Nächstes Spiel in
00T18S24M53S
RheinEnergieSTADION

KOE

4 : 0

(1 : 0)

FINAL

SCF

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Der 1. FC Köln feiert einen verdienten 4:0 (1:0)-Sieg über den Sport-Club Freiburg. Es war der höchste Sieg seit 2011 - damals siegte der FC ebenfalls über die Breisgauer. Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol erwischte einen absoluten Sahnetag, setzte die Freiburger nach einer rund 20 Minuten dauernden ausgeglichenen Phase gehörig unter Druck, machte dann in der Schlussphase alles klar. Freiburg war erstaunlich zurückhaltend, leistete sich zudem in der Defensive auffällig viele Unkonzentriertheiten.
Spielende
90'
+ 2

Jakobs mit dem 4:0!

Der vierte Treffer für die Kölner. Ein verrücktes Spiel in der Domstadt! Und es geht so einfach: Vom Freiburger Anstoß weg erobern die Gastgeber den Ball - Terodde spielt auf Uth, der auf Jakobs durchsteckt. Dessen Schuss ist zu wuchtig für Schwolow.
90'
+ 2

Ismail Jakobs

TOR!

4:0
Ismail Jakobs
90'
+ 1

Kingsley Ehizibue

TOR!

3:0
Kingsley Ehizibue
90'

Ehizibue erhöht auf 3:0!

Was für ein sensationelles Tor! Ehizibue erobert den Ball in der eigenen Hälfte, spielt dann einen Doppelpass mit Terodde, umkurvt dann Heintz im Freiburger Strafraum und schiebt den Ball locker an Schwolow vorbei.
89'

Wechsel

Bei Drexler geht's offenbar doch nicht weiter. Kaintz ist jetzt für ihn im Spiel.
89'

Wechsel

sub
Florian Kainz
Florian Kainz
sub
Dominick Drexler
Dominick Drexler
88'

Ecke

Uth zieht ab, Kwon fälscht zur Ecke ab.
86'

Freistoß

Foul an Ehiziboue, rund 20 Meter vor dem Freiburger Tor. Da sist eine aussichtstreiche Position.
86'

Sorgenkind

Drexler hat sich verletzt und muss am Spielfeldrand behandelt werden.
82'

Saisonrekord

Köln gab jetzt schon 22 Torschüsse ab und damit so viele wie diese Saison noch in keiner Partie.
82'

Cordoba wie Allofs

Sechs Heimspiele in Folge wie jetzt Cordoba haben ein Lukas Podolski oder Toni Polster nie getroffen, dies schaffte zuletzt im FC-Dress Klaus Allofs 1984.
81'

Wechsel

sub
Simon Terodde
Simon Terodde
sub
Jhon Cordoba
Jhon Cordoba
80'

Wechsel

Stehende Ovationen für den Torschützen Cordoba!
79'

Ruhigere Phase

Köln nimmt sich in dieser Phase etwas zurück, überlässt Freiburg das Feld. Die Streich-Elf ist darum bemüht, sich in der Offensive in Szene zu setzen, aber bisher erfolglos.
75'

Schlussphase

Die letzte Viertelstunde dieser Partie läuft. Köln übt ungeheuren Druck aus, Freiburg kann sich glücklich schätzen, dass die Gastgeber nicht noch höher führen. Vor allem im zweiten Durchgang war die Gisdol-Elf deutlich überlegen, hatte mehrere hochkarätige Chancen.
74'

Knappe Sache!

Drexler zieht ab, Heintz fälscht den Ball ab und bringt damit seinen Keeper Schwolow in Bedrängnis. Der Freiburger kann klären, bei der anschließenden Ecke köpft Bornauw knapp über das Tor.
71'

Jakobs!

Da wäre beinahe die Vorentscheidung gewesen! Köln kontert: Jakobs ist auf der linken Seite frei, zielt auf die kurze Ecke und nötigt Schwolow so eine Rettungstat ab.
68'

Wechsel

sub
Roland Sallai
Roland Sallai
sub
Nils Petersen
Nils Petersen
67'

Köln macht Druck

Der Sport-Club ist so gut wie gar nicht mehr in der Hälfte der Gastgeber zu sehen - so sehr steht die Streich-Elf hier unter Druck.
65'

Wo bleibt Freiburg?

Was fällt der Streich-Elf noch ein? Es bleiben noch 25 Minuten, um hier zumindest einen Punkt mitzunehmen.
62'

Gelbe Karte

Höfler holt Skhiri unsanft von den Beinen und wird dafür verwarnt.
62'

Gelbe Karte

yellowCard
Nicolas Höfler
Nicolas Höfler
60'

Cordobas Lauf zuhause

Er traf im sechsten FC-Heimspiel in Folge, erzielte in diesen Partien alle seine sieben Saisontore.
60'

Freistoß-Chance!

Uth mit einem starken Versuch aus rund 18 Metern, Schwolow reagiert glänzend und lenkt den Ball über die Latte.
55'

Cordoba zum 2:0!

Wieder treffen die Kölner, nachdem Schwolow einen Ball nach vorne abklatschen lässt! Ausgangspunkt ist eine schöne Einzelleistung von Uth, der Hector an der Strafraumgrenze freispielt. Der zieht aus halblinker Position ab, Freiburgs Keeper spielt den Ball unfreiwillig vor die Füße des Kölner Stürmers, der dankend annimmt und auf 2:0 erhöht.
55'

Jhon Cordoba

TOR!

2:0
Jhon Cordoba
54'

Nächste Kölner Chance!

Flanke von Jakobs in die Mitte auf den lauernden Uth, doch dessen Kopfball wird noch von Heintz abgewehrt. Ecke.
51'

Gelbe Karte

Uth foult Höler, sieht dann aber fürs lautstarke Reklamieren die Gelbe Karte.
50'

Konter

Bornauw läuft mit Günter mit und bedrängt seinen Gegenspieler so sehr, dass der nur noch einen schwachen Schuss auf das Kölner Tor abgeben kann.
50'

Gelbe Karte

yellowCard
Mark Uth
Mark Uth
47'

Ecke

Die Kölner schalten direkt in den Vorwärtsgang, Drexler holt eine Ecke raus.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Wechsel

sub
Luca Waldschmidt
Luca Waldschmidt
sub
Janik Haberer
Janik Haberer
45'
+ 1

Wechsel

sub
Benno Schmitz
Benno Schmitz
sub
Noah Katterbach
Noah Katterbach
45'
+ 1

Halbzeit-Fazit

Unterhaltsames Spiel bis zu diesem Zeitpunkt. Beide Teams hatten gute Möglichkeiten, die Kölner jedoch waren nach einer Ecke erfolgreich. Die Gäste hatten zunächst mehr vom Spiel, der FC ist im Verlauf der ersten Hälfte jedoch stärker geworden. Das 1:0 zur Pause geht daher völlig in Ordnung.
Halbzeit
45'

Cordoba!

Hector erobert den Ball von Gulde, spielt auf Cordoba, der das Leder zwar an Schwolow, aber auch knapp am Tor vorbeischlenzt.
44'

Spektakuläre Szene!

Langer Ball auf Kwon, der Freiburger Angreifer nimmt ihn direkt aus der Luft und zwingt Kölns Keeper Horn zu einer Glanzparade. Eine ganz starke Szene von beiden!
40'

Wichtige FC-Standards

37 % aller Tore markierte der FC diese Saison nach ruhenden Bällen (neun von 24), nach Mitaufsteiger Union Berlin ist das der höchste Anteil.
39'

Keine Gefahr

Die Freiburger bleiben bei der Ecke ungefährlich.
38'

Ecke

Der Ball senkt sich gefährlich, Horn kann das Leder noch entscheidend ablenken und so zur Ecke klären.
38'

Freistoß

Halbrechte Position, rund 25 Meter bis zum Tor.
37'

Torjäger Bornauw

Der Belgier erzielte bereits sein vierten Saisontor, ist damit nicht nur zweitbester Torschütze beim FC, sondern nach Frankfurts Hinteregger auch der torgefährlichste Verteidiger der Bundesliga.
35'

Gefährliche FC-Ecken

Bereits zum siebten Mal war Köln diese Saison nach einem Eckball erfolgreich, einzig die Eckbälle von Frankfurt sind diese Saison noch erfolgreicher.
30'

Bornauw mit dem 1:0!

Uth mit der Ecke von der linken Seite, Czichos bekommt den Ball auf den recht Fuß und zwingt Schwolow zu einer Glanzparade. Freiburgs Keeper lässt den Ball aber in die Mitte abklatschen, wo sich Drexler und Bornauw nur einig werden müssen, wer das Leder über die Linie drückt. Schließlich macht es der Belgier, der die Kölner damit in Führung bringt.
29'

Sebastiaan Bornauw

TOR!

1:0
Sebastiaan Bornauw
26'

Kopfball-Chance

Ehiziboue mit einer starken Aktion auf dem rechten Flügel: Der Außenspieler holt einen hohen Ball artistisch aus der Luft, flankt dann auf Cordoba, der aber knapp daneben köpft.
26'

Linkslastig

Katterbach und Jakobs sind die beiden Aktivposten im Dress des FC, der seine Angriffe vornehmlich über die linke Seite fährt.
22'

Zwischen-Fazit

Es ist ein munteres Spiel in Köln, das bisher einige Höhepunkte hatte. Die am meisten beachtete Szene war dabei wohl der Kopfball von Gulde, der zum Glück für die Gastgeber an die Latte ging. Für den FC gab es bereits zwei Gelbe Karten, Freiburg wirkt hier in Summe etwas besser sortiert.
21'

Dank ans Aluminium

Zum neunten Mal diese Saison rettete beim Gulde-Kopfball das Aluminium für Köln - einzig der heutige Gegner aus Freiburg hatte im Saisonverlauf noch mehr Glück (elf Mal).
20'

Gelbe Karte

yellowCard
Jhon Cordoba
Jhon Cordoba
19'

Verwarnung

Cordoba foult Gulde, sieht dafür Gelb.
18'

Abgekühlt

Die erste hektische Phase ist vorbei. Das Geschehen auf dem Rasen sieht inzwischen wieder geordneter aus.
12'

Hektische Situation

Corboba mit einer flachen Flanke von der linken Seite, zwei Freiburger Abwehrspieler behindern sich gegenseitig bei der Abwehr. Dadurch landet der Ball bei Drexler, der den Braten gerochen hat, das Leder aber unter Kontrolle bringen kann. Freiburgs Torhüter Schwolow will das Spiel schnell machen, wird dabei aber von Jakobs geblockt. Dafür gibt es Gelb.
12'

Gelbe Karte

yellowCard
Ismail Jakobs
Ismail Jakobs
9'

Offensiv-Foul

Die Kölner können die Ecke nicht für sich nutzen, Bornauw foult seinen Gegenspieler, der Unparteiische pfeift die Situation zu Gunsten der Freiburger ab.
8'

Ecke!

Uth will vor das Freiburger Tor flanken, doch Heintz grätscht in die Schussbahn. Ecke für die Gastgeber.
7'

Guter Auftakt

Den besseren Start haben hier die Gäste erwischt. Freiburg macht den stärkeren Eindruck.
4'

Latte!

Guldes wuchtiger Kopfball klatscht an den Querbalken! Pech für den Sport-Club, ganz viel Glück für die Gastgeber.
4'

Umgeschaltet

Katterbach mit einem Fehlpass im Spielaufbau, Höler spielt den Ball auf den rechten Flügel, wo Petersen gestartet ist. Bornauw kann die Hereingabe ins Aus klären - Ecke.
2'

Knapp vorbei

Langer Ball auf den linken Pfosten, Bornauw steigt am höchsten, köpft aber am Tor vorbei.
2'

Freistoß

Köln im Vorwärtsgang, die Gastgeber bekommen einen Freistoß.
Anstoß

Beide Trainer mit je einer Änderung

Sowohl Markus Gisdol als auch Christian Streich nehmen im Vergleich zur Niederlage in der letzten Woche jeweils nur eine Änderung vor. Beim FC rückt Dominick Drexler für Youngster Jan Thielmann in die Startelf und bei den Breisgauern darf der in Hinrunde vor der Abwehr gesetzte Nicolas Höfler wieder für Amir Abrashi ran.

Premiere für Leistner

Nach exakt 200 Zweitligaspielen in Deutschland (für Dresden und Union) und England (Queens Park Rangers) taucht Neuzugang Toni Leistner erstmals bei einem Bundesliga-Spiel im Kader auf.

Kann Petersen im Jubiläumsspiel jubeln?

Nils Petersen kommt zu seinem 200. Bundesliga-Spiel und träumt sicherlich von einer Wiederholung seiner letzten Reise nach Köln, da führte SC-Rekordknipser die Seinen mit einem Dreierpack zum 4:3-Sieg beim FC (Dezember 2017).

So spielt Köln

Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach - Skhiri, Hector - Jakobs, Uth, Drexler - Cordoba

So spielt Freiburg

Schwolow - Gulde, Koch, Heintz - Schmid, Haberer, Höfler, Günter - Kwon, Höler - Petersen

Das sagt der Freiburg-Trainer

Christian Streich: " Wir fahren nicht nach Köln für eine Spaßveranstaltung. Wir wollen ein gewisses Ergebnis. Gegen Paderborn hat uns extrem genervt, dass wir nicht konzentriert genug waren. Das möchten wir korrigieren."

Das sagt der Köln-Trainer

Markus Gisdol: " Die Freiburger sind eine unglaublich stabile Einheit. Dort wurde über Jahre gute Arbeit gemacht. Egal, welches Spiel ich von Freiburg gesehen habe, sie waren nie chancenlos. Es wird eine schwere Partie. Wir werden einen guten Plan entwickeln müssen."

Schiedsrichter 

Dr. Robert Kampka (SR), Benedikt Kempkes (SR-A. 1), Rafael Foltyn (SR-A. 2), Markus Schüller (4. Offizieller), Robert Hartmann (VA), Christian Fischer (VA-A)

Remis-Kombination

Markus Gisdol und Christian Streich trafen in der Bundesliga sechsmal als Trainer aufeinander – alle sechs Partien endeten remis.

Wie unter Solbakken

Köln gewann die letzten drei Heimspiele – eine solche Serie war dem FC zuletzt im Herbst 2011 unter Stale Solbakken gelungen.

Freiburg ist auswärtsstark

Der SC Freiburg hat eine positive Auswärtsbilanz (4-3-3) und sammelte diese Saison in der Fremde bereits mehr Punkte (15) als in den vergangenen beiden Spielzeiten (elf in der Vorsaison, neun vor zwei Jahren).

SCF gegen die Aufsteiger

Freiburg verlor die letzten drei Bundesliga-Spiele gegen die Aufsteiger Köln, Union und Paderborn. Gegen Union gab es zudem das Pokal-Aus.

Späte Entscheidungen

In den vergangenen drei Duellen beider Teams fiel die Entscheidung immer erst in der Nachspielzeit: Im Hinspiel erzielte Ellyes Skhiri in der zweiten Minute der Nachspielzeit Kölns 2:1-Siegtreffer, im April 2018 gewann der SC zu Hause durch das erste Bundesliga-Tor von Lucas Höler in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit 3:2 und im Dezember 2017 in Köln durch ein Strafstoßtor von Nils Petersen in der 95. Minute mit 4:3.

Historische Partie

Das letzte Spiel zwischen beiden Vereinen in Köln gewann der SC im Dezember 2017 nach einem 0:3-Rückstand noch mit 4:3 – es war das einzige Mal, dass Freiburg in der Bundesliga nach einem Drei-Tore-Rückstand noch gewann; seitdem gelang dieses Kunststück auch keiner anderen Mannschaft mehr.

Heim-Torjäger Cordoba

Jhon Cordoba traf in jedem der vergangenen fünf Heimspiele – all seine insgesamt sechs Bundesliga-Tore für den FC erzielte er in diesen fünf Partien.

Modeste gegen Freiburg

Anthony Modeste traf in jedem seiner letzten drei Spiele gegen Freiburg – im Hinspiel gelang ihm sein einziges Saisontor.

Vorsicht vor Petersen

Nils Petersen, der vor seinem 200. Bundesliga-Spiel steht, erzielte in dieser Saison sechs seiner acht Tore auswärts – im letzten Gastspiel in Köln im Dezember 2017 schnürte er einen Dreierpack.

Herzlich willkommen

Am Sonntag um 15.30 Uhr treffen der 1. FC Köln und der SC Freiburg aufeinander. An dieser Stelle findest du alle Informationen zum Match des 20. Spieltags der Bundesliga-Saison 2019/20 im RheinEnergieSTADION.