEnergieSTADION

KOE

1 : 1

(1 : 0)

FINAL

SGE

Alle Spiele
90'
+ 4

Verdientes Remis zwischen Köln und Frankfurt

Verdrehte Welt in Köln: Frankfurt ist in der ersten Hälfte besser, doch der FC führte dank Kainz' Foulelfmeter. Im zweiten Durchgang sind die Gastgeber überlegen, die SGE nutzt ihre erste Gelegenheit nach dem Seitenwechsel durch Dost.
Spielende
90'
+ 3

Höger geschickt

Der Kölner Routinier gewinnt den Zweikampf und lässt dann zwei Frankfurter aussteigen. So beruhigt der Mittelfeldmann die Szenerie und leitet einen FC-Angriff ein, der allerdings nichts einbringt.
90'
+ 1

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es oben drauf.
88'

Drexler findet keinen Abnehmer

Auf rechts hat der gerade eingewechselte Drexler viel Zeit und Raum, seine Hereingabe von der rechten Torauslinie findet jedoch keinen Abnehmer.
87'

Wechsel

sub
Benno Schmitz
Benno Schmitz
sub
Kingsley Ehizibue
Kingsley Ehizibue
87'

Wechsel

sub
Dominick Drexler
Dominick Drexler
sub
Mark Uth
Mark Uth
83'

Kostic zur Ecke abgewehrt

Seit dem 1:1 spielen nur noch die Frankfurter. Silva verarbeitet einen Flugball perfekt und legt am Sechzehner auf Kostic ab. Dessen Linksschuss wird zur Ecke abgeblockt, diese bleibt harmlos.
80'

Dost fast mit der Führung

Wieder ein Doppelpass, wieder ist auf rechts ein Frankfurter durch: Da Costa passt flach auf den ersten Pfosten, wo Dost lauert. Die Kölner können mit Mühe zur Ecke abwehren.
80'

Wechsel

sub
Jonathan de Guzmán
Jonathan de Guzmán
sub
Djibril Sow
Djibril Sow
78'

Wechsel

sub
Jan Thielmann
Jan Thielmann
sub
Elvis Rexhbecaj
Elvis Rexhbecaj
78'

Wechsel

sub
Marco Höger
Marco Höger
sub
Florian Kainz
Florian Kainz
77'

Auswärtsknipser Dost

Bas Dost erzielte sein siebtes Saisontor, davon fünf auswärts (unter anderem die letzten vier).
76'

Silva verzieht

So sehr der Ausgleich der Eintracht aus heiterem Himmel kam: Die Gäste drängen nun auf das 2:1. Silva lässt Czichos aussteigen wie einen D-Jugendlichen, setzt den Schuss aus spitzem Winkel dann aber klar über das Kölner Tor.
74'

Silva mit der nächsten Chance

Wieder über rechts kommen die Gäste zur nächsten Gelegenheit, an deren Ende Ehizibue nicht ordentlich klärt und Silva zum Abschluss kommt. Horn muss aber nicht eingreifen!
73'

1:1 Dost: Eintracht gleicht aus!

Auf rechts reicht ein simpler Doppelpass zwischen da Costa und Sow, um viel Platz zu haben. Sows flache Hereingabe findet Dost, der aus kurzer Distanz nur noch den Fuß hinhalten muss. 1:1 in Köln!
72'

Bas Dost

TOR!

1:1
Bas Dost
71'

Gelbe Karte

yellowCard
Florian Kainz
Florian Kainz
70'

Uth fast mit der nächsten Chance

Der FC ist im zweiten Durchgang deutlich zielstrebiger im Vorwärtsgang. Ehizibues Flanke von rechts wird abgefälscht und findet den Weg in den Strafraum zu Uth, der den Ball allerdings nicht kontrollieren kann. Da war mehr drin!
69'

Treffer in Serie

Der 1. FC Köln hat in den letzten 19 Bundesliga-Spielen immer mindestens ein Tor erzielt - das ist die aktuell längste Serie aller Bundesliga-Teams. Das 1:0 war zugleich das 50. Saisontor des FC.
68'

Wechsel

sub
Anthony Modeste
Anthony Modeste
sub
Jhon Cordoba
Jhon Cordoba
65'

Frankfurt mit dem Ausgleich? Nein, Handspiel!

Der Ball liegt im Kölner Tor, doch Schiedsrichter Dingert verweigert dem Treffer die Anerkennung. Bei einer Ecke von links segelt Horn am Ball vorbei, im Nachsetzen stochert Ilsanker den Ball zu Hinteregger, der locker einschiebt. Allerdings war Ilsanker mit dem Arm am Ball, das Tor zählt nicht.
63'

Wechsel

sub
Dominik Kohr
Dominik Kohr
sub
Sebastian Rode
Sebastian Rode
63'

Wechsel

sub
Danny da Costa
Danny da Costa
sub
Timothy Chandler
Timothy Chandler
62'
Video Assistant Referee
SituationKein Tor
ÜberprüfungHandspiel im Vorfeld?
EntscheidungKein Tor
62'

Kostic zu harmlos

Die Ecke wird für die Kölner fast zum Bumerang: Mit etwas Mühe kriegt die Eintracht die Situation geklärt und fährt über Hinteregger den Konter. Ehizibue kann eigentlich den Pass auf Kostic ablaufen, lässt sich den Ball dann aber doch noch abluchsen. Der Abschluss des Serben ist jedoch kein Problem für FC-Torwart Horn.
62'

Cordoba fast mit dem 2:0

Uth dreht im Mittelfeldzentrum nun richtig auf: Der Offensivallrounder bedient Cordoba perfekt, doch der Kolumbianer zögert etwas mit seinem Abschluss. Ndicka ist zur Stelle und blockt zum Eckball ab.
60'

Cordoba im Abseits

Die Gastgeber verdienen sich die Führung nachträglich, Kainz schickt Cordoba steil, der allein vor Rönnow am SGE-Keeper scheitert. Ein Treffer hätte jedoch nicht gezählt, da der Kolumbianer beim Zuspiel knapp im Abseits stand.
58'

Gelbe Karte

yellowCard
Lucas Torro
Lucas Torro
57'

Köln besser im Spiel

Die Führung hat den "Geißböcken" sichtlich Auftrieb gegeben, haben die Frankfurter Offensivbemühungen derzeit komplett unter Kontrolle. Damit kann FC-Coach Gisdol durchaus zufrieden sein, auch wenn nach vorne noch nicht alles glatt läuft.
56'

Gelbe Karte

yellowCard
Sebastian Rode
Sebastian Rode
53'

Konter gestoppt

Uth verliert an der Torauslinie das Laufduell gegen Ndicka, die Eintracht nutzt den Ballgewinn zu einem Konter. Kostic bedient Silva, der allerdings an Czichos hängen bleibt. Die Rufe der Frankfurter nach einem Handelfmeter bleiben nach dieser Aktion ungehört.
50'

Über außen

Immer wieder probiert die Eintracht ihr Glück mit Flanken aus dem Halbfeld. Das verteidigen die Kölner allerdings extrem geschickt, sind vor allem in der Luft kaum zu überwinden.
48'

Ehizibue kriegt den Ball nicht kontrolliert

Bornauw eröffnet das Kölner Spiel mit einem scharfen Flugball in die Tiefe, wo Rechtsverteidiger Ehizibue durchgestartet war. Der Niederländer kann den Ball allerdings nicht kontrollieren.
46'

Unverändert

Beide Teams haben in der Halbzeit nicht gewechselt, gehen die zweite Halbzeit personell unverändert an.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 4

Halbzeitfazit

Der 1. FC Köln geht gegen Eintracht Frankfurt mit einer glücklichen 1:0-Führung in die Kabine. Florian Kainz schoss die "Geißböcke" vom Elfmeterpunkt in Front. Eigentlich war allerdings der Gast aus Hessen über weite Strecken der ersten 45 Minuten die bessere Mannschaft, doch die SGE konnte die optische Überlegenheit nicht in guten Torchancen ummünzen.
Halbzeit
45'
+ 2

Uths Flanke abgewehrt

Die Gastgeber sind weiter im Vorwärtsgang: Kainz schickt Uth auf links steil, die Hereingabe des Kölners auf den ersten Pfosten bekommt die Eintracht aber geklärt.
45'

1:0 Köln: Kainz trifft!

Florian Kainz übernimmt die Ausführung - und trifft mithilfe des Innenpfostens: Der Österreicher zielt nach links, Rönnow ist im bedrohten Eck, kommt aber nicht an die Kugel. Vom Innenpfosten geht der Ball ins Tor: 1:0 Köln!
45'

Florian Kainz

TOR!

1:0
Florian Kainz
45'

Elfmeter für Köln

Rode vertendelt im eigenen Sechzehner den Ball und foult dann Uth rüde. Das gibt Elfmeter!
43'

Ilsanker stoppt Cordoba

Die Kölner werden auffälliger in der Offensive: Kainz setzt Cordoba am Frankfurter Strafraum in Szene, der lässt Hinteregger stehen. Ilsanker eilt zur Hilfe und kann den Schuss des Kolumbianers verhindern.
41'

Uth akrobatisch

Die erste Chance für die Gastgeber: Leistner bringt den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Kainz mit dem Kopf klugt ablegt. Uth schließt per Fallrückzieher ab, doch die akrobatische Einlage reicht nicht für ein Tor. Rönnow kann problemlos parieren!
40'

Cordoba ganz allein

Der Kolumbianer muss sich immer wieder mit einer Übermacht an Eintracht-Verteidigern auseinandersetzen. Das macht Cordoba allerdings gut, auch wenn kein gefährlicher Abschluss dadurch zustande kommt.
39'

Lufthoheit

Im Duell der beiden kopfballstärksten Teams der Bundesliga (beide jeweils 15 Saisontore per Kopf) haben die Abwehrspieler derzeit die Nase vorn. Insbesondere die Kölner Deckung verteidigt die Flanken der Frankfurter konsequent.
37'

Mittelfeldgeplänkel

Die Partie plätschert derzeit etwas vor sich hin. Köln kriegt wenig Zugriff auf die Eintracht, die aber offensiv noch nicht genug Durchschlagskraft entwickelt.
32'

Sow prüft Horn

Rode vernascht auf der linken Seite Rexhbecaj und legt zurück auf Sow. Der Schweizer versucht sein Glück von der Strafraumgrenze, doch Horn pariert sicher.
31'

Horn vor Dost

Kostic setzt sich auf links durch und bringt die Flanke auf den ersten Pfosten. Horn ist vor Dost am Ball und faustet ihn weg.
29'

Stabile Abwehrreihen

Auf beiden Seiten machen die Defensivverbünde einen konzentrierten Eindruck. Kostic hat auf links etwas Freiraum, doch die Flanek des Serben klärt Bornauw resolut.
27'

Czichos mit Schmerzen

Der Kölner Abwehrmann kriegt beim Luftduell mit Dost dessen Knie in die Rippen und krümmt sich vor Schmerzen. Nach kurzer Behandlungspause ist der FC-Verteidiger aber wieder zurück im Spiel.
25'

Blick in die Statistik

52 zu 48 Prozent Ballbesitz für die Gastgeber, die nur ein Drittel der Zweikämpfe für sich entscheiden können. Den einzigen Torschuss konnte bisher die Eintracht für sich verbuchen.
23'

Dost defensiv gefordert

Freistoß für den FC aus dem linken Halbfeld: Kainz bringt die Kugel, doch Dost schraubt sich hoch und klärt zur Ecke. Die bleibt ebenso harmlos aus Kölner Sicht.
21'

Eintracht lässt den Ball laufen

Die Gäste machen den spielerisch und taktisch reiferen Eindruck, allerdings fehlt der SGE noch der allerletzte Zug zum Tor. Die Kölner sind darüber hinaus in den vergangenen Minuten deutlich griffiger.
19'

Übler Fehlpass

Eigentlich hat der FC das Spiel derzeit besser unter Kontrolle, doch Skhiris Fehlpass in der gegnerischen Hälfte bringt die Eintracht ins Rollen. Rexhbecaj unterbricht den Frankfurter Angriff mit einem taktischen Foul, kommt aber um eine Verwarnung herum.
16'

Frankfurt dominiert das Zentrum

Zuletzt hatten die Kölner mehr Offensivaktionen, doch im Mittelfeldzentrum haben die Gäste die Oberhand. Sow, Rode und Torro sind deutlich besser sortiert als ihr Pendant der Rheinländer.
15'

Rönnow vor Cordoba

Bornauw kocht Dost im Zweikampf am Mittelkreis ab und gibt das Signal zum Umschalten beim FC. Uth steckt auf Cordoba durch, doch Rönnow im Frankfurter Tor ist hellwach und klärt zum Einwurf.
13'

Ehizibues Flanke findet niemanden

Cordoba macht in vorderster Front den Ball für die "Geißböcke" fest und verlagert dann das Spiel auf die rechte Seite. Dort eilt Ehizibue herbei und bringt die Kugel in den Strafraum. Frankfurts Defensive hat aber wenig Mühe, die zu flache Hereingabe zu klären.
11'

Breite Brust

Die Eintracht strahlt hier viel Selbstvertrauen aus, angesichts der jüngsten Ergebnisse kaum verwunderlich. Doch auch die Gastgeber trauen sich etwas zu, sind allerdings bis jetzt noch nicht genau genug in ihren Offensivbemühungen.
9'

Kostic tunnelt Bornauw

Da sah der FC-Verteidiger nicht gut aus: Im Strafraum wird er von Kostic getunnelt, doch danach kann die Kölner Defensive die Situation bereinigen.
8'

Frankfurt macht Druck

Die Eintracht stört den Kölner Spielaufbau früh und erobert so den Ball. Über Silva, der wieder mitmachen kann, und Sow kommt der Ball zu Dost, dessen Hereingabe von Leistner zur Ecke abgewehrt wird.
6'

Silva am Boden

In der Aktion hat sich Silva weh getan und muss behandelt werden. Ob es für den Portugiesen weitergehen kann, ist aktuell noch nicht klar.
5'

Dost vergibt die Führung

Silva düpiert im Zweikampf Czichos und Leistner, mit etwas Glück kommt der Ball zu Dost - der Niederländer verzieht allerdings aus halblinker Position zwölf Meter vor dem Kölner Tor.
2'

Lebhafter Beginn

Die Gastgeber kommen gut in die Partie: Uth verlagert von rechts geschickt die Seite und bringt Kainz ins Spiel. Der Österreicher nimmt Jakobs mit, doch die Flanke des Kölner Linksverteidigers kann die Eintracht wegverteidigen.
Anstoß

Köln mit drei Innenverteidigern

Erstmals stehen Rafael Czichos, Sebastiaan Bornauw und Toni Leistner zusammen in der Startelf, die im Vergleich zur Niederlage auf vier Positionen verändert ist: Neben Leistner stehen auch Mark Uth, Ismail Jakobs und Florian Kainz (für Drexler, Thielmann, Katterbach und Modeste) in der Anfangsformation.

Rönnow statt Trapp

Rönnow für Trapp Frederik Rönnow steht erstmals im Kalenderjahr 2020 im Tor der Eintracht; sein letztes Spiel machte er am 15. Dezember 2019 bei Schalke 04 (0:1). Kevin Trapp sitzt zum ersten Mal in einem Bundesliga-Spiel der Eintracht nur auf der Bank. Insgesamt gibt es bei Frankfurt gleich sechs Änderungen - zwischen zwei Bundesliga-Spielen sind das die meisten Wechsel bei der SGE im Jahr 2020.

So spielt Frankfurt

Die Aufstellung der Gäste: Rönnow - Hinteregger, Ilsanker, Ndicka - Chandler, Torro, Sow, Rode, Kostic - Dost, Silva

So spielt Köln

Die Aufstellung der Gastgeber: Horn - Bornauw, Leistner, Czichos - Ehizibue, Rexhbecaj, Skhiri, Jakobs - Uth, Kainz - Cordoba

Schiedsrichter

Christian Dingert (SR), Tobias Christ (SR-A. 1), Timo Gerach (SR-A. 2), Christian Gittelmann (4. Offizieller), Bibiana Steinhaus (VA), Markus Häcker (VA-A)

Das sagt Gisdol

"Gegen Leverkusen war es eine Leistung, auf der wir aufbauen können. Wir sind froh, dass wir sechs Punkte Vorsprung haben. Wir wollen aber selbst gute Leistungen zeigen. Es geht darum, bis zum nächsten Spiel alle Kräfte zu bündeln und dann dafür zu sorgen, dass wir nicht weiter rechnen müssen.“

Das sagt Hütter

"Die Niederlage im Hinspiel hat sehr wehgetan. Wenn wir nochmal angreifen wollen, müssen wir beide Spiele gewinnen. Wir möchten uns die Chance solange wie möglich erhalten. Dafür müssen wir so auftreten wie in den vergangenen Spielen.“

Gefahr aus der Tiefe

Die sechs Saisontore von Sebastiaan Bornauw übertrifft ligaweit unter den Verteidigern nur Martin Hinteregger (8) – auch im Hinrundenduell in Frankfurt gehörten beide zu den Torschützen.

Könige der Lüfte

Frankfurt und Köln sind mit jeweils 15 Kopfballtoren die Könige der Lüfte dieser Bundesliga-Saison.

Gut auf fremden Plätzen

Eintracht Frankfurt hat die letzten drei Auswärtsspiele alle gewonnen. Nun könnte die SGE einen neuen Vereinsrekord aufstellen, vier Bundesliga-Auswärtssiege in Serie innerhalb einer Saison gab es noch nie!

Treffer garantiert

Köln hat in den letzten 18 Bundesliga-Spielen immer getroffen, das ist die längste aktuelle Serie aller Bundesligisten.

Top-Knipser

Andre Silva traf nach der Corona-Pause in acht Bundesliga-Spielen siebenmal, in diesem Zeitraum ist er ligaweit die alleinige Nummer 1.

Die SGE...

könnte nun erstmals in dieser Saison drei Bundesliga-Spiele in Folge gewinnen.

Guter Lauf

Eintracht Frankfurt hat vier der letzten fünf Bundesliga-Spiele gewonnen und darf noch auf die erneute Europa-League-Qualifikation hoffen.

Kein Trainerjubiläum

So muss auch Coach Markus Gisdol weiter auf ein Jubiläum warten, der 50. Sieg als Bundesliga-Coach wollte zuletzt einfach nicht gelingen.

Noch kein Klassenerhalt

Köln wartet seit acht Spielen auf einen Sieg und ist rechnerisch noch nicht gerettet.

Herzlich willkommen...

zum Liveticker der Partie 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt am 33. Spieltag. Hier findest du alle Informationen zum Spiel.