Nächstes Spiel in
00T00S14M22S
Schwarzwald-Stadion

SCF

0 : 1

(0 : 0)

FINAL

B04

Alle Spiele
90'

Fazit

Ein Arbeitssieg für die Leverkusener! Ein Geistesblitz von Havertz sichert der Werkself drei Punkte in Freiburg. Die engagierten Breisgauer hätten hier heute auch ein Remis verdient. Vor dem Tor zeigten sie sich aber nicht effizient genug.
Spielende
90'
+ 3

Bayer schwimmt etwas

Die Freiburger machen das gut, haben den Ball in den eigenen Reihen und bereiten der Werkself so große Probleme.
90'
+ 2

Gelbe Karte

yellowCard
Nadiem Amiri
Nadiem Amiri
90'
+ 1

Vier Minuten...

... bleiben den Freiburgern noch, um hier den Ausgleich zu erzielen.
88'

Petersen!

Günter wird auf der linken Seite in die Tiefe hinter die Abwehr geschickt. Er spielt die Kugel ins Zentrum, allerdings nicht scharf genug. Petersen muss Tempo aus seinem Lauf nehmen, sein Abschluss kann von Hradecky pariert werden. Noch zwei Minuten in der regulären Spielzeit.
87'

Souveräne Gäste

Die Werkself spielt das routiniert runter, lässt hinten nicht viel zu. Den Freiburgern mangelt es zudem etwas an Tempo und Kreativität bei eigenem Ballbesitz.
85'

Wechsel

sub
Edmond Tapsoba
Edmond Tapsoba
sub
Leon Bailey
Leon Bailey
85'

Wechsel

sub
Paulinho
Paulinho
sub
Florian Wirtz
Florian Wirtz
84'

In die Mauer

Der Rechtsschuss des Franzosen wird von der Leverkusener Mauer per Kopf zur Ecke abgelenkt.
83'

Gute Position

Schmid wird 19 Meter vor dem Tor von Bailey zu Fall gebracht. Eine Position, die dem Freistoßkünstler Schmid sehr gelegen kommt.
81'

Die erste Karte

... sieht Alario. Er läuft Lienhart etwas zu aggressiv an und trifft ihn mit den Stollen an der Hacke.
81'

Gelbe Karte

yellowCard
Lucas Alario
Lucas Alario
77'

Kaum Fehlpässe

Nur neun Prozent der Leverkusener Pässe kamen nicht zum eigenen Mann. Bei Freiburg kamen hingegen 23 Prozent nicht an.
75'

Wechsel

sub
Changhoon Kwon
Changhoon Kwon
sub
Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo
75'

Wechsel

sub
Luca Waldschmidt
Luca Waldschmidt
sub
Lucas Höler
Lucas Höler
75'

Wechsel

sub
Mike Frantz
Mike Frantz
sub
Robin Koch
Robin Koch
74'

Kleine Behandlungspause

Koch liegt am Boden, muss behandelt werden. Die anderen Spieler nutzen dies zu Trinkpausen und holen sich Tipps und Anweisungen von ihren Trainern ab.
70'

Diaby setzt Impulse

Der schnelle Franzose macht seit seiner Einwechslung ordentlich Tempo. Günter und Heintz haben große Probleme mit dem Tempo der Nummer 19.
66'

Havertz mit Bestmarke

Der Goalgetter der Werkself kann nicht weitermachen. Allerdings gelang ihm mit seinem 1:0 etwas Besonderes: Als erster Spieler unter 21 Jahren erreicht Kai Havertz die Marke von 35 Bundesliga-Toren. Bisher hielt Dieter Müller mit knapp über 21 Jahren den Bestwert zu dieser Marke.
66'

Wechsel

sub
Moussa Diaby
Moussa Diaby
sub
Kai Havertz
Kai Havertz
66'

Wechsel

sub
Manuel Gulde
Manuel Gulde
sub
Lukas Kübler
Lukas Kübler
66'

Wechsel

sub
Jonathan Schmid
Jonathan Schmid
sub
Roland Sallai
Roland Sallai
64'

Havertz mit Schmerzen

Nach einem Laufduell fällt der Leverkusener Star unglücklich und muss erst mal behandelt werden.
63'

Baumgartlinger stützt auf

Amiri bringt eine Freistoß-Flanke mit viel Schnitt in den Strafraum. Baumgartlinger setzt sich durch und köpft den Ball in die Maschen. Allerdings hat er sich beim Abschluss abgestützt, das Tor zählt zu Recht nicht.
62'

Wechsel

sub
Lucas Alario
Lucas Alario
sub
Daley Sinkgraven
Daley Sinkgraven
59'

Günter vergibt

Die Freiburger bekommen einen Freistoß in einer guten Position zugesprochen. Günter will die Kugel scharf von rechts in den Torraum bringen, bleibt am ballnahen Pfosten jedoch am Kopf eines Leverkuseners hängen.
56'

Wirtz knapp vorbei

Der Youngster hat etwas Platz und schließt 18 Meter vor dem Tor ab. Der stramme Rechtsschuss geht knapp einen halben Meter am linken Kreuzeck vorbei.
54'

Havertz mit viel Gefühl

Bailey wird von Havertz in den Strafraum geschickt. Dieser dreht auf, geht einige Schritte und schickt wiederum den hinterlaufenden Havertz in die Schnittstelle. Mit einem feinen Abschluss tunnelt er Schwolow zum 1:0.
54'

Kai Havertz

TOR!

0:1
Kai Havertz
53'

Aranguiz ohne Kontrolle

Amiri bringt eine Ecke von links scharf an den ballnahen Pfosten. Baumgartlinger verlängert den Ball ins Zentrum, doch Aranguiz kommt nicht mehr richtig an die Kugel und köpft rechts am Tor vorbei.
51'

Sallai vorbei

Günter kommt auf der linken Seite durch und hat Platz für eine Flanke. Die Hereingabe des Kapitäns findet den Kopf von Sallai. Doch sein Abschluss geht gut drei Meter rechts am Kasten vorbei.
51'

Ähnlich wie zu Beginn

Die Hausherren stören die Gäste nun wieder etwas früher bei deren Spielaufbau und laufen sie höher an.
48'

Schöne Ballstafette

Die Freiburger schaffen es nun, die Kugel für mehrere Stationen in den eigenen reihen zu halten. Ein guter Start in den zweiten Durchgang für die Breisgauer.
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

Die Freiburger stehen sicher, verschieben gut und verteidigen konzentriert. Den Leverkusenern fehlt noch die zündende Idee, um gefährlich ins letzte Drittel zu kommen. Sind sie dann mal in der gefährlichen Zone, haben sie bislang noch nicht den Abschluss gesucht. Die beste Chance vergab Höler, als er freistehend am Tor vorbei schob.
Halbzeit
44'

Bender weit drüber

Nach einem Freistoß von Bailey setzt sich Sven Bender im Luftkampf durch - sein Kopfball geht jedoch weit über das Gehäuse von Schwolow.
43'

Höler vergibt!

Wie aus dem Nichts wird der Stürmer durchs Zentrum in die Tiefe geschickt. Er kann alleine auf Hradecky zulaufen, schiebt den Ball aber dann rechts am rechten Pfosten vorbei.
43'

Wenig Entlastung

Die Freiburger verteidigen zwar gut und konsequent, jedoch gibt es kaum Entlastung.
40'

Kein Abschluss

Jetzt kommen die Leverkusener auch in den Strafraum, spielen es dann aber zu kompliziert: Statt einfach mal abzuschließen, schlagen sie noch einen Haken oder versuchen den Extra-Pass.
37'

Mangelnde Präzision

Im letzten Drittel bringen die Leverkusener keinen Mitspieler in eine aussichtsreiche Position, immer wieder bekommen die konzentriert verteidigenden Freiburger ein Bein dazwischen.
33'

Engagierter Streich

Der Trainer peitscht sein Team immer wieder an und gibt sehr viele Kommandos. Der Coach kommentiert beinahe jede Aktion seiner Mannen und hat Tipps parat.
30'

Gutes Verschieben

Die Freiburger verteidigen das gut, verschieben immer wieder ballorientiert und halten ihre Reihen dicht gestaffelt. Jedoch müssen die Breisgauer dabei viel laufen, das geht ganz schön in die Beine.
26'

Weiterhin keine Chance

Bayer hat den Ball in den eigenen Reihen und passt immer wieder von rechts nach links und wieder zurück. Sie bekommen im letzten Drittel einfach nicht genug Raum, um in eine gute Abschlusssituation zu kommen.
21'

Aranguiz aus der Distanz

Der Chilene hat etwas Raum im Zentrum und nutzt diesen für einen Rechtsschuss. Der Ball geht aber ein gutes Stück am Kasten von Schwolow vorbei.
17'

Wirtz bleibt hängen

Der Youngster zeigt, was er am Ball so alles kann und geht ins Dribbling. Mit ein, zwei Haken schüttelt er seine Gegenspieler ab. Sein Außenristpass an der Strafraumgrenze geht aber nicht zu Havertz, bleibt beim SC in der Abwehr hängen.
14'

Harmlose Flanke

Über Sallai kommen die Hausherren nun rechts bis an die Grundlinie. Der Ungar will die Kugel scharf in den Torraum spielen, doch Hradecky pflückt das Spielgerät aus der Luft.
10'

Viel Ballbesitz

Die Gäste halten den Ball nun gut in den eigenen Reihen, verlieren diesen kaum und zeigen Kombinationsfußball. Bayer kommt auf 80 Prozent Ballbesitz. Im letzten Drittel lassen die Breisgauer ihnen jedoch nicht viel Platz - Chancen gibt es deshalb noch nicht zu sehen.
6'

Probleme nach vorne

Das Anlaufen bereitet den Gästen sichtbar Schwierigkeiten, sie kommen nur schwer in die Hälfte der Breisgauer. Die Hausherren halten den Druck so hoch, dass es auch vereinzelt zu Ballverlusten kommt.
3'

Hohes Pressing

Die Breisgauer laufen die Leverkusener bereits weit in der Hälfte der Gäste an und üben früh Druck auf den Spielaufbau der Werkself aus.
Anstoß

Sechs Wechsel

Peter Bosz nimmt nach dem 1:4 gegen die Wölfe gleich sechs Änderungen in seiner Startelf vor, so viele nahm er über Pflichtspiele gesehen als Trainer der Werkself nur einmal zuvor vor - dabei gab es am 7. März ein 4:0 gegen Frankfurt nach einem 3:1 im Pokal gegen Union Berlin (ebenfalls sechs Umstellungen).

Neue Abwehr

Auffällig viele Veränderungen in der Freiburger Defensive, wo neben Dominique Heintz und Philipp Lienhart auch Lukas Kübler neu in der Anfangsformation steht. Kübler spielte letztmals am 5. Oktober 2019 beim 2:2 gegen Dortmund und fiel anschließend lange aus. Nun steht er erstmals seit fast acht Monaten wieder im Kader und darf gleich beginnen.

Vier Wechsel

Christian Streich nimmt gegenüber dem 3:3 in Frankfurt vier Änderungen in der Startelf vor, mehr waren es 2020 noch nicht.

Kapitän Baumgartlinger

Nach zuvor drei Einwechslungen steht der Österreicher erstmals seit dem Re-Start in der Leverkusener Startelf und übernimmt die Kapitänsbinde. Zuletzt begann er am 25. Spieltag direkt vor der Corona-Pause beim 4:0 gegen Frankfurt.

Tah und Bailey sind zurück

Jonathan Tah und Leon Bailey stehen jeweils erstmals seit dem 24. Spieltag wieder in der Bundesliga-Startelf, damals hatte es vor rund 3 Monaten ein 1:1 in Leipzig gegeben.

Wirtz vor Rekord?

Florian Wirtz steht zum zweiten Mal in der Leverkusener Startelf und kann zum jüngsten Bundesliga-Torschützen aller Zeiten werden. Mit seinen 17 Jahren und 26 Jahren wäre er klar jünger als der bisherige Rekordhalter Nuri Sahin (17 Jahre und 82 Tage).

Die Startelf Leverkusens

Hradecky - Bender, Tah, Dragovic - Amiri, Baumgartlinger, Aranguiz, Sinkgraven - Wirtz, Havertz, Bailey

So spielt Freiburg

Schwolow - Kübler, Lienhart, Heintz, Günter - Höfler, Koch - Sallai, Grifo, Petersen, Höler

Das Schiedsrichter-Gespann

Marco Fritz (SR), Dominik Schaal (SR-A. 1), Timo Gerach (SR-A. 2), Arno Blos (4. Offizieller), Dr. Felix Brych (VA) und Markus Sinn (VA-A).

Das sagt Streich

"Wir haben seit dem Re-Start zwei glückliche Punkte geholt, ganz klar. Aber eigentlich musst du gegen Bremen gewinnen, dann hätte man einen mehr. Es gibt mehrere Varianten, sowohl taktisch als auch in der individuellen Aufstellung. Aber es kann gut sein, dass wir auf einigen Positionen individuell wechseln."

Das sagt Bosz

"Gegen Freiburg wird es nicht einfach. Sie machen es die ganze Saison schon richtig gut. Sie spielen kompakt, sehr physisch und mit Mentalität. Gegen solche Teams ist es nie einfach – da müssen wir mit unserer Spielstärke voll dagegen halten."

Kein Sieg nach Re-Start

Der SC Freiburg gewann seit dem Re-Start keines der drei Bundesliga-Spiele (zwei Auswärtsremis, eine Heimniederlage).

Serie gerissen

Leverkusen verlor unter der Woche gegen Wolfsburg erstmals nach zuvor zwölf ungeschlagenen Pflichtspielen wieder. Auswärts ist Bayer seit sechs Pflichtspielen ungeschlagen und gewann fünf davon.

Heimstärke

In den vergangenen 13 Bundesliga-Duellen beider Teams gewann nie der jeweilige Gast.

Sechs Heimspiele ungeschlagen

Freiburg ist gegen Bayer seit sechs Bundesliga-Heimspielen und damit unter Christian Streich ungeschlagen (zwei Siege, vier torlose Remis). Michael Ballack bescherte Bayer den letzten Bundesliga-Sieg in Freiburg: Am 28. Oktober 2011 erzielte er schon in der zweiten Minute das goldene 1:0 – Bayer-Trainer war damals Ex-SC-Coach Robin Dutt.

Havertz im Griff

Kai Havertz war in seinen bisher sechs Bundesliga-Spielen gegen Freiburg an keinem Tor beteiligt.

Vorsicht vor Standards

Leverkusen kassierte fünf der letzten sieben Gegentore nach Standards, Freiburg erzielte von seinen letzten 18 Treffern zwölf nach Standardsituationen.

Streich vor der 250

Christian Streich steht vor seinem 250. Bundesliga-Spiel als verantwortlicher Coach (bei zwei dieser Spiele saß er allerdings nicht auf der Bank, weil er erkrankt war).