Nächstes Spiel in
00T21S26M11S
Schwarzwald-Stadion

SCF

1 : 2

(1 : 0)

FINAL

KOE

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Die Kölner haben sich den Sieg erarbeitet - und nehmen die drei Punkte daher nicht unverdient mit. Im Grunde war es eine Partie auf Augenhöhe, beide Mannschaften schenkten sich nicht viel. Gerade kurz vor Schluss erhöhten die Kölner jedoch den Druck und belohnten sich auch dank eines überragenden Ellyes Skhiri mit drei Punkten! 
Spielende
90'
+ 2

Skhiri ins Glück!

Was für ein Solo vom Neuzugang, der an der Mittellinie den Ball bekommt und dann einfach nicht mehr zu stoppen ist, bis in den Strafraum dribbelt und den Ball im kurzen Eck versenkt. Den Ausgleich hatte der Tunesier vorbereitet. Was für ein Auftritt! 
90'
+ 2

Ellyes Skhiri

TOR!

1:2
Ellyes Skhiri
90'

Fast das Tor!

Ein Eckball landet im Gedränge bei Terodde, der den Ball probiert ins Tor zu spitzeln, die Kugel aber knapp neben das Freiburger Tor setzt. Das war knapp! 
87'

Mere zur Stelle

Eine gute Flanke droht bei Petersen zu landen im Kölner Strafraum - Mere ist aber hellwach und köpft die gefährliche Hereingabe aus der Gefahrenzone. 
86'

Köln noch einmal

Jetzt haben die Kölner mal eine kleine Druckphase, setzen sich in der Freiburger Hälfte fest und erarbeiten sich Einwürfe. Gefährlich wird es aber nicht. 
85'

Schlussphase

Es geht hier weiter intensiv zu. Vor allem der SC Freiburg bleibt druckvoll, Köln hat nicht mehr allzu viel Ballbesitz. 
84'

Wechsel

sub
Florian Kainz
Florian Kainz
sub
Louis Schaub
Louis Schaub
81'

Wieder gefährlich

Schmidt bekommt an der Strafraumgrenze die Gelegenheit zum Dropkick - aber Horn ist zur Stelle und faustet das Leder weg. Freiburg erhöht den Druck! 
80'

Wechsel

sub
Roland Sallai
Roland Sallai
sub
Gian-Luca Waldschmidt
Gian-Luca Waldschmidt
77'

Wechsel

sub
Simon Terodde
Simon Terodde
sub
Kingsley Schindler
Kingsley Schindler
71'

Freiburg bemüht

Die Gastgeber mühen sich, im Angriff gefährlich zu werden. Köln lauert derweil auf Konter. 
69'

Nächste Trinkpause

Erneut gibt es eine kurze Unterbrechung zum Trinken. Gleich geht es dann aber zügig weiter. 
66'

Zurück gemeldet

Anthony Modeste erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit dem 5. Mai 2017. Gegen Freiburg traf er in seinen letzten sechs Spielen nun fünf Mal.
62'

Nächster Freistoß

Schmid hat die Möglichkeit aus gut 30 Metern - der Distanzschuss landet aber links neben dem Tor. 
60'

Wechsel

sub
Lucas Höler
Lucas Höler
sub
Brandon Borrello
Brandon Borrello
57'

Schaub gefährlich

Hector flankt von links in den Strafraum, dort kommt Schaub zum Abschluss - der Ball wird jedoch geblockt. 
54'

Freistoß

Sehr gute Freistoßposition für Freiburg, 18 Meter vom Tor entfernt macht sich Waldschmidt bereit, zirkelt den Ball aber in die Kölner Mauer. 
54'

Gelbe Karte

yellowCard
Jorge Meré
Jorge Meré
53'

Da ist der Treffer!

Skhiri bringt eine perfekte Flanke von links an den Fünfmeterlinie, dort steigt Modeste hoch und köpft den Ball unhaltbar in den Freiburger Kasten. Köln ist wieder da! 
52'

Anthony Modeste

TOR!

1:1
Anthony Modeste
51'

Freistoß für den FC

Die Kölner haben die Gelegenheit aus zentraler Position. Für einen direkten Schuss ist es jedoch zu weit. Die Hereingabe von Verstraete ist jedoch kein Problem für Schwolow. 
49'

Munterer Beginn

Die Kölner wollen hier noch was drehen und beginnen durchaus mit Zug vor das Tor - Abschlüsse gab es jedoch noch nicht. 
46'
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungFoulspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 5

Wechsel

sub
Janik Haberer
Janik Haberer
sub
Changhoon Kwon
Changhoon Kwon
45'
+ 5

Wechsel

sub
Jorge Meré
Jorge Meré
sub
Kingsley Ehizibue
Kingsley Ehizibue
45'
+ 5

Halbzeit-Fazit

Es ist eine ausgeglichene Partie. Zwischenzeitlich hatten die Gäste sogar leichte Vorteile und trafen sogar das Tor, das dann nicht zählte. Direkt im Gegenzug unterlief den Kölner dann ein Eigentor - daher kann man den Spielverlauf durchaus als glücklich für Freiburg bezeichnen. Es wird spannend, ob Köln in der zweiten Halbzeit die Partie drehen kann. 
Halbzeit
45'
+ 2

Gefährlich zum Zweiten

Schmid kommt mit viel Tempo rechts in den Strafraum und zieht ab. Der Flachschuss landet aber links neben dem Kölner Kasten. 
45'
+ 1

Gefährlich

Ein Freiburger Eckball landet gefährlich am Fünfmeterraum - es kommen aber weder Freund noch Feind an den Ball. 
43'

Gelbe Karte

yellowCard
Jonas Hector
Jonas Hector
40'

Czichos ins eigene Tor

Das ist bitter für den FC. Erst wird der eigene Treffer nicht gegeben, dann trifft Czichos ins eigene Tor. Der Kölner fälscht eine Hereingabe ins eigene Tor ab. 
40'

Rafael Czichos

EIGENTOR!

1:0
Rafael Czichos
38'

Kein Tor

Der Kölner Treffer wird aberkannt nach Ansicht der Videobilder. Drexler hatte seinen Gegenspieler bei der Balleroberung gefoult. 
37'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungFoul im Vorfeld?
EntscheidungKein Tor
32'

Ehizibue angeschlagen

Der Kölner bekommt im Zweikampf den Ellbogen von Petersen an den Kehlkopf und muss kurz behandelt werden. 
31'

Modeste bemüht

Der Kölner Stürmer engagiert sich, ackert viel und holt sich Bälle im Mittelfeld. Gefährlich wird es derzeit dennoch nicht. 
27'

Trinkpause

Das Spiel wird kurz unterbrochen, die Spieler können bei sommerlichen Temperaturen etwas trinken. 
23'

Gutes Pressing

Die Kölner setzen die Hausherren hier gut unter Druck und sorgen so für Ballverluste der Freiburger. Torraumszenen sind zuletzt jedoch Mangelware. 
20'

Freiburg bemüht

Die Gastgeber bemühen sich um einen sauberen Spielaufbau, kommen gegen die dicht stehenden Kölner bisher aber nicht so richtig an. 
16'

Modeste gefährlich

Eine Hereingabe von Ehizibue landet am Fünfmeterraum bei Modeste, der den Ball bei der Direktabnahme nicht sauber trifft. Das Leder landet im Toraus. 
14'

Skhiri verpasst

Gute Chance für den FC! Nach einem Doppelpass bekommt Skhiri an der Strafraumgrenze den Ball, geht bis zum Fünfmeterraum und zieht dann ab - der Ball landet links neben dem Kasten. Modeste wäre im Rückraum frei gewesen. 
13'

Konzentriert

Keine Mannschaft leistet sich bisher grobe Fehler. Wir bekommen eine durchaus intensive Partie zu sehen. 
9'

Drexler verpasst

Czichos spielt einen hohen langen Ball in den Freiburger Strafraum, dort startet Drexler, kommt aber nicht mehr an den Ball. Das war knapp! 
7'

Waldschmidt daneben

Von der linken Seite landet der Ball flach im Kölner Strafraum, dort lauert Waldschmidt und probiert es direkt. Der Ball wird jedoch abgefälscht und landet im Toraus. Die folgende Ecke bringt dem SCF nichts ein. 
3'

Ausgeglichen

Noch hat sich keine Mannschaft einen Vorteil erspielen können - beide suchen jedoch den Weg vor das Tor. 
Anstoß

Eine erzwungene Änderung beim FC

Anstelle des verletzten Cordoba kommt Louis Schaub zu seinem Bundesliga-Debüt. Ansonsten gibt es keine Änderungen in der Startelf im Vergleich zur Vorwoche.

Eine Änderung beim SC

Auch in Freiburgs Startelf gibt es eine Änderung im Vergleich zum letzten Spiel: Changhoon Kwon kommt anstelle von Gondorf zu seinem Startelfdebüt beim SC. Das spricht für eine offensivere Ausrichtung und für eine Systemumstellung auf 4-4-2.

Alternativen für Streich

Janik Haberer steht nach auskuriertem Bänderriss im Sprunggelenk erstmals in dieser Saison im Kader. Bayern-Neuzugang Wooyeong Jeong steht erstmals im Bundesliga-Aufgebot des SC.

Waldschmidt wäre die Nummer 9

Luca Waldschmidt wäre nach Todt, Heinrich, Kehl, Kruse, Ginter, Sorg, Günter und Petersen der neunte deutsche Nationalspieler des SC Freiburg.

So spielt der Sport-Club

Schwolow - Günter, Schlotterbeck, Lienhart, Schmid - Höfler, Koch, Borrello, Kwon - Petersen, Waldschmidt

So spielt der 1. FC Köln

Horn - Hector, Czichos, Bornauw, Ehizibue - Skhiri, Verstraete - Schaub, Drexler, Schindler - Modeste

Schiedsrichter

Dr. Robert Kampka (SR), Benedikt Kempkes (SR-A 1), Thomas Stein (SR-A 2), Dominik Schaal (4. Offizieller), Christian Dingert (V-A), Tobias Christ (V-A-A)

Angreifer fällt aus

Jhon Cordoba hat sich im Heimspiel gegen Borussia Dortmund verletzt. Der Stürmer fällt rund drei Wochen aus.

Das sagt Christian Streich

"Ob wir Favorit sind oder nicht, hat für mich keine Bedeutung. Köln hat gegen Dortmund 80 Minuten super gespielt, holt dann aber keine Punkte. Wir sind glücklich, mit zwei Siegen in die Saison gekommen zu sein. Aber diese Woche geht es nur um Köln."

Nationalspieler

Helle Freude beim Sport-Club Freiburg: Luca Waldschmidt steht erstmals im Kader der deutschen A-Nationalmannschaft.
Das sagt Beierlorzer "Wir werden uns sehr bemühen, den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Mit dem Begriff Angstgegner kann ich nichts anfangen. Der FC hat lange nicht mehr in Freiburg gewonnen. Wir wollen das unbedingt. Ich bin überzeugt, dass wir dort Chancen haben. "

Letztes Aufeinandertreffen

Am 32. Spieltag der Saison 2017/18 musste der 1. FC Köln nicht nur ein bitteres 2:3 in letzter Minute (Höler traf in der Nachspielzeit) hinnehmen, gleichzeitig besiegelte die Last-Minute-Niederlage auch den sechsten Abstieg der Kölner Vereinsgeschichte. Nach 0:2-Rückstand (2xPetersen) hatte Bittencourt die "Geißböcke" mit einem Doppelpack in die Partie zurückgebracht. Schon das Hinspiel war kurios: Nach 3:0-Führung verloren die Rheinländer zuhause im Schneetreiben noch in der Nachspielzeit mit 3:4, Petersen traf gleich dreifach.

Vorwoche

Ein Sieger und ein Verlierer des 2. Spieltags stehen sich im Breisgau gegenüber: Der SC Freiburg fuhr einen 3:1-Sieg beim SC Paderborn ein, während sich der 1. FC Köln trotz guter Leistung mit demselben Ergebnis Borussia Dortmund geschlagen geben musste.

Kopfballstark

Der Führungstreffer beim starken Kölner Auftritt gegen Borussia Dortmund erzielte der FC per Kopf. Damit bestätigten die "Geißböcke"  eine Stärke der letzten Saison, als in der 2. Bundesliga 26 Kopfballtore gelangen - neun mehr als jedem anderen Team in der Bundesliga und der 2. Bundesliga.

Treffsicher

Luca Waldschmidt erzielte in den ersten drei Pflichtspielen dieser Saison jeweils ein Tor (in den zwei Bundesliga-Partien per Strafstoß). Wettbewerbsübergreifend markierte der Angreifer in seinen letzten neun Spielen 11 Tore (sieben für die U 21, vier für den SC).

Lieblingsgegner

Zu Hause ist Freiburg gegen Köln seit 13 Pflichtspielen ungeschlagen (neun Siege plus vier torlose Unentschieden), der letzte FC-Sieg im Breisgau liegt 23 Jahre zurück (3:1 am 24. August 1996 in der Bundesliga).

Tore satt

In den letzten beiden Duellen dieser Teams in der Bundesliga-Saison 2017/18 fielen zwölf Tore. Beide Male erzielte Freiburg in der Nachspielzeit den Siegtreffer: in Köln durch Nils Petersen zum 4:3 (nach 0:3-Rückstand), zu Hause durch Lucas Höler (dessen erstes Bundesliga-Tor) zum 3:2.

Top-Start

Der SC Freiburg startete erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte mit zwei Siegen in eine Saison. Auch die sechs Tore sind nach zwei Spieltagen eine neue Bestmarke für die Breisgauer.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Freiburg gegen Köln am 3. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im Schwarzwald-Stadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.