Nächstes Spiel in
00T15S19M58S

BMG

2 : 1

(1 : 0)

FINAL

KOE

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Die Borussia schlägt den FC verdient. Mit der Halbzeitführung durch Embolo im Rücken, dominieren die Fohlen vor allem zu Beginn des zweiten Durchgangs. Das Mere-Eigentor sorgt für das 2:0, Uth verkürzt noch. Am Ende haben die Rose-Mannen etwas Glück, dass erneut Uth in der Nachspielzeit nicht für den Ausgleich sorgt.
Spielende
90'
+ 5

Drexler knapp vorbei

Aus halblinker Position schießt der eingewechselte Dominick Drexler mit rechts flach neben den langen Pfosten.
90'
+ 3

Die Chance!

Einen langen Ball legt Cordoba per Kopf nach halbrechts ab, wo Uth die Kugel annimmt und per Volley abschließt – Sommer pariert. Das hätte durchaus der Ausgleich sein können.
90'
+ 3

Vier Minuten Nachspielzeit

Geht noch etwas?
88'

Wechsel

sub
Ramy Bensebaini
Ramy Bensebaini
sub
Marcus Thuram
Marcus Thuram
88'

Gelbe Karte

yellowCard
Marcus Thuram
Marcus Thuram
88'

Thuram aus kurzer Distanz

Flanke von rechts und Thuram hat aus wenigen Metern die Gelegenheit – Horn pariert.
85'

Wechsel

sub
Anthony Modeste
Anthony Modeste
sub
Jorge Meré
Jorge Meré
84'

Gelbe Karte

yellowCard
Mark Uth
Mark Uth
83'

Cordoba!

Nach einer Hereingabe vom linken Flügel bietet sich dem Stürmer per Kopf die Möglichkeit - oben rechts vorbei.
83'

In Topform

Uth traf in seinen letzten sechs Spielen viermal.
82'

Wechsel

sub
Lars Stindl
Lars Stindl
sub
Breel Embolo
Breel Embolo
81'

Mark Uth

TOR!

2:1
Mark Uth
80'

Uth verkürzt

Sommer rutscht bei einem Abschlag aus der Hand aus, die Kugel landet halbrechts bei Uth. Der macht ein paar Meter, setzt sich gegen seinen Kontrahenten durch und zieht mit dem linken Fuß ab – oben rechts ins Tor.
79'

Uth probiert es

Aus halbrechter Position schießt der Offensivakteur mit links vom Strafraumrand neben den langen Pfosten.
76'

Immer wieder Eigentor

Mönchengladbach profitierte zum 69. Mal in der Bundesliga von einem Eigentor – historischer Höchstwert.
76'

Wechsel

sub
Jonas Hofmann
Jonas Hofmann
sub
Patrick Herrmann
Patrick Herrmann
72'

Wechsel

sub
Jan Thielmann
Jan Thielmann
sub
Ismail Jakobs
Ismail Jakobs
71'

Eigentor Mere

Von rechts gibt Embolo den Ball an den kurzen Pfosten, wo Mere hingeht und ihn aus wenigen Metern ins eigene Tor befördert.
70'

Jorge Meré

EIGENTOR!

2:0
Jorge Meré
69'

10:10...

...steht es nach Torschüssen.
66'

Wechsel

sub
Dominick Drexler
Dominick Drexler
sub
Florian Kainz
Florian Kainz
62'

Kainz daneben

Aus 14 Metern halbrechter Position zieht der österreichische Nationalspieler mit dem rechten Fuß flach ab – links vorbei. Da war mehr drin.
60'

Kainz auf Uth

Rechts setzt sich Kainz durch und gibt das Leder in die Gefahrenzone – Uth bekommt hinter seinen Kopfball jedoch keinen Druck.
55'

Uth geblockt

Von der rechten Außenbahn passt Ehizibue in die Mitte, wo sein Teamkollege den Ball annimmt und abschließt – etwas zu spät, ein Gegenspieler wirft sich in die Flugbahn.
52'

Nächste Chance

Aus dem rechten Halbfeld flankt Wendt mit links, Elvedi köpft Richtung langes Eck – knapp neben den Pfosten.
51'

Riesengelegenheit

Halbrechts taucht Herrmann frei vor dem Tor auf, schießt aus sieben Metern mit dem rechten Fuß – Horn pariert.
50'

Fohlen stark aus der Kabine

Die Mannschaft von Trainer Rose dominiert, nähert sich zudem immer wieder dem Sechzehner.
48'

Abschluss Plea

Aus 15 Metern halblinker Position schießt der Torjäger mit rechts aufs kurze Eck, Horn wehrt das Rund ab.
47'

Keine Wechsel

Beide Teams beginnen die zweite Hälfte personell unverändert.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Halbzeitfazit

In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie führt Borussia Mönchengladbach dank eines Embolo-Schusses 1:0. Beide Teams haben etwa gleich viel vom Spiel, die besseren Möglichkeiten erspielen sich aber die Gastgeber.
Halbzeit
45'
+ 1

60 Sekunden noch

Eine Minute Nachspielzeit in Halbzeit eins.
45'

Kopfball Leistner

Aus dem rechten Halbfeld gibt Uth einen ruhenden Ball mit dem linken Fuß vorne rein, sein Mitspieler köpft – trifft den Ball aber nicht richtig, Sommer ist da.
42'

Etwas zweikampfstärker

Die Borussen gewinnen 55 Prozent der Duelle. Bester ist Nico Elvedi mit einer Quote von 83 Prozent.
34'

Siebtes Saisontor...

...für Breel Embolo, sein erstes seit dem 15. Spieltag.
34'

Gelbe Karte

yellowCard
Florian Kainz
Florian Kainz
33'

Erste Gelbe Karte

Kainz kommt gegen Thuram zu spät.
32'

Breel Embolo

TOR!

1:0
Breel Embolo
31'

Embolo mit Gefühl

Aus dem Zentrum passt Herrmann innerhalb des Strafraums nach halbrechts, wo Embolo mit dem linken Fuß angeschnitten abschließt – halbhoch ins lange Eck.
27'

Kainz geht Risiko

Aus spitzem Winkel hält der Flügelakteur von rechts mit rechts drauf – drüber.
27'

Eckball Kainz

Die Flanke segelt aber über Freund und Feind hinweg.
24'

Plea fehlt ein Moment

Über einen Umweg landet eine flache Embolo-Hereingabe von rechts auf Höhe des kurzen Pfostens bei Plea, der die Kugel per Volley nicht aufs Tor bekommt.
21'

Freistoß Uth

Aus 18 Metern halbrechter Position bringt Mark Uth den Ball mit dem linken Fuß aufs Tor – über den kurzen Winkel.
18'

Embolo am Boden

Nach einem Zweikampf bleibt der Angreifer auf dem Rasen liegen. Es scheint für ihn aber weiterzugehen.
14'

Plea schießt

Alassane Plea probiert es flach aus der Ferne – kein Problem für Kölns Schlussmann Timo Horn.
9'

Erste gute Möglichkeit

Auf dem linken Flügel erläuft sich Jakobs einen langen Pass und flankt flach in die Mitte, wo Cordoba aus wenigen Metern drankommt – Mönchengladbachs Torwart Sommer pariert.
7'

Kopfball Thuram

Flanke Herrmann von rechts, Abschluss Thuram – dem Versuch fehlt aber der Druck, weil die Hereingabe etwas zu weit geschlagen war.
4'

Ecke Wendt

Von der rechten Seite flankt der Außenverteidiger mit links – keine Torgefahr.
2'

Erste Chance

Florian Kainz aus dem Zentrum mit dem linken Fuß mit einem flachen Distanzschuss – rechts neben das Tor.
2'

Weiß gegen Rot

Borussia Mönchengladbach agiert ganz in Weiß, der 1. FC Köln komplett in Rot.
Anstoß

Bewölkt...

...bei 13 Grad Celsius.

Ein Neuer beim FC

Hinsichtlich des 2:1 in Paderborn am Freitag läuft Jhon Cordoba nach Gelbsperre für Anthony Modeste auf. Noah Katterbach steht nach seiner Verletzungspause wieder im Kader.

Fünf Änderungen bei der Borussia

Im Vergleich zum 1:2 gegen Dortmund am Samstag spielen Oscar Wendt, Tobias Strobl, Patrick Herrmann, Breel Embolo und Marcus Thuram von Anfang an für Ramy Bensebaini, Denis Zakaria (Oberschenkelblessur, nicht im Kader), Florian Neuhaus (Gelbsperre), Jonas Hofmann und Lars Stindl.

So startet Köln

Horn - Ehizibue, Mere, Leistner, Schmitz - Skhiri, Hector - Kainz, Uth, Jakobs - Cordoba

So beginnt Mönchengladbach

Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer, Strobl - Herrmann, Embolo, Thuram - Plea

Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus wird die Partie ohne Zuschauer auf den Rängen stattfinden.

Bornauw fällt aus

Der 1. FC Köln muss auch im rheinischen Derby bei Borussia Mönchengladbach (Mittwoch, 18.30 Uhr) auf Sebastiaan Bornauw verzichten. Wie FC-Coach Markus Gisdol auf der abschließenden Pressekonferenz vor dem Nachholspiel bestätigte, laboriert der belgische Innenverteidiger weiterhin an muskulären Problemen. "Sebastiaan wird im Derby nicht spielen können. Er hat muskuläre Probleme. Es ist eine Geschichte, bei der es sich um Tage handelt, nicht um Wochen", betonte Gisdol am Montagmittag. Bornauw hatte bereits beim Kölner Auswärtsspiel in Paderborn (1:2) gefehlt.

Das sagt FC-Coach Gisdol

"Wir sind aktuell gut drauf. Wir sind flexibel geworden und haben verschiedene Lösungen gegen Gegner, die ihre Systematik während des Spiels verändern. Wir machen die Analyse von Borussia nicht allein davon abhängig, wie sie gegen Dortmund gespielt haben. Sie spielen variabel, mal Dreier-, mal Viererkette. Sie haben gute individuelle Klasse. Uns wegen der letzten Ergebnisse auf eine Höhe mit Gladbach einzustufen, würde ich fast als respektlos empfinden. Wir müssen demütig bleiben. Wir wissen, wo wir herkommen und was unser Ziel ist." 

Wiedersehen

Tobias Strobl spielte 2012/13 21 Mal für Köln in der 2. Bundesliga (ein Tor).

Auswärts läufts

Köln gewann erstmals seit über fünf Jahren wieder zwei Auswärtsspiele in der Bundesliga in Folge – drei Auswärtssiege in Folge gab es zuletzt vor über 23 Jahren unter Peter Neururer.

Treffsicherer Kapitän

Lars Stindl erzielte fünf Tore in den letzten vier Bundesliga-Spielen.

Glücksgriff Gisdol

Markus Gisdol gewann 62 % seiner Spiele als Kölner Cheftrainer – Bestwert unter allen Kölner Trainern mit mindestens vier Partien in der Verantwortung.

Formstarke Gäste

Der 1. FC Köln gewann in der Rückrunde bereits fünf Mal, das sind genauso viele Siege wie in der kompletten Hinrunde.

Heimstark

Mönchengladbach kassierte gegen Dortmund die erste Heimniederlage nach einem halben Jahr und steht erstmals seit dem sechsten Spieltag nicht in den Top vier der Bundesliga.

Faires Derby

Nur vier Platzverweise wurden in diesem eigentlich so brisanten Duell ausgesprochen, in den letzten 17 Derbys flog gar kein Spieler. Alle vier Derby-Platzverweise betrafen Kölner, in 89 Bundesliga-Derbys flog kein Borusse vom Platz!

Fohlen-Schreck

Anthony Modeste war in neun Bundesliga-Spielen gegen die Borussia an sieben Treffern beteiligt (fünf Tore).

Stabile Fohlen

In den letzten elf Spielen in Mönchengladbach blieb Köln acht Mal ohne Tor; von den drei Partien in diesem Zeitraum, in denen der FC traf, gewann er zwei.

Jubiläum?

Die Borussia strebt im 90. Bundesliga-Derby gegen Köln den 50. Sieg an, für den FC wäre ein Erfolg erst der 25. Derby-Sieg. Mönchengladbach siegte in seiner Bundesliga-Historie gegen Köln am häufigsten (49-mal) und schoss gegen den FC auch die meisten Tore (175).

Rückblick: "Sabine" sorgt für Absage

Eigentlich sollten Mönchengladbach und Köln bereits am 9. Februar gegeneinander spielen, wegen des Sturms "Sabine" musste das Duell damals aber abgesagt werden.

Herzlich willkommen!

Nachholspiel des 21. Spieltags: Borussia Mönchengladbach empfängt den 1. FC Köln zum rheinischen Derby. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.