Nächstes Spiel in
03T23S11M03S
RheinEnergieSTADION

KOE

2 : 0

(0 : 0)

FINAL

B04

Alle Spiele
90' + 7'

Köln gewinnt das rheinische Duell

Im Nachbarschaftsduell gegen Bayer 04 Leverkusen feiert der 1. FC Köln einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf: Treffer von Jhon Cordoba und Sebastiaan Bornauw bringen den "Geißböcken" einen 2:0-Sieg gegen den rheinischen Rivalen. Bei der "Werkself" flogen Dragovic (Gelb-Rot) und Bailey (Rot) vom Feld.
Spielende
90' + 5'

Köln gibt Rote Laterne ab

Der 1. FC Köln verlässt durch den Sieg das Tabellenende und überholt den SC Paderborn. Durch die drei wichtigen Zähler mischen die "Geißböcke" im Abstiegskampf wieder mit.
90' + 1'

FC-Fans feiern ihr Team

"Kumm, loß mer fiere": Komm, lass uns feiern - so schallt es durchs Kölner Stadion. Die FC-Fans sind hochzufrieden mit dem Auftritt ihres Teams, das hier heute einen wichtigen Erfolg einfahren wird.
90'

Nachspielzeit

Sechs Minuten gibt es zum Abschluss des zweiten Durchgangs oben drauf.
90'

Köln mit Kontrolle

Die Gastgeber lassen den Ball nun in den eigenen Reihen laufen, das Spiel scheint ob der Führung der Kölner und der doppelten Überzahl entschieden zu sein.
87'

Jakobs gegen Hradecky

Auf der linken Seite lassen die Leverkusener dem Kölner Youngster viel Platz: Der Linksaußen zieht ins Zentrum und schließt ab. Genau auf Hradecky, der den Ball festhält.
87'
<- Louis Schaub
-> Marcel Risse
85'

2:0 Bornauw: Köln jubelt wieder

Das "Trömmelche" geht in Köln-Müngersdorf: Risse bringt einen Freistoß von der linken Seite scharf vor das Leverkusener Tor, wo sich Bornauw unwiderstehlich hochschraubt und Hradecky per Kopf keine Abwehrchance lässt. 2:0 FC!
84'

Sebastiaan Bornauw

TOR!

2 : 0
Sebastiaan Bornauw
83'

Joker Cordoba

Wie schon im vorangegangen Heimspiel gegen Augsburg trifft der Kolumbianer nach Einwechslung für die Kölner. Cordoba ist nun mit drei Saisontoren gemeinsam mit Simon Terodde bester Torschütze beim FC.
82'
<- Karim Bellarabi
-> Moussa Diaby
80'

Hector - zur Ecke abgewehrt

Köln spielt weiter nach vorne: Jakobs nimmt auf links Fahrt auf und flankt scharf in die Mitte. Sven Bender klärt genau zu Hector, der direkt den Abzug drückt. Bender macht seinen Fauxpas wieder gut und blockt den Ball zur Ecke ab.
78'

Ehizibue gesperrt

Auch der Kölner sieht nach dieser Szene Gelb. Die fünfte für den Niederländer, der am Mittwoch in Frankfurt zuschauen muss!
78'

Rot für Bailey

Bayer Leverkusen ist nicht nur in Rückstand, sondern jetzt auch nur noch zu neunt: Nach einem Zweikampf geraten Ehizibue und Bailey aneinander, der Jamaikaner schlägt dem Kölner ins Gesicht. Gräfe zückt die Rote Karte!
77'
substitutesKingsley Ehizibue
77'
substitutesLeon Bailey
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
74'

1:0 Köln: Cordoba eiskalt

Die Gastgeber gehen verdient in Führung: Risse will Drexler schicken, doch der Ball kommt auf Umwegen zu Hector. Der Nationalspieler passt auf Cordoba quer, der allein vor Hradecky eiskalt bleibt und rechts unten einschiebt. Nach Überprüfung durch den VAR dürfen die Fans nochmals jubeln: 1:0 FC!
73'

Jhon Cordoba

TOR!

1 : 0
Jhon Cordoba
71'

Havertz fast im Glück

Auf der Gegenseite trudelt der Ball ebenfalls knapp am Tor vorbei: Die Kölner kriegen den Ball nicht richtig geklärt, Havertz wird unfreiwillig zur Bande und die Kugel kullert an Horn vorbei am rechten Pfosten ins Aus. 
68'

Czichos knapp drüber

Um ein Haar die Führung für die Kölner: Risse bringt den Eckball von der linken Seite an den ersten Pfosten, Hector verlängert. Czichos ist zur Stelle, köpft aber knapp über das Tor der Gäste.
66'
<- Panagiotis Retsos
-> Kevin Volland
64'

Risse in die Mauer

Den fälligen Freistoß übernimmt der eingewechselte Risse, der den Ball aus aussichtsreicher Position in die Mauer setzt. Sven Bender bekommt den wuchtigen Schuss an den Kopf und bleibt erst einmal liegen, doch der Bayer-Routinier kann weiterspielen.
63'

Gelb-Rot für Dragovic

Die Gäste müssen die 30 Minuten bis zum Abpfiff in Unterzahl bestreiten: Der bereits verwarnte Dragovic verliert den Zweikampf gegen Cordoba und trifft bei der Grätsche nur den Kolumbianer. Schiedsrichter Gräfe zeigt dem Bayer-Verteidiger die Gelb-Rote Karte.
62'
substitutesAleksandar Dragović
62'

Köln mit großer Leidenschaft

Die Gastgeber wissen um die Bedeutung dieser Partie. Hohe Intensität in den direkten Duellen, viel Laufbereitschaft: Dem Publikum weiß der Auftritt der "Geißböcke" zu gefallen.
59'

Bayer-Konter gestoppt

Die Werkself nutzt eine der wenigen Gelegenheiten, in der die Kölner aufgerückt sind. Den Konter über Havertz spielen die Leverkusener aber nicht gut zu Ende. Den Seitenwechsel bereinigt Jakobs mit einer Kopfballrückgabe zu Horn souverän.
57'

Havertz mit dem Kunstschuss

Stark will Havertz mit einem Zuckerpass Volland in Szene setzen, doch Horn eilt aus dem Kasten und klärt die Situation vermeintlich. Der Ball kommt genau zurück zum Nationalspieler, der es großer Distanz mit dem Kunstschuss versucht. Weit über das Kölner Tor!
56'

Positionsgetreu gewechselt

Für Angreifer Modeste kommt beim FC Cordoba, für den auffälligen Debütanten Thielmann ist nun Routinier Risse auf der rechten Seite unterwegs.
56'
<- Marcel Risse
-> Jan Thielmann
55'
<- Jhon Cordoba
-> Anthony Modeste
54'
<- Leon Bailey
-> Nadiem Amiri
53'

Thielmann probiert es wieder

Der FC antwortet ebenso mit einem Abschluss außerhalb des Strafraums: Thielmann wird von Hector halbrechts freigespielt, der Youngster wagt aus über 20 Metern den Torschuss. Klar am rechten Pfosten vorbei!
53'

Havertz aus der Distanz

Die Werkself kommt stark aus der Kabine: Havertz hat im Zentrum zu viel Platz und zieht aus 20 Metern ab. Horn ist zur Stelle und kann parieren.
48'

Amiri prüft Horn

Leverkusen spielt sich nach einem Einwurf mit Tempo durch die Reihen der Gastgeber, Volland bedient Amiri im Kölner Strafraum. Dessen Schuss aus spitzem Winkel geht genau auf Horn, der zur Ecke abwehrt. Diese bleibt folgenlos.
Beginn zweite Hälfte

Umkämpftes Duell am Rhein

Die Zuschauer sehen eine intensive Partie. Bayer hat mehr vom Spiel, tut sich aber gegen mutig auftretende und aggressiv verteidigende Kölner enorm schwer. Die Chancen hatten derweil eher die Gastgeber: Die jungen Jakobs und Thielmann vergaben aus aussichtsreicher Position, Hector verpasste knapp und ein Modeste-Treffer zählte wegen Abseits nicht.
Halbzeit
45' + 1'

Eine Minute Nachspielzeit

60 Sekunden extra gibt Schiedsrichter Gräfe oben drauf.
44'

Köln jubelt - aber Abseits!

Kurz freut sich der 1. FC Köln über die vermeintliche Führung: Thielmann wird steil geschickt und legt vor Hradecky clever quer auf den mitgelaufenen Modeste. Der trifft ins Tor, doch der Treffer zählt nicht. Thielmann stand beim Steilpass im Abseits - kein 1:0!
42'
substitutesAleksandar Dragović
42'

Havertz mit Schwalbe

In seinem Rekordspiel versucht sich der Nationalspieler einen Strafstoß zu sichern, doch Kölns Bornauw berührt den Werkself-Akteur nicht. Gräfe zeigt Gelb wegen des Täuschungsversuchs.
41'
substitutesKai Havertz
39'
substitutesJan Thielmann
35'

Nächster Thielmann-Schuss

Der Youngster im FC-Team lässt aufhorchen: Kurz nach seiner Chance wird er im rechten Halbraum von Hector angespielt und dreht Richtung Tor auf. Aus 20 Metern sucht Thielmann den Abschluss, doch Bender kann den Versuch abblocken.
34'

Thielmann trifft den Ball nicht

Das nächste offensive Ausrufezeichen der Kölner: Modeste verlängert den Ball per Kopf in den Lauf von Drexler, der viel Zeit und Platz auf dem linken Flügel hat. Sein Pass findet im Rückraum Thielmann, der die Kugel nicht voll trifft. Da war mehr drin!
30'

Munteres Spielchen

Die Kölner werden gegen die spielstarke Werkself von Minute zu Minute mutiger. Bisher findet Leverkusen an der aggressiv agierenden Abwehrarbeit der Gastgeber keinen Weg vorbei. Das Bild bleibt wie zu Beginn: Bayer hat mehr Ballbesitz, die "Geißböcke" gewinnen mehr Zweikämpfe.
25'

Hector fast mit dem 1:0

Die Gastgeber schnuppern an der Führung: Jakobs vernascht auf links Lars Bender und bringt die Kugel ins Zentrum zu Hector. Der Kölner Kapitän trifft den Ball nicht voll, die Bogenlampe geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
22'

Umkämpfte Phase

Die rheinischen Rivalen schenken sich in den Zweikämpfen nichts. Leverkusen versucht die Situationen nicht ausschließlich spielerisch zu lösen, der FC hält in klassischer Abstiegskampf-Manier mit hoher Körperlichkeit dagegen.
21'

Horn klärt vor Diaby

Ein langer Schlag aus der Defensive geht genau in den Lauf von Diaby, der allein vor Horn auftaucht. Der Franzose kann die Kugel nicht vernünftig kontrollieren, so dass Kölns Torwart Horn herbeieilen und den Ball aus der Gefahrenzone boxen kann.
17'

Diaby abgeblockt

Im rechten Halbraum stiehlt sich Havertz davon und bedient mit einem feinen Pass Diaby im Kölner Sechzehner. Dessen Schuss kann Czichos zum Einwurf abblocken.
15'

Bayer sucht die Lücke

Die Gäste haben viel Ballbesitz, kommen aber noch nicht in die gefährlichen Zonen. Immer wieder probiert es die Werkself mit Seitenwechseln, um die Defensive der Kölner in Bewegung zu bringen. Noch trägt diese Herangehensweise keine Früchte.
12'

Historischer Einsatz

Jan Thielmann ist der erste Spieler der Bundesliga-Geschichte des Jahrgangs 2002.
9'

Erwartetes Bild

Leverkusen hat mehr von der Partie, ist die optisch überlegene Mannschaft mit der reiferen Spielanlage. Der defensiv ausgerichtete FC hält mit viel Leidenschaft dagegen.
5'

Jakobs mit dem ersten Abschluss

Wieder kontert Köln, diesmal über die linke Seite: Katterbach bedient Jakobs, in der Mitte ist Drexler mitgelaufen. Der junge Kölner sucht den Abschluss, Hradecky kann ohne Probleme parieren.
3'

Modeste im Abseits

Der junge Thielmann erobert den Ball an der Mittellinie stark und schickt Modeste auf die Reise. Der Franzose kriegt den Ball nicht direkt unter Kontrolle, stand beim Pass allerdings eh im Abseits.
Anstoß

Historischer Havertz

Kai Havertz kommt in Köln zu seinem 100. Bundesliga-Spiel und ist mit genau 20 Jahren und 186 Tagen der jüngste Spieler, der je diese Marke erreichte (er löste Timo Werner ab).

Gisdol mischt kräftig durch

Markus Gisdol beglückt nicht nur Youngster Jan Thielmann mit seinem Bundesliga-Debüt, sondern sein Team im Vergleich zur Niederlage bei Union noch auf weiteren fünf Positionen, tauscht unter anderem den kompletten Angriff oder die Doppelsechs aus.

Debüt für Youngster

Jan Thielmann steht erstmals im Bundesliga-Kader und darf gleich von Beginn an auflaufen. Mit 17,55 Jahren wird der Offensivspieler nicht nur zum jüngsten eingesetzten Spieler dieser Bundesliga-Saison und löst in dieser Hinsicht Teamkollege Noah Katterbach ab, sondern er ist auch der zweitjüngste jemals eingesetzte Kölner in der Bundesliga (jünger war nur noch Yann Bisseck vor rund zwei Jahren, dieser debütierte kurz vor seinem 17. Geburtstag).

So spielt Leverkusen

Die Aufstellung der Gäste: Hradecky - L. Bender, Dragovic, S. Bender, Wendell - Baumgartlinger, Aranguiz - Amiri, Havertz, Diaby - Volland

So spielt Köln

Die Aufstellung der Gastgeber: Horn - Jakobs, Bornauw, Czichos, Katterbach - Hector, Skhiri, Thielmann - Drexler, Ehizibue - Modeste

Das sagt Bosz

"Für viele bedeutet das Derby mehr als drei Punkte. Es ist ein Prestigeduell, auch ich weiß um die Bedeutung. Das ist mein erstes Derby gegen Köln. Für uns ist nur wichtig, dass wir das Spiel gewinnen. Wir werden unsere fußballerischen Qualitäten brauchen. Das Gesamtpaket wird wichtig sein. Wir spielen gegen eine aggressive Mannschaft, da müssen auch wir aggressiv auftreten mit viel Energie und den Ball schnell laufen lassen."

Das Schiedsrichter-Gespann

Manuel Gräfe (SR), Markus Sinn (SR-A. 1), Markus Schüller (SR-A. 2), Nicolas Winter (4. Offizieller), Daniel Siebert (VA), Jan Seidel (VA-A)

Das sagt Gisdol

"Wenn man gegen Leverkusen spielt, weiß man, dass einen womöglich ein offensives Feuerwerk erwartet. Wir brauchen nicht die Illusion haben, dass Leverkusen wegen des Champions-League-Spiels körperlich nicht auf der Höhe ist. Leverkusen hat zuletzt sehr erfolgreich gespielt. Wir haben sie viel analysiert. Wir wollen sie nicht in ihr Umschaltspiel kommen lassen. Und wir haben hingegen selbst im Umschaltspiel Chancen. Wenn wir uns nur aufs Verteidigen konzentrieren, werden wir nicht den Hauch einer Chance haben. Wir müssen selbst Dinge probieren und versuchen, uns in die Partie reinzuarbeiten und das Spielglück auf unsere Seite zu ziehen."

Keine Überraschungssiege gegen Leverkusen

Leverkusen blieb in den letzten 20 Spielen gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte ungeschlagen, holte dabei 14 Siege und sechs Unentschieden. Die letzte Niederlage gegen ein Team, das vor dem Duell auf den Plätzen zehn bis 18 stand, gab es am 28. April 2018 gegen den VfB Stuttgart (0:1-Heimniederlage).

Leverkusener Kilometerfresser

Bayer 04 ist das laufstärkste Team (120,3 Kilometer pro Spiel) der Bundesliga, der FC hat hingegen die geringste Laufstrecke absolviert (111,7 Kilometer pro Spiel).

Wenige FC-Treffer

Der 1. FC Köln hat nur in zwei Saisonspielen mehr als ein Tor erzielt, bei den beiden Saisonsiegen in Freiburg (2:1) und gegen Paderborn (3:0).

Kein gern gesehener Gast

Köln gewann in den vergangenen 22 Jahren nur zwei der 13 Heimspiele gegen Bayer – das letzte im März 2018 sowie im April 2011 (jeweils mit 2:0). Der FC gewann insgesamt nur 24 Prozent der Bundesliga-Spiele gegen Leverkusen (15 von 62) – selbst gegen den FC Bayern ist Kölns Siegquote höher (25 Prozent).

Heißes Derby

Gegen kein Team kassierte der 1. FC Köln in der Bundesliga mehr Platzverweise als gegen Leverkusen (zehn) – acht-mal flog aber auch ein Bayer-Profi in einem Rheinderby vom Feld.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Köln gegen Leverkusen am 15. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im RheinEnergieSTADION. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.