Nächstes Spiel in
01T11S10M08S

WOB

2 : 3

(1 : 2)

FINAL

SVW

Alle Spiele
90' + 6'

Fazit

Nach acht sieglosen Spielen in Serie gelingt dem SV Werder ein echter Achtungserfolg. Die Mannschaft von Trainer Kohfeldt schlägt den VfL Wolfsburg mit 3:2, profitiert dabei von einem Doppelpack von Rashica und lässt sich auch nicht davon beirren, dass die Wölfe zweimal einen Rückstand wieder ausgleichen können.
Spielende
90' + 5'

Freistoß

Es gibt noch eine Möglichkeit für den VfL: Freistoß. 20 Meter vor dem Tor. Arnold steht bereit, Casteels ist mit vorne.
90' + 5'

Keine Gefahr

Obwohl Casteels bei der Ecke mit vorne ist: Bei der letzten Aktion kann der VfL keine Gefahr entwickeln.
90' + 5'
substitutesMiloš Veljković
90' + 4'

Sorgenkind

Die wohl letzte Aktion des Spiels, und Pavlenka hat Probleme und muss bhandelt werden. Der Bremer Keeper hat sich bei einer Abwehraktion wehgetan.
90' + 1'
substitutesMaximilian Arnold
90' + 1'

Nachspielzeit

Vier Minuten.
90'

Doppelpack-Premieren

Es war Rashicas dritter in der Bundesliga, aber sein erster auswärts und sein erster in dieser Saison.
88'

Werder eiskalt

Drei Schüsse brachte die Kohfeldt-Elf aufs Tor, dreimal war der Ball drin.
86'
<- Michael Lang
-> Leonardo Bittencourt
84'
<- Renato Steffen
-> Joao Victor
84'

Wieder Rashica - 3:2!

Und wieder geht der SV Werder in Führung. Erst machen die Wolfsburger im Angriff einen Fehler, dann fahren die Hanseaten einen blitzsauberen Konter. An dessen Ende schließt Rashica blitzsauber von der linken Seite ab. Casteels springt vergeblich, der Ball rollt ins Tor.
83'

Milot Rashica

TOR!

2 : 3
Milot Rashica
81'
substitutesMilot Rashica
80'

Noch eine Premiere

Kapitän Guilavogui sammelt seinen ersten Scorer-Punkt in der Saison 2019/20.
79'

Knapp drüber

Eggestein ärgert sich über seinen Fehlschuss: Der Bremer schießt den Ball aus rund sieben Metern mit voller Wucht über das Wolfsburger Tor.
78'
<- Claudio Pizarro
-> Yuya Osako
77'

Premiere für William

Das 2:2 gegen Bremen war sein drittes Bundesliga-Tor, aber zum ersten Mal traf er dabei vor eigenem Publikum.
76'
<- Joshua Sargent
-> Philipp Bargfrede
73'

William mit dem Ausgleich!

Ein starkes Tor! Und ein so einfaches noch dazu. Roussillon geht mit dem Ball zur Grundlinie, legt zurück auf Kapitän Guilavogui, der blitzschnell auf den besser positionierten William durchsteckt. Es folgt ein feiner Schlenzer ins rechte Toreck - damit steht es 2:2, und der VfL gleicht zum zweiten Mal aus.
73'

William

TOR!

2 : 2
William
73'
<- Daniel Ginczek
-> Robin Knoche
72'

Luft raus?

Werder steht vornehmlich in der eigenen Hälfte, gerät dadurch zunehmend unter Druck. Ob das am Ende noch schief geht?
69'

Wenige Aktionen

Die Ereignisdichte im zweiten Durchgang ist längst nicht mehr so hoch wie im ersten.
68'
substitutesYuya Osako
66'

Immer wieder Rashica

An sechs der acht Werder-Torschüsse war der Torschütze zum 1:0 in diesem Spiel beteiligt.
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungKein Tor
61'

Video-Assistent!

Ein ganz einfacher Treffer: Arnold bringt den Ball vor das Tor, Bruma löst sich aus der Bremer Deckung und köpft den Ball ins Tor. Pavlenka ist ohne Chance, Wolfsburg gleich aus. Doch dann meldet sich der Video-Assistent, der eine Abseitsstellung gesehen hat. Damit wird Brumas Tor-Premiere vertagt.
61'

Freistoß

Groß mit einem Foul an Victor Joao, dafür gibt es Gelb und einen Freistoß für den VfL aus interessanter Position.
60'
substitutesChristian Groß
60'
<- Josip Brekalo
-> Admir Mehmedi
56'

Starke Abwehr

Der SV Werder zeigt hier eine sehr ordentiche defensive Leistung gegen die offensivstarken Gastgeber.
52'

Wolfsburg versucht es weiter

Die Glasner-Elf ist unermüdlich damit beschäftigt, zum zweiten Mal den Ausgleich zu erzielen. Immer wieder suchen die Wolfsburger ihren Top-Torschützeen Weghorst, der jedoch von den Bremen gut bewacht wird.
47'

Kleine Bittencourt-Serie

In allen drei Pflichtspielen dieser Woche traf er je einmal.
47'

Weiter geht's

Der SV Werder mit dem ersten Angriff der Partie. Der bleibt aber ohne Folgen.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Es ist ein unterhaltsames Fußballspiel in Wolfsburg. Bremen führt mit 2:1, und das ist nach der Leistung in den ersten 45 Minuten nicht unverdient. Das Kohfeldt-Team war in den Offensiv-Aktionen klarer, trug die Angriffe bessser und konzentrierter vor und ließ sich vom zwischenzeitlichen Ausgleich nicht beirren.
Halbzeit
45' + 1'

Nachspielzeit

Zwei Minuten.
43'

Riesen Parade!

Guilavogui mit einem strammen Kopfball nach einer Ecke, Pavlenka mit einer starken Abwehr-Aktion.
43'

Dreimal Weghorst

Auch wenn die Bremer wieder in Führung gegangen sind, sei dieser Nachtrag erlaubt: In allen drei Pflichtspielen dieser Woche traf Weghorst je einmal.
39'

Bittencourt mit der erneuten Führung!

Den Ausgleich haben die Bremer offenbar gut weggesteckt. Claassen leitet den Angriff ein, Augustinsson flankt vor das Tor, wo Bittencourt seinem Bewachter enteilt. Der Außenspieler vollstreckt mit einem sehenswerten Flugkopfball gegen die Laufrichtung von Casteels, der dem Ball vergeblich hinterher springt.
39'

Leonardo Bittencourt

TOR!

1 : 2
Leonardo Bittencourt
37'

Weghorst eiskalt

Er traf mit seinem ersten Torschuss der Partie.
36'

Weghorst gleich aus!

Von wegen ruhige Phase - da ist der Ausgleich des VfL. Weghorst macht es, wer sollte es auch sonst sein? Brooks steigt nach einer Ecke hoch, lenkt ihn zum Niederländer, der den Ball an Pavlenka vorbei ins Bremer Tor spitzelt.
36'

Wout Weghorst

TOR!

1 : 1
Wout Weghorst
35'

Ruhige Phase

Im Moment passiert hier nicht sehr viel. Wolfsburg ist um den Ausgleich bemüht, Bremen hält gut dagegen.
31'

Der VfL will zurückschlagen

Immerhin lässt sich in Zahlen ablesen, dass das Glasner-Team etwas gegen den Rückstand tun will: 4:3 Torschüsse für Wolfsburg.
28'

Zwischenfazit

Das Spiel ist in jeder Hinsicht ausgeglichen. Bremen führt seit dem Strafstoß-Tor von Rashica und ist auch insgesamt das frischere Team. Die Kohfeldt-Elf ist gedankenschnell, wenn es nach vorne geht, fährt dynamischere Angriffe und trägt die Aktionen sauber vor. Von Wolfsburg wiederum ist noch nicht viel zu sehen.
27'

Nicht nur vom Punkt sicher

Rashica trifft und trifft und trifft: Fünf Saisontore in nur neun Spielen 2019/20 stehen zu Buche. Kein anderer Bremer traf so oft.
25'

Sehr zurückhaltend

Das Spiel der Wolfsburger wirkt bislang eher gehemmt. Die Glasner-Elf entwickelt kaum Ideen, versucht sich vornehmlich mit Fernschüssen.
22'

Wenige Aktionen

Bisher hält sich der VfL mit gefährlichen Handlungen im Angriff noch zurück. Bremen ist das spielbestimmende Team.
19'

Sicherer Elfer-Schütze

Alle seine drei Strafstöße in der Bundesliga waren drin (zwei in dieser Saison). Rashica erweist sich damit als zuverlässiger Schütze vom Punkt.
17'

Glanzparade!

Pavlenka mit einer klasse Aktion gegen Joao Victor! Wolfsburg schaltet nach einem Abspielfehler der Hanseaten schnell um, der Brasilianer steht vor Bremens Keeper, der mit einer Fußabwehr den Ausgleich verhindert.
16'

Viele Strafstöße

Kein Team erhielt in dieser Spielzeit mehr Elfmeter als der SV Werder. Es waren insgesamt schon fünf.
12'

Rashica macht's vom Punkt!

Rashica verwandelt den Handelfmeter souverän. Der Außenspieler nimmt einen kurzen Anlauf, schiebt denn Ball in die rechte Ecke, Casteels springt in die andere. Ein sicher verwandelter Strafstoß führt zur Führung für die Gäste.
13'

Milot Rashica

TOR!

0 : 1
Milot Rashica
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungStrafstoß
11'

Video-Assistent - Elfmeter!

Guilavogoui springt bei einer Abwehraktion gegen Osako der Ball an den Arm. Es gibt Strafstoß für den SV Werder. Das entscheidet der Unparteiische nach dem Einschreiten des Video-Assistenten.
9'

Knapp verfehlt

Rashica schlägt eine Flanke vor das Tor, doch so recht ist nicht zu erkennen, was diese Aktion darstelleen soll. Für einen Torschuss ist der Ball nicht gefährlich genug, für eine Vorlage ist Bittencourt zu weit weg.
6'

Latte!

Weghorst und Joao Victor warten im Zentrum auf eine Flanke, der Niederländer verpasst den Ball, der Brasilianer drückt das Spielgerät per Kopf Richtung Tor, trifft mit dem Aufsetzer aber nur die Latte.
5'

Einen Schritt zu spät

Flanke von Rashica vor das Wolfsburger Tor, Klaassen macht sich lang, kann den Ball aber nicht erreichen. Sonst wäre das wohl die erste richtige Chance gewesen.
3'

Abseitsstellung

Bittencourt wird in die Spitze geschickt, steht dabei aber im Abseits.
2'

Turbulenter Auftakt

Das Spiel läuft, bisher spielt sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Beide Teams gehen vom Anpfiff an ein hohes Tempo.
Anstoß

Ginczek zurück im Bundesliga-Kader

Daniel Ginczek steht erstmals in dieser Saison in einem Pflichtspiel der Profis im Kader und sitzt auf der Bank. Am 24. November hatte er sich in der Regionalliga beim 5:0 des VfL II gegen den VfB Oldenburg mit einem Doppelpack zurückgemeldet.

Ginczek zurück im Bundesliga-Kader

Daniel Ginczek steht erstmals in dieser Saison in einem Pflichtspiel der Profis im Kader und sitzt auf der Bank. Am 24. November hatte er sich in der Regionalliga beim 5:0 des VfL II gegen den VfB Oldenburg mit einem Doppelpack zurückgemeldet.

Neue Chance für Groß

Bei Werder kommt unter anderem Christian Groß ins Team. Der eigentliche Amateurspieler stand in der Bundesliga zuletzt vor fünf Wochen auf dem Platz (26. Oktober, 2:2 in Leverkusen).

Wolfsburg mit einem erzwungenen Wechsel

Für Marcel Tisserand (Gelb-Rot-Sperre) spielt Robin Knoche. Beim FC Oleksandriya war die Elf im Vergleich zur letzten Bundesliga-Partie in Frankfurt unverändert geblieben.

Bremen startet mit dieser Elf

Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Groß, Augustinsson - Bargfrede, Klaassen, M. Eggestein - Bittencourt, Osako, Rashica

So beginnt der VfL Wolfsburg

Casteels - Knoche, Bruma, Brooks - William, Guilavogui, Arnold, Roussillon - Joao Victor, Weghorst, Mehmedi

Ohne den Kapitän

Für Niklas Moisander kommt das Spiel in Wolfsburg noch zu früh. Der Kapitän fehlt verletzt.

Das sagt Kohfeldt

"Das Team reagiert gut, der Situation angemessen. Sie strahlen Unzufriedenheit, Aggressivität aus. Will mich aber nicht über gute Trainingswochen unterhalten. Das ist Vorgeplänkel. Wir müssen das Sonntag zeigen."

Das sagt Glasner

"Werder spielt sehr attraktiven Fußball nach vorne, in der Defensive waren sie zuletzt manchmal anfällig. Sie werden uns am Sonntag aber alles abverlangen."

Das Schiedsrichtergespann

Dr. Robert Kampka (SR), Benedikt Kempkes (SR-A. 1), Frederick Assmuth (SR-A. 2), Sascha Thielert (4. Offizieller), Christian Dingert (VA) und Tobias Christ (VA-A).

Arnold treffsicher

Wolfsburgs Urgestein Arnold erzielte nur gegen Werder bereits 4 Bundesliga-Tore.

Casteels nie zu null

VfL-Keeper Casteels spielte 2014/15 eine Halbserie in Bremen, konnte als Gegner aber noch nie gegen Werder gewinnen (4 Remis, 4 Niederlagen) und spielte nie zu null.

Noch kein Jokertor

Werder wartet in dieser Saison noch auf das 1. Jokertor, 2018/19 hatten die Bremer noch die zweitmeisten Tore durch Einwechselspieler bejubelt (14).

Wolfsburg zuletzt gut

Werder ist seit 7 Spielen gegen den VfL ungeschlagen (5 Siege, 2 Remis), nur gegen Hertha gab es noch länger keine Bremer Niederlage. In der Gesamtbilanz des Nordduells hat Werder ganz knapp die Nase vorne (18:17 Siege und 78:76 Tore).

Einziges Nordderby

Erstmals in der Bundesliga-Historie ist das Duell zwischen Wolfsburg und Werder das einzige Nordderby einer Saison.

Tore garantiert? 

In allen 6 Auswärtsspielen von Werder in dieser Saison trafen beide Mannschaften, mindestens insgesamt 3 Treffer wurden immer geboten.

Zu-Null-Könige

Die Wölfe sind in dieser Saison mit 5 Partien ohne Gegentreffer die „Zu-Null-Könige“ der Liga, Werder hingegen behielt hinten noch nie eine weiße Weste.

Sieglose Bremer

Werder ist seit 8 Bundesliga-Partien sieglos und damit länger als jede andere Mannschaft. Nie zuvor musste Werder unter Coach Florian Kohfeldt so lange auf einen Sieg warten.

Herzlich Willkommen...

... im Matchcenter der Partie Wolfsburg gegen Bremen am 13. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der Volkswagen Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.