Nächstes Spiel in
02T23S23M29S
wohninvest WESERSTADION

SVW

0 : 1

(0 : 0)

FINAL

SCP

Alle Spiele

Fazit 

Schluss in Bremen. Der SC Paderborn gewinnt dank eines späten Treffers von Michel mit 1:0 bei dem SV Werder Bremen. Diesen Treffer überprüfte zunächst der VAR, da Mamba vermeintlich im Abseits steht. Die vermeintliche Abseitsstellung hebt jedoch Gebre Selassie auf. Die Bremer spielen eine gute zweite Hälfte, können aber keine ganz großen Möglichkeiten herausspielen. Die Paderborner gewinnen aufgrund einer schwächeren zweiten Hälfte etwas glücklich. 
Spielende
90' + 7'

Bremen schmeißt jetzt alles nach vorne

In den Schlusssekunden wirft der SVW alles nach vorne, die klaren Chancen fehlen. Das war es wohl.  
90' + 2'

Gebre Selassie hebt das Abseits auf, Tor für Paderborn

Am rechten Rand hebt Gebre Selassie das Abseits von Mamba auf. Das anschließende Tor von Michel zählt somit. 
Video Assistant Referee
SituationKein Tor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
90'

Abseitstor von Michel?

Paderborn erzielt vermeintlich ein Abseitstor, nachdem der Ball über Umwege zu ihm kam und er den Ball reinschoss. Der VAR checkt die Situation. 
90'

Abseitstor von Michel?

Paderborn erzielt vermeintlich ein Abseitstor, nachdem der Ball über Umwege zu ihm kam und er den Ball reinschoss. Der VAR checkt die Situation. 
90'

Sven Michel

TOR!

0 : 1
Sven Michel
87'
<- Johannes Eggestein
-> Leonardo Bittencourt
87'

Augustinsson fast mit dem Eigentor

Über die linke Seite macht Holtmann Druck, bringt den Ball scharf rein, Augustinsson kann den Ball mit dem Oberschenkel gerade noch so über das Tor lenken. Der hätte auch im Netz landen können. 
85'

Bittencourt wartet einen Tick zu lange

Nachdem Rashica Bittencourt auf rechts bedient, läuft dieser auf das Tor zu. Dabei wartet er jedoch etwas zulange, sodass der Winkel zu spitz wird und der Ball am rechten Außennetz landet. 
84'
<- Sven Michel
-> Klaus Gjasula
84'
substitutesJamilu Collins
84'
substitutesTheodor Gebre Selassie
83'

Druck ist etwas raus

Der Druck der Hausherren ist jetzt etwas raus, aber auch die Gäste können keine gefährlichen Aktionen kreieren. 
79'

Holtmann über links

Nun tauchen die Paderborner mal wieder im Bremer Strafraum auf. Holtmann bringt den Ball über links, flankt ins Zentrum, sein Ball segelt aber über alle Köpfe hinweg. 
75'

Die Bremer wollen den Dreier unbedingt

Wieder ist es Rashica, der sich vor dem Strafraum durchdribbelt und den Abschluss sucht. Sein Schuss geht knapp über das Tor. Bisher der beste Bremer Offensivspieler. Der SVW schnürt den SCP zunehmend hinten ein. 
72'

Abseits von Mamba

Nachdem sich Collins über links gut durchspielte, steckte er den Ball durch auf Mamba, der Moisander aussteigen lässt und knapp am linken Pfosten vorbeischießt. Der Linienrichter hebt allerdings die Fahne. 
71'

Urgestein Pizarro

Goller wurde im gleichen Jahr geboren, in dem Pizarro sein Bundesliga-Debüt feierte (1999).
68'
<- Gerrit Holtmann
-> Christopher Antwi-Adjei
67'

Kohfeldt wechselt offensiv

Nun wollen es die Bremer aber wissen. Kohfeldt wechselt offensiv und bringt den jungen Goller für den Sechser Bargfrede. 
67'
<- Benjamin Goller
-> Philipp Bargfrede
64'

Eggestein zieht ab

Eggestein zieht an der Strafraumgrenze einfach mal ab, Torwart Zingerle muss mit beiden Händen den Ball übers Tor lenken. Schönes Ding. 
62'

Einwechslung scheint Werder zu beflügeln

Seit Pizarro in der Partie ist, kommt der SVW zunehmend in Fahrt. Sie machen jetzt hier das Spiel. Paderborn agiert aktuell nur über Kontersituationen.
60'

Rashica per Volley

Nach einem Standard köpfen die Paderborner den Ball raus, Rashica nimmt diesen Ball direkt aus knapp 30 Metern, zieht aber weit am Tor vorbei. 
60'
substitutesSebastian Vasiliadis
58'
<- Claudio Pizarro
-> Yuya Osako
58'
<- Cauly Oliveira Souza
-> Ben Zolinski
58'

Gjasula übers Tor

Nach einem Eckstoß von Pröger von der rechten Seite, köpft Gjasula den Ball über das Tor. Die erste Chance für den SCP in Halbzeit zwei. 
55'

Bremen setzt sich fest

In den ersten zehn Spielminuten der zweiten Halbzeit setzen sich die Werderaner zunehmend in der Hälfte der Paderborner fest. Insbesondere der pfeilschnelle Rashica treibt über die Flügel immer wieder an. 
53'

Rashica verpasst den Abschluss

In letzter Sekunde hindert die SCP-Hintermannschaft Rashica am Abschluss. Die anschließende Ecke bringt nichts ein. 
48'

Intensive Zweikämpfe

Die zweite Hälfte beginnt wie die erste aufgehört hat. Beide Teams schenken sich nichts, das Spiel ist geprägt von intensiven Zweikämpfen. 
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit  

Noch keine Tore an der Weser. Die besseren Möglichkeiten haben die Hausherren. Eggestein, Bittencourt und Klaassen haben dabei das 1:0 auf dem Fuß. Die Gäste treten hier - wie gewohnt - alles andere als ängstlich auf, sodass sie einige Male vor dem Kasten von Pavlenka auftauchen. So prüft beispielsweise Vasiliadis den Bremer Torwart aus der Distanz, die anschließende Ecke landet vom Oberschenkel Moisanders fast im Tor. Die zweite Hälfte bleibt offen. 
Halbzeit
44'

Bislang steht die Null

Zusammen kassierten beide Teams bislang 60 Gegentore (Bremen 28, Paderborn 32), heute aber noch keins.  
41'
substitutesStreli Mamba
41'

Bremen fehlt die letzte Konsequenz

Osako spielt einen Ball von rechts in die Strafraummitte, wo Bittencourt frei steht, aber nichts Entscheidendes aus der Situation rausholen kann. Die Paderborner machen den Kasten dicht. 
38'

Paderborn mit leichtem Chancenplus

Sieben Torschüsse können die Ostwestfalen bislang für sich verbuchen. Bremen steht bei sechs. 
35'

Eggestein gefühlvoll

An der Strafraumgrenze lässt Eggestein einen Paderborner Verteidiger aussteigen und zirkelt den Ball gefühlvoll auf das Tor. Dieser fliegt allerdings links am Tor vorbei. 
33'

Chance Collins

Nach einer Balleroberung im Mittelfeld starten die Paderborner einen Konter, den Collins schlussendlich mit dem Schuss abschließt. Dieser wird zur Ecke abgefälscht, die aber auch nichts einbringt. 
31'
substitutesKlaus Gjasula
29'

Vasiliadis zieht einfach mal ab

Aus rund 20 Metern zieht der griechische Mittelfeldspieler ab, Pavlenka muss übergreifen und zur Ecke klären. Die anschließende Ecke prallt vom Oberschenkel Moisanders aufs Tor. Wieder reagiert Pavlenka, er taucht schnell ab und kann den Ball parieren. 
26'

Eggestein rechts am Tor vorbei

Eggestein wird in die Spitze geschickt, dieser dribbelt sich durch die SCP-Hintermannschaft  und schießt rechts am Pfosten vorbei. Gute Möglichkeit. 
24'

SCP startet wieder gut

Paderborn ist bekannt für einen guten Start. Sechs Saisontore erzielten sie bisher in der Anfangsviertelstunde. Heute hat das Tabellenschlusslicht in den ersten 15 Minuten mehr Spielanteile (51 %) als Bremen, ein Tor gelang aber nicht.
21'

Nasses Geläuf

Soeben rennt Jans auf der rechten Außenbahn einem Ball hinterher, den er unter normalen Bedingungen bekommen hätte. Heute hat es den ganzen Tag in Bremen geregnet. Und nun regnet es wieder. Der Rasen ist sehr nass. 
17'

Der SVW drückt

Drei Ecken hintereinander haben die Werderaner. Mehr als eine Kopfballchance von Osako springt dabei allerdings nicht heraus. 
14'

Großchance Bremen

Nach einer Hereingabe von Gebre Selassie schießt Bittencourt den Ball aufs Tor, Zingerle wehrt ab, den Nachschuss kann Klaassen ebenso nicht verwerten. Diesmal hält der SCP-Torwart den Ball fest. 
13'

Mamba mit dem Schüsschen

Aus rund 25 Metern läuft Mamba auf den Strafraum zu, trifft dann den Ball nicht richtig. Die Kugel rollt weit rechts am Pfosten vorbei. 
11'

SCP spielt eifrig mit

Die Paderborner machen hier keineswegs den Eindruck, als wollen sie hier nur über Konter agieren. Mehr und mehr übernehmen sie die Ballkontrolle. 
8'

Erste Möglichkeit für den SCP

Der neu reingekommene Antwi Adjei zirkelt den Ball von links aus rund 20 Metern auf den Kasten, Pavlenka kann den Ball aber problemlos abwehren. 
4'

Holt der SCP den einzigen Auswärtssieg?

An diesem Spieltag gab es bisher sieben Heimsiege und ein Remis.
2'

Hausherren übernehmen das Zepter

Die Werderaner wollen offensichtlich die Spielkontrolle an sich reißen. Sie haben in den ersten Minuten den Ball. 
Anstoß

In diesen Farben gehen die Teams das Spiel an  

Die Hausherren treten in Grün-Weiß an, die Gäste spielen im Blau-Schwarzen Zwirn. 

Auch Baumgart tauscht einmal 

Antwi Adjei spielt anstelle von Holtmann auf der linken Außenbahn.

Kohfeldt wechselt auf einer Position  

Für Groß kehrt Kapitän Moisander zurück in die Innenverteidigung. 

So starten die Gäste aus Ostwestfalen  

Zingerle - Jans, Kilian, Schonlau, Collins - Vasiliadis, Gjasula - Pröger, Antwi Adjei - Zolinski, Mamba 

Mit dieser Startelf wollen die Werderaner den zweiten Sieg in Serie angehen  

Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Bargfrede - M. Eggestein, Klaassen - Bittencourt, Osako, Rashica 

Das sagt Kohfeldt

"Wir sind gewarnt. Paderborn ist eine unangenehme Mannschaft, die bisher auch alle großen Teams geärgert hat. Wir brauchen den gleichen Spirit wie zuletzt in Wolfsburg. Mich hat es erleichtert, dass die Mannschaft für ihre Leistung in Wolfsburg belohnt wurde. Trotzdem haben die Spieler auch direkt nach dem Spiel Voraussicht gezeigt. Sie wissen, dass noch einiges zu tun ist."

Das sagt Baumgart

"Wir wollen an die jeweils eine Halbzeit gegen Dortmund und Leipzig anknüpfen und drei Punkte gegen Bremen holen. Dafür müssen wir es schaffen, 90 Minuten lang die Fehler zu minimieren. Dann werden wir unser Spiel durchsetzen."

Schiedsrichter

Sascha Stegemann (SR), Mike Pickel (SR-A. 1), Frederick Assmuth (SR-A. 2), Florian Heft (4. Offizieller), Tobias Reichel (VA), Markus Sinn (VA-A)  

Rekord in Aussicht

Trifft Torjäger Streli Mamba, holt er SCP-Rekordtorschütze Elias Kachunga (2014/15 sechs Treffer in 32 Einsätzen) ein.

Gastgeber mögen Rote Laternen

Der SV Werder siegte in seinen letzten sechs Heimspielen gegen Schlusslichter.

Zuschauer sollten pünktlich sein

Sowohl Paderborn als auch Bremen erzielten bereits sechs Tore in der Anfangsviertelstunde - mit dem FC Bayern Bundesliga-Bestwert.

Negativserie beendet

Der SV Werder Bremen gewann am letzten Spieltag in Wolfsburg und damit erstmals nach acht sieglosen Bundesliga-Partien.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Bremen gegen Paderborn am 14. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im wohninvest WESERSTADION. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.