Nächstes Spiel in
00T15S03M51S

BMG

2 : 0

(0 : 0)

FINAL

SCP

Alle Spiele
90' + 5'

Fazit

Schluss in Gladbach, die Borussia siegt verdient mit 2:0 (0:0) über den frechen Aufsteiger SC Paderborn. Plea und Stindl erlösen die Fohlen, die sich lange schwer taten. Paderborn hielt den eigenen Strafraum lange sauber, setzte dabei immer wieder den einen oder anderen Offensiv-Akzent. Die selbstbewussten Gastgeber aber waren am Ende zu stark.
Spielende
90' + 5'

Plea zum 1:0!

Blitzstart für die Fohlen! Das ging ebenso einfach wie schnell. Herrmann nimmt Collins den Ball ab, spielt auf Stindl, der zwei Verteidiger bindet und so den Weg für Plea frei macht. Der Stürmer nimmt den Ball direkt und zielt ins linke Eck. Zingerle ist noch mit der Hand dran, aber der Ball schlägt im Netz ein.
90' + 1'

Nachspielzeit

Vier Minuten.
89'

Pröger drüber

Wieder ein Paderborner Konter, wieder über Pröger, der jedoch aus halblinker Position verzieht.
88'

Neuer Rekord

Nun hat Herrmann den Rekord. Das war seine 140. Auswechslung in der Bundesliga. Kein Spieler wurde häufiger eher vom Platz genommen.
88'
<- Fabian Johnson
-> Patrick Herrmann
87'
substitutesSebastian Vasiliadis
87'

Zakaria am Boden

Der Mittelfeldspieler liegt verletzt am Boden, kann aber offenbar weiterspielen.
86'
<- Christopher Antwi-Adjei
-> Sven Michel
83'

Sommer vor Pröger

Steilpass auf den Paderborner Angreifer, doch der Fohlen-Keeper ist eher am Ball.
81'

Freistoß

Es gibt einen ruhenden Ball direkt an der Strafraumkante. Jantschke nimmt den Querpass direkt, verzieht aber.
80'
<- Ramy Bensebaini
-> Oscar Wendt
79'

Konterchance

Plea ist auf dem Weg nach vorn, kann den langen Pass aber nicht erlaufen.
78'
<- Marcus Thuram
-> Lars Stindl
77'

Es gelingt wenig

Wenn Paderborn auf dem Weg nach vorne ist, dann bleiben die Pässe oft beim Gegner hängen. Gladbach lässt den Ostwestfalen nur wenig Raum.
75'

Gladbach ist klar besser

Die Fohlen haben ihre Gäste jetzt eingeschnürt. Hier spielt nur noch Gladbach.
71'

Stindl vom Punkt

Der Kapitän verwandelte zwei seiner vier Bundesliga-Strafstöße, war in der Europa League auch in Rom schon vom Punkt erfolgreich.
68'

Freistoß

Ruhender Ball kurz vor der Torlinie. Aber Gladbach macht nichts aus dieser Gelegenheit.
67'

Stindl per Elfmeter zum 2:0!

Der Kapitän macht es selbst. Kurzer Anlauf, ein Blick auf Zingerle, dann ein flacher Schuss ins rechte Eck. Der SCP-Keeper springt in die andere Ecke, und schon steht es 2:0.
67'
<- Ben Zolinski
-> Klaus Gjasula
67'

Lars Stindl

TOR!

2 : 0
Lars Stindl
66'
substitutesSebastian Schonlau
65'

VAR: Elfmeter für Gladbach!

Schonlau mit einer regelwidrigen Armbewegung gegen Herrmann. Und das im Strafraum! Schiedsrichter Kampka entscheidet nach Eingreifen des Video-Assistenten: Strafstoß für die Fohlen.
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungFoulspiel?
EntscheidungStrafstoß
64'

Wieder Souza

Der eingewechselte Außenspieler hat schon wieder eine gefährliche Szene. Diesmal zieht er aus der Distanz ab, aber Sommer kann den Ball fangen.
63'

Hektische Phase

In Gladbach geht es hin und her, die Fohlen haben in dieser Phase aber mehr vom Spiel. Paderborn ist stets gefährlich und nach dem Treffer von Plea zum Handeln gezwungen.
60'

Beinahe sticht der Joker

Gerade erst eingewechselt, da taucht Cauly Souza im Gladbacher Strafraum auf. Aber zwei Gladbacher trennen ihn erfolgreich vom Ball.
58'
<- Cauly Oliveira Souza
-> Gerrit Holtmann
58'
substitutesOscar Wendt
56'

Neuhaus im Fallen

Stindl flankt von der rechten Seite auf Neuhaus, der spektakulär aus der Drehung und im Fallen aufs Tor schießt. Doch der Ball wird abgefälscht.
54'

Zingerle vor Plea

Langer Ball auf den Gladbacher Stürmer, doch Paderborns Keeper ist vor ihm am Ball.
54'

Gladbach will mehr

Die Fohlen sind unermüdlich auf dem Weg nach vorne und drängen auf den zweiten Treffer.
52'

Schneller Treffer

Handgestoppte 12,3 Sekunden nach Wiederanpfiff traf Plea. Stindl bereitete zum zweiten Mal in dieser Bundesliga-Saison einen Treffer vor.
50'

Knapp vorbei

Stindl will zu Hofmann durchstecken, doch Schonlau springt der Ball an den Kopf. Von dort hüpft das Spielgerät gefährlich Richtung Tor, kullert jedoch knapp am Pfosten vorbei.
49'

Plea kann es auch zuhause

...und direkt nach der Pause. Sein erstes Bundesliga-Tor seit über zwei Monaten, er hatte zuletzt beim 5:1 gegen Augsburg am 6. Oktober getroffen, war zwischenzeitlich auch verletzt.
46'

Alassane Pléa

TOR!

1 : 0
Alassane Pléa
Beginn zweite Hälfte
45' + 2'

Halbzeit-Fazit

Es ist ein intensives Spiel in Mönchengladbach. Die Fohlen jagen Leipzig auf Platz eins, Paderborn kämpft um den Klassenerhalt. Chancen gab es auf beiden Seiten, Gladbach hatte jedoch mehr vom Spiel. Der Pausenpfiff kam wohl zur rechten Zeit: In den letzten Minuten des ersten Durchgangs belagerten die Gastgeber das SCP-Tor regelrecht.
Halbzeit
45' + 2'

Wieder Zingerle!

Und noch einmal muss der Paderborner Keeper eingreifen. Ginter steigt nach einer Ecke hoch, köpft stramm aufs Tor, doch Zingerle kann den Ball über die Latte lenken. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
45' + 1'

Stindl! Zingerle!

Der Gladbach-Kapitän taucht frei vor dem SCP-Keeper auf, doch der kann mit einem überragenden Reflex zur Ecke klären.
44'

Wieder abseits, wieder Pfosten

Hofmann trifft frei vor Zingerle nur den linken Pfosten. Hätte der Mittelfeldspieler das Tor getroffen, hätte der Treffer aber nicht gezählt: Hofmann stand im Abseits.
41'

Vasiliadis konsequent

Sebastian Vasiliadis gewann seine ersten sechs Zweikämpfe der Partie.
40'

Starker Jantschke

Der Außenverteidiger war am häufigsten von allen Spielern am Ball (42 Mal) und gewann starke 75 Prozent seiner Zweikämpfe.
37'

Sommer souverän

Gladbachs Torhüter faustet den Ball aus der Gefahrenzone.
37'

Noch eine Ecke

Prögers Schuss wird ins Toraus abgefälscht. Das gibt den nächsten Eckball für die Gäste.
35'

Überlegen

Die Fohlen haben 60 Prozent der Ballbesitzphasen und gewannen 53 Prozent der Zweikämpfe
35'

Rarität Dreierkette

In der Bundesliga spielte Gladbach diese Saison bislang nur beim 2:1 in Leverkusen am 10. Spieltag mit Dreierkette, danach noch in der Europa League gegen Rom (2:1).
34'

Ecke

Ein Gladbacher Verteidiger klärt ins Aus, es gibt Eckball für die Gäste. Aber auch diese Möglichkeit bringt nichts ein.
34'

Gelbe Karte, Freistoß

Jantschke sieht für sein Foul an Mamba die Gelbe Karte. Es gibt zudem einen Freistoß rund 25 Meter vor dem Tor der Fohlen.
33'
substitutesTony Jantschke
30'

Wer hat eine Idee?

Bisher wirken die Fohlen etwas ratlos, wenn sie in die Paderborner Hälfte kommen.
27'
substitutesStreli Mamba
24'

Sommer gegen Pröger!

Zum ersten Mal muss sich Gladbachs Torhüter strecken. Der SCP-Offensivmann marschiert in den Strafraum der Borussen, zieht ab, scheitert aber am Schweizer, der herausragend reagiert.
22'

Muntere Begegnung

Auch Paderborn ist gut im Spiel, kommt immer wieder in die Gladbacher Hälfte. Hier ist bisher noch nicht zu sehen, dass der Tabellenzweite gegen einen Aufsteiger spielt.
20'

Plea im Abseits

Flanke von Stindl auf Plea, der an den Pfosten köpft. Aber: Bei der Ballabgabe des Kapitäns stand er im Abseits.
18'

Flanken-Versuch

Herrmann mit einer Hereingabe vom rechten Flügel. Doch bevor der Ball bei Stindl ankommt, geht Schonlau dazwischen und klärt.
17'

Umgeschaltet

Die Ecke bringt nichts ein, dafür schaltet Gladbach sofort um und kontert. Allerdings auch ohne zählbaren Erfolg.
15'

Ecke Paderborn

Jans erkämpft gegen Wendt den Ball, passt in die Mitte, doch Michel wird im letzten Moment gebremst.
13'

Unangenehme Gäste

Der SCP holte zuletzt ein 3:3 in Dortmund und ein 1:0 in Bremen. Die Baumgart-Elf kann in der Fremde also durchaus punkten.
11'

Stindl per Kopf

Flanke von Herrmann, Stindl steigt hoch, verfehlt mit seinem Kopfball aber das Ziel.
10'

Noch keine Highlights

In den ersten zehn Minuten ist Gladbach zwar die spielbestimmende Mannschaft, doch Paderborn hält gut dagegen. Zu einer Torchance ist hier bisher noch keines der beiden Teams gekommen.
7'

Erster Abschluss

Holtmann setzt auf dem linken Flügel zum Sprint an, zieht ab, verfehlt das Tor aber deutlich.
6'

Erste Torszene

Plea sucht Stindl im Strafraum, doch der Kapitän kommt einen Schritt zu spät.
4'

Ruhiger Aufbau

Roses Team spielt den Ball zunächst einmal durch die eigenen Reihen und sucht dabei die Lücke in der Paderborner Abwehr.
2'

Im Vorwärtsgang

Die Fohlen treten hier von der ersten Minute an auf, wie ein Heim-Team auftreten muss: Mit Drang zum Tor.
1'

Der Ball rollt

Gladbach stößt an und beginnt damit die Jagd auf Tabellenführer RB Leipzig.
Anstoß

Zwei Änderungen beim SCP

Steffen Baumgart nimmt zwei Änderungen in der Startelf gegenüber Union Berlin vor. Links kommt Gerrit Holtmann für Christopher Antwi-Adjej in die erste Elf und vorne Sven Michel für Dauerläufer Ben Zolinski.

Heute Herrmann-Rekord?

Patrick Herrmann steht in der Startelf und damit erneut vor seiner 140. Auswechslung und der Einstellung dieses Rekordes. Die letzten vier Bundesliga-Spiele, die er von Beginn an absolvierte, spielte er dann auch durch und der Rekord wurde stets verschoben...

Thuram als Joker?

Wie sonst nur Stefan Lainer unter den Feldspielern der Fohlen war Marcus Thuram bislang in allen 23 Pflichtspielen im Einsatz. Nur einmal wurde er dabei eingewechselt, gab dem Spiel gegen Düsseldorf nach 0:1-Rückstand mit einem Doppelpack eine Wende (2:1). Bleibt er heute auf der Bank, ist er erstmals gar nicht im Einsatz, ansonsten könnte es gefährlich werden.

Lainer fällt aus

Stefan Lainer war bisher als einziger Feldspieler in allen 23 Pflichtspielen von Anfang an dabei gewesen, fällt nun verletzt aus. Für ihn verteidigt vermutlich Tony Jantschke hinten rechts, das war früher auch seine Stammposition. Letztmals in der Bundesliga von Beginn an agierte Jantschke am 33. Spieltag 2017/18 bei einem 3:1 gegen Freiburg.

Rotation marsch

Marco Rose nimmt so viele Änderungen wie noch nie als Fohlen-Coach vor, es gibt sechs Änderungen in der Startelf gegenüber der Niederlage in Wolfsburg. So viele Änderungen innerhalb einer Saison über Pflichtspiele gesehen hatte es zuletzt bei Mönchengladbach vor über drei Jahren im August 2016 unter Andre Schubert gegeben (sogar acht zum Champions-League-Play-off-Rückspiel gegen Young Boys Bern, das 6:1 gewonnen wurde).

Paderborns Startelf

Zingerle - Jans, Kilian, Schonlau, Collins - Gjasula, Vasiliadis - Pröger, Holtmann - Mamba, Michel

So beginnt Gladbach

Sommer - Jantschke, Ginter, Elvedi, Wendt - Zakaria, Hofmann - Neuhaus - Herrmann, Stindl, Plea

Das sagt der Gladbach-Trainer

Marco Rose: "Ich freue mich auf die Partie morgen Abend. Nach einer Niederlage relativ schnell spielen zu können, hat etwas Gutes für sich. Wir müssen morgen eine positive Energie auf den Platz bringen. Wir brauchen dabei wieder die letzte Konsequenz."

Das Schiedsrichtergespann

Dr. Robert Kampka (SR) / Benedikt Kempkes (SR-A. 1) / Rafael Foltyn (SR-A. 2) / Patrick Alt (4. Offizieller) / Felix Zwayer (VA) / Marco Achmüller (VA-A)

Das sagt der Paderborn-Trainer

Steffen Baumgart: "Über die Qualität von Borussa  muss man nicht sprechen. Die ist ja offensichtlich. Wir müssen auf unsere Chance lauern. Wir müssen unseren klaren Spielplan umsetzen. Unsere Devise lautet weiterhin offensiv agieren. "

Wiedersehen für Ritter und Michel

Marlon Ritter wurde von 2011 bis 2016 bei den Fohlen ausgebildet, blieb aber ohne Einsatz bei den Profis. Sven Michel spielte 2013 für die U23 von Borussia Mönchengladbach.

Bedrohliche Statistik

Von den zuvor 14 Teams mit neun oder weniger Punkten nach 15 Spieltagen wie nun Paderborn stiegen zwölf ab.

Auswärtsstark

Paderborn holte aus den letzten beiden Gastspielen in Dortmund und Bremen vier der fünf Auswärtspunkte dieser Saison.

Heimstark

Mönchengladbach gewann die letzten sechs Bundesliga-Heimspiele in Folge und ist das heimstärkste Team der Bundesliga.

Gute Phase

Paderborn punktete zuletzt erstmals in dieser Saison in zwei Bundesliga-Spielen in Folge.

Embolo in Form

Breel Embolo steht in der Bundesliga bei sechs Saisontoren – bereits in der Hinrunde hat er einen neuen persönlichen Saisonrekord aufgestellt. 

Nicht mehr Tabellenführer

Erstmals seit dem 6. Spieltag geht Mönchengladbach nicht als Tabellenführer in einen Spieltag.

Brutale Tage

Brutale Tage für alle Fans der Borussia: Am Donnerstag gab es Last Minute das Aus in der Europa League, wenige Tage später am Sonntag verlor man Last Minute in Wolfsburg.

Herzlich Willkommen...

im Matchcenter der Partie M'gladbach gegen Paderborn am 16. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im BORUSSIA-PARK. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.